GT86 goes Sound

  • Hallo liebe Freunde des gehobenen Musikgenusses. Was viele nicht wissen, trotz JBL kann man richtig Musik in das Auto bekommen. Ich möchte die nächsten Wochen und Monate mal einen Einblick in die Materie geben.


    Ich freue mich, wenn Kommentare und Anmerkungen in einen anderen Thread eingestellt und hier einfach nur die Bilder und Anmerkungen von mir (!)

    Als Hinweis für alle Markenfetischsten und Administratoren:
    Ich werde Marken und Artikel benennen. Dies dient nicht nur der Werbung, sondern man kann relativ einfach Alternativen im Netz finden.


    Falls sich jemand daran stört, bitte erst mit mir reden vorm Löschen, ich mache mir ungerne dopplete Arbeit.

  • Und los geht es.


    Man kann diese Arbeiten leicht alleine durchführen und benötigt ~6Std Zeit


    Verwendetes Material

    • SIP HD 2.9 - Heavy Damping Kunststoffschwerfolie 2,9mm
      Die Schwerfolie setzt Schwingungen direkt um und schluckt diese
    • SIP Ultra 1.7 - Alubutyl 1,7mm
      Die dünne Alubutyl Schicht
      und die im Verhältnis dazu sehr dick Aluschicht versteifen alles und
      lässt sich trotzdem leicht verarbeiten


    Man tut sich wesentlich leichter, wenn man folgende Dinge dabei hat:

    • Teppichmesser
    • Handschuhe (das Alubutyl kann scharfe Kanten haben)
    • Anpressrolle
    • Heizstrahler, Föhn ... etwas zum Erwärmen

    Um die Tür runter zu bekommen habe ich mal bei unseren Nachbarn ins Forum geschaut -> Link
    Abweichend zu der Beschreibung habe ich den Türöffner rausgeschraubt und nicht die Drähte abgenommen. Die Tür sieht dann wie folgt aus.



    Als erstes heisst es Mass nehmen und die optimale Größe bestimmen. Die HD 2.9 Platten passe ich immer erstmal mit Schutzfolie an den Einbauplatz an. Gleichzeitig übe ich den richtigen Weg an die Stelle, da die Klebeschicht extrem gut klebt. Die Tür und die Platte die man kleben will, hält man am besten immer auf Temperatur. So ist die Platte sehr flexibel und lässt sich einfach formen. Das kann sehr warm werden an den Fingern (!).
    So wird erstmal das Aussenblech ober und unterhalb der Verstärkungsstange gedämmt.




    Danach wird das ganze mit Ultra 1.7 abgedeckt. Hier kann ruhig überlappen gearbeitet werden und auch etwas größzügiger.
    Da ich die Dampfsperre hinterher nicht mehr nutze verschliesse ich alle Löcher mit den Ultra 1.7. Größe Löcher werden erst von Innen beklebt und dann nochmal von Aussen. Mit der Anpressrolle kann man (um die Finger zu schonen) das Alubutyl schön andrücken
    Wer mag, kann auch die Kabel mit dem AluButyl fixieren




  • So, gestern war ein langer Tag in der Werkstatt. In knapp 10Std haben wir den Wagen fast komplett zerlegt und sind jetzt wieder am Zusammenbauen. Ich muss noch etwas die Bilder sortieren, aber anbei mal ein kleines Video.


    Ich hoffe man hört den unterschied zwischen gedämmten Blech und ungedämmten.


    Link zum Video

  • Na gut, einen noch vorm Frühstück.


    Freundlicherweise ist extrem viel an der Tür geschraubt, so dass man das Panel, wo das Lautsprechergitter ist gut entfernen kann.



    Und auch das Leder auf dem Stück ist nicht wirklich schlimm festgeklebt (sehr anwenderfreundlich)



    Dafür ist das Loch etwas zu klein für mein Vorhaben, Darum wurde das Loch vergrößert. Leider ist dann die Auflagefläche etwas zu krumm, so das wir aufspachteln mussten
    Vorbereitet zum Spachteln


    Gespachtelt mir eingesetztem Ring


    Vorläufiger Zustand: Hier muss noch der Sattler ran, man kann es aber einigermassen wieder hinbekommen. Ich will es aber in rein Alcantara ohne Nähte ändern


    So, das ganze mal aus der Nähe und hier sieht man auch schon das Gegenstück für das Auto


    Nochmal von Hinten
    Dieser Ring wird am Türblech montiert und bildet dann die Brücke


    Und so sieht die Brücke dann fast fertig aus


    So baut man Lautsprecher richtig in die Tür ;) Gefühlte 10kg Metallspachtel, 2l Zinkspray und 2 Metallschrauben

  • So ... und nun das nach Frühstückprogramm


    Ein kleiner Cut um mal eine erste Passprobe macen zu können. Hier soll ein 10cm Lautsprecher rein.


    Auch hier wieder anwenderfreundliche Bausweise. (und eine Spachtelorgie)


    Und so sieht dass dann fertig aus (nur noch schöner)


    Ein paar Kabel habe ich dann auch schon mal gelegt, bitte keine Kommentare wegen der Farbwahl


    Hier nochmal die Aufnahme als Einzelstück in schwarz


    Passprobe, leider fehlen noch Teile. Membrane wurde gefärbt

  • So, hier mal der Kabelbau, der in die Tür geht


    Der nutze raus, damit ich mein Kabel (hier grün) in die Tür ziehen kann (etwas weniger Aufwand)


    Ich leibe dieses Auto ... Platz ohne Ende und als wenn einer gedacht hat, dem Labskaus lassen wir mal etxtra Platz für seine Kabel


    Nur für die Statistik, Kabel aus der Tür


    Und hinter dem Lautsprecher nochmal etwa Schaumstoff um Resonanzen einzudämmen

  • Zweiter Tag


    Wir beginnen mal bei der Tür. Nachdem einspachteln der Ringe ... richtig dämmen und gegen Rost schützen. Zinkspray und Butyl in Kreis innen und aussen. Jetzt entsteht ein schöner Tunnel in die Tür rein.


