Grüße aus Österreich

  • Ich persönlich kümmere mich um wichtige Sachen, falls ich bei der Polizei bin. (derzeit bin ich noch bei der Armee tätig). Bei einer Kontrolle achte ich auf Alkohol Konsum etc, wirklich wichtige Sache. Wenn du normal fährst werde ich sicherlich nicht die auf den Arsch gehen nur weil dein Msd fehlt, ich meine dies wäre wirklich jenseits der Vernunft.
    Natürlich sollte man als Exekutive, den Staat repräsentieren, aber nicht desti trotz sind auch Polizisten nur Menschen, die normal ihre Arbeit nachgehen. Ob sie in ihrer Freizeit mit einen Auspuff unterwegs sind, sie halt ein bisschen lauter ist, mein Gott man kann es durchaus übertrieben. Zu schnell fahren kannst du nicht mit einen lauten Auspuff vergleichen. Mit einen lauten Auspuff verletzte ich nicht jemanden, als wenn ich zu schnell unterwegs bin.
    Ich denke man sollte froh sein, wenn es Polizisten gibt die durchaus Objektiv an der Sache herangehen und nicht jeden in die Schublade stecken. Und auch Polizisten die unterscheiden können zwischen Gefährdung der allgemeinheit und einfach nur alberne Gesetzteslagen.
    Es gibt nicht umsonst Gestzte, ja das stimmt, dennoch werden solche Gesetze hergenommen um dein Pensum an Geldeinnahmen jedes Monat zu befriedigen, und dies verstehe ich absolut nicht, weil ich werde mich um wichtigere Sachen kümmern, und nicht wie tief dein Auto ist. Wie gesagt Polizisten sind auch nur Menschen. Es exestiert doch ein Unterscheid zwischen Job und Freizeit. Ich denke selbst ein Richtiger, führt auch nicht immer ein komplett legales Privatleben, der wird auch seine Tochter mit 15 Jahren einmal vom Bier trinken lassen, ist er deswegen ein schlechter Richter?
    Ps. Sachlich diskutieren finde ich eigentlich e interessant

  • Anders verhält sichs, und da wär ich auf deiner Seite dr Frexx, wenn der Staatsvertreter in seiner Freizeit die Fäuste fliegen lässt, dabei hört sichs bei mir auch auf.


    Mit dem Thema Korruption will ich mich jetzt nicht beschäftigen hier, die gibts fast überall...


    ..und wer ernsthaft denkt, (auch wenn es technisch-rechtlich wahr sein sollte) ein Auspuff ( mit Kat /nicht eingetragen) ist Steuerhinterziehung , dem ist onehin kaum mehr zu helfen....
    Es gibt einfach grenzen des guten Geschmacks

  • Ich möchte anmerken dass mich ein "Satzerl" unseres Chireb hier zur Erhellung meinerseits als auch der Allgemeinheit wahnsinnig freuen würde, hat er doch einschlägige Erfahrungen sowohl im Exekutivsektor als auch im Tuning Segment

  • Vorweg: ich schreibe mit den Handy, weswegen ich sicherlich nicht 100% mein Text korrigieren werde. Wir, in Österreich, schreiben auf whatsapp etc. auch im Dialekt. Ich unterscheide zwischen sachlichen Schreiben, sowie eher 'lockeres' miteinander. Schließlich hab auch ich die Matura abgeschlossen, weshalb ich mich auch gut ausdrücken kann, aber ich verzichte in meiner Freizeit auf solch ein Schreibstil. Direkt anhand solcher Mutmaßungen jemanden Beleidigen, empfinde ich auch nicht sehr klug.
    Wie oben schon beschrieben, sollte der Mensch lernen zu unterscheiden.
    Nur ich muss niemanden beweisen wie gut meine Rechtschreibung doch sei. Stellt euch vor: auch Firmenchefs etc. schreiben bei uns, in Österreich, locker im Dialekt, obwohl diese auch studierende sind. :P Ein Forum ist doch keine Diplomarbeit.


