Motorlager tauschen DIY?

  • Hallo Zusammen,


    mein treuer GT hat inzwischen 128000 km auf der Uhr.
    Mittlerweile sind die Motorlager so weich das vermutlich die Overpipe in Linkskurven anschlägt.


    Deshalb hab ich mir Motorlager von Cusco besorgt und den kleinen schwarzen in der Mietwerkstatt meines Vertrauens auf die Hebebühne gestellt.
    Motorlager gelöst (alle 3) und mittels Getriebeheber den Motor gekippt.


    Trotz guten Willens habe ich die Lager nicht herausbekommen.
    Gibt es da einen Trick oder muß ich doch zum freundliche Subaru Händler um die Dinger tauschen zu lassen?


    Herzlichen Dank,
    Gruß aus Düsseldorf :)

  • Cusco Lager hatte ich mal drin. Falls es dieselben sind: Die waren so hart, dass enorme Vibrationen auftraten.
    Habe sie gegen die TRD Lager getauscht. Damit vibriert zwar im Stand an der Ampel das Lenkrad deutlich. Aber während der Fahrt ok.


    Fazit: Würde mir ganz genau überlegen, ob Du die Cusco Lager verbauen willst bzw. welche Du erwischt hast. Die harten Cusco Lager sind meiner Meinung nach rein für den Rennsport geeignet.

  • Da kann ich dir nur Recht geben.
    Hab leider den Beitrag zu spät gelesen...


    An der Ampel denkt man wirklich die Windschutzscheibe springt gleich raus :-)


    Hast du mir eine Bezugsquelle für die TRD Lager?


    Ich muß das wieder ändern.


    Dankeschön und Gruß
    schwarzerGT

  • Ich weiß leider nicht, ob die STI Motorlager identisch mit den TRD Teilen sind. Die meisten TRD Parts kommen von STI und werden für den GT86 einfach mit TRD Aufklebern versehen.


    Der Antriebsstrang hängt im wesentlichen an drei Lagern: Motor, Getriebe und Differential. Ich habe diese 3 Lager von STI verbaut und kann sagen da vibriert nichts im Stand oder während der Fahrt. Es macht auch nur wirklich Sinn die Lagerung des Antriebsstranges komplett zu tauschen, dann ist gewährleistet, das dass bzgl. Vibrationen, Alltagstauglichkeit auch wirklich alles aus dem Karton funktioniert. Subaru verbaut diese Teile in den BRZ ts und BRZ STI Modellen ab Werk.


    Da diese Teile aufeinander abgestimmt sind, ist der Effekt auch entsprechend. Die Schaltpräzision ist merkbar besser und das Fahrverhalten bei schnellen Lastwechseln ( z.B. in Kurven) verbessert sich. Was Spürbar ist; bei kaltem Getriebe und niedrigen Drehzahlen ist das Räderwerk des Getriebe und Differentials etwas präsenter (wenn man bewusst hinhört).


    https://www.sti.jp/en/parts/subarubrz_zc/chassis/


    Hier kann man sich die Teile Nr. beschaffen.

  • Hab ich bei mir genauso gemacht Katty.
    Bin auch sehr zufrieden mit der Kombi.
    Vibrationen hab ich allerdings.. liegt aber wohl eher daran dass mein BRZ leergeräumt ist und an dem Kupplungssetup :D


    Habe übrigens die TRD Teile bei Fensport gekauft und diese haben sogar den STi Aufdruck noch drauf.