GT86 Serien-Auspuff Zufriedenheit? (Sound und Design)

  • Man muss übrigens nicht an jeder Stelle den Ingenieur raushängen lassen


    Das musst du mir jetzt aber näher erklären. Was hat das denn damit zu tun? Ich denke das man auch bei weitem kein Ingenieur sein muss um zu erraten das 5x 90° eng ums Ecke nicht eben die Goldrandlösung sind, oder? Und die Feststellung, dass man unter Design was anderes als Optik verstehen kann wird doch erlaubt sein, oder? ;)

  • Mit der Schall Belästigung gegenüber anderen bin ich da ganz bei euch, deswegen gab ich mir auch die legamax sports geholt. Die geht erst bei drehzahlen ab, die man normal in der Stadt nicht erreicht. Und auch bei höheren drehzahlen ist die keine brülltröte wie andere Anlagen, das würde ich selbst als störend empfinden.
    Aber um zur Umfrage beizutragen, ich fand sowohl Sound als auch Optik nur so lala...

  • Das unterstellt ein wenig, dass ein gut klingender Sportwagen alle Unbeteiligten nerven würde.

    So war's natürlich nicht gemeint. :) Ich höre auch gerne mal einen Sportwagen, der einen satten Klang hat und zu dem es auch passt. Aber die Mehrheit verwechselt einen satten Sound mit "Hauptsache laut" - und dazu gehören nach meiner Erfahrung leider auch einige Toyobaru-Fahrer. In meiner entfernteren Nachbarschaft gibt es da z.B. jemanden, für den ich mich eher schäme, als dass es mich beeindruckt. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass es nicht nur Auto-Enthusiasten gibt, die sich für den Sound interessieren. Die meisten, besonders Anwohner einer Hauptstraße, werden froh sein über jedes Auto, das unbemerkt vorbeifährt.

  • Ich bin allover zufrieden. Design passt zur restlichen Optik des Wagens. Er ist im niedrigen Drehzahlbereich leise genug, dass man nicht unnötig auffällt in der Stadt und wenn man will, dass man ihn paar Blocks weiter immer noch hört, kann man das auch anstellen.


    Jetzt mal doof gefragt, aber woran machst du das fest? Weil sobald ich mit meinem BRZ (alles Stock) auf die Tube drücke, höre ich nur noch das Ansauggeräusch vom Soundgenerator. Wie differenzierst du das Auspuffgeräusch von dem Ansauggeräusch des Soundgenerators? Oder ist der bei dir dicht?

  • Mit der Schall Belästigung gegenüber anderen bin ich da ganz bei euch, deswegen gab ich mir auch die legamax sports geholt. Die geht erst bei drehzahlen ab, die man normal in der Stadt nicht erreicht. Und auch bei höheren drehzahlen ist die keine brülltröte wie andere Anlagen, das würde ich selbst als störend empfinden.

    Dito! :thumbup:


    Edit: Zumal die ja auch noch eine ziemlich dezente Optik hat. Die Endrohre bei der Legamax Premium z.B. haben ja einen noch größeren Durchmesser. Das find ich bei dem Auto dann schon etwas zu übertrieben.

  • Dann will ich auch mal: Mir hat der Auspuff anfangs gar nicht gefallen, viel zu prollig und gross, dann zwei Endrohre aber nicht mal zweiflutig von vorne bis hinten -- selbst beim Mustang (bis 2017) war der Auspuff dezenter und bei meinem Megane sieht man das Endrohr gar nicht -- sieht einfach noch besser aus. Zum Glück hat mich damals die Probefahrt überzeugt, und mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt.


    Wenn es schöne Heckschürzen dafür gäbe, würde ich glatt auf ein einzelnes Endrohr umbauen (lassen).


    Sound von aussen war mir relativ egal - ich mag es, als Elektro-GT in der Kolonne zu fahren. Und ausserdem finde ich, dass man eh die doppelte Zylinderanzahl für einen anständigen Sound braucht.

  • Dann geb ich auch mal noch mein Ketchup dazu ;)


    Optisch find ich die Serienanlage gut, Größe und Form der Rohre find ich wirklich ansprechend.
    Das Chrom allerdings zerstört es wieder etwas, da wären se mit schwarz besser gefahren.


    Sound hat mir persönlich auch von Anfang an nicht wirklich gefallen.
    Klar ist er dezent und nicht prollig und wenn man hoch dreht klingt die Anlage ja auch ganz ordentlich.
    Allerdings in Relation zu Optik und Leistung einfach zu wenig.


    Bin inzwischen auf Milltek umgestiegen, da ich damals günstig von einem Kumpel eine gebraucht bekommen hab.
    Tendiere aber inzwischen evtl. zu Bastuck zu wechseln, warten wir´s mal ab :)

  • Ich habe da noch einen Gedanken zum Chromfinish und der Dimensionierung der Enrohre. Also das letzte 4-Zylinder-Boxermotorauto in meinem Besitz hatte auch zwei verchromte Endrohre. Die Dimensionierung war so, dass die Querschnittsfläche im Vergleich zur Querschnittsfläche der Toyobaruendrohre etwa (also grob über den Daumen gepeilt) ein fünftel war und damit genau dem Verhältnis der Motorleistungen entspricht.


