Versicherung BRZ

  • 15.000km
    2 Fahrer
    37%
    FREIE WERKSTATTWAHL (treibt den Preis wieder etwas hoch ist aber WICHTIG!)
    KEIN RABATTSCHUTZ (macht locker 20 bis 30% aus ... wenn mit Rabattschutz 2Jahre ohne eigenverschuldeten Unfall => legst drauf)


    => 800EUR Vollkasko + Haftpflicht pro anno

  • ich hab meinen GT in Duisburg bei AXA
    VK 50%
    Jährlich 9tkm
    Fahrzeugnutzer alles ab 23 Jahren
    Monatlich 142 Euronen.
    War ungewollt bei denen, da mein Versicherungsmann im Urlaub und sein Büro geschlossen war. Axa ist mir zu teuer aber für 4-5 Monate sag ich nix.


    Werde im Laufe des Monats wieder zu meinem Versicherungsmann gehen und gucken, wo der was tolles für mich findet :D


    Aber der BRZ wäre bei denen wo ich war nicht vieeel günstiger gewesen.

  • Da bin ich mit 30.000km im Jahr für 1.200 EUR wohl doch nicht so teuer unterwegs.
    Irre, was die Versicherungen für das Auto aufrufen. Passieren wohl zu viele Unfälle in Relation zu zugelassenen Fahrzeugen.

  • AFAIR hat sich das mit dem "günstiger" für den BRZ fürs kommende Jahr weitestgehend erledigt. Ich zitiere mal aus dem Typklassen-Thread:


    GT86
    2019 HF 17 VK 28 TK 30


    BRZ
    2019 HF 18 VK 28 TK 25



    Mit anderen Worten: im kommenden Jahr ist der GT in der Haftpflicht günstiger, in der Vollkasko kosten beide gleich viel und in der Teilkasko ist der BRZ günstiger.
    Da afaik die TK in der VK enthalten ist (also nicht separat berechnet wird - ich bitte ggf. um Korrektur und werde dann meine Unterlagen nochmal studieren), wirkt sich der Preisvorteil des BRZ dann aus, wenn man auf die VK verzichtet und sich auf die TK beschränkt. Mit VK dürfte der GT günstiger sein.


    Das "Problem" ist, dass die Versicherungseinstufung für jedes Jahr neu ermittelt wird. Und somit schwanken kann.

  • Aber ich finde es ein wenig riskant den BRZ gerade zu Beginn ohne VK zu fahren, da er auf Kredit läuft


    Das Risiko, ein Auto selbstverschuldet zu zerstören, bleibt mit oder ohne Versicherung gleich hoch, lediglich die Konsequenz ist eine andere. Zerlegst Du ein fremdfinanziertes Auto ohne Versicherung, dann zahlst Du möglicherweise noch Jahre, nachdem die Rohstoffe des Schrotts längst weiterverarbeitet wurden, für ein nicht vorhandenes Auto.
    Murphys Law sagt dazu, dass nur unversicherte und fremdfinanzierte Autos selbstverschuldete Totalschäden haben.


    ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Was zahlt ihr und wo?


    Bitte bei den genannten Antworten immer berücksichtigen, dass es viele weitere Parameter jenseits von Kilometerleistung, Fahrer und SF-klasse gibt, die teils erheblichen Einfluss auf die Kosten haben. Von daher sind die aufgeführten Antworten nur seeeehr bedingt für einen Vergleich tauglich. Besser ist es selbst Online-Rechner mit seinen Parametern zu Rate zu ziehen.

  • Bitte bei den genannten Antworten immer berücksichtigen, dass es viele weitere Parameter jenseits von Kilometerleistung, Fahrer und SF-klasse gibt, die teils erheblichen Einfluss auf die Kosten haben. Von daher sind die aufgeführten Antworten nur seeeehr bedingt für einen Vergleich tauglich. Besser ist es selbst Online-Rechner mit seinen Parametern zu Rate zu ziehen.


    Stimmt, die Versicherungsmafia schlägt wieder zu :wacko: ,
    z.B. bei mir. Bei der RK von 5 auf 4, dafür bei der VK/TK von 7 auf 8
    und das kostet :evil: . Selbst der Auris und der Mii werden höher eingestuft.
    Lass mich überraschen was tatsächlich rauskommt..... :pinch:


    Gruß
    Hardy

  • Falls ihr noch ein zweites (günstiges) Fz. habt macht die Versicherung evt. einen SF bzw. Prozente-Tausch mit:


    Bei mir haben sie Auto mit Motorrad getauscht, dadurch wurde der BRZ fast 50% günstiger, Motorrad den gleichen Prozentsatz teurer. Da ich fürs Zweirad aber nur ca. 37€/Jahr zahlte und nun halt irgendwas zwischen 50 und 60€/Jahr kann ich damit gut leben. :D :D :D


    Man muss nur aufpassen wenn man die Gesellschaft wechselt, denn dann bekommt man die ursprünglichen Prozente mit auf den Weg
    .
    .


    Meine Fahrzeug in der Reihenfolge des Kaufs:
    1.) Maico MD250 2.) Opel Kadett B 1100 3.) Ford Escort Mk.II 1300 Sport 4.) Kawasaki GPz400 5.) Ford Capri 2.0 OHC 6.) Kawasaki z650SR 7.) Kawasaki z750GT 8.) Opel Corsa B 1.4 9.) BMW E30 316i 10.) Renault Kangoo II 11.) Subaru BRZ Sport+


  • Hey, Willkommen im Forum, dann gibt es ja demnächst einen weiteren Toyobaru-Fahrer aus der Hansestadt, der auch mal hier aktiv ist ^^ .


    zum Topic: Der BRZ bleibt auch im Jahr 2019 für mich günstig, die "2" steht 8)
    Parameter wie oben mit folg. Abweichungen: Bavaria, 6000km, VK 1000€SB/TK 150€SB, HP SF32 / VK SF 32 Jahresbeitrag 299€ :)