Ölverbrauch...?

  • Kann ich als ebenfalls langjähriger Subaru-Fahrer ebenfalls bestätigen. Der Boxer ist halt etwas Spezielles 8)
    Nur die Haube würde ich persönlich nicht unbedingt unbeaufsichtigt offen lassen.

  • Du bist mir ja einer, wenn 5mm unter Max kippe ich sicherlich keinen halben Liter rein. Ich fülle immer 100ml nach, wenn ich den Wagen besser kenne, weiss ich ja dann, wie viel zwischen Mix und Max ist... unfreiwillig habe ich nun herausgefunden, dass es 1 Liter ist, ist aber auch normal.... zu viel Öl ist nicht so gut, könnte ggf. Schaum bilden.

  • hmmm. ich dachte "erst mal nur einen halben Liter" wäre hinreichend deutsch um auszudrücken, dass man nicht gleich eine ganze Flasche reinleeren soll. Das kenne ich nämlich von den Boxer-Newbies nur zu gut: Fahren ran, ziehen den Peilstab raus gucken so 0 8| 8| 8| und so ?( ?( ?( und wundern sich "der ist ja trocken wie ein Martini!" und dann kippen die nen Liter Öl rein! Mir hat sogar schon mal einer angerufen, weil er dachte, jetzt sei sein STI kaputt!

  • Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


    Ja, Mix und Max war nicht schlecht.


    Carver, vielen ist das schon klar, aber es gibt auch völlige "ahnungslose" hier, was vollkommen O.K. ist, daher meine ich, sollte man genau beschreiben, wie es gemeint ist...


    Dass man die alle Autos, egal welche Marke, eine Weile stehen lassen muss, um das Öl mit dem Peilstab zu messen, ist nichts Boxer-spezifisches.


    Ich bin froh, dass ich keinen BMW habe mit On-Board Ölstandkostrolle, ich bevorzuge den "Klassiker".

  • Meiner hat jetzt kanpp über 12000 drauf und hat kaum Öl gebraucht, sieht auch noch aus wie frisches olivenöl :thumbup:

    "Es kommt nicht drauf an wie man neben seinem Wagen stehen kann, sondern wie man mit ihm fahren kann."

  • :huh: ich kontrolliere meinen Ölstand regelmäßig. Zur ersten Inspektion war ich jetzt im März bei knappen 10.000km ... musste noch nie Öl nachfüllen! Motor wurde (über)pfleglich eingefahren, über 3.000U/min erst ab 80 Grad Öltemperatur und diverse Trackdays, Fahrertrainings, Drift-Veranstaltungen, Donouts ^^ und Sonntagsfahrten hat er auch schon mitgemacht. Ihr macht was falsch :P

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Also ich musste jetzt auch bissl nachfüllen. Hatte auf den ersten 4500 km jetzt ca 150-200 ml verbraucht. Wird aber auch gut gefahren :D


    Finde das noch absolut im Rahmen, aber man sollte schon so alle 1-2 Monate mal nachkucken.

  • Also dieser Artikel von Autobild muss von einem Laien geschrieben sein. Das ist ja eine Katastrophe :thumbdown: , weil


    01) ein neuer Motor durch einfahren nicht "durchgeblasen" werden muss wie behauptet.


    02) Kolbenringe überhaupt keine Abdichtende Wirkung bzgl. des Öles haben. Dieses macht einzig und allein der Ölabstreifring (das ist der unterste Ring auf einem Kolben). Würden Kolbenringe das Öl von den Zylindern abstreifen, dann wäre nach wenigen Umdrehungen Feierabend. Die Kolbenringe dichten die Verbrennungsgase ab, nicht das Öl.


    Schlimm ist, das viele nichtwissende so was für bare münze nehmen. :wacko: :wacko: :wacko:


    Schönes WE wünscht.....

  • Der Ölabstreifring sitzt auf dem Kolben - ist also einer der Kolbenringe. Der Artikel richtet sich an automobile Laien, die kaum wissen werden, dass es da unterschiedliche Ringe mit unterschiedlicher Funktion gibt. Informierte wissen auch ohne dem Artikel, wo Ölverbrauch entsteht und warum 1l Verbrauch einem Motorschaden gleichkommt. Unter dem Gesichtspunkt ist die Verallgemeinerung "Kolbenringe" m.E. durchaus akzeptabel.

  • Oh das ist schon ziemlich viel für die 1000 km. Von Min zu Max sind 1 L öl. Hast also so 750 ml verbraucht auf die km.


    jap is schon krass, war echt geschockt, aber ham zum glück 0w20 in der arbeit gehabt und konnte somit gleich auffüllen, muss ich aufjeden fall öfter kontrollieren, ich wusste zwar das der boxxer mehr öl verbrennt aber das das so schnell geht wusste ich auch nicht^^ hatte da ca 9500 km aufm tacho, im juni is sowieso unser 1 jähriges, da mach ich dann den 1. service^^

  • Ich will Dir nicht zu nahe treten danfushi, aber kann es nicht sein, dass hier ein Messfehler vorliegt?


    Du hast aktuell 9.500 km auf der Uhr und willst in den letzten 1.000 - 1.500 km 0,75 L Öl verbraucht haben. Hatte der Motor bis zum km-Stand von 8.000 km keinen (0,25 L/8.000 km) Ölverbrauch?

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ich will Dir nicht zu nahe treten danfushi, aber kann es nicht sein, dass hier ein Messfehler vorliegt?


