Kurbelwelle überarbeiten lassen oder neu?

  • Hallo zusammen.
    Hat sich hier schonmal jemand informiert was wirtschaftlicher ist bei einem Pleuellagerschaden?
    Neue Kurbelwelle oder Hubzapfen schleifen lassen, wuchten und Untermaßlagerschalen?
    An meinem Hubzapfen. Müssten so 2-3 Hundertstel weg damit die Oberfläche wieder "sauber" ist...


    Gruß Basti

  • Da wirst du um Eigenrecherche nicht herumkommen.


    Vorschlag :


    Neuteilpreis bei Toyota und Subaru erfragen,
    mit den Arbeitswerten beim Instandsetzer deines Vertrauens vergleichen.


    Vorher rauskriegen wie dick die Härteschicht der Kurbelwelle ist, ob nach dem Schleifen noch genug über ist oder nachgehärtet werden muss (Verzug)


    Anfragen dazu mit der Bitte um ein Angebot würde ich richten an GP Performance und Budde Automobile.


    Die werden sich damiit am ehesten auskennen und Quellen für Untermasslagerschalen und bewährte Instandsetzer haben.
    (Das alles aus einer Hand Prinzip)


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Was es kostet, weiß ich auch nicht. Vorallem sollte die Maschine und ihre Messvorrichtungen auf der Höhe der Zeit sein.


    Aber diese Stellen der KW sind ja, wie auch Copperhead schon schrieb, gehärtet. (genauer: waren vor dem Schaden gehärtet, danach...?) Wenn eine Lagerstelle so geschädigt ist, dass die gehärtete Schicht (teils) weggeschliffen werden muss, und neu gehärtet werden muss, dann liegt der Verdacht nahe, dass es dort zu sehr hohen Temperaturen gekommen war. Was ist dann mit den anderen Lagerstellen bzwl deren Härtung passiert? (Grenzt m.M.n. an Kaffeesatzleserei.) Muss man also vielleicht alle neu schleifen und härten? Woher weißt du, dass 30µm reichen?


    30µm wegnehmen? Härtetiefen sind meines Wissens sonst meist mehrere hundert µm, von daher würden (falls diese Dicke hier auch stimmt und auch nach der Schädigung noch gehärtet ist) ca. 90% übrig bleiben.

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Hi zusammen,
    so jetzt habe ich mal gemessen. Schaut doch nicht so rosig aus wie auf den ersten Blick gedacht.
    Die Hauptlager sind alle TipTop, genau mitte toleranz.
    Hubzapfen 1 und 2 sind auch i.O. aber 3 und 4 sind oval geworden. In der schmalen richtung fehlen 65µm und in der dicken richtung fehlen 15µm zur Toleranzmitte. Weiterhin ist die KW leider Krumm um 175µm. Service Limit ist 30µm.
    Laut Servicebuch gibt es Übermaßlagerschalen für das "grining Limit" also 250µm. Mal sehen obs die beim Dealer gibt. Also werde ich tatsächlich mal den Vergleich machen und weiter berichten wenns interessiert. Bin mal gespannt was der Motorenbauer zu Kubelwelle schleifen, richten und wuchten sagt...
    Gruß Basti


  • Achso... ich bin mir auch garnicht so sicher ob das überhaupt noch geht, da beide verschlissenen Hubzapfen so Verfärbungen haben. Kann gut sein daß die schon zu heiß geworden sind und ihre Härte verloren haben. D.h. zu den o.g. Punkten beim Motorenbauer kommt noch härten dazu...



    Weiß einer ob sich die Preise für die KW bei Toyota und Subaru unterscheiden?
    Gruß Basti

  • Bei dir in der Nähe wäre Viertel Motor (Nürnberg) - mit denen hab ich geschäftlich ganz gute Erfahrung gemacht (allerdings mit deutlich größeren Dieselmotoren).


    Auf deren Homepage ist auch nicht von PKW die Rede, allerdings habe ich in ihrer Werkstatt schon mal einen Mercedes-Motor gesehen.
    Fragen kannst ja mal - dann wäre zumindest der Versand weg...
    250 µm ist aber schon ne Ansage...
    Erst wollte ich dir noch empfehlen, unbedingt auf den Radius zur Wange zu achten - wenn der zu klein geschliffen wird, kann die KW knacken (hab schon einige gesehen...) - Subaru macht hier aber einen schönen Freistich so dass das unkritisch sein sollte (sieht auf den Fotos zumindest tief genug aus).
    Wenn der Preisuntershcied nicht zu krass ist, würde ich aber eher neu kaufen.
    Viel Glück und berichte weiter!

  • Bevor du daran denkst, die Welle überholen zu lassen, was nach deinen Messwerten unproblematisch wäre, lass sie erst einmal röntgen.
    Ich vermutete, dass Risse in den Zapfen sind. Damit hätte sich dieser Gedanke schon erledigt.


    Wenn die Welle bearbeitet werden soll, dann empfehle ich dir Lenz Bauer, der hat in Nürnberg im Ofenwerk seinen Betrieb (bamotec).
    Ein Genie im Bereich Motorenbau mit einer blitzsauberen, erstklassigen und top ausgestatteten Werkstatt.
    Schönen Gruß von mir.


