FEDERN <30mm - HILFE - verzweifelte Suche!

  • Hallo Community,


    ich dreh durch. Ich möchte meinen GT nun tieferlegen, nur finde ich einfach keine passenden Federn.
    Oder sagen wir eher, das Angebot verwirrt mich.


    Das überall angebotene Eibach ProKit scheint ja toll zu sein - aber 25/20mm sind mir definitiv zu wenig.


    Alles über 30?


    Supersport bietet 35mm auf N2O-Tuning:


    https://www.n2o-tuning.com/sup…pe-zn-bj-03-12-/a-571549/


    Allerdings steht hier TÜV Gutachten in Vorbereitung? Was heißt das?
    Taugen die Federn was?


    Dann seh ich noch was von V-MAXX.
    Die bieten 40mm Federn, kommen die wirklich soweit runter, oder ist das ein Billiganbieter mit falschen Versprechungen?


    http://kaul-motorsport.de/LOWT…OYOTA-GT86-987745820.html



    Mein Onkel (KFZ Werkstatt) könnte Eibach Sportline 35mm bestellen, allerdings ohne TÜV.


    Komm ich um das ProKit nicht herum?


    Wer hat eine Lösung? :thumbsup:
    Gruß & Danke
    Fabi

  • Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass bei so "extremen" tieferlegugen die Dämpfer irgendwie Probleme machen, dass der verringerte Federweg nicht mehr zum Dämpfer passt. Was spricht denn gegen ein Gewindefahrwerk? Gab's nicht gerade ne Cashback Aktion von ST oder so?

  • Kurzform:


    40mm runter nur mit Federn ist technisch Kacke und deshalb wahrscheinlich nicht Tüvbar.


    Langform: steht hier schon im Forum, sollte sich finden lassen.


    Wenn du 40mm runter UND Tüv haben UND fahren willst, muss ein Gewindefahrwerk her.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Kann ich nur bestätigen: Gewindefahrk ist bäääschte... :thumbup:
    Ist zwar etwas teurer in der Anschaffung aber aus meiner Sicht gut angelegtes Geld.

  • Das Eibach Pro ist in Tiefe und Leistung wirklich beachtlich, das darf man mal nicht vergessen.
    .
    Alles darüber hinaus, ist meiner Meinung nach, schon ziemlich am normalen Strassenverkehr vorbei.
    Aber jeder wie er mag, dann wenn es noch tiefer muss, würde ich in jedem Fall in ein Gewinde investieren.

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Schließe mich da den Vorrednern am. Ich habe auch das Eibach ProKit drin. Ich bin damit durchaus zufrieden.
    Lieber auf ein paar Milimeter verzichten, dafür aber was Vernünftiges.


    Den Fehler habe ich einmal bei meinem ersten Auto gemacht.


    Den Hersteller weiß ich nicht mehr. Tieferlegung sollten 35 oder 40mm sein. Das ganze war dann einfach nur noch hart und jeglicher Komfort war hin.
    Außerdem waren eineinhalb Jahre später bei knapp 100tkm die Dämpfer hin. Ob es nun wirklich an den Federn lag sei dahin gestellt, aber ich würd es nicht nochmal machen...


    Jetzt mögen manche sagen "Komfort ist mir egal", aber wenn man nur von Bodenwelle zu Bodenwelle "hoppelt", macht das einfach keinen Spaß mehr.

    "Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann."

  • Wenn es keine Federn gibt, die tief genug gehen, dann einfach old school die Federn anpassen. Das können sogar US Teenager.


    [video]

    [/video]

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • St bietet 30/20 an für 200€


    Alles was tiefer gehen soll würde ich keine Federn nehmen.
    Es geht nix über ein Gewindefahrwerk komfort ist deutlich besser, und beim ST X stimmt die Preis/Leistung auch.

    Danke für all eure Antworten.
    Gehen die ST Federn denn tatsächlich optisch auch ein kleines Stück tiefer als die Eibach Federn?

