Leuchtweitenregulierung

  • Ich muss mal bzgl der Leuchtweitenregulierung am GT nachfragen.


    Und zwar habe ich bei mir gestern bemerkt, dass im Stand die Scheinwerfereinstellung nicht angepasst wird, wenn ich in den Kofferraum schwere Sachen einlade.
    Ich habe mich daher mal selbst als Last genommen, so dass der Lichtkegel sichtbar nach oben geht (an Hauswand) und selbst nach mehreren Sekunden hat sich der Kegel nicht angepasst.

    Ich bin ein Stück vor und zurück gefahren und selbst danach blieb bei erneutem Test das Ergebnis gleich.


    Daher die Frage:

    • wie kann ich sinnvoll testen, ob der Sensor fehlerfrei funktioniert (Oszi an den Kanal hängen oder so und wie sieht das Sollmuster aus? PWM oder eher Amplitudenänderung der Spannung?)
    • oder ob die Scheinwerfer das Problem sind,
    • oder regelt das System gar erst ab einer gewissen Geschwindigkeit?
    • Ist es ein statisches Regelsystem (nur Lastabhängig für Kofferraumlast) oder ein dynamisches (Beschleunigung / Bremsen werden auch rausgeregelt)?

    Die Warnleuchte für die Verstellung ist jedenfalls nicht an, so dass ich mal davon ausgehe, dass das Steuergerät für die Leuchtweitenregulierung zumindest sinnvoll arbeitet.

    Mir ist schon aufgefallen, dass sich der Gegenverkehr des öfteren belästigt fühlt (Lichthupe der mir entgegen kommenden), aber laut zweier Werkstätten ist die Grundeinstellung der Scheinwerfer in Ordnung.

  • Danke für die Antwort, und die hat mir einen sehr hilfreichen Einfall beschert ;)

    Und zwar habe ich mal mit dem Wagenheber den Wagen angehoben um das Gestänge begutachten zu können, und alles da wo es sein soll.


    Dann habe ich das Licht mal eingeschaltet und mit dem Wagenheber die Fahrzeughöhe variiert. Beim hoch und runter kurbeln und Licht+Zündung an, habe ich die Stellgeräusche der Motoren gehört und konnte es auch gut beobachten. Ich war als Gewicht auf der Hinterachse wohl einfach zu leicht und damit ganz knapp unter der Regelschwelle. Die Schritte sind relativ grob und er braucht so 1-2s um nachzubessern, ist also ein statisches System ausschließlich für Kofferraumlast.


    D.h. also: ich werde mir mal eine 3. Werkstatt suchen oder gleich zur Dekra und dort das Licht kontrollieren lassen. In der Garage eben war der fahrerseitige Scheinwerfer höher als der beifahrerseitige. Scheint mir irgendwie nicht ganz richtig.

  • Hi,

    guck mal ins Handbuch: eventuell gibt es eine Möglichkeit, das selbst zu beheben!


    Bei meinem Astra war es damals so, dass man bei Xenonscheinwerfern irgendwie mit Zündung an dreimal am Blinkerhebel drücken musste oder so ähnlich. Hintergrund des ganzen war, dass man so die Scheinwerfer manuell wechseln konnte, wenn man irgendwohin kommt, wo Linksverkehr herrscht.


    Edit: also wechseln im Sinne von die "höhere Seite" wechseln

  • Hätte auch ne Frage zur Einstellung...

    Hat wer Ahnung, wie man bei den neuen LEDs (MY19) die Grundeinstellung (Höhe) ändert?

    Ich finde, dass mein Abblendlicht etwas zu weit oben ist (werde auch nachts öfters mal angeblitzt...).

    Es macht zwar echt genial hell (besser als das Fernlicht meines alten Autos...), kann aber schon verstehen, wenn es den Gegenverkehr nervt (Kante liegt bei über zwei Strassenpfosten...).

    Bei den LEDs wird ja eigentlich automatisch geregelt, man kann aber wohl einen Offset manuell einstellen.

    Nur weiß ich nicht, welche Schraube genau - im Bild unten habe ich die zwei Kandidaten eingekreist - oder muss da erst noch eine Abdeckung weg?


    Im US Forum habe ich ein Video gefunden, das sind aber leider Aftermarket LEDs - die Schraube dort sah aber ähnlich aus.

    Unklar ist mir auch, warum es zwei sind.

    Im Netz habe ich noch Toyotadokument gefunden, dass die Wirkungsweise erklärt: Hi / Lo ist nur ein Ein-/Ausschwenken einer Blende. LED, Linse, etc sind alle unbeweglich und identisch (d.h. keine zwei Leuchtmittel!).

    Dann müsste doch eine Schraube genügen?

    Da das alles aus Plastik ist, wollte ich nicht ohne Plan anfangen zu schrauben...


  • Ich weiß zwar nicht welche Schraube für welche Einstellung ist, aber normalerweise sollte einer der beiden die vertikale Höhe regulieren und die anderen die horizontale Neigung/Ausrichtung des Lichtprofils.

    Die beschriebene grenznahe Einstellung habe ich bei meinem auch, war aber bisher zu "beschäftigt" das mal zu korrigieren. Ich werde das Fahrzeug dann mal nah an eine Wand stellen und mir die aktuelle Einstellung an der Wand markieren und eine Markierung an den Rädchen machen. Und dann geht es ein bisschen tiefer mit dem Lichtkegel. Dann sollte das passen.