Produktionsende GT86

  • Hallo,


    ich habe mich die letzten Tage/Wochen auch sehr intensiv mit diesen Fragen beschäftigt.
    Hier recht verlässliche und aktuelle Informationen aber vermutlich für einige nicht neu.


    Subaru wird definitiv noch längerfristig mit dem BRZ in Deutschland planen.. es gibt derzeit Anpassungen zurückzuführen auf die DUH Geschichte zum 1.09. und die Produktion für DE/EU ist derzeit gestoppt bzw. schon umgestellt. wie schon andere berichtet haben. aber es sei definitiv auch danach kein ende für unseren Markt geplant, ganz im Gegenteil


    Zitat
    "Im aktuellen Modelljahr 2018 erreicht der Subaru BRZ die Euro-Abgasnorm 6b. Um den künftigen Zulassungsanforderungen Rechnung zu tragen, wird ein kommendes Modelljahr 2019, dessen Einführung für den Sommer 2018 vorgesehen ist, die Euronorm 6d-TEMP erfüllen."




    Ebenfalls habe ich bei mehreren Toyota Händlern überschneidende Informationen bekommen.
    Dort ist keine NEU Bestellung von Fahrzeugen mit Performance Paket oder anderen Sonderwünschen mehr möglich auch hier werden nur noch Lagerbestände Abverkauft...
    Einzig die Dragon Sonderedition ist frisch Produziert und die letzte Charge auf dem Weg für die Europa Händler.


    Einige Toyota Mitarbeiter wollen glaubhaft machen das der GT86 dennoch Bestandteil der Produktpalette bleibt mit angepasster Abgasstufe.
    Der Supra sei hier keinesfalls Ersatz da dieser mit ca. dem Doppelten Preis einsteigen wird und GT86 weiter für einen anderen Kundenkreis bestehen bleibt... das klingt auch nicht ganz unsinnig denn es wird viele geben für die der Supra garkein Thema ist...





    Ich bin sehr gespannt... ich will hier nichts falsches hinnein interpretieren:
    Ich persönlich denke dieser zwischenstop wegen DUH war keineswegs geplant.. nun muss man schnell reagieren... evtl. wird man auch mit dem von einigen quellen beschriebenen FA24 reagieren ? aber das wollte man sich sicherlich für einen echten nachfolger aufheben ?! vielleicht wird man deswegen tatsächlich nur mit dem Einspritzsystem bzw. mit AG Nachbehandlung reagieren halte ich für fast sicher....


    Und weitere Neuigkeiten werden sich sicherlich noch für einen BRZ MK2 aufbewahrt... hier rechne ich auch 2020-2022 mit einem nachfolger für den Deutschen Markt..... Subaru strotzt in meinen Gesprächen und Schriftverkehr nur so von selbstbewusst sein und stolz... Ich traue denen echt zu das die sich das einfach Leisten weiterhin dieses Auto auch auf unserem Markt anzupassen trotz geringer Stückzahl... es geht um Prestige!

  • Nach meinem Kenntnisstand wird in dem mit BMW entwickelten Coupé (den Namen Supra habe ich noch nirgends bestätigt gesehen) das Motorenangebot aus dem Z4 übernommen, welche um 190 PS beginnt. Für mich wäre es deshalb unplausibel und ist es deshalb nicht zu erwarten, dass Toyota erst aus Synergiegründen mit BMW zusammenarbeitet und anschließend in der 200 PS Klasse zwei Coupés parallel anbietet.

  • Zumindest für die auf dem Genfer Automibilsalon vorgestellte Rennversion darf der Name Supra als gesichert gelten:


    https://www.toyota.de/world-of…ng/grsupraconceptcar.json

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Schön, es kann ja auch sein, dass nur die Topversion um 350 PS Supra heißt und dann "doppelt so teuer wie der GT86 und deshalb kein Nachfolger" ist und gleichzeitig darunter die 190 PS Version den GT86 beerbt - und die 250 PS Stufe diejenigen bedient, die sich bei Letzterem eben doch mehr Leistung gewünscht haben.

  • Wer sagt denn, dass es eine 190PS Version von Toyota geben wird? Evtl nehmen die ja nur die dickeren Motoren, weil..im Ernst..Wer würde denn ein *190PS "Sportcoupe" kaufen? Beim Z4 als Cabrio geht das, weil in der Variante die Cruiser angesprochen würden..


    Edit: *für 50-60.000€

  • Schön, es kann ja auch sein, dass nur die Topversion um 350 PS Supra heißt und dann "doppelt so teuer wie der GT86 und deshalb kein Nachfolger" ist und gleichzeitig darunter die 190 PS Version den GT86 beerbt - und die 250 PS Stufe diejenigen bedient, die sich bei Letzterem eben doch mehr Leistung gewünscht haben.

    Theoretisch möglich....kann ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen. Nach Aussage meines Händlers ist Supra als Name wohl fix. Ich weiß, dass noch 2000 GT im Raum schwebte, das soll wohl aber raus sein. Ende 2018 werden wir mehr wissen.


    @ Hedonist: Laut den Berichten und Artikeln hat Blue Pearl gar nicht soo unrecht.....es sind zwar keine 190 PS, dafür aber üppige 184 PS.... :thumbsup:
    Details: https://www.auto-motor-und-spo…g-2018-daten-fotos-infos/


    Wenn das so wäre, dürfte klar sein, dass die neue Supra (der Einfachheit halber nenne ich das Ding so, es sei mir verziehen) zumindest in der Basis nur für den günstigen Einstiegspreis steht und mit eben diesem lockt.....400 kg Mehrgewicht und weniger Leistung können sich auch mit Turboaufladung in den Kurven nicht verstecken.....


    ...und damit wäre es sehr schade, wenn dass das Ende bzw. die Fortsetzung unseres Toyobarus wäre.....

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Da anscheinend noch nicht genug Verwirrung herrscht... war die Tage beim Freundlichen und bin wie immer auf ein Schwätzchen bei "meinem" Verkäufer vorbei.


    Thema Bestellbarkeit/Konfigurierbarkeit vor dem Hintergrund neue Abgasnorm war bekannt und wohl eine zeitlang ungeklärt. Inzwischen sei es geklärt und der GT solle in einer neuen Version kommen. Hat mir das auch im Bestellsysstem gezeigt mit einem "aktuellen Modell" was nicht mehr Konfigurierbar ist und einem "nachfolger Modell" mit neuer Kennung. Der GT ist nach seiner Aussage noch nicht am Ende.


    Nur zur Info ohne einen Anspruch toller, besser oder bunter zu sein. Kann nichtmals beurteilen was ich da gesehen habe ;)


    Grüße

  • Na gut, und was spricht dagegen, dass das "neue Modell" das mit BMW entwickelte ist? In der 190 PS Stufe halt. (Unerheblich, ob nun 184 oder 192.)

    Naja, zumindest in dem von mir beschriebenen Fall, dass da GT86 als Modellname vor und drüber stand, genauso wie bei dem aktuellen Datenblock im System. Nur die Codenummer hinter der Modellbezeichnung war eine andere.


  • Ich habe gerade genau aus dem selben Anlass mit meinem Händler telefoniert und er hat mir versichert, dass das aktuelle Modell noch genauso konfigurier- und bestellbar ist bis es zur Euro 6 Norm kommt.
    Aber auch bei mir deckt sich die Aussage, dass es ein verändertes Modell für die Euro 6 Norm geben wird.

    優秀な人は待たない、 自ら作り出す。
    The Great Don't Wait, They Create.

    — 峠 接続 —

  • Mit DI verliert der Motor unten rum etwas an Drehmoment, geht aber oben rum (ohne Drehmomentdip) noch deutlich besser und dreht sogar noch höher.


    Katty, Gibt es schon Neuigkeiten, ob die Einspritzung im Zuge der neuen Abgasnorm auf die erwähnte Direkteinspritzung umgerüstet wird?
    Fände es nämlich schon richtig genial, wenn sich das angedeutete Leistungsverhalten mit der anderen Einspritzung wirklich ergeben sollte :thumbup:


    Wenn ja, dann käme für mich nächstes Jahr eine Neuanschaffung definitiv in Frage.

  • Hi eyedol,


    ich war ja letzte Woche im Werk in Japan und aktuelle Planung ist das Subaru den BRZ und 86 so lange weiter produzieren wird wie Nachfrage besteht und es Produktionstechnisch möglich ist. 2020 ist die Umstellung der gesamten Fertigung auf die neue Subaru Global Plattform abgeschlossen und dann kann dieses Modell wirtschaftlich nicht mehr nebenher Produziert werden. Planung ist bisher, Auslaufen der Produktion im Sommer 2019. So lange Toyota die Ausstattungslinie "Toyota 86" bei Subaru bestellt, liefern die. Wenn Subaru die Fertigung einstellt, können die auch nicht mehr an Toyota liefern. Wie lange Toyota das Modell in der EU vertreibt, weis ich leider nicht. Die BRZ 2 Produktion soll 2020 anlaufen.


    Zur Abgasthematik. Derzeit ist Krisensitzung bei Subaru in Japan. Subaru hat den BRZ und den 86 bereits 2016/17 nach Euro 6 d zertifiziert. Die Subaru Japaner haben erst mal realisieren müssen, das es kein staatliches" Organ war, das da beim KBA stress gemacht hat. Für die am schwierigsten zu verstehen ist die Tatsache das ein Subaru BRZ angeblich Probleme hat, aber der Subaru Modell Toyota 86 (so heisst das Auto tatsächlich bei Subaru in Japan) nicht. Subaru zertifiziert derzeit das Modell BRZ nach um dar zu legen das alles in Ordnung ist. Da diese Zertifizierungen und die da drann hängende Bürokratie etwas Zeit braucht, geht man in Europa auf Nummer sicher und füllt das Lager in Belgien für den Fall das das Verfahren bis zum 01.09.2018 nicht abgeschlossen ist, um lieferfähig zu bleiben. Technisch ändert sich nichts. Glücklicherweise zählt es zur Subaru Mentalität die Angelegenheit mit dem Großkunden Toyota diplomatisch zu lösen und man verweist nicht auf die Tatsache das das identische Subaru Modell 86 keine Abgasprobleme hat (würde ja auch eine weiterer Nachzertifizierung nach sich ziehen die nicht ganz billig ist).


    Interessant fand ich noch, das in Japan offen kommuniziert wird (aus Gesprächen mit Japanischen Car Guys) das die neue Supra ein BMW ist. Die freuen sich sogar riesig auf diese Tatsache, denn die Japaner lieben BMW und hoffen das sie dann "BMW Power" zum Toyota Preis fahren können. BMW`s sind in Japan richtig teuer. Ein Basis 3er BMW liegt preislich auf dem Niveau eines LEXUS IS350.

  • Vielen Dank für deine Auskünfte!


    Was passiert deiner Meinung nach jetzt aktuell wenn man zu einem Toyota Händler fährt und einen Neuwagen bestellt? Von meinem Händler kam die Auskunft, dass er ganz normal konfigurierbar und bestellbar ist. Bezüglich "Aufstockung in Belgien" frage ich mich jetzt natürlich, inwieweit jetzt gerade die Lieferzeiten des Autos bei einer Neuwagenbestellung aussehen. Hast du dazu Informationen?

    優秀な人は待たない、 自ら作り出す。
    The Great Don't Wait, They Create.

    — 峠 接続 —

  • Es laufen derzeit in Europa Fahrtest unter realen Alltagsbedingungen, wegen der Zertifizierung. Ob sich technisch wirklich Null-Komma-Nix ändert bezweifel ich noch. Und wenn es nur Kosmetik ist, nur um irgendwas in ein Dokument schreiben zu können.
    (nach dem Motto: Länge a wurde um 1mm reduziert, Länge b um 1mm erhöht. :ugly: ) Merkbar für den Fahrer wird es bestimmt nicht sein. Übrigens: Es gibt im Netz schon eine Annonce für einen BRZ mit 6d-temp 8o :whistling: .


    Also wenn der BRZ Abgasprobleme haben soll, der GT86 aber nicht, dann gibt es für mich nur zwei Erklärungsweisen:
    a) Der BRZ hat sie gar nicht de facto, sondern nur de jure, weil es ein Subaru ist.
    oder aber
    b) Der GT86 hat sie de facto auch, aber nicht de jure, weil es ein Toyota ist.
    Was ist dämlicher :?:

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Warum und wieso Toyota keine Probleme hat, darüber lässt sich vortrefflich spekulieren :D


    Aber sonst sind die RDE (Real driving emissions) auf die Grenzwerte der Euro6d bezogen. Es gibt ein entsprechendes Verhältnis zwischen Land/Stadt und Autobahn-fahrt und die (Labor)Grenzwerte der Euro6d dürfen um Faktor X überschitten werden. Je häufiger ein Fahrzeug im europäischen Markt vorhanden ist, umso mehr und eher wird dieser Test seitens des KBA durchgeführt. Die genaue Zusammensetzung wann Welches und wie viel Fahrzeuge geprüft werden, hatten die letztens auf der Tagung in Dresden erwähnt, aber habe ich schon wieder vergessen :whistling:


    Na jedenfalls habe ich nicht wirklich bedenken, dass da der aktuelle BRZ Schwierigkeiten bekommt, wenn er eh schon für 6d zertifiziert ist. :)

  • Darüber braucht man gar nicht spekulieren, aus einfachem Grund. Toyota hat mit der Abgaszertifizierung des GT86 überhaupt nichts zu tun, da es ein Subaru ist (siehe Fahrgestellnummer JF1 = Subaru Co. oder ECE Nr.). Die Zertifizierungen, Fahrten und Messungen des GT86 wurden von Subaru durchgeführt. Das können auch nur die machen, weil sie der Hersteller des Fahrzeuges (GT86/BRZ) sind. Es war sogar der selber Mitarbeiter im Hause Subaru der GT86 und BRZ getestet hat. Das ist ja das komplett lächerliche daran, denn bei beiden Modellen kommt hinten exakt das gleiche raus.


    In der Automotivbranche wird mit harten Bandagen gekämpft. Es ist seit Jahren Usus, das ein Hersteller via eines Verbandes oder Vereins den anderen versucht an zu schwärzen um sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Leider Völlig Normal. Im Falle des Produktes GT86/BRZ ist es jedoch einfach nur armselig und lächerlich.


    Das eine Nachzertifizierung läuft hat den einfach den Grund, das ein Hersteller leider nicht die Zeit hat ab zu warten bis ein KBA in 2 Jahren festgestellt hat, ist nichts dran, "verfahren wird eingestellt". Ich könnte heute auch zur Polizei gehen und ein Forenmitglied wegen einer schweren Straftat anzeigen (die es nie gegeben hat). Die Anzeige wird aufgenommen, die Staatsanwaltschaft ermittelt, und teilt mir irgendwann in 1 - 2 Jahren mit "verfahren eingestellt" In der Automotivbranche unter dem Deckmantel "Stichprobe"


    Das Auffüllen des Subaru Zentrallagers betrifft nur Subaru und ist eine präventiv Maßnahme. Beide Modelle haben exakt identische Abgas und Verbrauchswerte, da es technisch das selber Auto ist.

  • Mir stellt sich hier auch noch die frage was ist mit Fahrzeugen die derzeit beim Händler stehen ?
    Wenn es keine Technische Änderung gibt? werden diese dann Rückwirkend als Euro 6d-TEMP geführt ?
    Was steht derzeit in einem Fahrzeugschein Bj. 17/18 ? bei Toyota Euro6d bzw. TEMP ? und beim BRZ Euro 6b ?
    Wenn hier doch bereits erfolgreich Zertifiziert, müsste sich bei Toyota doch nichts ändern und schon heute alle Euro 6d-TEMP haben ?

  • Mir stellt sich hier auch noch die frage was ist mit Fahrzeugen die derzeit beim Händler stehen ?
    Wenn es keine Technische Änderung gibt? werden diese dann Rückwirkend als Euro 6d-TEMP geführt ?
    Was steht derzeit in einem Fahrzeugschein Bj. 17/18 ? bei Toyota Euro6d bzw. TEMP ? und beim BRZ Euro 6b ?
    Wenn hier doch bereits erfolgreich Zertifiziert, müsste sich bei Toyota doch nichts ändern und schon heute alle Euro 6d-TEMP haben ?


    Wenn die rechtzeitig vor dem Stichtag eine Zulassung bekommen, dürfte das kein Problem sein. Die Autos die bei Händlern stehen müssen ja ohnehin nach einer bestimmten Frist angemeldet werden (war glaub ich ein Jahr nach ..., äh,ja wonach?), sonst wird es kompliziert (unmöglich?) die zu nutzen. -> ggf. "Tageszulassung".

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Maßgeblich ist, wann der Importeur die Fahrzeugpapiere hat erstellen lassen. Die Fahrzeuge die beim Händler stehen und nicht zugelassen sind haben in der Regel noch gar keine Fahrzeugpapiere. Diese werden erst ab einer definierten Frist oder bei Verkauf des Fahrzeuges ausgestellt und dem Händler übermittelt. So läuft´s bei Subaru.


    Fürs KBA ist dieser Zeitpunkt (ausstellen der ECE Bescheinigung) maßgeblich, nicht das tatsächliche Zulassungsdatum. Sobald der Importeur diese Fahrzeugpapiere ausgestellt hat, gilt das Fahrzeug als in der EU eingeführt (wird auch Zoll und steuertechnisch so gehandhabt) und muss die zu diesem Zeitpunkt geltenden Emissionsvorschriften erfüllen.

  • Wenn die rechtzeitig vor dem Stichtag eine Zulassung bekommen, dürfte das kein Problem sein. Die Autos die bei Händlern stehen müssen ja ohnehin nach einer bestimmten Frist angemeldet werden (war glaub ich ein Jahr nach ..., äh,ja wonach?), sonst wird es kompliziert (unmöglich?) die zu nutzen. -> ggf. "Tageszulassung".

    Wenn ich mich recht an meine Ausbildung erinnere, geht es darum, dass der Händler einen Neuwagen nicht mehr als "fabrikneu" deklarieren darf, wenn zwischen dem Produktionsdatum und der Erstzulassung des Fahrzeuges mehr als 12 Monate liegen. Das Problem ist, dass ein Neuwagen, der noch nie zugelassen war, vom Händler als "fabrikneu" verkauft werden MUSS. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass eine Zulassung nach eben diesen 12 Monaten nicht mehr möglich ist. Zudem kann er das Fahrzeug nicht veräußern, weil das Auto nicht mehr "fabrikneu" ist.


    Wüsste aber keinen konkreten Fall, wo das jemals vorgekommen ist. Wär für den Händler auch schön doof. Sowas könnte höchstens sein, wenn sich das Neufahrzeug in einer Privatsammlung befand und aufgrund dessen noch nie zugelassen war. Selbst dann müsste eine Zulassung durch eine Privatperson aber möglich sein.


    Sorry für den Exkurs, ich hoffe ich hab jetzt keinen Kappes erzählt :D