"Kampf der Konzepte" - BRZ gegen WRX STI

  • Auf n-tv.de erschien heute ein Artikel, in dem BRZ und WRX miteinander verglichen werden. Nichts extrem technisches und auch keine unendlichen Zahlenreihen. Trotz der etwas reißerischen Überschrift (die ich hier ganz frech mit übernommen habe :D ) ein ganz gut geschriebener Artikel, der es auf den Punkt bringt, was diese Fahrzeuge ausmacht. Mir haben solche Artikel bei der Entscheidungsfindung damals sehr geholfen, deswegen stell ich den mal hier für alle noch unentschlossenen Mitleser rein. :)


    Zu lesen unter: https://www.n-tv.de/20450378

  • ...
    man sollte aber die sich bietende Chance nutzen und das Oldschool-Spaß-Konzept des BRZ feiern, solange man solche Autos noch kaufen kann.


    ;-)

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Zitat

    .....Doch dann folgt die erste lange Gerade und der etwas schwachbrüstige Motor, der zu allem Übel auch nicht wirklich enthusiastisch dreht oder klingt, vermiest dem Rest des Fahrzeugs etwas die Tour. Nicht falsch verstehen: Für ein ordentliches Tempo reichen 200 PS definitiv aus, das hervorragend abgestimmte Chassis könnte trotzdem deutlich mehr Kraft vertragen......



    Was fahre ich nur für ne elende Karre 8|

  • Der Artikel ist insofern Käse, als das der Schreibeling einfach keinen Plan hat (ich war am Bilster Berg und habe Fragen von denen beantwortet). Zupp noch ein paar Bilder von der Subaru Presseseite runter geladen und fertig der Artikel.


    Hab Ihm noch gesagt er soll doch mal beide Modelle Fahren. Antwort "Die Zeit haben wir nicht". Aber schreiben können die.


    Also nicht n-tv war da sondern ein Freiberufler, der dann seine Artikel an 25 Verlage vertickt.


    Ach ja, viele Bilder aus dem Pressearchiv bei Subaru sind größtenteils rein am Computer generiert. Die Autos die dort zu sehen sind, sind keine echten.

  • Ohne jetzt zum Auto zu laufen bin ich mir doch recht sicher, dass das Lenkrad vom GT in der Tiefe einstellbar ist.
    Gibts da tatsächlich auch ne Version in der das nicht geht?

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

  • Die Pure Version?

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Ich hab mir den Subaru Artikel gar nicht durchgelesen. Scheint wohl auf der selben Veranstaltung gewesen zu sein wo auch Motortalk unterwegs war. Im Subaru Artikel war aber noch diese "Perle" verlinkt: https://www.n-tv.de/auto/Klein…ltag-article20368532.html
    Wenn man nichtmal mehr das Prospekt lesen kann und aus 1.4l Turbo plötzlich 1.6l macht, spreche ich dem Journalisten einen Bildungsgrad oberhalb "Hauptschule Klasse 9 Abgang" ab. Ein Clio RS hat ein schnarchlahmes DKG (120 - 150ms) während der Polo GTI mit Motor + Getriebe der alten Golf Generation natürlich der gemütliche Alltagssportler ist der alles kann (Laut Netz schwanken die Schaltzeiten beim 6 Gang DSG zwischen 140 - 300 ms)
    :rolleyes: Mir wäre das echt zu doof zu studieren um nachher inhaltlich falsche Artikel mit Gefühlen zu füllen die ich während einer 15min Beifahrt gesammelt habe. Ich schreibe ja auch keinen Chirugieblog weil ich mal ne Sehne aus einem Kottlett geschnitten hab.


    Zitat

    Anders zeigt sich der schicke Flitze bei langgestreckten Kurven. Wer die sehr schnell durchfährt, merkt das fehlende Gewicht und fühlt sich nicht mehr ganz so sicher. Auch bei Beschleunigungsfahrten und im leidigen Stop-and-Go des Stadtverkehrs hat der MX-5 RF mit dem kleinen Motor seine Grenzen. Hier wirken die sportlich kurzen Schaltwege wenig präzise und der spontane Vortrieb eher verhalten. Zwar stehen 8,6 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 im Datenblatt und die Endgeschwindigkeit wird mit 203 km/h angegeben, aber der Weg dorthin ist doch recht lang.