    P.S.
    Eine neue Welle ist gar nicht sooo teuer, wir bekommen sie erstaunlich günstig.
    Deshalb bauen wir fast immer Neuteile ein. Der Unterschied zum Nacharbeiten ist minimal.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Mal Butter bei die Fische: Die Lösung heisst Short Block bei Subaru. (Kurbelgehäuse mit Kurbelwelle, Pleuel und Kolben).


    Warum: Die Teile sind Maßhaltig auf einander abgestimmt. Bei Subaru gibt es bereits ab Werk unterschiedliche Bore size Maße (erkennbar an der Nummernfolge oben auf dem Block). Die Shortblocks sind nicht so teuer wie bei anderen Herstellern (ca. 3.500 €).


    Kaufe die Teile bei Subaru die sind (gerade bei Motorenteile) bedeutend billiger als bei Toyota (welche die ebenfalls bei Subaru bestellen).


    Wende dich am besten an Leute die sich mit Subaru Boxern auskennen (z.B. Subiperformance, EMS oder GP oder an eine Subaru Werkstatt). Gerade die KW sind bei Boxer Motoren eine besonderheit.

  • Mein Subi Händler kann zwar keine Teilenummern nachschlagen,
    aber von mir angelieferte auf Plausibilität überprüfen.
    Wenn ich im Netz die Nummer rauskriege guckt er ob da auch das gewünschte Teil bei rauskommt
    MFZ Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Seltsam, der Subi-Händler bei mir um die Ecke kann ins System gehen und einfach Sachen für mich bestellen. Sieht die ganzen Pläne und ich muss nur draufzeigen, was ich haben will. Frag mich, warum das so unterschiedlich ist 8|


    Und aus Erfahrung bisher ist Toyota mit den Teilen ca. 10% teurer (Pi mal Daumen).

  • "Gutinformierte Kreise" haben mal anklingen lassen, dass Toyota eine Sperrung der Toyo Vins im Subaru System mitverhandelt hat.
    Die wussten damals schon dass sie teurer werden und das Schlaumeyer dann versuchen würden sich bei Subaru zu bedienen.


    Aber das kann auch nur ne Verschwörungstheorie sein........


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Der brauch keine VIN um ins System zu schauen... daher bin ich ja auch eher verwundert, das andere das zwangsläufig brauchen.


    E: über was er die Teile dann im Endeffekt bestellt, weiß ich aber nicht. Ich fahre jedenfalls nur hin, beschreibe welches Teil es sein soll, dann gucken wir ins System und er bestellt. Dem ist es völlig wurscht, dass ich mitn GT angerollt komme.

  • Der brauch keine VIN um ins System zu schauen... daher bin ich ja auch eher verwundert, das andere das zwangsläufig brauchen.

    Brauchen die auch nicht. Im Teile-System von BMW können wir die Modelle auch "manuell" auswählen, dafür brauchst du keine FIN. Entweder hat hier das Fachwissen gefehlt oder - viel wahrscheinlicher - er hatte schlicht keine Lust sich damit zu beschäftigen. Hab leider auch die Erfahrung gemacht, dass die Subaru-Werkstätten (zumindest in meiner Umgebung) eher ungern Hand an den GT86 anlegen.

  • Hi zusammen,
    jo danke für den Input. Der Tipp mit dem Online Teilekatalog war gut.
    Habe jetzt mal alle Teile die ich brauche bei parts.subaru.com gesucht und die Subi Teilenummern gefunden. Damit ging dann was.
    Der Herr hatte offensichtlich einfach keine Lust sich mit meinen Benennungen auseinaderzusetzen.


    Quintessenz: Ich werde ne neue Kurbelwelle kaufen obwohl die 700€ die hier und da mal aufploppen bei weitem nicht stimmen. knapp über 1000€ kostet die alles in allem.


    Gruß Basti

  • Sorry aber das ist keine passende Lösung für mich den kompletten Shortblock zu tauschen. Dazu sind zu wenige Teile defekt.


    Die Lösung für mich heißt Kurbelwelle + Pleuels + Lagerschalen beschaffen, alles Einzumessen und ggf anpassen und dann wieder montieren.

    Unbedingt penibel genau reinigen. Sonst hast bald den nächsten Schaden...

  • Hi,
    jo danke für den Tipp aber das ist für mich selbstverständlich.


    Die Teile von Amayama sind inzwischen schon alle da und der Shortblock ist auch schon wieder fast zusammen. Ich komme ja selbst aus der Automotive Branche aber ich bin echt erstaunt über die Toleranzen der Bauteile. Die 6 Jahre alten Pleuels und die nagelneuen sind maßlich quasi identisch. Es gibt nur Unterschiede im µm Bereich. Und das Chargenübergreifend bei einer Großserie. Ich finde das beeindruckend.


    Ebenso Herstellerübergreifend; Also daß der original Block mit Zubehör Lagerschalen (ACL und King) und der neuen Kurbelwelle alles auf anhieb in der Mitte der geringen Toleranz liegt. Ich habe da ehrlich gesagt mit Nacharbeit oder sortieren gerechnet...
    Gruß Basti