  • Jetzt mögen manche sagen "Komfort ist mir egal", aber wenn man nur von Bodenwelle zu Bodenwelle "hoppelt", macht das einfach keinen Spaß mehr.


    Abgesehen davon, dass ein solchermaßen verkrüppeltes Fahrwerk bezüglich des Komforts "keinen Spaß" mehr macht (das ist ja Geschmacksache), wird es auch hinsichtlich der Fahrzeugdynamik mehr schlechtere als bessere Eigenschaften im Vergleich zum Serienfahrwerk haben. Ich denke da besonders an eingeschränkte Federwege und veränderte Sturzwinkel.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Vielleicht sollte ich dann doch das ProKit nehmen... mein Onkel käme zwar auch an das Sportsline dran, also Eibach 35mm - allerdings hat das keine TÜV Zulassung.


    Ein Gewindefahrwerk wäre natürlich die bessere Wahl - aber die 750€ (ST X) aufwärts sind es mir nicht wert.
    Ich fahre keine 5000km im Jahr, mein GT ist ein Schönwetterfahrzeug, und der Komfort wird mir definitiv reichen.


    Habe 18Zoll Einkaei Wakasa drauf... 25/20 Tieferlegung wird mir zwar zu wenig sein, aber besser als goar nüscht. :whistling:

  • Tu dir das mit den Federn nicht an und nimm nen gutes Fahrwerk, besseres Fahrverhalten mit der besseren Optik gepaart ist einfach klasse. :love:


    Sorry, diese Aussage kann und will ich so nicht stehenlassen!


    Das Eibach Kit funktioniert mit den Seriendämpfern klasse.
    Preis/Leistung ist fantastisch.


    Ich würde behaupten wollen das in diesem Forum weniger als 5% ein besseres abgestimmtes Fahrwerk in eine bessere Zeit umsetzen könnten, als das mit den Eibach Federn der Fall wäre.
    Wobei ich mich selber als nicht schlechten Fahrer nennen würde und wohl auch zu den 95% gehöre.

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Ich fahre ebenfalls das Eibach Pro-Kit und kann dir sagen, dass du dir bei der Tieferlegung wenigstens keine Sorgen machen musst, dass du irgendwo aufsetzt (zumindest, wenn du kein Aero-Kit hast).


    Für den Alltag eigentlich eine sehr gute Lösung :thumbup:

    Ja du hast wahrscheinlich recht.
    Nur ist mir Optik viel wichtiger - ich fahre mit dem Auto nur gemütlich über die Dörfer - Straßen sind ok.

  • Hey!


    Kann auch nur sagen, dass das ProKit absolut top ist. Kam bei mir gleich mit der Anlieferung vom BRZ rein. Zum Fahren taugt das echt noch gut.
    Schon seit eh und je (nicht nur bei der etwas speziellen Fahrwerksgeometrie bei GT86/BRZ/FRS) heißt es, dass Tieferlegungen über 30mm NUR mit Federn absoluter Bullshit sind. Allein der restliche Weg, den die Dämpfer da noch haben 8| ...


    Da es hier aber hauptsächlich um Optik geht, hab ich mir schon gedacht als ich den Namen "Supersport" gelesen habe... da taugt das Fextuning echt noch mehr...


    Na, tu Dir echt den Gefallen und nimm ein GUTES Fahrwerk wenn's tief werden soll oder, wenn's auch um das Geld geht, das ProKit... und denk bitte doch an das Thema FAHRBARKEIT, sonst zahlst mit Sicherheit min. 2x


    Grüßle!

  • Sorry, diese Aussage kann und will ich so nicht stehenlassen!


    Das Eibach Kit funktioniert mit den Seriendämpfern klasse.
    Preis/Leistung ist fantastisch.


    Ich würde behaupten wollen das in diesem Forum weniger als 5% ein besseres abgestimmtes Fahrwerk in eine bessere Zeit umsetzen könnten, als das mit den Eibach Federn der Fall wäre.
    Wobei ich mich selber als nicht schlechten Fahrer nennen würde und wohl auch zu den 95% gehöre.


