Open flash tablet erkennbar durch subaru, im Garantiefall?

  • Wie in der Überschrift schon geschrieben, frage ich mich ob subaru den Einsatz des OFT feststellen, selbst wenn die stock map wieder zurück installiert wurde?


    Vielleicht hat hier ja jemand fundiertes Wissen dazu ob das OFT eine checksum verändert etc.


    Alle anderen Software tunings sollten ziemlich auffällig sein.


    Besten Dank für die Antworten.

  • Heutige Motorsteuergeräte haben sogenannte "Flashcounter". Teilweise wird die Info sogar in anderen Steuergeräten gespeichert.


    Aber ob Subaru und Toyota das so handhaben? Weiss ich nicht. Technisch ist das aber einfach nachweisbar.

  • Heutige Motorsteuergeräte haben sogenannte "Flashcounter". Teilweise wird die Info sogar in anderen Steuergeräten gespeichert.


    Aber ob Subaru und Toyota das so handhaben? Weiss ich nicht. Technisch ist das aber einfach nachweisbar.

    Laut Aussage von meinem Händler lässt sich subaru immer 2 files aus dem Steuergerät zusenden, wenn es sich um eine garantieanfrage handelt.


    Würde mich mal brennend interessieren welche Daten diese files enthalten.


    Niemand hier der bei Subaru oder toyota arbeitet und da Einblick hat? Sollte ja kein Geheimnis sein

  • Wäre es nicht einfacher es original zu lassen und Garantie zu haben oder es zu ändern und dann einfach mal die Verantwortung zu übernehmen und die Konsequenzen zu tragen?


    Nur so ein Gedanke.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Das sagt Shiv (der steckt hinter dem Vertrieb des Open Flash Tablets und veröffentlicht die normalen OTS Tunes auf der Homepage) dazu:


    Zitat

    It's virtually impossible to prove that something does not exist. This is why some people still believe in the Loch Ness monster and Bigfoot. In the realm of Subaru rom editing, I can only speak for 15 yrs of experienced and say that I have never heard of anyone running into trouble if the rom was flashes back to 100% stock. The only time I have seen issues is when the ecu is locked (overwrite protection) or when cal IDs are changes. And this from my experience with EJ20 turbo motors that aren't known for their long term durability.


    With this platform, not only does the OFT allow you to revert all volatile memory data back to original (pre-tune) but we also have an engine that is essentially bulletproof with the absence of boost.


    But if guarantees of diagnostic invisibility are needed, it's probably best to leave your car stock because it would be irresponsible of me to make any assurances despite me being as close to certain as I could be. At the end of the day, we focus on making a performance item, not a dealership deception item. Anyone who focusing on the latter either doesn't do the first bit too well or is praying on the fears of others IMHO.


    Es soll aber wohl möglich sein das Datum auszulesen an dem zum letzten Mal ein Update durchgeführt wurde.
    Aber ob das wirklich gemacht wird? Ich bezweifle es, kann mir zwar vorstellen, dass der Hersteller bei einem Motorschaden mit ungewöhnlichem Schadensbild das ROM zur Analyse haben möchte, wenn man aber auf original zurück geflasht hat ist das nicht mehr unterscheidbar.

  • Datum + Hashwert, und ein Hashwert der nicht in den erstellten / Veröffentlichten Versionen vorkommt reicht vollkommen um eine Manipulation mit einer externen Software nachzuweisen.
    Jeder Autohersteller wäre fahrlässig wenn er das nicht tun würde.


    Was gemacht wurde kann er sicher nicht nachvollziehen, wozu auch.

  • Einer meiner Kumpels arbeitet bei einem Softwareunternehmen, das Soft- bzw. Firmware für Motorsteuergeräte programmiert. Er hält es auch für äußerst wahrscheinlich, dass da Flashcounter oder ähnliches verbaut sind.


    Die Frage ist halt, ob dies sofort beim Anstöpseln des Auslesegerätes erscheint oder man dafür tiefer forschen muss und ob das automatisch bei jedem Garantiefall gemacht wird. Das kann dir hier aber vermutlich keiner beantworten und im Zweifelsfall würde ich sagen, dem ist so.

  • Laut Aussage von meinem Händler lässt sich subaru immer 2 files aus dem Steuergerät zusenden, wenn es sich um eine garantieanfrage handelt.


    Würde mich mal brennend interessieren welche Daten diese files enthalten.


    Niemand hier der bei Subaru oder toyota arbeitet und da Einblick hat? Sollte ja kein Geheimnis sein


    Wenn es kein Geheimnis ist, dann wird Dein Händler es Dir sicher sagen oder für Dich nachfragen, hier wirst Du sicher keine bessere Antwort finden.


    Denn egal was Dir hier gesagt wird, eine gerichtlich belastbare Aussage im Schadensfall ist es nicht.


    Du bleibst bei Deiner Entscheidung alleine, die kann Dir keiner abnehmen oder vereinfachen.


    Versetz Dich einfach in die Lage von Subaru und frage Dich, wie Du es als Subaru handhaben würdest, wenn Deine Antwort ist, dass es egal ist ob der Code im Steuergerät geändert wurde, dann ändere ihn, wenn die Antwort nein ist, dann warte bis zum Garantie Ende.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86



  • Calibration Verification Number wird zurück gestellt wenn stock tune zurück installiert wird.


    Es gibt keine flash counter.


    Mit Ecutek wird die Lizenz im ECU gespeichert. Auch wenn stock tune zurück installiert wird und CVN ist dadurch verändert. Also, Ecutek kann der Händler erkennen, OFT (stock tune zurück installiert) nicht.

  • Ich würde auch mal bedenken wie es in der Realität dann aussieht wenn der Wagen wegen einem Motorschaden auf der Autobahn zum Stehen kommt...
    Lässt du dich dann erstmal nach Hause abschleppen um die OEM Software wieder drauf zu flashen, hast du vor das OFT immer im Auto zu lassen (so billig ist das Teil ja nicht) oder wird es dann doch eher so sein, dass du dich zur nächsten Vertragswerkstatt abschleppen lässt und nur noch in einer Nacht und Nebel Aktion zu deinem Auto könntest um noch was an der Software zu ändern? :D

  • Ich habe die Kennfeldoptimierung in Absprache mit "meiner" Toyota-Werkstatt durchführen lassen (ich weiß, dass es nicht mit EcuTek gemacht wurde). Die Werkstatt meinte damals, dass im Garantiefall einfach alles wieder (zwischenzeitlich) rückgängig gemacht werden kann.


    PS: Wegen der leichten Anhebung der Drehzahlbegrenzung, die ursprünglich nicht mit der Werkstatt vereinbart war, meinte der Meister noch: "Und? Glaubst du, dass das dem Motor etwas ausmacht? Mir ist das dermaßen scheißegal. Das passt schon." :D


    PPS: Es hängt natürlich alles vom Vertrauen in die jeweilige Werkstatt ab.