Empfehlungen für Wachs oder Versiegelung mit langer Standzeit gesucht

  • Hi liebe Community,


    würde gerne im Frühjahr meinen bis dahin 3/4-Jahre alten BRZ das erste mal von Hand wachsen oder versiegeln. Bin aber etwas planlos welches Produkt ich verwenden soll und suche nach Empfehlungen. Mir ist in erster Linie eine lange Standzeit des Wachses wichtig, weniger der Tiefenglanz oder Wet Look-Effekt, wobei es schon schön wäre, wenn das Produkt auch hier punkten kann. Daneben sollte die Verarbeitung von Hand möglich sein und das Mittelchen nicht mehr wie 50 Euro kosten. Kenn mich jetzt kaum aus, hab aber schon mit Produkten von Meguiars oder Sonax gearbeitet und von Herstellern wie Chemical Guys etc. gelesen. Vielleicht könnt ihr ja etwas in die Richtung empfehlen.


    Daneben hätte ich noch ein paar Fragen:


    - Macht es Sinn, das Fahrzeug vor dem Wachsen zu polieren oder kann ich auch darauf verzichten? Mein BRZ ist derzeit erst 1/2 Jahre alt und der Lack sieht noch super aus. Hab etwas Angst beim polieren (von Hand) womöglich feine Kratzer reinzupolieren.
    - Wo sind so die Unterschiede zwischen einem Wachs und einer Versiegelung und kann ich letzteres auch easy selbst von Hand machen?
    - Muss ich dann für die Zukunft etwas beachten, wenn ich eine Versiegelung nehme? Kann ich dann später auch wieder auf ein Wachs zurück wechseln und dies auftragen?


    Freue mich auf Euren Input! :)


    Danke und viele Grüße,
    Nico

  • So ein Thread hat noch gefehlt, dass da in 5 Jahren noch niemand drauf gekommen ist ... ?(


    lol. Ich hab extra jeden einzelnen Threadtitel auf allen 6 Seiten in diesem Unterforum angeschaut, aber nirgendwo etwas dazu gefunden.


    Mir geht es ja primär um eine Produktempfehlung für ein Langzeit-Wachs mit besonders langer Standzeit (oder eben alternativ einer Versiegelung, aber damit kenne ich mich eben null aus).
    Zugegeben, die zusätzlichen Fragen lassen sich sicher auch durch die Suche beantworten, da war ich faul.

  • Ja mit der SuFu habe ich manchmal auch so meine Probleme. Daher kurz und knappe Empfehlung:


    01) da fast neu reicht i.d.R. Kneten zur Tiefenreinigung.
    02) Bei Wachsveriegelungen hängt es davon ab wie viel Du ausgeben möchtest. Ansonsten ist der Unterscheid bei den Marken innerhalb der selben Preisklasse nicht so groß. Je höher der Wachsanteil in dem Produkt desto teurer (aber auch standfester) wird es.


    Ich verwende z.B. Polytop Produkte (bin da eh Kunde) und die Produkte sind genau so gut wie andere Produkte aus dieser Preisklasse.


    Und einen Bogen kannst Du um die maßlos überteuerten "Mega Nano, Weltraumerprobten" Produkte machen.

  • Jeder hat seine Vorlieben und Produkte. Ob Du am Ende schlauer sein wirst wage ich zu bezweifeln. Mein Tipp, >> klick<< und anrufen. Ist altmodisch, aber zielführend und ich kann nur positives über die Jungs berichten.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Okay, ich danke euch beiden schon mal vielmals!


    Hab jetzt auch mal die Suche für allgemeine Ratschläge bemüht und mich in ein paar Beiträge eingelesen, die meine Fragen beantworten (und sich auch mit dem decken, was katty schreibt).
    Also erstmal das Auto gut kneten und dann müsste ein Wachs ohne vorherige Politur reichen.


    Und auch danke für den Link NullAhnung, da kann ich jetzt erstmal in Ruhe stöbern :)


    Grundsätzlich noch Empfehlungen von irgendjemanden bezüglich DEM Langzeit-Wachs schlechthin? Wie gesagt, 50 Euro könnte ich dafür locker machen ohne, dass ich ein schlechtes Gewissen bekomme...

  • Grundsätzlich noch Empfehlungen von irgendjemanden bezüglich DEM Langzeit-Wachs schlechthin? Wie gesagt, 50 Euro könnte ich dafür locker machen ohne, dass ich ein schlechtes Gewissen bekomme...

