Was gibt's Neues bei Subaru?

  • Der 1,6er ist alles andere als eine Luftpumpe (weiß nicht wie das entstanden ist, bei nem 3 Zyl. 1 Liter kann ich das ja noch nach voll ziehen). Der hat konstant 250 NM von 1.800 - 4.800 U/min, Luftpumpen sehen anders aus. 170 PS in einem Alltagskombi finde ich auch nicht lahm.


    2,0 Ltr. Sauger mit nur noch 150 PS aber Euro 6dtemp.


    Als Subaru Fan, weist Du was schmerzen sind :-)))))))))))))))))))))))))) Einhellige Meinung hier in D warum der Levorg bei uns nicht läuft: Das Auto ist keine Nische wie man es bei Subaru gewohnt ist. Ich glaube in der neuen Variante ist der aber noch weniger eine Nische. In Japan ist das ein Nischenauto, da verkauft der sich richtig gut.


    P.S. Die Lücke ist aber dann nur noch halb so groß. Für nen S660 müsste ich aber 20cm schrumpfen

  • Naja Luftpumpe... ich schiele nachwievor neidisch auf den 2.0 Turbo... und im Vergleich zu eben jenem ist er nunmal eine Luftpumpe. :saint:

    Absolut betrachtet aber ein mehr als ausreichende Motor für den Alltag.:) Na da habe ich den Bezug mal ganz frech unterschlagen. ;)

    Gut fährt sich der Levorg, habe ich schon mehrfach getestet (auch lang), aber unterm Strich war er mir dann doch nicht speziell genug... ich glaube die "Einhellige Meinung" hat durchaus recht :/


    Na die werden doch wohl den 2.0er gleich als 6D ohne temp kategorisieren lassen oder? Sonst haben die doch in einem halben Jahr den gleichen Ärger wieder, was wiederum ärgerlich wäre.

    Ein auf und ab zur Zeit. Hoffe inständig, dass sie ihren Weg durch das EU-Regularieren-Labyrinth finden.

  • Die Luftpumpen sind gerade aber nicht das größte Problem bei Subaru sondern die Servolenkung.

    Das japanische Werk steht voraussichtlich 2 Wochen lang still wegen eines Problems mit der Servolenkung. Subaru hat aber noch keine Ahnung, was genau das Problem ist bzw. welche Konsequenzen daraus folgen.


    Es sind zwar nicht alle Modelle betroffen, aber die komplette japanische Produktion steht seit 16. Januar.


    Klingt für mich nicht gut, aber hier sind ja einige Subarukenner unterwegs, die vllt. über die Hintergründe mehr Infos haben als man aus der Presse erfährt.


    Bis dahin:


    https://www.reuters.com/articl…part-defect-idUSKCN1PG2V0

  • Da fehlt noch ein festes Dach drauf.


    Wer am 03.02.2019 noch nichts vor hat und zufällig in Tokyo ist. Der CluBRZ hat ein FAN Meeting in der STI Zentrale (Showroom) und die seinerzeit bei Subaru für die BRZ/86 Entwicklung Verantwortlichen Ingenieure halten einen Vortrag. Es werden bisher ca. 500 Teilnehmer erwartet (freue mich schon auf das Parkplatz Bild).

  • Da fehlt noch ein festes Dach drauf.

    Feste Daecher sind ueberbewertet!

  • Wer am 03.02.2019 noch nichts vor hat und zufällig in Tokyo ist. Der CluBRZ hat ein FAN Meeting in der STI Zentrale (Showroom) und die seinerzeit bei Subaru für die BRZ/86 Entwicklung Verantwortlichen Ingenieure halten einen Vortrag. Es werden bisher ca. 500 Teilnehmer erwartet (freue mich schon auf das Parkplatz Bild).

    Warum bist Du denn nicht dort? :/


    Wir brauchen Infos aus erster Hand. 8o

  • :-))) ich kenne die beiden Ing. schon. Bin erst im Mai wieder dort, wäre aber wirklich gerne auch bei diesem Event vor Ort. Mein Guter Freund Manabu ist der Vorsitzende des CluBRZ (war auch schon am NBR zu Besuch bei uns) und versorgt mich immer mit spannenden BRZ News.


    Wenn das mit der Servolenkung noch Interessiert: Subaru hat am 16.01.2019 die Produktion gestoppt weil sie Mängel an einer Charge der Zulieferteilen der Servolenkung entdeckt haben. Das STEP Programm schein gut zu funktionieren. Am 22.01.2019 ist die Produktion wieder angefahren, aber nur an Modellen in denen eine andere Lenkung verbaut ist (Levorg, Outback, Crossover 7) Der Zulieferer kann leider kurzfristig keine Mängelfreie Ware liefern und der Termin wann es wieder neue Teile gibt steht noch nicht fest. Blöd ist halt das eine Charge GT86 betroffen ist.


    Das kommt aber öfters vor (nicht nur bei Subaru) das Bänder wegen Zulieferteile oder Mängel gestoppt werden. In Japan ist es nur verpflichtend, das ein Börsennotierter Produktionsbetrieb eine Ad hoc Meldung an die Börsenaufsicht machen muss, wenn die Produktion ausserplanmäßig für länger als 48 Std. unterbrochen ist und nicht durch andere Anlagen kompensiert werden kann. Dank dem STEP Programm bei Subaru werden wir das Zukunft mit Sicherheit häufiger erleben. 100% Fehlerfreiheit lautet das Ziel und im Zweifel für den Kunden und gegen die betriebswirtschaftlichen Zahlen.


