Fußraumsubwoofer

  • Moin Leute,


    hat schonmal jemand einen Fußraumsubwoofer in unserem GT86/Brz verbaut?


    Wenn man den Beifahrerfußraum betrachtet, hat man nach hinten ja relativ viel Platz, aber ist in der Höhe limitiert.
    Ich denke, ein 10" wird von der Höhe nicht passen, 8" schon eher.


    Jemand Erfahrungen?

  • Ich halte den Beifahrerfußraum als Einbauort eines Subwoofers für ungeeignet.
    In meinem Auto wäre jeder dort noch so gut gepanzerte Lautsprecher von den sich gelegentlich zwischen Sitzlehne und Fußstütze verspannenden Mitfahrern zerstört worden. ;)


    Die Rücksitzbank taugt so wie so nicht zum sitzen, da wäre doch ausreichend Raum.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ich hab da schon öfter drüber nachgedacht, klanglich hat man viele Vorteile was Anbindung an die Front und Trennung angeht, beim Pegel ist man meist begrenzt.


    Ich bin mit einem Kumpel mit Frontsub öfter durch ganz Deutschland gefahren, in seinem Audi 80, das geht, aber bequem ist das nicht.


    Der Gt hat auch nicht viel Dämmung die man zum laminieren entfernen könnte... Ne mir wäre das einfach zu viel Platzverlust. Bau dir doch mal was mit 10l Volumen und lege in den fußraum, soooo wenig ist das nicht.


    Mein Bandpass der auf der Rückbank steht ist der beste Sub den ich je im gt hatte, pegelfest und gut anbindbar an die Front, dafür riesig und sauschwer.




    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • ....Mein Bandpass der auf der Rückbank steht ist der beste Sub den ich je im gt hatte, pegelfest und gut anbindbar an die Front, dafür riesig und sauschwer


    genau deswegen will ich einen Frontsub haben. Ich habe 3x8" Arc in nem GG, wenn ich das + Bodenplatte in den Kofferraum stelle, gefällt mir das Fahrverhalten vom BRZ schon nicht mehr.


    Im Winter mag das ganz geil sein, aber im Sommer möchte ich nicht beim Autofahren das Gefühl von Gewicht im Kofferraum haben.

  • Also wenn du mit 1/3 des Pegels leben kannst und deutlichem Verlust vom Fußraum - dann los! Ich würd gern mal einen gut eingestellten Fußraumsub im GT hören.


    Besagter Audi 80 hatte einen Arc8 in ca. 10l geschlossen, spielend gegen die Spritzwand. Für so ein kleines Teil schon ordentlich und auch recht tief. Im Klangfuzzi gibt es viele Bauberichte die sowas gut dokumentieren. Ich hatte auch nie Bock auf das Rumgesaue mit Harz, deswegen auch nie ausprobiert. Ich hatte mal einen einzelnen Arc8 auf der Rückbank stheen zum Test, aber wnen man dem abverlangt tief und ein kleon wenig lauter zu spielen, fängt der schnell das kotzen an.


    Einen Kompromiss geht man beim GT leider immer irgendwie ein, Frage ist halt, welchen du bereit bist zu machen.

  • Ich bin ein sehr großer Freund von Fussraumsubwoofern. Je nach Fahrzeug geht das sogar so das der Sitzkomfort nicht eingeschränkt wird. Das hat auch sehr viel mit der Steigung der Abschlussfront zu tun. Und wenn man es gut baut kann man sich da mit vollem Gewicht gegenstemmen. Da würde niemals was kaputt gehen.
    Aufgrund der deutlich verbesserten Ankopplung an das Frontsystem und der charakteristischen Form eines Fussraumes ist der Schalldruckanteil insgesamt deutlich besser als viele Leute denken. Hier kann man selbst mit einem 20er schon sehr stabile Ergebnisse erzielen. Inweifern im 86er eine Fussraumverkürzung statt findet ist relativ gesehen auch eine Frage wie tief der Woofer baut. Das Volumen kann man ja extrem kreativ strecken. Das muss nicht unbedingt in Gänze direkt hinter dem Chassis sitzen.
    Einer der letzten Fussraumwoofer haben wir mal in einem A4 Cabrio umgesetzt. Unten dazu mal der Galerielink.


    http://www.car-u-audio.de/portfolio-view/audi-a4-8h-cabrio/