Ich möchte einen gebrauchten BRZ im unteren preissegment kaufen. Worauf muss ich achten?

  • Hi,




    nachdem ich mich nach 5 Jahren von meinem aller ersten Auto trennen musste (Impreza 2.0D) würde ich mir nun gerne ein neues kaufen. Nachdem ich mir alles angesehen habe was mit meinem Budget von 15.000 Euro möglich wäre bin ich jetzt zu dem Entschluss gekommen das es nur ein BRZ (event. noch den gt86 aber vorzugsweise den brz) werden kann. Auf irgendwelche Sonderwünsche kann ich mich bei meinem Budget ja leider nicht berücksichtigen und muss gewissermaßen nehmen was da ist.




    Ich habe bisher 2 Wagen in der Umgebung die mich interessieren. Einen konnte ich bereits selbst besichtigen, für den anderen habe ich für Samstag einen Termin ausgemacht.


    Der erste den ich mir schon angeschaut hatte:
    Hat über 130k Kilometer, ist aber vom Händler, mit Gewährleistung und bekommt noch Bremsen komplett neu gemacht.Fahrzeug aus Luxemburg. Soll noch etwas unter 15000 Euro kosten und sei angeblich überhaupt nicht mehr verhandelbar. Leider fehlt eine Einparkhilfe die durchaus wichtig für mich wäre da ich kein Räumliches sehen habe.


    Der Zweite
    Gerade einmal 60.000 km. Dafür aber Automatik und Verbastelt und von Privat. Sportauspuffanlage, Flügeltüren :huh: :S und n Fettes neues Soundsystem eingebaut. Eigentlich alles nicht so mein Fall :S . Dazu wohl noch die günstigere Ausstattungslinie als der erste. Für etwas mehr als 15.000 dafür aber noch Verhandelbar.Preislich kommt man da wohl insgesamt aufs selbe raus.


    beide 2012


    Was sagt ihr zu den 2? Was sagt ihr allgemein zu BRZs um 15k? Worauf muss ich allgemein achten? Worauf kann ich bei den Besichtigungen achten?

  • Hi!
    Ich würde dir raten noch 2000 draufzulegen. Bei so viel Geld muss man ein gutes Gefühl haben beim Kauf. Der Preis bei den beiden Angeboten wird wohl gerechtfertigt sein, deswegen wirst du (würde ich) die Entscheidung wohl früher oder später bereuen.
    Kriterien für mich ohne die garnichts geht:
    Weitestgehend unfallfrei
    Deutsches Fahrzeug
    Unverbastelt (Die üblichen Änderungen ok, spätestens bei Flügeltüren hört es aber auf)


    Sparen und weiter suchen sind die Stichwörter meiner Meinung nach

  • Mit Luxemburg meinst du wahrscheinlich den hier:
    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?


    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android


    Das ist ein Active, also kein Sperrdifferential hinten! Kann man umbauen, es gibt immer mal original Diffs mit Sperre zu kaufen.


    Kein Navi, kann man auch nachrüsten, dann kann man auch einfach eine Rückfahrkamera einbauen.
    Es sind Billig-Winterreifen drauf,sonst nix dazu, die Felgen haben Macken.
    Alles kein Showstopper, aber sollte genug Verhandlungsspielraum sein. Anzeige ist von Juli, den wird er zu diesem Preis nicht los.

  • Ich finde, wir sollten uns, jetzt wo die ersten Fahrzeuge in tieferen Preisregionen ankommen, mal davon lösen, immer wieder zu sagen 1. Hand, Jahreswagen oder vielleicht doch gleich nen Neuen.
    So oder so ähnlich läuft das nämlich meist bisher.
    Wenn jemand aber sagt, er hat ein Budget, dann sollte man auch innerhalb des Budgets beraten.
    Zum Thema: Bei frühen Baujahren schau dir den Thread mit den Kinderkrankheiten an und schau dann bei dem Fahrzeug, was gemacht wurde bzw. was nicht. Ich hab einige gute Threads schon in der letzten Kaufberatung verlinkt und zitiere mich mal selbst:

    Dazu kommt natürlich alles, was man generell bei einem gebrauchten Fahrzeug beachten sollte in dem Alter wie Wartungsstau (Checkheft), Verschleißteilezustand, Rost, Tuningsmaßnahmen und allgemein der Zustand.
    Generell gilt sowohl bei GT86 wie auch BRZ, dass die Preise am Markt meist schon bezahlt werden. Stehen Fahrzeuge längere Zeit drin, hat das meist einen Grund. Schau halt bei mobile und dann bekommst auch ein Gefühl für die Preise. Viel niedriger als die günstigsten Angebote da kommt man i.d.R. nicht. Bei gescheitem Zustand eher teurer. Schnäppchen machen ist eher schwierig. Gerade da kommt aber das Tuning ins Spiel, denn das ist oft nicht massenkompatibel und wenn man sich damit anfreunden kann, durchaus eine Möglichkeit eben doch ein paar Euros zu sparen. Insbesonders da kommt es aber darauf an, wer hat das gemacht und wie. Liegen Rechnungen vor dazu? Welche Aussendarstellung hat die Firma und grundsätzlich, ist das überhaupt alles TÜV-konform.
    Eine Anmerkung bezüglich Rost: Bisher gibt es hier keine Erfahrungswerte in der Hinsicht, dass das Fahrzeug irgendwo kritisch rosten würde aber ohne gescheite Versiegelung und wenn das Fahrzeug im Winter bewegt wurde, dann gammeln schon viele Teile am Unterboden. Um zu sagen, ob davon mal was kritisch wird sind die Fahrzeuge aber noch nicht alt genug.
    Es lohnt aber definitiv, nicht nur wegen Rost, den Wagen mal auf ne Bühne zu fahren und drunter zu schauen, insbes. wenn vom Händler. Dann kann man ggf. noch paar Euro oder eine gescheite Rostbehandlung und - Versiegelung herausschlagen.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Also der erste, wo aus Luxembourg kommt, hat auf den Bildern die original Felgen drauf. In der Beschreibung steht 18Zoll, sind dann aber tatsächlich 17Zöller.
    Selbst wenn am Preis nichts gehen sollte, n Satz Winterreifen oder Unterbodenschutz geht immer. Der Händler muss sich vor Augen halten, dass das kein Fahrzeug von der Stange ist und so schnell weg geht, wie vielleicht nen Golf.


    Was du noch vor Augen halten solltest ist, dass ich glaub bei der 90.000er Inspektion die Zündkerzen/Spulen gewechselt werden sollten/müssten und das kann, je nach Werkstatt teuer werden.
    Generell hat das Fahrzeug einen Inspektionsintervall von 15.000km oder jährlich. 30k und 60k sind die ersten beiden großen Inspektionen. Da solltest du nochmal gucken, ob der Flügeltürer diese schon hinter sich hat. Ich vermute eher nicht und das gibt dann wieder etwas zum Verhandeln her.


    Und wie schon erwähnt, beim BRZ sollte es besser die Sport Version sein, da beim Active das Sperrdiff fehlt und ich glaub, innenausstattung ist etwas magerer. Der GT86 hat ab Werk, egal ob pure oder basis, Sperrdiff dabei.
    Ich hatte und wollte einen Automatik für den Alltag, da im Ruhrpott doch oft stockender Verkehr und Stau an der Tagesordnung stehen.
    Parksensoren oder Kamera hatte meiner nicht, wollte ich anfangs nachrüsten aber ganz ehrlich - selbst son blindkopp wie ich kriegt das ohne piepen hin :D

  • Hallo, Devilx und Kroko86 haben eigentlich schon alles gesagt. ^^


    Falls du doch den Flügeltürer willst, vergiß die Wasserprobe nicht 8|


    Mindestens in die Waschstraße und drin sitzen bleiben. Zur Not geht auch


    eine Gießkanne und über die Türen oben ausleeren. :whistling:


    Gruß Hardy


    "Mein Spezialgebiet: Wasserdichtheit an Autos" ^^