    Geringes Gewicht in den Kurven sorgt für ein unsicheres Gefühl in Kurven. Herje!

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

    Einmal editiert, zuletzt von McDux ()

  • Auto im Stand fotografiert, Hintergrund durch Fotoshop gejagt. Sieht aus als wenn die Autos im Showroom gestanden hätten und der Hintergrund eingefügt wurde. Ich finds fürchterlich. :thumbdown:


    Das muss ich entkräften. Autos werden heutzutage kaum noch analog fotografiert, hier handelt es sich zu 95% um per CG gerenderte Fahrzeuge. Das geht heutzutage auch fotorealistisch.


    Was den hier gezeigten Look angeht: Ich finds auch viel zu artifiziell und übertrieben. Mögen aber viele OEMs so haben.

  • Ich hab mir den Subaru Artikel gar nicht durchgelesen. Scheint wohl auf der selben Veranstaltung gewesen zu sein wo auch Motortalk unterwegs war. Im Subaru Artikel war aber noch diese "Perle" verlinkt: https://www.n-tv.de/auto/Klein…ltag-article20368532.html
    Wenn man nichtmal mehr das Prospekt lesen kann und aus 1.4l Turbo plötzlich 1.6l macht, spreche ich dem Journalisten einen Bildungsgrad oberhalb "Hauptschule Klasse 9 Abgang" ab. Ein Clio RS hat ein schnarchlahmes DKG (120 - 150ms) während der Polo GTI mit Motor + Getriebe der alten Golf Generation natürlich der gemütliche Alltagssportler ist der alles kann (Laut Netz schwanken die Schaltzeiten beim 6 Gang DSG zwischen 140 - 300 ms)
    :rolleyes: Mir wäre das echt zu doof zu studieren um nachher inhaltlich falsche Artikel mit Gefühlen zu füllen die ich während einer 15min Beifahrt gesammelt habe. Ich schreibe ja auch keinen Chirugieblog weil ich mal ne Sehne aus einem Kottlett geschnitten hab.


    Geringes Gewicht in den Kurven sorgt für ein unsicheres Gefühl in Kurven. Herje!


    Klar erst wenn der Vertreter Kombi über die Vorderachse in der Kurve Richtung Graben rutscht is das ein richtig sicheres Gefühl m(

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • Wenn du nen "Turbobumms" wie bei deinem Volvo erwartest, wärst vermutlich enttäuscht. Das hat nichtmal nen Turbo-Umbau so, wie man das meist von OEM kennt. Der Presser fühlt sich an, wie ein ganz normaler Sauger, nur dass die Tachonadel merklich schneller wandert. Auch ein Turbo mit den obligatorischen ca. 300PS drückt einen noch nicht super spektakulär in den Sitz und hat noch zu großem Teil eine "saugerähnliche" Charakteristik. Den richtigen "Tritt in den Rücken" gibts eigentlich erst so ab 380-400PS, sofern die Reifen mitspielen.
    Das heißt nicht, dass die Leistungssteigerung nicht spürbar ist aber es ist kein Vergleich zu z.B. einem Focus RS MK2, den ich jetzt als direkten Vergleich hab. Ich finde das aber gut so, dass er immer noch nach Drehzahl giert (diese als Turbo aber dann nicht mehr unbedingt braucht damits vorwärts geht).

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Also mein BRZ mit HKS drückt mich deutlich mehr in den Sitz als mein STi.
    Der STi ist lediglich aus dem Stand raus schneller. Liegt aber auch daran, dass der STi bei gleicher Leistung 400kg mehr wiegt.
    Des weiteren finde ich dass ein Toyobaru mit Kompressor und einigen anderen Mods schon ganz gut in den Sitz drücken kann.