    Wenn es das gäbe... :whistling:


    Nicht böse sein, ich bekomme immer wieder den Eindruck das Telefonieren eine Krankheit ist.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • So, also mir wurde von den autopflege24.net-Jungs folgende Wachse empfohlen, idealerweise in Verbindung mit Knetmasse und je nach Lackzustand nach dem Winter einem Lackreiniger. Scheinen wirklich Ahnung von ihren Produkten zu haben wenn man schon die umfangreichen Produkttexte usw. durchliest:


    - Collinite Super DoubleCoat #476s (soll wirklich lange auf dem Lack halten, bis zu 6 Monate)
    - Soft99 Fusso Coat 12M Dark aus Japan (fast genauso lange Standzeit wie das Collinite, allerdings auf synthetischer PTFE-Basis, hinterlässt aber wohl mehr Glanz)


    Kennt einer von euch die angesprochenen Wachse? Und könnt ihr mir noch ne gute Knete mit entsprechenden Mittelchen empfehlen? Das habe ich nämlich vergessen zu fragen :)

  • ich habe mal die blaue Magic clean Knete und dazu Prima Glide (wer auch immer den Namen erfunden hat...) genutzt. klappt prima kann ich nur sagen. Das glide riecht massiv nach Kaugummi (HubbaBubba). Typisch Ami-Produkt; aber gut. beides in dem gleichen Shop bestellt wie oben gennant.


    bei dem weißen Lack lohnt sich die Arbeit nicht so sehr wie bei dunklen Metallic-Lacken.

  • Beide Wachse bzw. Versieglungen sind gut. Bei dem 12M ist die Standzeit etwas höher, hat aber beim Auftragen mit der Hand seine Tücken.
    Wie schon gesagt- am Anfang mit einer milden Reinigungsknete und einem entsprechenden Gleitmittel das Auto schön abkneten. Gleitmittel
    brauchst du nicht unbedingt kaufen, kann man sich auch aus Wasser und einem Schuss Autoshampoo selbst mischen.
    Ob du anschließend noch Polieren willst bleibt dir überlassen- hängt von Zustand deines Lackes ab. Wenn du bei dunklem Lack zu viele Swirls
    hast würde ich dir eine Finish-Politur empfehle (mit Maschine, mit Hand bringt nichts).
    Vor dem Auftragen des Wachses das Auto gut entfetten, damit das Wachs auch richtig gut hält. Am Besten geht hier ein Isopropanol-Wasser Gemisch
    oder es gibt auch fertigen Entfetter zu kaufen.
    Wachsauftrag dünn und gleichmäßig durchführen- je dünner um so besser. Bei 12M und dunklen Lacken würde ich dir den Auftrag mit einer Polier-
    Maschine und einem ganz weichem Pad empfehlen (kann man sich eventuell von einem Kumpel ausleihen), denn das 12 M neigt bei dunklen Lacken
    und ungleichmäßigem Auftrag zu Wolkenbildung.


    Falls du in diesem Bereich noch nicht ganz so viele Erfahrungen hast- für Anfänger in der Autopflege ist der YouTube-Channel von "XARONFR"
    sehr lehrreich.


    Gruß Holger

  • Vielen Dank für die ganzen ausführlichen Antworten, ihr seid der Wahnsinn! :thumbsup:


    Auch wenn mich das Soft99 Fusso Coat 12M am meisten anspricht (hey, es kommt immerhin aus Japan) und damit neben der Standzeit wohl laut den Autopflege24-Leuten auch ein guter Glanz erzielt werden kann, werde ich mich wahrscheinlich für das Collinite #476s entscheiden, da das wohl für einen Beinahe-Anfänger wie mich von Hand einfacher aufzutragen sei. Korrigiert mich gerne wenn ich falsch liege oder das Fusso Coat gar nicht soooo schwer in der Anwendung ist.


    Und was ist bezüglich Knete vom Meguiars Quik Clay Detailing System zu halten? Kommt halt schon inklusive Gleitmittel zu nem günstigen Preis und ich war mit Meguairs in der Vergangenheit immer sehr zufrieden! Oder besser Finger weg?


    Merci!

  • Ja mit der SuFu habe ich manchmal auch so meine Probleme. Daher kurz und knappe Empfehlung:


    01) da fast neu reicht i.d.R. Kneten zur Tiefenreinigung.



    Bei Punkt 1 muss ich etwas ergänzen.


    In diesem Fall wird es richtig sein, da das Auto anscheinend noch keine Pflege bekommen hat, aber man kann niemals pauschal sagen, dass ein Auto "abgeknetet" werden muss.
    Wenn der Lack sich nicht verunreinigt anfühlt, ist auch kein Kneten notwendig. Vor allem nicht, wenn das Auto versiegelt ist und regelmäßig gewaschen wird.


    Meine persönliche Präferenz ist, das Auto nur 1 mal im Jahr abzukneten, und zwar vor dem Polieren (wenn nötig), um Verunreinigungen zu vermeiden.



    Das Fusso 99 kann ich auch empfehlen, es ist aber kein Wundermittel, auch wenn es häufig so angepriesen wird. Trotzdem sieht es dieses Jahr mein Auto wieder, weil die Dose noch halb voll ist :)
    Auftragen und Abnahme sind nicht schwieriger als bei anderen Produkten (egal ob von Hand oder mit der Maschine), es stinkt nur sehr chemisch, im Gegensatz zu Carnauba-basierten Produkten mit Duftnote Einhornpups.


    Wolkenbildung konnte ich nicht beobachten.

  • Wenn du Respekt vor dem Fusso Coat 12M hast kann ich dir noch das "Winterprodukt" Fusso Coat F7 empfehlen. Ist nen Flüssigwachs und das hab ich direkt benutzt um das Auto zu wachsen. Am besten statt Kneten holst du dir von Chemical Guys das Vertua Bond. Ist wie ne kleine Politur, reinigt aber den Lack so vor, dass sich das Wachs besser mit der Oberfläche verbindet.


    Das F7 gefällt mir vom Abperlverhalten grad echt gut, bin aber gespannt wie lange es hält. Das 12M hatte ich damals auf meinem Civic drauf und das hat sau gut gehalten. Du kannst da noch mit dem Kiwami von Soft 99 ne Lage draufpacken um noch mehr Glanz rauszuholen. Ich werd im Frühling das F7 "Winterwachs" wieder runterholen und dann 12M + Kiwami draufpacken :)


    P.S.: wir können uns ja mal treffen und dann kannst du den "Glanzgrad" bei mir angucken :D

    優秀な人は待たない、 自ら作り出す。
    The Great Don't Wait, They Create.

    — 峠 接続 —

  • Wachs oder Versiegelung, da scheiden sich die Geister. Eine möglichst lange Standzeit von 1 Jahr und länger wirst du nur mit einer Keramikversiegelung erzielen können. Dafür brauchst du aber eine perfekte Vorarbeit.
    Ich würde dir ein Hybridwachs empfehlen, wenn es günstig sein soll, das schon erwähnte Collonite - darf es etwas mehr Kosten mag ich das Neowax No1 recht gerne. Oder natürlich gleich zum Swissvax Shield greifend. Ein Hybridwachs ist leicht aufzutragen und hält realistisch wohl ca 4 Monate.


    Hier findest du ein paar Autowachse und die Unterschiede:
    https://poliermaschine-autopolitur.de/autowachs/


    Hier nochmal alles zum Thema Versiegelung:
    https://poliermaschine-autopolitur.de/nanoversiegelung/



    Vom Fusso Coat würde ich die Finger lassen, kann zwar auch gute Ergebnisse mit rauskommen aber oftmals gibt es hier auch Probleme mit Wolkenbildung und zickiger Verarbeitung.

  • Letzten Sonntag 6 Stunden den neuen Clio 3 RS meiner Freundin aufbereitet.


    Waschen (Schaumlanze + 2 Eimer Waschmethode...)
    Kneten
    Medium Cut Politur
    Finish Politur


    Liquid Elements Eco Shield Keramikversiegelung (2 Schichten)


    Grundsätzlich mache ich das eigentlich auch mit meinen Autos so. Mit der Keramikversiegelung hat man ca. zwei Jahre viel weniger Arbeit beim Waschen.
    Eine Flasche Eco Shield (70 EUR) reicht auch für 4-5 Autos, wenn man es maschinell aufträgt. Vom Preis daher völlig ok.


  • Aber Mega Gesundheitsschädlich. Ich bin leztes Jahr auf das Produkt gestossen und kann dir sagen verwendes es nicht ohne Handschuhe und Maske ;)
    Wir haben mal zur Anlayse gechekt und da sind Komponenten drin, die man in der Eu ab 2019/2019 nicht mehr zulassen wird.