Hat hier jemand Ahnung von LCD-Anzeigen und Polarisationsfolien?

  • Meine 30 Jahre alte Kawa hat ein sogenanntes "Mäusekino", d.h. LCD-Anzeige für Tankuhr und diverse Warnfunktionen. Die sind bei Nacht mit Hintergrundbeleuchtung gar nicht mehr, bei Tag mit Umgebungslicht gerade noch so erkennbar. Jetzt hab ich in einen Elektronikforum als Ursache für verblassende LCD-Anzeigen unter anderem "gealterte Polarisationsfolie" gefunden. Würde bei mir vmtl. passen, denn mit meiner polarisierten Sonnenbrille ist das Mäusekino voll sichtbar. Jetzt hab ich keinen Bock mich extra in dem Forum zu registrieren und hoffe das es hier auch jemand weis:


    1.) Kann ich mit dem aufkleben einer Polarisationsfolie machen das mein Display wieder gut sichtbar wird?
    2.) Falls ja, muss ich da beim Kauf die "0° - 90°" und den "Polfiltertyp" berücksichtigen? Hab z.B. bei Amazon gesehen das es da verschiedene gibt.
    3.) Mein Mäusekino ist schwarz für die Tankuhr, und rot für die Warnfunktionen. Geht diese Farbsteuerung auch über die Polarisationsfolie? Mit meiner Sonnenbrille erscheinen alle Symbole in schwarz, auch die Warnanzeigen.
    .
    .


    Meine Fahrzeug in der Reihenfolge des Kaufs:
    1.) Maico MD250 2.) Opel Kadett B 1100 3.) Ford Escort Mk.II 1300 Sport 4.) Kawasaki GPz400 5.) Ford Capri 2.0 OHC 6.) Kawasaki z650SR 7.) Kawasaki z750GT 8.) Opel Corsa B 1.4 9.) BMW E30 316i 10.) Renault Kangoo II 11.) Subaru BRZ Sport+

  • zu 1: Wenn es mit der Sonnenbrille wieder klappt, sollte es auch mit Polfilterfolie wieder klappen.


    zu 2: Es gibt sogenannte lineare und zirkulare Filter. LCD Displays verwenden zwei lineare Filter (Licht schwingt in einer Ebene), die um 90 Grad gegeneinander gedreht sind. Die Gradangabe auf den Filtern gibt an, wie das Licht polarisiert wird, je nachdem wie man die Folie hält. 0/90 heißt z.B. parallel zu den Kanten. Da man nicht weiss, wie der hintere Filter der Anzeige polarisiert, hilft hier nur ausprobieren. Im schlimmsten Fall muss man eben schräg schneiden.


    zu 3: Dazu müsste man Näheres über das Gerät wissen. Evtl. sind das zwei getrennte Anzeigen, die mit unterschiedlichen Filtern/Kristallen arbeiten.

  • ich würde jetzt auch sagen, dass da nur probieren hilft ..


    soo teuer sind die Folien nicht, zumindest in den Größen. Bestell dir probehalber ein ausreichend großes Stück (ggfs um auch in 45° ausreichend Folie zu haben) und dann probiere... Andernfalls wäre ein neues Display ne Alternative.


    Ich meine, mich erinnern zu können, dass es da nochwas gab bezüglich Folien. Positiv und Negativ, also Text schwarz und Hintergrund nicht, oder Hintergrund schwarz und Text nicht. Aber so richtig sicher bin ich damit nicht.

  • Danke für eure Antworten,


    dann werde ich mir mal eine bestellen und testen.


    Neues Display ist nur eine Alternative wenn die Folie nicht geht. Als Ersatzteil gab es das noch nie, d.h. ich brauche ein komplettes Cockpit. Wenn man denn mal eins findet kostet es in der Bucht erfahrungsgemäss ab 70€ aufwärts und ist auch schon über 20 Jahre alt. Falls die Alterung der Polarisationsfolie wirklich der Grund ist, werden das Problem alle alten Displays haben.
    Ich habe mir sogar schon mal ein neues gebrauchtes Cockpit gegönnt, aber da passen die Multistecker nicht an meinen Kabelbaum. Im Kawa-Forum wo ich auch unterwegs bin, konnte mir bisher niemand bestätigen ob nur die Stecker anders sind, oder auch die elektrische Verschaltung. War ja zu der Zeit eigentlich eher Kawa-untypisch verschiedene Stecker zu verwenden wenn die Kabelbelegung gleich ist. Die haben eher sogar unter verschiedenen Modellen soviel wie möglich baugleich gemacht um die Kosten zu senken.


    Hätte also auch noch die Möglichkeit mit den vielen Kabeln von diesem Cockpit zu experimentieren, aber da ist Folie aufkleben doch einfacher :D
    .
    .


    Meine Fahrzeug in der Reihenfolge des Kaufs:
    1.) Maico MD250 2.) Opel Kadett B 1100 3.) Ford Escort Mk.II 1300 Sport 4.) Kawasaki GPz400 5.) Ford Capri 2.0 OHC 6.) Kawasaki z650SR 7.) Kawasaki z750GT 8.) Opel Corsa B 1.4 9.) BMW E30 316i 10.) Renault Kangoo II 11.) Subaru BRZ Sport+

  • Ich denke, dass es durchaus möglich ist, ein neues Display einzubauen, sofern man ein baugleiches passend und neu findet. Dann muss man nur aus- und wieder einlöten und ggfs noch eins für den Fall der Fälle auf Lager legen. Gibts vielleicht ein völlig defektes Cockpit zum zerlegen und nachschauen? Dann lässt sich bestimmt was finden. Entweder genau das Display original, oder was baugleiches. Irgendwas sollte da machbar sein.