Neue Headunit eingebaut - wie bekomme ich nun das Handbremssignalkabel mit der Handbremse verbunden?

  • Hallo zusammen,


    bei den Pioneer-Headunits muss man ja ein Handbremssignalkabel mit der Handbremse verbinden um in manche Menüpunkte gelangen zu können (geht dann nur mit gezogener Handbremse). Der alte Trick, das Kabel einfach auf Masse zu legen, scheint bei neueren Geräten dabei nicht mehr zu funktionieren. Zumindest hatte ich das Kabel zweimal an zwei verschiedene Massepunkte gelegt woraufhin auch alle Menüpunkte verfügbar wurden, aber sobald ich einige km gefahren bin, muss das Radio wohl irgendwie kapiert haben, dass ich es "überlisten" wollte. Sprich die Menüpunkte waren wieder dauerhaft gesperrt, obwohl das Kabel noch Masse hatte.


    Jetzt würde ich gerne mit einem Stromdieb das Kabel an das Kabel für das Handbremssignal hängen, habe aber Schwierigkeiten, es bis zur Handbremse durchzufädeln. Das Handbremsgehäuse bekomme ich gut ab, aber bei allen zwischen Handbremse und Radio liegenden Verkleidungsteilen (Drehregler Klimaanlage usw.) habe ich Probleme bzw. auch Angst, etwas kaputt zu machen. Wie bekomme ich die Teile ab? Oder wie kann ich am effizientesten das Kabel bis zur Handbremse durchlegen ohne mir dabei die Finger zu brechen?


    Gibt es da ein Tutorial oder How-to das jemand kennt? Oder kann mir jemand erklären, wie ich da am besten vorgehe um die Verkleidungen bruchsicher zu lösen?


    Danke vielmals!


    Grüße,

    Nickmann

  • Das Handbremssignal liegt doch eigentlich schon am Kabelbau hinterm Radio an, so dass man da kein neues Kabel ziehen muss....

    Danke erstmal! Das wäre natürlich superklasse, wenn ich es da schon abgreifen könnte.


    Aber wie erkenne ich das korrekte Kabel? Ich habe ja den Facelift BRZ und habe schon davon gelesen, dass da einige Signale nicht mehr ankommen würden und sich die OEM-Headunit mit relativ wenig Signalen zufrieden gibt.

  • Also auch bei aktuellen Pioneer Geräten klappt der Trick mit Handbramsleitung auf Masse legen. Das kann ich dir versichern. Je nachdem was für ein Pioneer das ist das das aber nichtmal notwendig. Viele Pioneer Geräte haben eine Funktion im Menü die sich "sicherer Modus" nennt. Diese einfach auf "aus" schalten. Dann sind immer alle Funktionen verfügbar, völlig egal ob das Handbremskabel angeschlossen ist oder nicht.

    Allerdings müsste ich das alles garnicht erklären da das auch in der Anleitung der jeweiligen Radios steht die du sicherlich gelesen hast vor der Montage. ;-)

  • Also auch bei aktuellen Pioneer Geräten klappt der Trick mit Handbramsleitung auf Masse legen. Das kann ich dir versichern. Je nachdem was für ein Pioneer das ist das das aber nichtmal notwendig. Viele Pioneer Geräte haben eine Funktion im Menü die sich "sicherer Modus" nennt. Diese einfach auf "aus" schalten. Dann sind immer alle Funktionen verfügbar, völlig egal ob das Handbremskabel angeschlossen ist oder nicht.

    Allerdings müsste ich das alles garnicht erklären da das auch in der Anleitung der jeweiligen Radios steht die du sicherlich gelesen hast vor der Montage. ;-)

    Danke dir! Hm, ich könnte schwören, dass dieser "sichere Modus" bei mir auf aus ist und trotzdem einige Funktionen ausgegraut sind. Weiteres Problem: Man kann ja auch keine DVDs so schauen :) Aber ich werds mir nochmal anschauen und auch nochmal prüfen, ob der Massekontakt immernoch da ist (sollte er aber eigentlich).


    Nichtsdestotrotz müsste ich die vorderen Verkleidungen und Instrumententafeln entfernen, da ich an den USB-Port ran muss. Also unabhängig von der Handbremse.


