"Rev hang" - Drehzahl bleibt kurz stehen beim Schaltvorgang

  • Ahoi liebes Forum,


    folgendes wurmt mich etwas mit meinem kleinen weißen Monster.
    Wenn man sportlich schaltet, z.B. vom 2. in den 3. Gang - also man geht schnell vom Gas und drückt schnell die Kupplung - bleibt die Drehzahl für eine kurze Zeit stehen bzw. sie steigt sogar(!), weil das Gas künstlich für einen Moment gehalten wird. Im Englischen nennt sich das "rev hang" und wird gemacht wegen diverser Abgasvorschriften, speziell für den amerikanischen Markt.


    Hier auch eine detaillierte Erklärung: https://www.carthrottle.com/po…-why-petrolheads-hate-it/


    Meine Frage nun: Wie bekomme ich das weg ohne ein komplettes (Tuning-)Mapping kaufen zu müssen für mind. 1.000 EUR? Gibt es vielleicht jemand, der das bereits raus codiert hat und seinen "Kot", pardon "Code" verkauft?


    LG
    Ben

  • Bei meinem 2012er GT kann ich das nicht nachvollziehen. Bei unter 2500 u/min wohl ein bisschen, aber sobald es über 3000 geht, fällt es nicht störend auf.(auch nicht im Slalomeinsatz)
    Mein Vater hat einen Toyota Corolla Verso 1,8l Benziner pre Facelift. Da ist es unerträglich ausgeprägt, denn wenn man die Kupplung zügig tritt, erhöht sich die Drehzahl sogar noch ein wenig nachdem man vom Gas komplett runter ist.

  • Die Schaltvorgänge ohne Feder am Kupplungspedal sind schon etwas besser aber nach wie vor ist das Gaspedal etwas seltsam beim normalen Fahren.
    Die ersten 10% Pedalweg sind quasi eine dead zone. Überschreitet man diesen Punkt ist das Gaspedal sehr sensibel. Die Gaspedalkennlinie ist dann sogar recht steil.
    Hinzu kommt dann halt noch, dass die Drehzahl steigt, geht man fix vom Gas und drückt die Kupplung. Echt schade, dass die Software so ein geiles Auto versucht zu verhunzen.


    kosh
    Mit dem Thema EcuTek muss ich mich noch einlesen. Am liebsten wäre mir ein dump des Stock Mappings mit kleineren Anpassungen der Gaspedalkennlinie und der Möglichkeit, dass die Drehzahl nicht künstlich gehalten wird beim Schalten.


    Wäre ja fast langweilig, wenn es nichts zum "basteln" gäbe :rolleyes:

  • Um welches Modell handelt es sich denn genau?
    Die Gaskennlinie wie du sie beschreibst kenne ich nur wenn der Wagen mal stromlos war und sich noch nicht über eine Strecke von ca. 100km wieder seine Infos angesammelt hat.
    Ich kann zumindest für Openflash sprechen, da hat man bei Nutzung ihres OTS Map die "Torquecurve" auch modifiziert und das Gaspedal etwas weniger sensibel gestaltet, was mir persönlich sehr gut gefällt. Gerade bei einer leichten Schwungscheibe.
    Wie lange steigt denn noch die Drehzahl nach dem Gas wegnehmen und auskuppeln?

  • Das weiße Monster ist BJ 11/2016
    Das Steigen ist der Drehzahl ist nur kurz. Wie gesagt, schnell Gas weg, schnell Kupplung und die Drehzahl geht ca. 200-300rpm nach oben bevor sie beginnt zu fallen.
    Man merkt es auch ganz gut beim normalen Fahren, wenn man schnell das Gas wegnimmt (ohne Kupplung treten). Du merkst förmlich, dass das Gas noch künstlich gehalten wird damit es nicht so einen abrupten Lastwechsel gibt.


    Zum Thema Openflash. Wo beginnt man dort am besten mit dem Lesen um sich mit der Materie vertraut zu machen?

  • nein, Schwung kann zumindest nicht zu einem Anstieg der Drehzahl führen nachdem man kein Gas mehr gibt. Es muss von der ECU geregelt sein. Wenn der Zeiger 2-3 Sekunden hängt und dann erst abfällt, ist es ebenfalls von der ECU geregelt.


    Und zu Openflash: Wenn man nicht selbst an den Kennfeldern herumbasteln möchte, ist es kinderleicht... das ist nicht schwerer als im Video beschrieben. Und gut ist auch, dass es Schutzmechanismen integriert hat, sodass man nicht kaputtflashen kann. Man bekommt also das Mittel womit man das vorgefertigte Kennfeld beliebig installieren und deinstallieren kann. Dazu noch die Logging- und Diagnostikfunktion

  • Das Ansteigen der Drehzahl bei deinem Wagen ist schon sehr suspekt


    Exakt wie vom TE beschrieben tritt das auch an meinem EZ 03.2014 vom ersten Tag bis heute auf. Anders als der TE hab ich mich allerdings damit arrangiert und bemerke den beschriebenen Effekt nur noch, wenn ich darauf achte. Es muss eine von der Motorsteuerung initiierte Drehzahlanhebung im Moment des Gaswegnehmens und gleichzeitigem treten der Kupplung sein.
    Wozu das programmiert wurde, kann ich nicht sagen, ich käme auch ohne diesen Steuerungsfirlefanz zurecht.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Abrupte Lastwechsel erhöhen den Schadstoff Ausstoß, das ist der Hauptgrund. Und im ersten Gang und zeiten Gang z.b. ist es Komfortfunktion, weil man sonst teilweise ganz schön stark und schlagartig gebremst wird.
    Interessant aber, dass mir es niemals störend aufgefallen ist.
    Wäre es so präsent gewesen wir im Corolla Verso, hatte ich wohl vom Kauf abgesehen bis ich sicher bin, es abschalten zu können.

  • Mir fällt es halt krass auf weil ich sonst noch eine Lotus Elise fahre. Deswegen werde ich mich nie dran gewöhnen.
    Ich werde, wenn Zeit vorhanden ist, mich intensiv mit dem Thema Open Flash befassen müssen.
    Schade nur, dass es offensichtlich nur wenige stört, weswegen die Informationen dazu direkt schwer zugänglich sind.
    Kaufe ich mir jetzt für 600€+ die Open Flash Hardware, habe ich keine Garantie, dass ich damit das Problem eliminieren kann.

  • Mir fällt es halt krass auf weil ich sonst noch eine Lotus Elise fahre. Deswegen werde ich mich nie dran gewöhnen.
    Ich werde, wenn Zeit vorhanden ist, mich intensiv mit dem Thema Open Flash befassen müssen.
    Schade nur, dass es offensichtlich nur wenige stört, weswegen die Informationen dazu direkt schwer zugänglich sind.
    Kaufe ich mir jetzt für 600€+ die Open Flash Hardware, habe ich keine Garantie, dass ich damit das Problem eliminieren kann.


    Es liegt wahrscheinlich im einer von diesen Tabellen. ...schätze ich, ich habe keine versuche damit gemacht. Mich stört deine problem nicht, hab sogar die Tabellen von das MY17 tune dass noch weniger Motorbremse hat im mein 2013 tune integriert.



    Wenn du dass OFT hast kann ich dich viellicht helfen. Schick mir ein PN falls du Interesse hast.


  • Habe ich beides bei mir nicht. MY18 mit OFT map.
    Ist schon etwas länger her, dass ich mit der stock map gefahren bin, ich glaube aber nicht dass sie das hatte...
    Die Dead Zone vom Gaspedal kann vorkommen wenn gewisse ECU Daten verloren gegangen sind und diese erst durch fahren neu gelernt werden müssen. Beispielsweise wenn man eine neue map aufgespielt hat oder die Batterie abgeklemmt war. Dauerhaft kenne ich das aber nicht. Allerdings bin ich nur einmal ein älteres Modelljahr gefahren (bei der Probefahrt vor der Entscheidung zum Kauf).

