eCall - Segen oder Fluch für uns Autofahrer?

  • Danke. Nein, keine SIM, korrekt.
    Von der neuen Regelung habe ich gehört, aber mich nicht wirklich damit auseinander gesetzt. Kann daher nix dazu sagen.

  • Jetzt stellt euch nicht so an!


    Es ist doch nichts dagegen einzuwenden wenn mein Auto alle Bewegungungsdaten und Fahrprofile nach Hause mailt.


    Schließlich haben wir nix zu verbergen, oder?


    Na gut, bis auf den Bekannten, der von Alpina die Bremse nicht auf Garantie gekriegt hat.
    Bloße weil Rennstrecken bei seinen Navizielen waren und das Drehzahl/ Temperaturen Profil für
    artgerechte Haltung gesprochen hat.


    Aber sonst werden die mit unseren Daten doch bestimmt keinen Schindluder treiben, oder?


    Zweifelnd, Carsten

  • Die Blackbox mit relativ undurchsichtigen Verwendungsmöglichkeiten haben wir doch schon längst im Auto. Dagegen ist ein "das Auto ruft die Feuerwehr" doch noch irgnedwie positiv.


    Ich bin gespannt ob ich an "meine" Daten komme, wenn der LKW Rückwärts auf mich drauf gefahren ist.

  • Die Blackbox mit relativ undurchsichtigen Verwendungsmöglichkeiten haben wir doch schon längst im Auto. Dagegen ist ein "das Auto ruft die Feuerwehr" doch noch irgnedwie positiv.



    Läuft aber ( zumindest bei Audi) nicht ganz so.


    Das Auto steht in ständigem Kontakt zum Callcenter:


    positiv, weil sie die rechtzeitig auf Wartung und Service aufmerksam machen können.
    Zumindest theoretisch kann sich jetzt auch niemand mehr vor einem Rückruf drücken.
    ( es sind noch längst nicht alle Takata Airbags getauscht :thumbdown: )


    Nicht so positiv, weil jetzt nicht nur Google dein Bewegungsprofil sammelt und dies mit allen im Werk bekannten Daten verknüpft.
    Auch sind die Möglichkeiten der " Fernwartung" jetzt fast unbegrenzt.
    Tesla zum beispiel hat mindestens zweimal grosse Änderungen "ferngesteuert"
    Zum einen den Autopiloten stark eingeschränkt, weil die Kunden Scheiss gemacht haben und dann bei einem Hurricaneevent die Batteriesperre rausgenommen um
    die Reichweite zu erhöhen.


    VW zB hätte stickum die Schummelsoftware verschwinden lassen können, ohne dass die meisten Kunden etwas mitgekriegt hätten.


    O schöne, neue Welt, jeden morgen kannst du ein neues Auto vor der stehen haben, weil der Softwarestand geändert wurde.


    Ausserdem ruft das E Call Modul nicht die Feuerwehr, sondern das Call Center ( in Indien??)
    Keine Ahnung wie lange die brauchen um aus den Koordinaten die Position zu bestimmen und dann die passende Leitstelle ausfindig zu machen.


    Wann hat man in Deutschland eigentlich das letzte Mal Verunfallte gefunden, die im Wald verblutet sind und dann von Bären gefressen wurden?



    Letztendlich entscheidet das jeder selbst für sich:


    sobald ich im Handy Google nutze bin ein Punkt auf der grossen Karte.


    Im Handy kann mans abschalten, im Auto geht das nicht mehr.
    E Call ist die Standleitung zu Big Data.


    MFG Carsten

  • Das Problem ist doch, und das ist genau das was du (Carsten) beschreibst, dass massiv über das Ziel hinaus geschossen wird. Die ursprüngliche Motivation von eCall war doch nicht verkehrt. Das alte Problem: Wo Daten erhoben werden können, werden sie ge- und missbraucht. Unser Mautsystem ist auch für alles gebaut worden, aber nicht um Maut einzuziehen. Stichwort Mehrwertdienste.


    Ich habe nur einen (kleinen) Rest Hoffnung, dass die Hersteller so schlau sein werden eine "minimal" Version und eine full blown Variante zu bringen. Es gibt ja genug Leute die es cool finden ihr Auto via Smartphone öffnen zu können. Mir wird bei dem Gedanken schlecht und wäre ein Grund es nicht zu kaufen.


    Grüße,
    bastian


    PS: Wie gut dass wir hier im offtopic Bereich sind... :)

  • Der Journalismus lässt wirklich zu wünschen übrig ;(


    Davon abgesehen, dass die Schäden von der Polizei geschätzt werden - und die Polizei alles schätzen kann, nur keine Schadenssummen (kann mich an einen Fall erinnern, in dem ein F-Type abgefackelt ist - wenn die Schadenssumme von der Polizei gestimmt hätte, hätte der Wagen die höchste Motorisierung haben müssen, fabrikneu und voll ausgestattet sein müssen):
    Bei Mercedes gibts das System schon ewig lang bzw. gabs es mal eine Zeit lang und dann wohl nicht mehr. Im inzwischen 18 Jahre alten G meines Stiefpapas ist das System auch drin. Hieß damals allerdings noch TeleAid

  • Habt Ihr diese Sorge mal über Eure WhatsApp Gruppe diskutiert?

    Ich habe kein WhatsApp. Bin datenschutz-mäßig etwas paranoid. Ist eine Berufskrankheit.


    Deswegen habe ich ja auch nur sehr geringe Hoffnung. Andererseits müssen nur genug Leute wegen so einem Scheiß das Auto nicht kaufen. Wird nicht passieren, aber theoretisch möglich.

  • Im Grundgedanke ist eCall gut, Details dazu aus Brüssel => https://ec.europa.eu/transport…road/action_plan/ecall_en


    Wenn jedoch "Zusatzfeatures" in Form von Trackern mitlaufen, wird die Sache schnell unangenehm.
    Stichwörter dazu "Cambridge Analytica" als Datenfluss zu willigen DatenVERARBEITERN.
    Oder du wirst zum Opfer weil der Datensammler z.B. Under Armour 150 Millionen Konten gehackt wurde.
    ( böse Bemerkung nicht weiter lesen :evil: :vermutlich von jemandem der nicht soviel Geld zahlen wollte, wie er hätte zahlen müssen für die Daten, hätte er sie direkt gekauft...)


    Um noch bdn´s spirit aufzugreifen, leider wird sich kaum jemand dafür interessieren, was gesammelt wird und wohin das führt... :wacko:
    Schreibt ja keiner in der ersten Sätze der Datenschutzerklärung :P

  • Zitat von »NullAhnung«



    Habt Ihr diese Sorge mal über Eure WhatsApp Gruppe diskutiert?
    Ich habe kein WhatsApp. Bin datenschutz-mäßig etwas paranoid. Ist eine Berufskrankheit.



    Du bist nicht paranoid, wenn sie die wirklich verfolgen. ;(


    Genauso paranoid Carsten


    Edith: habe gerade den Link von B3rnd angeschaut. das wäre eine sinnvolle Umsetzung.
    ( Aber das ist Nicht wie Audi es macht. Höchstwahrscheinlich auch nicht, wie BMW es macht.
    Schliesslich simsen BMW´s schon seid Jahren die Naviziele ihrer Herrchen nach München.)


    Ganz böse Zungen, die an meiner Tastatur sitzen, könnten sogar eine Analogie herstellen zu den verbilligten Handys,
    die man zu Prepaidkarten dazubekommt. Da beginnt das richtige Geschäft auch erst nach dem Hardwarekauf.

  • Kann ich mit der "neuen" EU-DSVGO nicht eskalieren? Ich möchte genaustens wissen welche Daten erhoben werden, wie diese gespeichert werden und wie die Weitergabe an 3. erfolgt.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."