Recaro Pole Position - Alltagstauglichkeit ?

  • Frag einen Rennfahrer, der sagt ja
    Frag einen 120kg Fahrer, der sagt nein
    Frag im Forum und du bekommst von 10 Mann 13 Antworten ;-)


    Ach, meine Meinung? Warum denn nicht?


    Viele haben schon Probleme in den normalen Sitz runter zu kommen ;-) Die brauchst du nicht fragen :thumbsup: :whistling:

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Zu so einer allgemeinen Frage kann man nur eines sagen : NIX! :rolleyes:


    bezüglich der Fraktion 120kg Fahrer:
    für mich passt die Breite, aber nicht die Höhe.
    Die Lehne ist zu kurz wg Kopfschutz, die Gurtdurchführungen sind zu tief für meine Oberkörperlänge.( 1,85m)


    Rein und raus aus dem Auto wird deutlich mühsamer, weil das "auf die Sitzwange setzen und dann reinrutschen"
    aufgrund der schmalen, hohen, harten Sitzwange der Recaros deutlich ungemütlicher wird.


    Ich habs mal in Chris´s Auto probiert mit dem Recaro SPG XL, der baut deutlich höher in der Lehne.
    Fürs "rein und raus" müsste ich den ganz nach hinten schieben um am/unterm Lenkrad durchzukommen.
    Hat nen Grund warum im Rennwagen die Lenkräder abnehmbar sind.


    Letztendlich musst du einen GT mit Pole Position finden und selbst feststellen, ob du klein und gelenkig genug bist.
    Es fahren im Forum ja einige damit rum.


    MFG Carsten