    • 2018 Toyota 86 | Neuwagenabholung 03.04.2018 | Reines Spaßfahrzeug 04-10
    • Brembos | KW V3 | Sturzschrauben | 8x18 OZ Alleggerita | 225/40R18 Michelin PSS | TRD Louver | Ölkühler | HKS Intake Duct | HKS Drop In Filter | Crawford BPB | Milltek Catback | OFT custom e-tune | Valenti Smoked Rückleuchten, Kombileuchte und Seitenblinker | Aero-Theke | Grimmspeed Haubenlifter | Wiechers Dom- und Kofferraumstrebe
    • 11,5 l / 100 km
  • Nur mal eine Vermutung... man sieht ja, dass das Revhang wirklich nur schwach ausgeprägt ist(im vergleich zu teilweise anderen Autos), d.h. max eine 1/3 Sekunde. Hat der GT ja eine elektrische Drosselklappe und die Elise wahrscheinlich eine mit Seilzug. Eine minimale verzögerung von ca. 100-200ms würde ich dem E-Gas auch zusprechen und es kommt einfach nicht ganz so fix mit weil du ja schon recht zügig schaltest.



    Die Totzone habe ich nach dem Anlernen auch nicht mehr!

  • Lischen hat auch drive by wire. Sieht und hört man schön, weil sie laut hochfrequent fiept :)


    Meinem Beifahrer muss ich sagen, dass er den Kopf nicht an der Kopfstütze haben darf, weil es ordentlich ruppelt beim Hochschalten, bedingt durch den Drehzahl anstieg beim Hochschalten. :D


    Ich sehs positiv. So lerne ich wenigstens mal RomRaider kennen und verstehe (irgendwann) die ganzen Tables.

  • Bei meinem 03/2013er mit meines Wissen aktuellster dafür erhältlichen Software verhält es sich ganz genauso beim Hochschalten.


    Eine minimale verzögerung von ca. 100-200ms würde ich dem E-Gas auch zusprechen und es kommt einfach nicht ganz so fix mit weil du ja schon recht zügig schaltest.

    Genau darauf habe ich es eigentlich auch immer geschoben. Bereits ohne Kupplung, also während der Fahrt einfach Gas geben und Gas wegnehmen, merkt man ja bereits etwa eine halbe Sekunde zwischen Befehl und Umsetzung (was mich ziemlich stört).

  • Zu Anfang war mir das auch nicht aufgefallen, später ging mir dieses Phänomen, welches sich bei mir auch mit unerträglich langem abtouren zum Gang-/Drehzahlabgleich verband und wegen dem ich beim schalten immer warten musste aber so auf den Nerv das ich es ein für alle mal behoben habe.


    Leichte Schwungscheibe heißt eine Lösung.
    Vor-und Nachteile sowie Meinungen dazu gibt's anderswo zur Genüge. Ich persönlich zähle zu den 100% pro-Leuten mangels negativen Erfahrungen bei meinem Fahrstil.


    Um jedoch den Einfluss der Schwungscheibe (TRD) auf das genannte Problem zu beleuchten:
    Ein Hängen der Drehzahl war nicht mehr störend wahrnehmbar.
    Im Gegenteil, jetzt kam ich mit dem schalten schon nicht mehr hinterher und verbaute daraufhin eine schaltwegverkürzung.
    Ja, der Spaß sowie Einbau kostet auch Geld. So viel weniger als mapping ist das schnell nicht mehr.


    Usw.... Usf...

  • Die leichte Schwungscheibe wird mir leider nicht das Problem lösen, dass die Drehzahl, bedingt durch das langsame Zurücknehmen des E-Gases, beim Schaltvorgang kurz steigt.


    Grundsätzlich ist interessant, dass einige sagen „macht meiner nicht“ oder „macht meiner auch“ bzw. „Stört mich nicht“.
    Entweder gibt es einige Montagautos oder es fällt einigen einfach nicht auf.


    psyke
    Ist es dir aufgefallen? :)

  • Ich hab das gester nmal ausprobiert. 2012er mit uralter Software, leichte Schwungscheibe.


    Wenn ich schnell vom Gas gehe und die Kupplung drücke, fällt die Drehzahl direkt. Aber wenn es nur die allerkleinste Überschneidung zwischen getretenem Gaspedal und Kupplung gibt, springt die Drehzahl. Ich muss also den Fuss noch ein ganz klein wenig auf dem Gas haben, dann passierts.


    Hast du vielleich teinen schweren rechten Fuss und bleibst beim Schalten auf dem Gas?