    Aber klar richtig extrem wird es erst bei weit über 400+ PS

  • Ja, das ist sicher immer eine Frage des Vergleichs aber bisher haben alle 0815-VAG-TurboDiesel-Fahrer, die ich mal mitgenommen hab gesagt, dass ihrer ja mindestens genauso gut beschleunigen würde, was sich dann aber relativiert hat, sobald sie mal aufn Tacho geschaut haben dabei. Und dann ist da eben jener RS meiner Schwester, der fast schon unfahrbar ist, weil bis zum Turbo fast Vollgas nötig ist, damit was passiert und er dann so in den Sitz knallt, dass man fast augenblicklich schon wieder die Kupplung treten und schalten muss. Das, mal ganz nebenbei, empfinde ich übrigens als Katastrophe und bin froh, dass man Turbo nicht so ist.


    Aber viele gehen halt mit einer ganz anderen Erwartungshaltung an das Erlebnis "aufgeladener BRZ/GT86" und sind dann enttäuscht, weils doch erstmal gefühlt eher unspektakulär ist, auch wenn die real dabei erreichten Fahrwerte schon ganz ordentlich sind.
    Davon abgesehen, ich bin mal gespannt, wie sich beim TrackDay vom SDC in Meppen die Sache so darstellt zwischen GT86/BRZ aufgeladen und den STI. Wobei davon wohl auch nur wenige seriennah sein werden.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Ja okay, wenn man Wert auf das feeling bzw auf einen Punch legt, stimme ich dir zu.
    Wie du auch schon indirekt gesagt hast, hat das aber nicht viel mit gut fahrbar zutun.

  • Wenn du nen "Turbobumms" wie bei deinem Volvo erwartest, wärst vermutlich enttäuscht. Das hat nichtmal nen Turbo-Umbau so, wie man das meist von OEM kennt. Der Presser fühlt sich an, wie ein ganz normaler Sauger, nur dass die Tachonadel merklich schneller wandert. Auch ein Turbo mit den obligatorischen ca. 300PS drückt einen noch nicht super spektakulär in den Sitz und hat noch zu großem Teil eine "saugerähnliche" Charakteristik. Den richtigen "Tritt in den Rücken" gibts eigentlich erst so ab 380-400PS, sofern die Reifen mitspielen.
    Das heißt nicht, dass die Leistungssteigerung nicht spürbar ist aber es ist kein Vergleich zu z.B. einem Focus RS MK2, den ich jetzt als direkten Vergleich hab. Ich finde das aber gut so, dass er immer noch nach Drehzahl giert (diese als Turbo aber dann nicht mehr unbedingt braucht damits vorwärts geht).

    Erwarte ich gar nicht, an den 5 Zylinder Volvo Motor wird er nie rankommen (vom Sound gar nicht zu sprechen) aber das will ich auch gar nicht. Problem beim Volvo ist das er Frontantrieb und keine Sperre hat, was ihn eher zum Altagsfahrzeug und für schnelle Autobahnfahrten brauchbar macht. Ich bin aber auf der Suche nach einem Spass-Auto mit Heckantrieb das schön leicht ist ;)

  • mmmmmh,


    ein bekannter erzählte mir am Wochenende voller Stolz und Begeisterung von seinem neuen Mini Cooper Works der sogar im 2 Gang die Vorderräder noch komplett durchdrehen lässt und man richtig am Lenkrad arbeiten muss.


    Ich habe ihn nur mit einem Fragendem Gesicht angeschaut und Ihn gefragt ob das ein Konstruktionsfehler des Hersteller ist und ob es schon eine Lösung seitens Mini für diesen Mangel gibt.


    Hat er nicht verstanden, komisch.....



    5 Zylinder haben eigentlich generell ein ziemlich tollen Sound :-))))

  • @katty
    ich wollte am Wochenende jemanden mit dem 86 fahren lassen weil er eben was holen musste. FWD Turbo Automatik User. Ich gab nur die Randnotiz "aber bitte Vorsicht, der hat Heckantrieb". Daraufhin bekam ich den Schlüssel zurück mit der Aussage, das sei ihm viel zu gefährlich. Da wundert es mich nicht mehr das BMW seine gefährlichen Todesfallen auf eine Mini Cooper Plattform stellt.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."