Lenkung verhärtet

  • Hallo


    Hatte schon öfters mal das die Lenkung auf der Rennstrecke etwas verhärtet besonders dann wenn ich in die Kurven hinein bremse. War zum Beispiel auf der Nordschleife in Kurven wie Metzgersfeld, kallenhardt, Wehrseifen oder Eingang Adenauer Forst. War nie besonders wild da die Kurven nicht so schnell sind bzw mit etwas mehr Kraftaufwand gelenkt werden musste.


    Doch letztes Wochenende hatte ich das in der Fuchsröhre bei knapp über 200 in der Senke. Und da war die Lenkung richtig zu!! Ging zwar noch gut aber der Schock sitzt tief!!


    Zu den Rahmenbedingungen :


    Hatte einen Beifahrer dabei, mehr Sturz an der Vorderachse und Semis von Dunlop drauf.


    Hatte jemand von euch auch schonmal das gleiche Problem?! Oder kann mir sagen an was es liegt?!


    Oder fehlt mir nur der Schmalz in den Armen ;)


    Vielen Dank schonmal


    Chris

  • Eventuell hatte es hiermit zu tun (Auszug aus der Bedienungsanleitung):


    Reduced effectiveness of the EPS system


    The effectiveness of the EPS system is reduced to prevent the system from overheating when there is frequent steering input over an extended period of time. The steering wheel may feel heavy as a result. Should this occur, refrain from excessive steering input or stop the vehicle and turn the engine off. The EPS system should return to normal after a little while.

  • Hatte das selbe vor ca 2wochen. Habe in 2kurven etwas unsauber reingebremst, da ging die lenkung auch schwer. ESP ist bei mir jedenfalls Off.
    In der Fuchsröhre ist sowas natürlich alles andere als geil. Aber da wirken natürlich auch relativ hohe Kräfte.
    Evtl. Kleben deine Semis auch einfach wie sau, sodass sich dein Auto nicht mehr lenken lassen will :D :D

  • Liegt an den Reifen.


    In der Regel verhärtet die Lenkung beim Anbremsen am Kurveneingang. Dadurch kommt richtig Gewicht auf die Vorderachse und du hast entsprechend massig Grip drauf.


    Gleiches dürfte dir da in der Kompression passiert sein.


    Diesen Effekt gibt es nur bei Semislicks und ähnlichen Reifen. Alles andere beginnt zu rutschen bevor der Effekt eintritt.


    Man kann bzw. soll sogar weiter einlenken, entgegen dem Widerstand. Wie gesagt: Da hast du vorn Grip.


    Gleichzeitig musst du dich auf ein leichter werdendes Heck einstellen. Irgendwoher muss das Gewicht aus der dynamischen Achslastverschiebung kommen.


    PS: Wenn sich meine Lenkung beim Anbremsen mit heißen Federals nicht verhärtet, stimmt was nicht. Oder die Strecke ist extrem rutschig.

  • Wird schon mit an den Seitenführungskfäften liegen. Durch die neuen Reifen und Setup ist die kurveneingangsgeschwindigkeit viel höher!


    Und wenn es etwas schwerer geht hab ich damit auch kein Problem! Aber in dem Fall war es extrem. Kaum möglich noch das Lenkrad zu bewegen!!


    Bei den langsamen Kurven wie oben beschrieben ist es bis zu einem gewissen Punkt etwas schwerer wenn ich dann weiter einlenke wird es wieder normal!!
    Und ich lenke nicht ruckartig oder extrem schnell!! Auf den onboards wirkt es immer wie eine gemütliche Kaffeefahrt.


    Haben die Cupautos die gleiche Lenkung verbaut? Da müsste es ja noch viel extremer sein!!


    Und in der Fuchsröhre muss man ja auch nicht soviel lenken....


    Nervt auf jeden Fall!! Und blockiert einen extrem beim fahren!! Theoretisch würde es an der Stelle fast voll gehen bis 215 km/h hatte ich schon GPS gemessen aber das werde ich so schnell nicht mehr machen wenn es jetzt schon bei etwas über 200 Tacho komisch wird...

  • Etwas in der Qualität der Direzzas habe ich noch nicht gefahren. Kann aber in Verbindung mit einem guten Fahrwerk den Effekt sich ordentlich verstärken.