    Gleichteile sind zwar gut (BRZ/GT86, Impreza, XV, Forester SK haben alle die selbe Lenkung und fahren sich entsprechend), wenn dann aber mal beim Zulieferer Sand im Getriebe ist.......

  • Subaru hat keine Ad-hoc nach dem 16.1. veröffentlicht. Die erste offizielle Meldung seitens Subaru stammt vom 23.1. Dort ist (ebenfalls) von einem kompletten Stillstand im japanischen Werk die Rede. Die Produktion soll ab dem 28.1. wieder aufgenommen werden.


    Glücklicherweise sind wohl keine Fahrzeuge betroffen, die schon nach Deutschland ausgeliefert wurden.


    Ich hoffe für Subaru, dass das jetzt nicht öfter passiert, da sie nur 2 Werke haben und Gunma 60% der Produkion ausmacht. Ein kompletter Ausfall ist daher eine absolute Katastrophe und sicherlich nicht das gewünschte Ergebnis einer Qualitätsoffensive.


    https://www.subaru.co.jp/press/news-en/2019_01_23_6786/

  • Am 08.02.2019 startet die Subaru BRZ Challenge in Deutschland. Diese geht bis zum 15.02.2019. 5 Teams gehen an den Start zur 8 Tägigen Tour und müssen jeden Tag mehrere Aufgaben lösen damit sie überhaupt das Etappenziel erreichen können (wo es jeweils hingeht ist geheim).


    Das Subaru Kundenmagazin Drive stellt ein eigenes Team und Sebastian Diehl von Subaru Deutschland geht mit einem Beifahrer an den Start.


    Verfolgt werden kann das ganze hier


    https://www.subaru-drive.de/2018-02/story/brz-challenge/


    und natürlich auf Face Book.


    Ich bin gespannt.

  • Am 08.02.2019 startet die Subaru BRZ Challenge in Deutschland. Diese geht bis zum 15.02.2019. 5 Teams gehen an den Start zur 8 Tägigen Tour und müssen jeden Tag mehrere Aufgaben lösen damit sie überhaupt das Etappenziel erreichen können (wo es jeweils hingeht ist geheim).

    Kenne das Subaru-Navi nicht, beim GT wäre das Ziel mit dem Werksnavi zu erreichen schon Aufgabe genug8o

  • Du Armer! Mein echtes tiefes Mitgefühl. Die Meldung von dem Stillstand hatte ich auch gelesen, aber erst jetzt wo du das schreibst fällt mir wieder ein und damit auf, dass ich ja auch im Spätherbst um ein Haar einen neuen bestellt hätte und deiner und meiner dann auf dem selben Schiff gewesen wären. Dann würde ich da jetzt auch mit drin hängen. Also falls es dir helfen sollte, dann freue dich mit mir, dass ich entgegen der Planung nicht betroffen bin.

    Halt die Ohren steif. Wird schon werden.

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Die Produktion ist (laut Medien) wieder angefahren...


    2019_subaru_forester_plant.jpg

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Der Produktionsausfall hatte keinen Einfluss auf die Lieferfristen hier in D. Der Händler kann aber auch nur weiter

    geben was er an Infos bekommt. Die Autos werden Produziert und zwischengelagert, bis das nächste Schiff voll ist. Also ein Auto das jetzt in der KW 3-4 nicht produziert wurde, landet meist frühestens erst im September bei uns. Das ist bei Importautos aber völlig normal.


    Interessant noch das bei Mercedes ein Rückruf von bereits Ausgelieferten Modellen wegen der selben Probleme in der Lenkung gestartet wurde (selbe Zulieferteile). Bei Mercedes ist das wohl durch die Produktion unbemerkt gelaufen, jetzt müssen die Autos in die Werkstatt.


    Also ich denke, das wird bei Subaru in diesem Jahr noch mal passieren, die neuen QM Kriterien sind da wohl ziemlich schonungslos. Im Oktober 18 war das durch Werksumbauten in den USA/Japan und den Anlaufproblemen bei Ascent genauso. -17% lagen die im Rückstand gegenüber dem Plan. Am 31.12. waren sie wieder fast (-1%) im Plan.

  • Horror wäre super wenn ich ihn bis dahin hätte :thumbup:


    katty262 dementsprechend müsste mein BRZ schon produziert sein, wenn das ursprüngliche Datum März / April gewesen ist. Gab es so etwas schonmal? Die offizielle Begründung meines Händlers war:


    "Wegen Verbesserung der Produktionsabläufe sowie Änderungen in den

    Qualitätskontrollen verzögert sich die Produktion mehrerer Fahrzeuge,

    leider ist auch Ihr BRZ davon betroffen."

  • Und da beschweren sich tatsächlich einige Leute über die Platzverhältnisse im Toyobaru.


    Der junge Mann auf dem Foto kann da sogar drin stehen ... :)

    Ich fordere auch das das Kofferaum Volumen in "Getränkekisten" angegeben wird und die Innenraumgröße in "handelsübliche Japaner" :D

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."