    Bevor der Lautsprecher rein geht, erstmal die Terminals anpassen ... pressen ist out, löten ist in


    Schaumstoff um auch den Rest an Vibration und Bewegung zu schlucken. Die Tür damit nicht wirklich schwerer geworden.


    Von aussen sieht man nur den neuen Ring


    Und jetzt mit Lautsprecher

  • Erster Zwischenstand:


    Gitter wird noch schwarz und der innere Ring auch. Ansonsten kommt da noch Alcantara rum


    Man sieht kaum, dass das Leder komplett runter war. Auch hier: Gitter schwarz und eventuell auch Alcantara rum (ich mag das Leder mit den roten Nähten nicht so wirklich im organgen GT)

  • So ... Phase zwei des Projektes


    Es ist noch etwas Dachdämmung dazu gekommen


    Die Grundplatte für den Subwoofer


    Grobes Einmessen der einzelnen Stücke


    Woofer gehäuse in Stücken


    Alles wird grob verspachtelt


    Und da kommt der Woofer rein


    Jetzt mit Loch


    Das sind circa schlanke 20l


    Da hat Toyota mit gedacht, da kann man dran schrauben


    Die Halterung sitzt dann hinten


    Fette Schraube, damit auch nicht verrutscht


    Einmal einpassen bitte


    Fertiges Gehäuse von hinten mit Kabel


    Und von vorne


    das finale kommt noch

  • Auf der anderen Seite kommt eine Zusatzbatterie und die wird wie der Subwoofer eingebaut


    Also, Grundplatte


    das Ding soll da hin


    und wieder diese geniale Schraube (!)


    So, mal von hinten


    und jetzt von vorne


    auch hier, hinten fixiert


    kleine Passprobe


    sauber an die Kontur angepasst


    Innenraum in Granit


    Batterie sicher fixiert

  • Ja, das mit dem kabelsalat kenn ich zu gut :D


    aber wirklich saubere Arbeit im Kofferraum, schön eingepasst und macht optisch einiges her
    lediglich die hoch liegende Domstrebe und die große Blende um das 1din Radio gefällt mir persönlich nicht


    sobald meine Heck Domstrebe da ist, wird mein Kofferraum auch fertig
    wir sollten uns dann mal vergleich-hören :thumbup:

  • Phänomenal! Allergrößten Respekt!


    Kannst Du uns verraten, wo Du die Blende für das 1Din her hast? Sehr wahrscheinlich selbst gemacht, oder? Danach suche ich nämlich schon lange erfolglos und selbst machen ist bei mir mal gar nicht drin :rolleyes:

  • Die kannst du doch direkt bei Subaru beziehen :thumbup:


    EDIT: http://www.japanparts.com/db/p…ARCH_VOLKEY=&SEARCH_page=

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • toller Bericht. Eine kleine Anmerkung von einem Informatiker: Die Fotos in 32XX mal 25XX Pixel hoch zu laden sorgt nur dafür das beim Öffnen des Threads die Ladezeit echt lange ist. 1024x768 hätte gereicht und dann wäre alles nicht so mega langsam ;-)

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Vor allem weil die dann trotzdem von der Forensoftware kleiner angezeigt werden :-D

  • OMG ! Richtig geil :)


    Ich wollte mir auf die Rückbank Subwoofer installieren, welche Marken würdest du mir empfehlen für Subwoofer und Verstärker sonst wäre das alles was ich bräuchte nein ? Lautsprecher die vom Werk aus drin sind wollte ich auch ersetzen gegen bessere.

  • Hallo Linksfahrer ... leider habe ich keine Studio Technik um das aufzunehmen ... selbst wenn, hast du dann die Anlge um es passen wiederzugeben?


    Ich bin nicht laut, sondern es geht um eine möglichst realistische Wiedergabe von Klang, Räumlichkeit und Position.


    Klar geht da was und es macht auch Spass, aber überwiegend geht es darum den Konzertsaal ins Auto zu bringen. Ich bin in Ingolstadt ... kannst ja gerne vorbei kommen oder zu den Event wo ich dann bin.


    Sa 17. Mai Ganztägig Sound Off Walkertshofen, BS Carhifi, Walkertshofen Zu diesem Termin gibt es Erinnerungen.
    Sa 31. Mai Ganztägig Ausstellung mit Udo - Neu-Ulm, Deutschland, Tuning & Sound 2014, Möbel Mahler
    Sa 14. Juni Ganztägig Sound Off Peitingen, Amor Car Pimping -Car Akustik, Peitingen
    Sa 28. Juni Ganztägig Tuning Expo Saarbrücken, Saarbrücken
    So 29. Juni Ganztägig Tuning Expo Saarbrücken, Saarbrücken
    Sa 12. Juli Ganztägig Sound Off Stein, Car Hifi Fischer, Lobenbacher Straße 15, 74196 Neuenstadt am Kocher
    Sa 26. Juli Ganztägig Rockford Fosgate Tuning Days Karlsruhe