    Weiß jemand wie man dazu am besten vorgeht?

  • Welche Teile exakt?

    Müsste an den originalen USB-Port rechts unten von innen ran, da ich mir einen Adapterstecker gekauft hab, der es ermöglichen soll mit der neuen Headunit immer noch die OEM-USB-Buchse benutzen zu können.

    Idealerweise würde ich dann das Handbremssignalkabel ordnungsgemäß auch an das Handbremssignal anklemmen, aber nur wenn es kein riesen Akt ist.


    Im Prinzip müsste ich jetzt alle Bauteile zwischen Headunit und Handbremse lösen, also alles unterhalb des Radios, siehe: Klick mich!

  • Die Retention Kabel für den OEM USB Port werden im Radioschacht verbunden. DAfür muss man nicht an den USB Port ran. Bzgl. des Handbremskabels. Lass es doch einfach auf Masse liegen. Ich mach den Job jetzt seit 15 Jahren. Ich hab nie auch nur ein einziges Radio, mal abgesehen von OEM Geschäften an das Handbremssignal geklemmt.

    Das Problem was du hast rührt nicht davon das das Pioneer mega schlau wäre und nur das Handbremssignal korrekt detektiert. Hier würd ich mal messen was da genau bei dir ambach ist. Vermutlich ganz banal ne beschissene Masse Verbindung zum Handbremskabel.

  • Okay, klingt einleuchtend. Ich glaube ich mach es so wie von dir empfohlen und spare mir den Aufwand mit den ganzen Instrumentetafeln und Verkleidungen. Und ja, beim USB-Kabel hast du natürlich auch recht, keine Ahnung wieso ich dachte ich muss direkt zum USB-Port ^^


    Spricht was dagegen dieses Retention Kabel direkt an das schwarze Massekabel des ISO-Steckers per Stromdieb anzuschließen?


    Danke dir soweit!

  • Okay, klingt einleuchtend. Ich glaube ich mach es so wie von dir empfohlen und spare mir den Aufwand mit den ganzen Instrumentetafeln und Verkleidungen. Und ja, beim USB-Kabel hast du natürlich auch recht, keine Ahnung wieso ich dachte ich muss direkt zum USB-Port ^^


    Spricht was dagegen dieses Retention Kabel direkt an das schwarze Massekabel des ISO-Steckers per Stromdieb anzuschließen?


    Danke dir soweit!

    What?? Redest du jetzt vom USB Retention KIt oder dem Handbremskabel??

  • What?? Redest du jetzt vom USB Retention KIt oder dem Handbremskabel??

    Sorry, hab's nicht so mit den Fachbegriffen. Das USB-Adapterkabel würde ich ganz normal an das werkseitige USB-Kabel vom USB-Port anstecken und das Handbremssignalkabel würde ich an das Massekabel vom ISO-Stecker anklemmen, sofern das unbedenklich ist. Finde sonst keine geeignete Masse wo ich das Kabelende zuverlässig anklemmen könnte, momentan klebt es mit Tesafilm an irgendeinem Karosserierohr.


    Ginge das deiner Meinung nach klar oder ist die Idee doof?


    Danke!

  • Nimm lieber keinen Stromdieb, die Dinger können ganz blöde Wackler verursachen.


    Schraub das Kabel einfach mit einem Kabelschuh an das Gehäuse vom Radio, das liegt auch auf Masse. Da ist bestimmt seitlich noch ein Gewinde frei, ansonsten mit an die metallischen Halter schrauben.

  • Ok. Wenn es mit Tesafilm am Rohr hängt weißt du nun auch warum das nicht läuft. Oh mannomann!

    Ja, mir war schon klar, dass das keine Dauerlösung sein kann. Aber das Kabel sitzt da ja immer noch fest und sicher, nur gingen eben von jetzt auf nachher die "hidden" Menüs nicht mehr. So oder so wollte ich das Signal ja auf die Handbremse legen, sonst hätte ich ja auch den Thread hier nicht eröffnet.


    Ich klemm's jetzt einfach per Kabelschuh an die Gehäuseschienen oder eben auf das Massekabel, je nachdem ob ich zuhause noch nen Kabelschuh finde oder nicht.