Reparaturkosten Garantie

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören.


    Mir wird von Toyota eine Reparaturkosten-Garantie für ein Jahr zum Preis von 569,-€ angeboten


    Ich habe jetzt 92.000km auf der Uhr. Lohnkosten werden immer zu 100% erstattet, die Materialkosten zu 50% und ab 100.000km dann zu 40%


    Ich will die Kiste noch lange fahren. Bisher keine Auffälligkeiten, außer die üblichen Probleme mit den Zündspulen.


    Was ist eure Meinung, lohnt sich das Angebot?


    Beste Grüße
    MIL-GT

  • Für mich stellt sich vorallem die Frage, ob es innerhalb eines Jahres ( ca. 15.000km) zu einem kapitalen Motor- oder Getriebeschaden kommt.


    Niemand kann in die Zukunft schauen, aber mich würde auch interessieren, wie ihr die Warscheinlichkeit einschätzt.
    Das Auto ist bis auf den Ölkühler komplett unmodifiziert. Allerdings habe ich es auch erst bei ca. 80.000km vom Vorbesitzer übernommen und kann nicht einschätzen, ob es gequält wurde.

  • Meine Garantieverlängerung für das 7. Fahrzeugjahr (64k) belief sich auf 393€. Habe es aber hauptsächlich auch nur wegen dem Getriebe gemacht.
    Wenn ich die Toyota-Werkstätten hier in der Nähe an den Motor ran lassen würde, würden die vermutlich mehr Schaden als Nutzen bringen. :wacko:
    Und falls an meinem Motor mal was sein sollte, kommt ein überholter Austauschmotor rein (von GP-P zB). Die haben wenigstens Ahnung was sie da zusammen schrauben. Hab ich deutlich mehr Vertrauen zu.
    Das dürfte alle mal günstiger kommen als die Preise bei Toyota mit verrechneter Garantie 8|

  • Gegenrechnen müsste man dann aber eher 5-6000€, denn das kostet ein komplett revidierter Austauschmotor inkl. Einbau bei Budde z.B.


    Davon abgesehen ist nicht bei jedem Motorschaden gleich alles im Eimer. Hatten ja zuletzt auch wieder Fälle mit Pleuellager, wo das rechtzeitig aufgefallen ist und da liegen die Kosten auch noch hoch aber nicht so hoch.
    Unterm Strich, um auch mal was dazu zu sagen, niemand kann das realistisch abschätzen, wie es um den Motor steht. Der Ölkühler, sofern er schon länger drin ist, mindert die Wahrscheinlichkeit tendenziell aber es ist letztlich großes Rätselraten.
    Die Wahrscheinlichkeit von einem Motorschaden ist jetzt auch nicht sooo super groß. Es gibt schließlich bedeutend mehr Toyobarus, die da nie was hatten, als die die kaputt gegangen sind.
    Noch dazu kämen im Fall eines Motorschadens ja auch trotzdem immer noch 50-60% der Ersatzteilkosten auf dich zu. Da würde ich jetzt auch mal ganz locker flockig so 1-2k kalkulieren.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Das war kein Tippfehler, bei Toyota mit nem neuen Motor kostet der Spaß so viel


    Jesus... 8|


    Danke für eure Einschätzungen. Ich mach mir auch keine Panik wegen dem Motor. Letzendlich geht es hier nur um eine reine Vernuftsentscheidung. Wenn in den nächsten 12 Monaten nur mal wieder die Zündspule 1 zickt, dann lohnt sich die Garantie natürlich unter keinen Umständen.


    Wenn Toyota dann tatsächlich solche Preise für neue Motoren aufruft (nennt mich naiv, aber dafür Frage ich ja) dann verstehe ich jetzt auch die Sache mit "Thread in die Witzeecke verschieben"

  • Im allerschlimmsten Fall und ohne irgendeine Kulanz bzw. Ursachen Information wird das schon im Bereich von 10000 bis 15000 abspielen(für einen ganz neuen motor mit einbau)Hab aber auch schon gelesen, dass Subaru hier billiger sein soll als toyota. Gibt aber eh Threads. Einfach in der sufu motorschaden eintippen.