Automatikgetriebe Nm-Begrenzung?

  • Ich verstehe ja, was Du ausdrücken möchtest.
    Eine Leistungsangabe von z.B. maximal 147 kW allein sagt genau wie eine Angabe des maximalen Drehmoments von z.B. 205 Nm nur wenig aus.
    Entscheidend ist wie Du richtig schreibst der Drehmomentverlauf. Da jedoch der Drehmomentverlauf in einem festen Verhältnis zum Leistungsverlauf steht, müssen beide Größen die selbe Relevanz genießen.
    Unzulässig halte ich eine Vermischung von Verlaufskurven der einem physikalischen Größe mit Maximalwerten einer anderen damit verbundenen Größe.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Auch 5000 Nm bringen Dir bei 100 Umdrehungen/min nichts.


    Nichts? Immerhin liegt hier eine Leistung von 52,33 kW an, die in der Lage wäre, alle unsere Toyobarugetriebe innerhalb der ersten Umdrehung zu zerstören. ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

    Einmal editiert, zuletzt von 860 ()

  • Es gibt vermutlich genau 2 Leute in Deutschland, die einen Turbo mit Automatikgetriebe haben. DVision und ich. Meiner ist von MPS.


    Mit dem UNVERSTÄRKTEN Automatikgetriebe habe ich Torque Converter Failure und ABS Warnlampe bekommen, sobald ich in Map 2 ordentlich Gas gegeben habe. Nur bei Map 1 ist das nicht passiert. Map 1 hat bis ca. 375 nm Drehmoment. Das wären ca. 100nm über Spezifikation. Danach rutscht die Kupplung der Automatik. Vermutlich sind auch bereits 375nm nicht besonders lange haltbar.


    Mit dem inzwischen verstärkten Automatikgetriebe mit SSP Teilen fahre ich derzeit ohne Probleme und Fehlermeldungen bis 440nm. Es sollten auch 500-550nm gehen.


    In der soften Map (325 PS, ca 375nm) kann man mit der Automatik noch ganz gut cruisen. Wenn man in höheren Maps sportlich fahren will, sollte man manuell mit den Paddles schalten, die ich zu diesem Zweck verlängert habe. Dann geht es knackig und schnell. Sehe keinen wesentlichen Unterschied zum DSG meines ehemaligen Nissan GTR. Zwischen 3000 und 4000 Umdrehungen schaltet meine Automatik unter Voll-Last sehr hart/zu hart. Aber da sollte man ja ohnehin nicht schalten. Bei 5000 oder 6000 Umdrehungen habe ich keine Probleme. Bin momentan happy und habe auch sonst keine Probleme mit der Automatik. Macht Spass. Weiss nicht, was bei DVision derzeit schief läuft.


    Der Einbau des verstärkten Getriebes war eine Odysee. Da musste der ursprünglich zuständige Getriebespezialist viel Lehrgeld zahlen. Schließlich hat es MPS anstelle des Getriebespezialisten selbst gemacht, sich das notwendige Werkzeug gefertigt und sich da reingefuchst. Inzwischen sollte es MPS drauf haben. Es geht da um Bruchteile von Millimetern. Wenn man sein Getriebe verstärken will, empfehle ich daher MPS oder den Getriebebauer von DVision (falls denn bislang keine Probleme aufgetreten sind).

  • Was man letztendlich berücksichtigen muss, die Herstellerangabe von Asien "bis zu 320 NM" (Midrange) bezieht sich auf eine spezielle Anwendung. Das AT Getriebe ist vom Grundtyp identisch wird aber von jedem Hersteller der es einsetzt nach eigenen Spezifikationen umgemodelt. Es kommt auch auf den Einsatz in welchem Auto an bzgl. der Haltbarkeit und Belastungsgrenzen.


    Witzige Nebengeschichte aus der Oldtimer: Es gibt jetzt einen Anbieter der einen Umrüstsatz unser Schaltgetriebe für den Einsatz in alten MG a und MG B anbietet. Die Originalgetriebe werden langsam ziemlich rar und teuer.

  • Hallo ich hab bitte eine Frage vielleicht habt ihr mehr Ahnung als ich ich hab mir ein Toyota GT 86 gekauft vor ein Monat vom Revera leider konnte ich das Auto nicht Probefahrt machen weil das Auto abgemeldet war gestern bin ich mit dem Auto zum ersten Mal gefahren und jetzt habe ich rausgestellt dass das Auto ein Problem hat auto hat ein Kompressor mit 300 PS wann ich mit dem Fahrzeug langsam fahre schaltet die Getriebe ganz normal ist ein Automatikgetriebe wann ich Gas durch drücke ist bestimmten Drehmoment schalte die Getriebe von den ersten Gang auf zweiten Gang so das . Das Auto fast ausgehe Dreh Moment geht allein runter und auf einmal geht der Gang doch rein und das Auto fährt plötzlich weiter das passiert nur wenn ich Gas durchdrücken beim normalen fahren passiert sowas nicht könnte sein dass das Automatikgetriebe kaputt ist oder woran kann das liegen Bitte um helfe ich bin gestern zu mehreren Michanika gefallen die keine Ahnung von dem Fahrzeug haben ich möchte nicht das jemand an dem Fahrzeug basteln und ich bin gestern zu mehreren Michanika gefallen die keine Ahnung von dem Fahrzeug haben ich möchte nicht das jemand an dem Fahrzeug basteln und weiß nicht was er tut

  • Hassan, kannst du das nochmal neu sortieren?


    1. was für ein Auto, welche Motordaten, was für ein Getriebe?


    2. Was ist dein Problem, was machst du, was macht das Getriebe?


    Wenn ich dein Wortgewirr richtig gelesen habe, schaltet das Getriebe unter Vollgas nicht in den nächsten Gang?
    Das wäre erstmal normal, mit einem kurzen Gas weg sagt man dem Getriebe, das es hochschalten soll.


    Falls das dein erster Automatik sein sollte, versuchs erstmal mit sanfter Gasgeben, bis du und dein Getriebe sich an einander gewöhnt haben.
    ( Das ist keine Verarschung, moderne Automatikgetriebe "lernen" den Fahrstil ihrer Benutzer.)


    Viel Erfolg Carsten

  • Danke für dein Antwort ich hab ein Toyota 86 GT 2,0 Motor mit 200 PS bj 2013 mit Kompressor Fahrzeug hat jetzt 300 PS ist ein Automatikgetriebe ich denke das ist die Originalgetriebe weil Fahrzeug hat auch nur 60.000 km runter ich fahre schon immer Automatikgetriebe aber so wie das Fahrzeug macht ist das ungewöhnlich für ein Automatikgetriebe wie gesagt wann ich mit den F1 Hebelschalter schaltet fehrt das Auto ganz normal die Gänge hoch und runter und wann ich auf D fahre normal beschleunige schaltet auch das Fahrzeug ganz normal hoch und runter so bald ich gas gebe möchte und bisschen Spaß haben möchte und Gaspedal durch drücke Wann der Drehmoment Anzeiger ganz oben ist und das Fahrzeug von Eingang bis zum nächsten Gang wechseln möchte geht dann plötzlich der Drehmoment Anzeiger plötzlich runter und habe das Gefühl das Auto geht gleich aus plötzlich nach 3-4 Sekunden geht wieder Eingang rein und das Auto rast dann weiter das geht von jeden Gang Zum nächsten Ich weiß nicht ob das an die Getriebe liegt weil wie gesagt der Schalter normal hoch und runter Ich weiß nicht kann das an den Kompressor liegen weil der Drehmoment zu hoch ist weil das die Originalgetriebe ist das passiert nur wenn der Dreh Moment so hochgeht beim schalten vom Din ein Gang zum nächsten Gang

  • Vielleicht können Dir die Jungs von GP-Performance ja helfen wäre ja toll es gab hier doch schon mal ein Problem bei der Kombination von HKS.Kompressor und Automatik weiß nicht ob es das selbe Problem war da ich es nicht geschafft den Text ganz zu lesen war doch extrem unübersichtlich und etwas schwer zu verstehen.

  • Hassan84 , ich denke, das Problem wird sich auf diesem Weg nicht lösen lassen. Wende Dich vertrauensvoll an einen Fachbetrieb, der Aufladung und Anpassung der Steuerung für den GT86 anbietet.
    Im Beitrag #77 ist ein Hinweis darauf, wer Dir möglicherweise helfen könnte.


    Viel Erfolg!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • hassan hat mich persönlich auch angeschrieben, darum antworte ich einfach mal hier. er ist wohl recht verzweifelt, was ich auch verstehen kann.


    leider kann ich nicht weiterhelfen da ich nie so ein verhalten an meinen kompressor aufgeladenem Automatik.


    nimm am besten kontakt mit diversen tunern auf. wie hier schon empfohlen wurde.

  • Ich glaube der Wagen hat bei Vollgas mehr Leistung als das Automatikgetriebesteuergerät "verstehen" kann.
    Darum braucht es dann länger zum Schalten - in der Zwischenzeit steigt die Drehzahl so hoch, dass der Motor in den Begrenzer kommt und deshalb die Leistung komplett weg genommen wird.

  • Hallo Hassan, bitte benutze Satzzeichen anstatt jeden einzelnen Satz in einen extra Beitrag zu schreiben.
    Und wenn dir später was einfällt, was noch dazu gehört, benutze bitte die "Bearbeiten" Taste.
    Danke :thumbup:


    Horror : Blak sollte wohl die Antwort an blackspike sein