    Du hast aktuell 9.500 km auf der Uhr und willst in den letzten 1.000 - 1.500 km 0,75 L Öl verbraucht haben. Hatte der Motor bis zum km-Stand von 8.000 km keinen (0,25 L/8.000 km) Ölverbrauch?


    aktuell hab ich über 10000, als ich ihn nachgeschaut und aufgefüllt hab hatte er ca 9500, und da ich anfang dieses jahres eigentlich nicht wirklich unterwegs war denk ich waren es nicht mehr als 1000-1500 km die ich gefahren bin, und als ich damals mein öl kontrolliert hab hat er ca dreivirtel voll angezeigt... messfehler definitiv nicht :D ich fahr halt paar mal die woche 15 km zu meiner freundin, ich denk es liegt an der fahrweise

  • Und kein Ölverbrauch auf den ersten 8.000 km? Da stimmt was nicht.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Der Ölverbrauch ist einigen bereits aufgefallen und es muss noch nicht einmal ein Messfehler vorliegen.
    Ich behaupte mal das der Motor je nach Fahrweise einen relativ hohen Ölverbrauch hat.
    Die Mengen an Öl, die ich in meiner sehr effizient arbeitenden Catch Can abfange, sind schon sehr beeindruckend.
    Ich würde mich über einen Test freuen wo ein stark beanspruchter FA20 nach 50.000km mal aufgemacht wird
    und die als so effizient beworbene Verbrennung überprüft.
    Die Frage ist nämlich WAS so effizient verbrennt wird.
    Muss ja kein Sprit sein. :D
    Vielleicht beruhigt das hier ja einige:
    https://www.subaru-community.c…ighlight=%C3%B6lverbrauch


    Die haben diesselben Sorgen.
    Der beste Kommentar ist folgender:
    "Gutes Öl verwenden, im kalten Zustand nicht treten, regelmässig nach dem Öl schauen und alle Inspektionen wahrnehmen."


    Gestern ist mir ein orangener Aero GT begegnet woraus ein ca. 70 jähriger, freundlich dreinblickender älterer Herr mir zuwinkte.
    Ich behaupte mal das der weniger Öl verbraucht als ich. ;)

  • Ich habe mal ne kurze Frage:


    Ich wollte eben mal den Ölstand nachprüfen. Im Handbuch wird der Min und Max-Stand mit "F" und "L" angegeben. Auf meinem Ölmessstab sind die Bezeichnungen aber nicht drauf.
    Ich habe nur zwei Löcher. Sollen diese Min und Max sein?

  • Kann man denn so einen Ölpeilstab nicht so konstruieren, dass man den Ölstand bei kaltem Motor ablesen kann?
    Oder wie wär 's denn einfach mit 2 Markierungen? Eine für kalt und eine für warm!
    Mir würde das die Sache ziemlich erleichtern, wenn ich vor dem Losfahren die Kontrolle machen könnte.


    Der RX-8 hatte einen Ölvorratsbehälter. Die Öllampe ging dann an, wenn der Öl-Vorrat zur Neige ging. Da ging nicht gleich was kaputt, wenn man mal vergessen hat, das Öl zu kontrollieren. Ging die Öllampe an, dann könnte man immer noch langsam zu nächsten Haltemöglichkeit rollen, Öl nachfüllen und weiter ging 's. Das fand ich ziemlich praktisch :thumbsup: . Der RX-8 hat ja ungefähr einen Liter auf 5000km gebraucht. Okokok, wenn man 's richtig fliegen lässt, dann eben auch mehr :whistling: .

    Toyota GT86, Kinderschokoladenorangemetallic, schwarze Streifen, Alcantara, Navi, OZ 8x18
    --- Bitte nicht am Lack lecken !!! ---
    "Die Drehzahlkontrollleuchte ist für taube Fahrer, die den Motor nicht hören.
    Der Drehzahlkontrollpeeps ist für blinde Fahrer, die den Drehzahlmesser nicht ablesen können."

  • Ich habe mal ne kurze Frage:


    Ich wollte eben mal den Ölstand nachprüfen. Im Handbuch wird der Min und Max-Stand mit "F" und "L" angegeben. Auf meinem Ölmessstab sind die Bezeichnungen aber nicht drauf.
    Ich habe nur zwei Löcher. Sollen diese Min und Max sein?


    Ist mir auch aufgefallen. Viel mehr noch, dass ab Werk der Ölstand über dem zweiten Loch (dem vermuteten Max-Wert) steht.

  • Bis zur 30.000er Inspektion hatte ich 0W20 drin und bei meinen unregelmäßigen Kontrollen nie einen nennenswerten Ölverbrauch feststellen können.
    Beim 30.000er habe ich dann auf 5W30 umgestellt und gestern bei Kilometerstand 36.000 erstmals nach dem Öl geschaut. Da ich keinen Grund zur Annahme hatte das etwas nicht stimmen könnte war ich sehr erschrocken als ich feststellte das ich deutlich unter Minimum war!
    Hatte noch ca. 400ml Daheim und hab die schnell eingefüllt, diese Menge hat aber noch nicht gereicht um die Minimum-Vorgabe zu erfüllen....Heute Mittag erstmal Öl kaufen :S


    Gibt jetzt zwei Möglichkeiten, entweder wurde beim Service zu wenig eingefüllt (was ja sein kann, aber eher unrealistisch erscheint) oder er verbraucht mit 5W30 wesentlich mehr Öl.....
    Also, jetzt mal auffüllen und beobachten, wenn der Ölstand ab dann stabil bleibt war wohl ab dem Service zu wenig drin. Falls er weiter soviel verbraucht muss ich mir Gedanken machen.

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz