Der GT von JP (Performance)


  • Und die Räder gehen gar nicht...


    Die sollen ja auch nicht gehen, sondern rollen... ;)


    Wie Ihr seht, neige ich ein kein wenig zum Galgenhumor. Das Ding ist - bei näherer Betrachtung - schlimmer als ich es mir in meinen kühnsten Träumen ausgemalt hab. Dazu soll erwähnt sein: als ich nur ein kleines Bild gesehen hab, hab ich gedacht: "Ja, ok, zwar nicht gut, aber gut gemacht.
    Aber dann hab ich das Video gesehen...


    Ich wünsch mir gerade, ich wäre damals, als Jeremy-Pankratius den Wagen gekauft hat, dazwischen gesprungen, hätte was von "Halts Maul und nimm mein Geld" gebrüllt und hätte den Wagen vor diesem Schicksal bewahrt...

  • Der ist flacher als dein Roadster...


    Selbstverständlich. Und der ist ja schon ultra-flach.
    Ich denk immer, ich besteige einen SUV, wenn ich in den GT steige. ;) :P


    Wie gesagt: Galgenhumor. In Anbetracht der Lage das einzige, was verhindert, dass ich mich nicht nur in den Schlaf weine, sondern mich auch wieder raus...

  • Alsoo ... Das is genau das, was niemand mit dem Auto veranstalten würde. Viel Murks und Unsinniges fernab vom eigentlichen Konzept der Wagens. Aber am Ende will man doch sehen, was draus wird, weil's einfach soo abartig schlecht is, dass man nich weggucken kann.
    So würd ich wahrscheinlich nen Toyobaru in nem Need for Speed Spiel umbauen. Einfach, weil kein vernünftiger Mensch in real machen würde.

  • Was soll's, dieser Umbau von dem Dampfplauderer kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.


    Und ob der Dampfplauderer einen GT86 einfach nur versaut, oder jemand anderes ein gepflegtes Exemplar in einen unrettbaren Totalschaden verwandelt, kommt am Ende doch aufs Selbe raus.


    Immerhin bestätigt er mit jeder weiteren Folge meine zu Beginn geäußerte ablehnende Haltung.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Abgesehen von der Folierung ist das doch ziemlich normal, wenn man sich mal die USA ansieht, oder? Also wie er sagt, das hätte ja noch nie jemand gemacht, sehe ich nicht so.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Nunja.....was soll man dazu eigentlich sagen...wer zu viel Geld hat, langweilt sich anscheint sehr.
    Ich gönn ihm das, ist halt nur noch ein Teures Spielzeug.

    GT86 Silver - BiJp AGA - Scheibentönung - Rückfahrkamera - Greedy Air InTake Snorkel - Daniels Ducktail - Wayno Software - H&R Federn - Valentis

  • Prollkiste, der die eigentliche "Seele" eines fahraktiven Sportwagens nachhaltig genommen wurde ...
    Ich guck mir das nicht mehr an ...

    Grüße aus Soest
    Frank
    ------------------------------------------------------------------------------
    My cars are family members accidently living in the garage ;)
    Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

  • jeder Rocket Bunny verhält sich nicht mehr als klassischer Kurvenräuber und ist fernab vom orginalen Konzept des Wagens, aber unter den Umbauthreads hier im Forum die vergleichbares gebaut haben seh ich weniger negatives. Nicht falsch verstehen, optisch gefällt er mir nicht aber jetzt nur wegen "nicht mehr Orginalkonzept" das ganze ablehnen erschließt sich mir nicht.

  • Ich find es unterhaltsam und Jarek-Pavel hat "wie immer alles richtig gemacht..Aufmerksamkeit erregen und für Gesprächsstoff sorgen ;)

    Und sein Konto füllen ;)

    jeder Rocket Bunny verhält sich nicht mehr als klassischer Kurvenräuber und ist fernab vom orginalen Konzept des Wagens, aber unter den Umbauthreads hier im Forum die vergleichbares gebaut haben seh ich weniger negatives. Nicht falsch verstehen, optisch gefällt er mir nicht aber jetzt nur wegen "nicht mehr Orginalkonzept" das ganze ablehnen erschließt sich mir nicht.


    Schau mal im Frühling bei unserem Projekt rein, wenn unser kleiner Samurai fertig ist. Ich hab mich auch ins Grundkonzept Flachboxersaugverdichtergrippbombenleichtgewicht verliebt :D . Klar bauen wir einen Rennwagen aber er soll so nah wie möglich an das Serienkonzept angelegt sein.(im Wekstoffkundemodus verbessern wir den kleinen ein wenig :love: )

  • Nicht falsch verstehen, optisch gefällt er mir nicht aber jetzt nur wegen "nicht mehr Orginalkonzept" das ganze ablehnen erschließt sich mir nicht.


    Nein, falsch verstehen tu ich da nix, jeder soll ja seine eigene Auffassung haben ...


    Verzeihung vorab für Alle, die ihn mögen.
    Nicht mehr Originalkonzept finde ich - gut gemacht - ja legitim, aber nun gerade bei diesem Auto, das sich doch im Werkszustand so wohltuend von den ganzen fetten Geradeausschnellfahrzeugen abhebt, jammerschade.


    Diese (mit Verlaub) geradezu lächerlich breiten Waschtrommeln an Felgen (kein F1-Auto hat solche Durchmesser/Breitenverhältnisse), der hohe Schwerpunkt mit dem Nasenbärmotor, das sind für mich keine "Abweichungen" mehr, dafür finde ich dann Worte wie "pervertierende Inversion" ;)


    Fazit für mich: Eine weitere Geradeausfahrmonsterknallbüchse, die viel Krach macht, handwerklich scheinbar ziemlich nachlässig gemacht und verpfuscht, eigentlich nur noch Shine and Show ...

    Grüße aus Soest
    Frank
    ------------------------------------------------------------------------------
    My cars are family members accidently living in the garage ;)
    Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

  • Dieses Mal sagt er doch ganz klar, dass es (erstmal) ein showcar für die EMS ist.
    Ich mag zwar showcars im allgemeinen nicht, aber immer noch besser als sein anfängliches "wir gehen auf Fahrleistung, hier sind 20 kg Felgen und ein Fahrwerk dessen Federraten keinen Sinn ergeben".


    Ansonsten:
    Widebodys, 2JZ Umbauten und krasse Farben gibt es wie Sand am Meer. DAS Design sticht wenigstens richtig raus und das vollkommen unabhängig ob man es gut findet oder nicht.

    • 2018 Toyota 86 | Neuwagenabholung 03.04.2018 | Reines Spaßfahrzeug 04-10
    • Brembos | KW V3 | Sturzschrauben | 8x18 OZ Alleggerita | 225/40R18 Michelin PSS | TRD Louver | Ölkühler | HKS Intake Duct | HKS Drop In Filter | Crawford BPB | Milltek Catback | OFT custom e-tune | Valenti Smoked Rückleuchten, Kombileuchte und Seitenblinker | Aero-Theke | Grimmspeed Haubenlifter | Wiechers Dom- und Kofferraumstrebe
    • 11,5 l / 100 km
  • Ich geb euch in einigen Dingen total recht, als ich gesehen hab welche Reifen er auf die Felgen montiert hat mir echt der Bauch geschmerzt.


    Aber sein Konzept soll ja sein - Cracy. Meiner Meinung nach ist es genau das. Hat mit dem Ursprünglichen Fahrzeug nicht mehr viel gemein, aber das Konzept ist erfüllt.
    Die Optik find ich persönlich sogar gut. Ich würde lediglich passende Felgen / Reifen fahren und etwas höher gehen aber das ist Geschmackssache. Wenigstens mal was anders.


    Ich bin erstaunt das euch allen das so aufstößt. Unser Fahrzeug steht doch für Freiheit und Spaß am fahren und am Auto.
    Wenn ich mir seine Reaktionen in den Videos anschaue tut das Auto genau das - Zweck erfüllt


    lg :D

  • Also mir gefällt der Wagen auch nur so semi.. Haben wollen würde ich ihn definitiv nicht. Aber ich finde, dass er zumindest etwas "besonderes" (und das meine ich vollkommen wertungsfrei) draus gemacht hat. Wenn es ihm gefällt, dann ist die Sache doch in Ordnung - es erinnert halt sehr stark an das, was man unter "typisches verrücktes japanisches Tuning" versteht. Mit dem ursprünglichen Fahrzeugkonzept hat das natürlich nichts mehr zu tun.


    Aber wenn es ihm gefällt ist das doch in Ordnung. Geschmäcker sind halt nun mal verschieden.


    Auf Youtube sieht man bei den Videos aus Amerika auch haufenweise Autos, bei denen mir die Tränen kommen, weil das in meinen Augen einfach nur sch...e aussieht. Aber die Leute steigen da aus und sind stolz wie Bolle :D


    Ich hab oben geschrieben, dass ich ihn nicht haben wollen würde.. Das möchte ich etwas revidieren.. Die Optik spricht mich nicht an. Aber das "Verrückte", die Sticker zum Beispiel die finde ich grundsätzlich ganz nett. Ich finde generell solche Stickerbombs gut. Wobei das natürlich wieder persönlicher Geschmack ist.


    Ich glaube, viele sind hier deshalb so.. unzufrieden mit dem Ergebnis, weil ja jeder selbst eigene Vorstellungen hat, wie das optimale Ergebnis aussieht. Und wenn JP dann ganz extrem in eine andere Richtung geht, ist man enttäuscht, weil "er ja so viel mehr hätte daraus machen können"


    Ich finde an dem ganzen nur schade, dass immer so viele Dinge gemacht werden, die nie im Leben durch den TÜV gehen würden.. Ich finde, darauf sollte er mehr Wert legen, es sei denn das Projekt wird klar und deutlich als Spaßprojekt betitelt. So bleibt für mich immer ein fader Beigeschmack, wenn er dann mit roten Nummernschildern durch die Gegend düst... Aber das war hier ja auch schon Thema..


    P.s.: Soweit ich mich erinnere, meinte er im ersten Video sowas wie "so gut wie möglich beim TÜV bleiben.. Und dann gucken wir später mal, was so geht" also insofern sollte man ihn vielleicht nicht allzusehr auf seine Aussagen bezüglich der Fahrbarkeit usw festnageln.

  • Ich habe ihn gestern im Original in Essen angeschaut, das einzige was Professionell gemacht ist, sind Folierungen am Auto und den Sitzen. Der Kabelbaum und Detailumbauten im Motoraum sind teilweise sehr deletantisch schlecht. Da muss ich sagen sieht der Umbau auf dem MPS Stand sehr viel professioneller aus.

  • hier hat man was zu lachen !


    habe das Projekt nicht verfolgt, hab nur den Anfang und das jetzige ende mitbekommen.


    als ich das Video gesehen habe, fand ich das das "V1.Bodykit" komplett mit der Folierung verloren geht.

    Sitzrückseite ist ganz cool geworden, bloß das beide Sitze zu 90% identisch beklebt sind finde ich unpassend.


    Die "Vorreiter-Rolle" habe ich auch nie verstanden, denn einen 2JZ zu swappen ist doch gang und gebe in den USA seid gut 15 Jahren.


    Alles weitere wurde schon geschrieben.

    Wie er selber sagte..... der wird so hässlich das er wieder geil ist.

  • Also das neue design.... puh

    Also ich bin schon mal kein Großer fan von unterschiedlichen Felgen (es sei denn auf Dragstern etc da ist es ja teilweise ein muss)

    wobei ich sagen muss die Goldenen finde ich schon ziemlich geil

    aber Ich finde eine Krasse bunte schrille Foilierung für einen Japaner ist okey ... aber das ist mir zu viel, kann aber auch daran liegen das ich generell eher weniger auf so einen Comic stil stehe und das Motiv generell ziemlich billig, kitschig und hässlich finde

    das würde eher zu einer kindersüßigkeit passen z.b. ein (sauren) Lolly etc.

  • Ich war heute auf der Messe und konnte mir den GT86 auch mal etwas genauer ansehen. Die Folierung ist top und das Kit ist jetzt auch nicht so schlecht verarbeitet. Da gab es unter anderem einen Rocket Bunny von MPS mit LS3 Motor der meiner Meinung nach schlechter aussah (bin kein Fachmann! :D )


    Generell bin ich aber offen für Rocket Bunny Umbauten, Performance und Handling hin oder her, sieht meiner Meinung nach mega aus. Ich sehe den GT86 eher als Auto aus dem jeder einzelne machen kann was er möchte, ob Racing oder Show&Shine.

  • ...unter anderem einen Rocket Bunny von MPS mit LS3 Motor der meiner Meinung nach schlechter aussah...

    Ich weiß nicht, ob es das Kundenfahrzeug war, was ich schon gesehen hab aber der war "ok". Bei den eigenen Fahrzeugen hingegen, also was sie für sich bauen, achten die eher weniger auf Optik. Da gehts eher darum die technischen Möglichkeiten zu präsentieren. Der Stage 3 FA-Turbo sieht auch aus, wie hingerotzt.

    Wobei ich ja finde, wenn das RB genietet ist, wie vorgesehen, sieht das immer "unsauber" aus. Der Kunststoff arbeitet halt anders als das Blech darunter und insofern ergeben sich früher oder später zwangsläufig gewisse "Verspannungen" wodurch es mal nicht 100% anliegt. Aber aus dem gleichen Grund ist es auch nicht grad toll, das vollflächig zu verspachteln.

    Eine (halbwegs restflexible) Folierung drüber dürfte da wohl noch am ehesten dafür sorgen, dass man das nicht so sieht.

    Davon abgesehen halte ich es auch damit, dass jeder machen kann, was er will. Insbes. wenn man ein derart "auffälligen" Umbau macht und das dann auch inkl. div. "bedenklicher" Handlungen haarklein der Öffentlichkeit präsentiert, dann kann ich aber auch gut verstehen, warum da ein etwas anderer Maßstab angelegt wird gerade hier im Forum.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Da gab es unter anderem einen Rocket Bunny von MPS mit LS3 Motor der meiner Meinung nach schlechter aussah (bin kein Fachmann! :D )

    Der weiße GT86 hatte früher mal deren 500 PS-Turbokit verbaut. Das Auto war sowieso eher für den Track gedacht, die Optik war da nicht so wichtig. Der Motor inkl. Turbokit wurde irgendwann verkauft und das Chassis stand Ewig und drei Tage ohne Motor bei denen rum. Bietet sich ja dann irgendwie für einen LS3-Umbau an :)

  • Also ich weiß nicht was ich von solchen Statements halten soll...


    der GT war so geplant ... schneller Umschwung

    mehr als fw und Roti-Form Räder geht also nicht... hmm nein.

    ach ja.. und natürlich hatte er auch mit abgeklebten Valentis Tüv.


    Schade, fühle mich eigentlich immer gut unterhalten, aber sowas...


    Ab ca. 6:20