    Da bin ich wohl falsch verstanden worden, hihi...


    Mir ging es rein ums persönliche Gefühl bei der Fahrt. Bei der Mitfahrt mit jemandem, der die Eibachs verbaut hat, fand ich die Federung irgendwie komisch, wahrscheinlich durch die Progressivität.


    Außerdem war sein Wunsch zunächst noch tiefer, darauf bezog sich meine Abneigung.

  • OK, dann noch mal die technische Langform:


    Dr Gt hat an der Hinterachse serienmäßig schon so wenig Federweg, dass bei etwas Fahrdynamik ( Einfedern durch Fliehkraft
    plus Bodenwelle) die Federbeine hinten auf die Anschlagsgummis durchrauschen.


    Da kann das schon mal zu Heckrutschern kommen, weil die kombinierte Federrate von Gummi und Stahlfeder den Dämpfer
    über fordert.


    Wenn du jetzt die Feder um 40mm kürzt, dürftest du beim Einsteigen schon Kontakt mit dem Gummi aufnehmen.
    Mit einem solchen Gummifahrwerk kann man prima am Mäcces hardparken, Landstrassenfahrten sind dann entweder peinlich langsam
    oder ständig im Grenzbereich
    Wenn du wirklich 40mm runter willst und der GT ein Land strassen auto bleiben soll,
    brauchst du ein Fahrwerk mit Sturz Verstellung vorne und hinten.


    Solltest du auf diesen Aufwand keinen Bock haben bleib bei den längeren Federn und lebe mit ungleichmässigem Reifenverschleiß.


    Das Fahrwerksforum ist voll mit Erfahrungsberichten und technischen Erklärungen, dort findest du alle notwendigen Hinweise.



    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Dr Gt hat an der Hinterachse serienmäßig schon so wenig Federweg, dass bei etwas Fahrdynamik ( Einfedern durch Fliehkraft
    plus Bodenwelle) die Federbeine hinten auf die Anschlagsgummis durchrauschen.


    Das Erlebnis hatte ich am WE an der Vorderachse gehabt: Rechtskurve in ein kleines "Tal" eingetaucht in dem sich eine kaum sichtbare Bodenwelle befand. War zwar nur ein leichter Schlag, aber trotzdem erschreckend und unangenehm. Sowas will ich dem GT nicht nochmal zumuten ;(

  • Mit einem solchen Gummifahrwerk kann man prima am Mäcces hardparken, Landstrassenfahrten sind dann entweder peinlich langsam...


    Carsten, genau das ist nach Aussage des TE doch der Sinn der Übung.


    Nur ist mir Optik viel wichtiger - ich fahre mit dem Auto nur gemütlich über die Dörfer - Straßen sind ok.


    Also SlydonGT nimm einfach die kürzest möglichen Federn, für Deine Zwecke werden die ideal sein.


    Jeder kann doch mit der Karre veranstalten, wonach ihm der Sinn steht, ich finde es nur schade, wenn ein solches Auto wie unseres nicht artgerecht, sondern zum Posen benutzt wird. Zu diesem Zweck gibt es doch wesentlich besseres, z.B. 3-er Cabrio, viel tiefer, polierte Felgenhörner, Sexzylinder, M-Schilder...

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil


  • Carsten, genau das ist nach Aussage des TE doch der Sinn der Übung.



    Also SlydonGT nimm einfach die kürzest möglichen Federn, für Deine Zwecke werden die ideal sein.


    Jeder kann doch mit der Karre veranstalten, wonach ihm der Sinn steht, ich finde es nur schade, wenn ein solches Auto wie unseres nicht artgerecht, sondern zum Posen benutzt wird. Zu diesem Zweck gibt es doch wesentlich besseres, z.B. 3-er Cabrio, viel tiefer, polierte Felgenhörner, Sexzylinder, M-Schilder...