    Aber anscheinend kann man nicht mehr frei seine Meinung jemanden erzählen. Ich wollte mich nur nett hier vorstellen, meine Sichtweise auf dieses Thema erwägen, doch anscheinend fühlen sich hier sehr viele angegriffen und meinen, wenn mein Auto laut sei, dass ich doch ein schlechter Polizist abgeben würde.
    Ihr regt euch auf, wenn ein Polizist euch für ein Tiefes Auto straft, aber dennoch passt es euch auch nicht, wenn der Polizist auf dieses (ach so Tolle Gesetz) weniger darauf achtet, um wichtigere Sachen zu bewältigen.


    Mich wundert es trotzdem nicht, wenn bei euch in Deutschland die Polizei derartig eskaliert (Stichwort: Soku Poser), wenn ihr gleich total unfreundlich die Konversation anfängt.
    Ich habe schon etlichen Kontrollen hinter mir mit meinen Decat, straight pipe Auto. Kein einziger Polizist kam mir blöd, wegen den Sound, da ich immer normal fuhr und auch nie in der Nacht. Der Unterschied ist, dass ich auch Respekt denen zeige, womit ihr hier schon sehr ein Problem habt. Ihr könnt gerne mit mir über so etwas diskutieren, aber jemanden beleidigen nur, weil er am Sonntag was besseres zu tun hat, als den Aufsatz des Jahres zu streiten, grenzt schon sehr.
    Wenn ein richtig schönes Auto sehe, aber dieser ein Msd ersatzrohr besitzt, wäre ich sicherlich nicht so ein Arsch. Meine Meinung.
    Ich habe mir nen GT86 gekauft um den Japaner richtig schön aufzubauen und nicht um mit euch zu diskutieren, weil vieles nicht legal sei. Falls es mich einmal erwischt, wird mir mein Diensthabender sicherlich nicht mich kündigen nur weil ich einen lauten Auspuff habe. Ein bisschen lockerheit in vielen Dingen würde nicht schaden.
    Man kann es schon sehr übertreiben. Aber bitte hören wir auf zu diskutieren, denn sachlich kann kaum jemand normal mit mir diskutieren, ohne gleich ausfallend, bzw. gemein zu werde.

  • Da ich gerade einen Anflug von Harmoniebedürftigkeit habe...
    Seid mal lieb zueinander. Dazu gehört für mich btw auch auf 'viele' und pauschale 'ihr' zu verzichten, sonst fühle ich mich angesprochen.


    Der Dr. ist manchmal etwas sehr "geradeaus". Filter drüber legen und schauen was er eigentlich sagen will. Sein Punkt ist nämlich doch für jeden zumindest nachvollziehbar, selbst wenn man anderer Meinung ist.
    Ich für meinen Teil denke, dass jeder machen kann was er will. Aber das hat Grenzen. Der Richter der seiner 15 jährigen Tochter auf dem Weinfest das Glas voll macht, ist etwas anderes als das Biernippen am heimischen Esstisch. Stichwort Vorbildfunktion, hat aber sicher auch etwas mit Glaubwürdigkeit und Vertrauen zu tun... oder in deinem Fall: Ein Polizist sollte das Recht weder auslegen, noch für sich seine persönliche Linie ziehen. Wo fängt das an, wo hört es auf? Deswegen geht sowas imo gar nicht.


    Das nächste Problem ist einfach die Plattform. Vielleicht muss erst in .as der falsche Verunglücken damit entsprechende Maßnahmen anlaufen, aber ein Bild einer Outlow-Tuner Community macht es den Entscheidungsträgern imo unnötig einfach.

  • Ich bleib trotzdem dabei dass man die kirche im dorf lassen soll und sich wegen des Auspuffs in die hose macht.
    Ich spreche auch nur für diesen konkreten fall, " wo fängts an und wo hörts auf"- Ansätze lassen mich dabei eher kalt


    Bin ja schliesslich auf gt86drivers und nicht beim schuldirektor


    Danke ' ende