    Wolfgang Weber hat diesen Effekt in seinem Buch auch beschrieben. Auch, dass es ab einem bestimmten Lenkwinkel wieder leichter geht.

  • Hab ich in einem milderen Fall auch mal erlebt, bin aber auch nicht so flott wie du!


    Ich denke nicht, dass Toyota was finden wird, schliesslich ist das Auto nicht für so grippige Reifen entwickelt worden.
    Und mit den Primacys hat noch keiner von diesem Problem berichtet :whistling:


    Wenn du amerikanisch lesen kannst, hier Lesematerial:


    http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=90718


    Wenn ichs richtig erinnere haben die auch keine Lösung gefunden.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Alle, die nicht mit Originalfahrwerk, Original-Einstelldaten und Originalfelgen unterwegs sind, verändern die Lenkgeometrie gegenüber der Serie. Ich habe keine Ahnung, wie groß und ob positiv oder negativ der Lenkrollradius des Toyobaru ist, Fakt ist jedoch, dass der sich mit Veränderungen an der VA z.T. massiv verändern kann. Damit wirken bei Seiten-, Lenk- und Bremskräften andere und möglicherweise viel größere Kräfte auf die Lenkung ein. Haftstarke Reifen verstärken diesen Effekt noch. Wenn man beispielsweise die Daten des Lenkrollradius für die Originalkonfiguration und den des "Tracktools" hätte, könnte man den beobachteten Effekt möglicherweise schlüssig erklären.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Wenn die Lampe aufleuchtet wird auch ein Fehlercode gespeichert. Die Freezframedaten können dann Aufschluss geben woran es liegt. Da die elektronische Lenkungsverstärkung jedoch sehr viele Daten von unterschiedlichen Sensoren verwendet (hat ne eigene ECU seitlich links) ist die Wahrscheinlichkeit hoch das bei der Anwendung NOS+Sauschnell+jeden curb mitnehmen die ECU überfordert ist.

  • Ich hatte es damals auch in der Eau Rouge in Spa, im Metzgesfeld und Hatzenbachbogen auf der Nordschleife. Die Fuchsröhre hingegen war nie ein Problem.
    Woran es konkret lag, wahrscheinlich die Achsgeometrie zusammen mit zu tiefem Auto, sodass der Reifen leichte im Radkasten blockierte, ohne zu blockieren, sondern halt die Lenkung hart werden ließ.
    Ob das zu deinem Problem passt Chris weiß ich nicht, ich dachte nur ich teile meine Erfahrungen hier einmal mit dir! :)


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • Gibt es dazu etwas neues?
    Ich habe das verhährten mit den AD08R in fast jeder Kurve.
    Das ist so anstrengend das ich grad mal 3-5 Runden Nos am Stück fahren kann weil mir danach die Knöchel wehtun.
    Mit meinem alten Fahrzeug war das nich so

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Neben dem schon erwähnten üblichen Effekt von Semi Slicks die auf Temperatur sind und der eingestellten Fahrwerksgeometrie, sollte man einfach auch mal checken wie tief man sein Auto runterschraubt. Das sieht zwar cool aus, aber wenn die Reifen in solchen Fahrsituationen keinen Bewegungsspielraum mehr haben, dann wird verständlicherweise auch die Lenkung hart (bringt auch Performance technisch nichts). Und wenn es auf dem Track anfängt in den Radhäusern zu schleifen, dann zügig runter und checken. So ein aufgeschlitzter oder gar geplatzter Reifen ist nicht so dolle (Für einen selber und für die anderen). Bin manchmal etwas Sprachlos.....

  • im Bereich Wehrseifen ist es ganz normal das die Lenkung sehr hart wird.


    Die CUP- Autos haben auch KEINE Probleme mit Curbs....wenn man da drüber donnern will kann man das einfach tun und die Elektronik spielt dabei nicht verrückt !

  • Das wäre Goldwert.
    In einigen Situationen jagd das einem schon nen ziemlichen Schrecken ein.


    Wisst ihr denn was der Grund dafür ist?

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Beitrag von kleiner Saurai ()

    Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Beitrag von Twinguin ()

    Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.