    Ohman. Das erste Mal das ich in dem Forum lepsches Niveau finde.


    Habe ich irgendwo erwähnt das mir das Fahrverhalten total egal ist und ich an jedem Mäcces prollen will? Ai ai ai.....



    Ich fahre weder Rennstrecke, noch heize ich extrem viel, und KM mach ich auch keine. Es ist mein Hobby- und Schönwetterfahrzeug - und das möchte ich gerne tiefer betrachten! THATS ALL.



    @Community, wahrscheinlich wird es das ProKit werden. Scheint für mich doch am sinnvollsten zu sein.

  • Man kann genau so gut sagen dass es peinlich ist wenn einer glaubt dass er mit dem GT86 die ultimative Rennmaschine am Start hat... :D Jeder soll doch bitte machen was er glaubt, wenn es einem nicht passt dann ignoriere den Thread. Ich schau bei meinem GT auch nur auf die Optik, mir ist es egal wie schnell der dann auf der Rennstrecke ist. Wenn ich rennen fahren will, fahre ich Kart oder borg mir einen Wagen für einen Tag wo aus... Der GT ist bei mir Hobby und soll mir optisch gefallen, ob das jemandem taugt oder nicht ist mir echt egal. Und Mädels reißt damit eh weniger auf... Das machst eher mit einem guten Schmäh, gutem Aussehen und vielleicht noch jeder Menge Geld... ;) Aber sicher nicht mit einem GT86....

  • Fahrdynamisch ist man mit 25mm Tieferlegung durch Federn ohne weitere Änderungen schon auf der dunklen Seite.


    Mit 35-40 mm fährt ein Sack Nüsse besser, auch ohne Rennstrecke oder sportliche Ambitionen auf der Landstraße. Von erhöhtem Reifenverschleiß und defekten Antriebswellen ganz zu schweigen.

  • Fahrdynamisch ist man mit 25mm Tieferlegung durch Federn ohne weitere Änderungen schon auf der dunklen Seite.


    Mit 35-40 mm fährt ein Sack Nüsse besser, auch ohne Rennstrecke oder sportliche Ambitionen auf der Landstraße. Von erhöhtem Reifenverschleiß und defekten Antriebswellen ganz zu schweigen.

    Deswegen hab ich ein KW V3, da kannst runtergehen ;)

  • OK, wenigstens hast du die Entscheidung (öffentlich) durchdacht.


    Hoffentlich wächst du aus den Federn nicht heraus, wenn du merkst, was der GT so kann.


    Wenn wir uns am Mäcces sehen darf deiner ruhig tiefer sein, meinen erkennst du an den dreckigen Felgen.
    Wir trinken dann einen Kaffee zusammen.


    Und wenn es auch einige nicht wahrhaben wollen, der Gt ist zumindest eine Fahrmaschine, auf den richtigen Strecken auch eine Rennmaschine :thumbup:


    Nach zweieinhalb Tagen mit der automobilen Zukunft (autonomes Fahren Level 2) war der Umstieg auf SELBER Denken, Gasgeben und Lenken echt die Rückkehr nach hause!


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Ich habe ja den direkten Vergleich. Ich bin jetzt ein paar Jahre die Eibach Federn gefahren. Weiss nicht wie viele Kilometer, denke um die 60-80.000.


    Jetzt ist ein kw v3 eingebaut und ordentlich eingestellt. Das ist schon ein wenig komfortabler und ja, es fährt sich besser. Aber die Eibach Federn waren voll okay, besonders für das Geld. Das v3 fahre ich 5mm tiefer als mit den Eibach, mit dem aerokit setzt man gern mit der Front auf, man kommt auch nicht mehr jeden Bürgersteig hoch. Oder runter.


    Das Oem- Fahrwerk mit den Eibachs liegt im Keller, insgesamt nun 130.000 km gelaufen und immer noch intakt. Auch fuhr der Gt sich nicht katastrophal mit den Federn....


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk