Eibach Pro Kit mit H&R Spurverbreiterung - passt das?

  • Hi liebe Toyobarus,


    weiß jemand von euch, ob ich bei meinem 2017er FL-86 die Eibach Prokit Tieferlegungsfedern (20/25) mit H&R Spurplatten (40mm vorn, 50mm hinten) und den Originalsommerrädern eingetragen bekomme? Die Federn sind ja erstmal eintragungsfrei, mit den Platten muss ich ja auf jeden Fall hin. Fährt einer die Kombi vielleicht?


    Gute Woche,
    Whitey

  • Hab genau die Kombination die letzten Jahre gefahren. Freigängigkeit sowie Tüv war kein Problem.
    ABER ich hab den Vor-facelift GT86! Wenn die Originalfelgen vom Facelift keine anderen Maße zu denen vom Vor-facelift hat sollte das passen.

  • Da stoße ich beim Stöbern auf die Aussage, dass die Federn eintragungsfrei sein sollen...? Bei mir hieß es bei Anlieferung im Autohaus gleich, dass die eingetragen werden müssen, so hab ich es selbst auch den Papieren entnommen...


    Die oben genannte Kombi ist hoffentlich ohne die Durchführung der seltsamen Angaben nötiger Änderungen (z.B. bördeln, breiterer Spritzschutz, usw.) möglich? ...wär mich auch irgendwie... neu... ?(

  • Ich habe damals mit den Serienrädern erst die Spurplatten eintragen lassen und ein paar Monate später das Fahrwerk. In beiden Fällen war dies eine 19er Abnahme. Mit Zubehörfelgen funktioniert das nicht mehr ganz so problemlos.

  • Das einzige was ohne Begutachten funktioniert sind Felgen, uaf die die serienmäßige Reifengröße aufgezogen wird und eine ABE für diesen Fahrzeugtyp vorliegt.


    Andere Grössen oder Fahrwerks Änderungen wie Federn oder Spurplatten müssen abgenommen werden.



    Steht aber alles in den mitgelieferten Papieren wie Abe oder Teilgutachten.


    MFG Carsten

    Mantafahrer seit November 2013

    Einmal editiert, zuletzt von Copperhead () aus folgendem Grund: Korrektur eingefügt. Danke Slide, da hat ein Halbsatz gefehlt.

  • Genaueres am besten googeln. 19er Eintragung ist eine Änderungsabnahme beim Ein- bzw Ausbauen von Teilen mit Gutachten, das kannst du in der Regel an jeder Tüv Stelle vornehmen lassen. 21er ist eine Sonderabnahme für zB. Fahrwerk in Verbindung mit Zubehörfelgen.

  • Das einzige was ohne Begutachten funktioniert sind Felgen, uaf die die serienmäßige Reifengröße aufgezogen wird.

    Das stimmt auch nur dann, wenn eine ABE vorliegt. Hat die Felge ein Teilegutachten, muss auch die eingetragen werden.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    20140419_155438b200jpymkmb.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann