BMW M240i 2018

  • Hallo Leute,


    ich war ja nun länger nicht mehr aktiv hier im Forum unterwegs (insbesondere da ich aktuell keinen GT mehr fahre, wird sich aber hoffentlich wieder ändern), aber in der Zwischenzeit konnte ich mal den M240i unter die Lupe nehmen. Meine Eindrücke findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=pj0AhOpE9aU


    Ich muss schon sagen, dass der Wagen ordentlich bums hat und sich auch ganz ordentlich fahren lässt, aber er ist schon stark weichgespült und eben recht dick :(
    Was meint ihr zu dem Wagen?


    Viele Grüße
    Bennet

  • Bei mir war der Wagen auch Konkurenz zum GT86 und finde den nciht soo geil.
    Klar im Alltag ia der M240i viel viel besser.
    Aber nicht aufem Track

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Nach meinem Verkauf vom GT86 war ich auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger. Turbo wurde aber ein MustHave.


    Daher hatte ich mir auch den M240/35i angesehen. Er gefiel mir nur, wenn Fahwerk, Felgen und Reifen gemacht wurden. Aber als ich ihn neben einem M2 sah, wusste ich, den dünnen kannst du dir nicht holen. Der 240 ist einfach meiner Meinung nach zu schmal gebaut. Fahrtechnisch gesehen fand ich ihn auch zu weich und zu schwergängig, da hatte man das Gewicht schon gemerkt.


    Schlussendlich habe ich mich dann gegen den M240i entschieden, es wurde aber auch kein M2, da dieser mir derzeit noch zu teuer ist.

    Grüße


    GT86 Asphalt Grau/Bastuck ab Kat/ST XTA Fahrwerk/Motec Nitro 9x18 Hochglanzschwarz/Federal 595RSR 225/40/18/HKS Luftfiltermatte/Soundgenerator entfernt/Axton Reserverad Sub/ Valenti V2 Smoked Rückleuchten/JDM Aufkleber/Schwungscheibe/Schriftzüge entfernt/Embleme Hochglanzschwarz/

  • NicoStyle was hast du dir dann geholt?


    Ich habe mich dann für den aktuellen TTS entschieden. Ja ich weiß VAG aber der neue TT ist schon sehr nice, sowohl innen als auch außen und der Motor hat auch gutes Potenzial und ist im S bereits verstärkt. Und mit dem neuen Allradsystem fährt er sich wie auf Schienen, genau wie ein gemachter GT86.


    Einzig die Bremsen sind eine bekannte Schwäche. Da gibt es aber auch genug Möglichkeiten.

    Grüße


    GT86 Asphalt Grau/Bastuck ab Kat/ST XTA Fahrwerk/Motec Nitro 9x18 Hochglanzschwarz/Federal 595RSR 225/40/18/HKS Luftfiltermatte/Soundgenerator entfernt/Axton Reserverad Sub/ Valenti V2 Smoked Rückleuchten/JDM Aufkleber/Schwungscheibe/Schriftzüge entfernt/Embleme Hochglanzschwarz/

  • Kurze Nachfrage (bin immer Technik Interessiert),


    was für ein neues Audi Allrad System (bei den Hang On´s mit quer eingebauten Motoren?) Meinst Du die Fahrerlebnis IT "drive select"? Oder hat sich am Antriebslayout was getan? Danke für eine Rückinfo.


    Also nachdem mich den M2 einmal fahren durfte finde ich den schon ziemlich gut und einen gelungenen Vertreter der (fast vergessenen) "Freude am Fahren" Philosophie des Herstellers. Und da nach ersten Test des neuen Z 4 gesagt wurde, das dass noch ein tick besser als der M 2 ist, können sich Z 4 und Supra Interessenten durchaus freuen. Okay dieses Dauergrinsen, das kann nur einer generieren :-))))))

  • Hallo Bennet,
    bin den M240i vor 2 Jahren probegefahren, der Motor ist eine Wucht. Da geht nix drüber, Drehmoment aus dem Keller und schön Drehzahl oben raus :love:


    Aaaaber, Fahrwerk und Bremsen sind nicht das gewohnte "M" Niveau. Also falls es mal richtig sportlich sein soll. Aha Erlebnis war dann beim sportiven Fahren in Grevenbroich, wo ich einen M240 in Kurven mit KW Clubsport mit meinem Serien STI "angeschoben" habe.


    Wenns nicht auf die Renne gehen soll ist dieses Auto vom Preis / Leistungsverhältnis sehr gut. Sonst wirds teuer....

  • Kann ich so blind Unterschreiben Ghostrider :-) Wir Subi Fahrer sind i.d.R. eh für Wettbewerber versaut. :thumbsup:


    Im Benchmark mit den sonst üblichen von AMG, Quattro, RS, ist so ein M2 aber ganz ordentlich. Den Audi RS Fahrern geht je ebenfalls bei vielen Modellen regelmäßig der Bremdruck auf dem Track Flöten.


    Ich bin ja so auf die zukünftigen Modelle von Subaru gespannt. In Sachen Sportliche Autos wird sich das zukünftig nicht mehr ausschließlich auf 1-2 Modell beschränken. Das Subaru Antriebskonzept bleibt (und das macht den Unterschied). Die Kombination von Turbo und E-Boost im Getriebe in der nächsten Motorengeneration (ab 2020) verspricht noch spaßiger zu werden.

  • Kurze Nachfrage (bin immer Technik Interessiert),


    was für ein neues Audi Allrad System (bei den Hang On´s mit quer eingebauten Motoren?) Meinst Du die Fahrerlebnis IT "drive select"? Oder hat sich am Antriebslayout was getan? Danke für eine Rückinfo.


    Also nachdem mich den M2 einmal fahren durfte finde ich den schon ziemlich gut und einen gelungenen Vertreter der (fast vergessenen) "Freude am Fahren" Philosophie des Herstellers. Und da nach ersten Test des neuen Z 4 gesagt wurde, das dass noch ein tick besser als der M 2 ist, können sich Z 4 und Supra Interessenten durchaus freuen. Okay dieses Dauergrinsen, das kann nur einer generieren :-))))))


    Die Frage habe ich mir auch gestellt, als ich seine Antwort gesehen habe. Ich bin mir noch nicht 100% sicher, aber wenn ich es recht verstehe ist es "nur" eine deutlich komplexere Software mit mehr Sensoreingaben u.Ä., sowie verschiedene Fahrprogramme, die auch die Verteilung ändern können. Aber richtig viele Infos konnte ich nicht finden, daher wäre ich auch an einer Antwort von NicoStyle interessiert.



    Ansonsten teile ich deine Meinung ghostrider. Der Wagen ist zu sehr Alltag, und zu wenig Sportlichkeit - das war ja auch am Ende des Videos mein Fazit. Für alle die es dann "richtig" sportlich wollen ist der M2 da. Hier steht ein voller Test aber noch aus :)