Lug nuts mit Tüv (Sonderräder?)

  • Hallo,


    Kurze Frage an die Technik und Tüv experten :whistling: :thumbup:
    Und Zwar gibt es ja jetzt Von "Legal One" Lugnuts mit Tüv Gutachten.


    Gilt dieses Gutachten auch für Sonderräder oder nur Für die OEM Räder ?(
    Hab nämlich mal was gelesen das die felgen dann sozusagen ein neues Gutachten brauchen würden.


    Danke

  • Wird zumindest vom Gutachten Deiner Felgen abhängen. Beispielsweise steht bei einer Ultraleggera drin, dass Du nur das mitgelieferte Befestigungsmaterial nehmen darfst.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Bin am überlegen mir die Legal One zu holen, aber weiß nicht so recht weil sie innen offen sind...

    Hat jemand Erfahrungen mit den Legal One?


    Des Weiteren möchte ich alle Fahrer der Motec Nitro Felge fragen, welche Lug Nuts werden mit geliefert und welche Lug Nuts fahrt ihr so?


    Danke!

  • Hallo Haiselar,

    du bist mir zuvor gekommen...

    Ich wollte ebenfalls ein Thema zu "Radmuttern" eröfnen da ich in der Suchfunktion nicht fündig wurde ...

    Wäre geschickt wenn du das Wort "Radmuttern" in der Überschrift ergänzst.


    Auch ich habe interesse was für Kombinationen Serienfelge/ Bunte Radmuttern legal/sicher zugelassen sind, und werde diese Thema hier verfolgen.

    Daumen hoch für das Thema.

  • Die LegalOne Lug Nuts haben ein Festigkeitsgutachten.

    Daher würde ich schon sagen, dass sie sicher sind.

    Mit einem gewillten TÜV-Prüfer dürften die in Kombination mit den Felgen per Einzelabnahme eingetragen werden können.

    Dafür sind ja Einzelabnahmen da, wenn es ein perfektes Teilegutachten gibt ist es ja nur eine Änderungsabnahme.


    (Hoffe das stimmt alles, sollte aber eigentlich der Fall sein..)

  • Naja alleine weil nach Teilegutachten der Felgen idR nur die mitgelieferten Radmuttern zugelassen sind, muss die Kombination nach meiner Auffassung zusammen geprüft und eingetragen werden..

    Bei Radmuttern würde ich aber tatsächlich auch nur geprüfte benutzen, da es immer wieder Geschichten über abnabbelnde und brechende JDM-Lug Nuts gibt. :)

  • Das Problem ist halt dass noch kein Tüffi die obige Aussage in Schriftform gepackt hat.


    Somit gilt bei den Felgengutachten die ich bis jetzt gesehen habe immer:


    " mitgeliefertes Befestigungsmaterial"


    Auch wenn OZ bei den 8kg Ultraleggera 300gr Radmuttern in schäbig grau mitliefert die gammeln wie blöd.


    MFG Carsten

  • Hat aber keiner hier im Forum die LegalOne verbaut/eingetragen?

    Ich hab die LegalOne verbaut, aber nicht eingetragen, glaube kaum dass das nötig ist. Ich wurde noch nie beim TÜV darauf angesprochen und im Zweifelsfall hat man ja sogar die ABE dabei, das ist schonmal besser als gar nix.

    Im Gutachten meiner Felgen steht zwar auch drin das nur das originale Befestigungsmaterial verwendet werden darf, allerdings haben die originalen Muttern keinerlei Beschriftung, daher frage ich mich sowieso wie das kontrolliert werden soll.

  • Also im Gutachten der Motec Nitro steht nichts von "mitgeliefertes Befestigungsmaterial" falls ich es nicht überlesen habe.

    Die Gutachten sind auf der Motec Seite einsehbar:

    http://motec-wheels.de/de/tuev-gutachten/


    Mich wundert es um so mehr, dass es dann wohl oft drin steht und viele Leute aber Aftermarket Lug Nuts fahren und es kein TÜV/Kontrollen bemängelt.

    Oder gibt es auch Leute die dann mit anderen Lug Nuts Probleme hatten?

  • Ich hab die LegalOne verbaut, aber nicht eingetragen, glaube kaum dass das nötig ist. Ich wurde noch nie beim TÜV darauf angesprochen und im Zweifelsfall hat man ja sogar die ABE dabei, das ist schonmal besser als gar nix.

    Im Gutachten meiner Felgen steht zwar auch drin das nur das originale Befestigungsmaterial verwendet werden darf, allerdings haben die originalen Muttern keinerlei Beschriftung, daher frage ich mich sowieso wie das kontrolliert werden soll.

    Du meinst das Festigkeitsgutachten oder?

    Weil eine ABE haben die soweit ich weiß nicht...

    Nutzen die ab durch häufiges Räder wechseln?

  • Doch, auch bei den Motec Nitro die Auflage :)

  • Wie soll eigentlich ein TüVler erkennen ob die befestigten LugNuts die "mitgelieferten" sind? Sind da Bilder mit dran?

    Ich fahre selbst mit Titanmuttern rum, wobei in der Schweiz das Thema bislang nicht Thematisiert wird...

  • Hat jemand so ein Festigkeitsgutachten? Kann man das irgendwo im Internet abrufen?

  • Hab auf Amazon eben auch Lug Nuts gefunden bei welchen ein TÜV Gutachten mitgeliefert wird.

    Damit ist die Sache meines Erachtens nach vollkommen legitim.


    Verbessert mich bitte sollte ich falsch liegen.


    Würde aber dennoch mit den Dingern drauf und dem TÜV Gutachten beim örtlichen TÜV Mogli vorbeischauen, Fragen und ne Auskunft kostet ja nix.

  • Gute Entwicklung und gute Beiträge in dem Thema :thumbup:


    Jetzt müssten sich noch schöne und "sichere" finden...


    Empfehlungen die beides erfüllen?

    Oder besser in einem extra Thema :/

  • Sicher und Alu ist halt so eine Sache.... Sofern sie richtig angezogen werden ohne sie zu überdehnen sind sie sicher. Wobei ich da Hochwertiges Alu (7075) voraussetze. Bei Markenware sicher der Fall.

    Oder halt auch Titan ;)

  • die roten würden mich auch interessieren. Das einzige was mich an den legal ones stört, ist, dass sie offen sind. Aber vielleicht kann man da ja einfach was zukleben oder so...

    Gibt es hier jemand, der aus Alu etwas für innen drehen könnte?


    Sicher und Alu ist halt so eine Sache.... Sofern sie richtig angezogen werden ohne sie zu überdehnen sind sie sicher. Wobei ich da Hochwertiges Alu (7075) voraussetze. Bei Markenware sicher der Fall.

    Oder halt auch Titan ;)

    Gibt es welche aus Titan, die geschlossen sind?

    Bisher habe ich auch immer nur titanfarbene Radmuttern gefunden.

  • Vor 10Jahren gabs in den USA mal nen anbieter. Kostenpunkt ab 500$

    Ich habe mir dann selbst welche gedreht... Die Möglichkeit habe ich derzeit leider nicht...