    Also alles easy am Heck ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • bei meinem Megane sieht man das Endrohr gar nicht -- sieht einfach noch besser aus.

    Ein Endrohr, das man aussen gar nicht sieht, sieht gar nicht aus.


    Ich habe da noch einen Gedanken zum Chromfinish und der Dimensionierung der Enrohre. Also das letzte 4-Zylinder-Boxermotorauto in meinem Besitz hatte auch zwei verchromte Endrohre. Die Dimensionierung war so, dass die Querschnittsfläche im Vergleich zur Querschnittsfläche der Toyobaruendrohre etwa (also grob über den Daumen gepeilt) ein fünftel war und damit genau dem Verhältnis der Motorleistungen entspricht.

    Ich schätze so einen Vorläufer des Automobils hatte ich auch mal. Aber Faktor fünf der freien Endrohröffnung? Eher Faktor zehn.


    Und bei uns ist das doch gar keine Chromoptik, oder? So oft gucke ich mir die Endrohre nicht an, aber sahen sie nicht eher nach Edelstahl gebürstet aus?

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Aber Faktor fünf der freien Endrohröffnung? Eher Faktor zehn.


    "grob über den Daumen" ;)


    Aber Du liegst mit Deiner Schätzung nah dran, es sind 1060 mm² zu 11612 mm²

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Definitiv :D Den Serien-ESD hört man innen nur bei ordentlich Drehzahl, ansonsten tut das Sound-Röhrchen seine Arbeit.


    Genau das habe ich bei tobikf auch schon nicht verstanden. Also entweder ich hab Schwierigkeiten den Soundgenerator vom OEM-ESD akustisch zu unterscheiden oder hier verwechseln manche meines Erachtens den "Ursprung" des lauten Sounds bei hohen Drehzahlen. Wenn ich nämlichen meinen BRZ ausdrehe, höre ich vor lauter Sound-Röhrchen absolut nichts anderes mehr, weswegen ich mich frage wie alle denn den Klang der OEM-AGA bei hohen Drehzahlen beurteilen können.


    Klar, wenn ich von außen davorstehe und einer meine Karre hochdreht, hört man bisschen was. Aber das wird meinem Gehör nach im Innenraum total vom Soundgenerator übertönt, was nicht gerade für die Lautstärke OEM-AGA spricht. Ich glaub so wirklich kann man sich nur ein Bild machen, wenn man den Soundgenerator abklemmt. Oder ich höre falsch! 8o

  • dann teste ich das mal.


    Profis und Anhänger der reinen Lehre schmeißen das ganze Geraffel anschließend raus, manch Einer soll das neue Auto bereits ab Händler so übernomen haben. ;)


    Verschluss der Öffnung am Ansaugschlauch
    billig > 40 mm HT-Rohrstopfen
    schöner > 3D-gedruckter Spezialstopfen
    teuer > gedrehter Alustopfen mit Lasergravur z.B. "hier fehlt unnötige Masse"

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ist die günstigste Lösung zum Testen :) Kann man von halten, was man will. Man kann auch sagen, man muss keinen lauten ESD montieren und hat trotzdem innen einen sportlicheren Sound - andere würden sich sowas wünschen ;)


    Also ich beschwere mich auch nicht gerade über das Teil, schließlich werden dort ja auch keine Geräusche künstlich erzeugt wie bei so manch anderen teuren Autos, sondern nur das tatsächliche Ansauggeräusch in den Innenraum übertragen. Andere zahlen in Form eines offenen Pilzluftfilters von K&N und Co. viel Geld dafür ;)


    Dennoch würde ich mal gerne die Soundqualität des OEM-ESD kennenlernen, da ich bezweifle, dass man da allzu viel von hört. Ich probiere das mal mit dem Stopfen aus und schau ob ihr recht habt :whistling:

  • Habe den Stopfen getestet, vorrausgesetzt es gibt nur das eine Loch wo er reinpasst?


    Falls ja a)war er nicht richtig drin; b)stopft er nicht richtig oder c) hab ich kein gutes gehör, denn ich hab keinen Unterschied gehört. Kann den Auspuff somit nicht beurteilen. Mag das Bansheegeheule aber auch^^ Klingt nach Need for Speed :D :D :D

    Driving is love, GT86 is life.


    Metal beim Fahren beruhigt und bringt die Seele ins Gleichgewicht. :thumbsup:

  • Könnte mir vorstellen, dass das Ansauggeräusch schon einige dB hermacht und der dünne Plastikstöpsel da zur Dämmung unterdimensioniert ist.


    So richtig testen kann man das dann wohl nur mit den von 860 genannten Methoden oder einem alternativen Ansuagschlauch, der dann den Soundrüssel überflüssig macht.


    Ich frage mich auch, ob z.B. ein Bastuck-ESD gegen das Ansauggeräusch des Soundgenerators überhaupt ankommen dürfte. Ein Sport-ESD ist ja lauter, aber wahrscheinlich ohne Catback-Anlage nicht laut genug.

  • Macht es Sinn, nach dem hohen Anteil an "umgebauten AGA´s" nach der beliebtesten zu Fragen ?
    Also eine weitere Umfrage dazu ?


    Ich werde hier stark in Versuchung geführt :whistling: