Katalysator Defekt

  • Hallo!
    5.000km nach meinem Motorwechsel aufgrund eines Motorschadens hat sich nun mein Katalysator zum Teil in Staub aufgelöst (42.000km).
    In der Werkstatt haben wir den so gut wie es ging ausgeräumt allerdings war nach wenigen Kilometern wieder ales verstopft, sodass der Motor mehr als 3.000 Umdrehungen nicht mehr schafft.
    Ich brauche nun dringend einen Ersatzkat. Google hat mir allerdings wenig ausgespuckt weswegen ich hier jetzt frage.
    Original-Kat oder gleich eine Ordentliche Downpipe? Was ist zu empfehlen


    Anzumerken ist dass eine ROAR Abgasanlage (Ab-Kat) verbaut ist.
    LG :)

  • Welcher Kat ists denn? Der im Krümmer oder der in der Frontpipe?
    Und wie kann der so verstopfen??? Was habt ihr da rausgeholt? Mit nem neuen Motor sollten es ja keine Rückstände vom Motorschaden mehr sein.


    Wenn du eine gescheite Abstimmung vor hast, wäre es sicher nicht verkehrt, direkt auf andere Teile zu gehen. Eine gar nicht schlechte Lösung wäre das einschweißen der HJS Kats in den originalen Krümmer und Frontpipe (macht z.B. GPPerformance), allerdings kannst auch gleich ganz neue Rohre mit passenden Kats nehmen, ist halt teurer.


    Kann dann aber auch passieren, dass die ROAR damit zu laut wird, da müssten sich Leute mit mehr Erfahrung mit der Anlage melden.

  • Was soll denn da noch verstopfen wenn ihr den ausgeräumt habt? Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man den im Krümmer rückstandslos herausbekommt. Du schreibst aber nicht, welcher defekt ist. Wenn sich der erste Kat verabschiedet hat, kann sich natürlich was vor dem zweiten Kat angesammelt haben.


    Fährst du aufgeladen? Ansonsten musst dich schon sehr anstrengen, die Kats kaputt zu fahren. Bei mir hat nicht der OEM-Kat sondern das Rohr stromauf des Kats im Krümmer aufgegeben (im Knick geplatzt), allerdings mit Kompressor und Rennstrecke. Der HJS-Kat ist dann allerdings auch kaputt gegangen, aber da war der Gegendruck nicht so hoch, da hat der Krümmer selbst gehalten.

  • Also ich war gestern Abend beim ARBÖ (ADAC in Deutschland), der Mechaniker wusste zuerst selbst nicht was kaputt ist bis wir den hinteren CAT abgeschraubt haben und voller Staub war.
    Er meinte der ist abgebrannt bzw. kaputt und muss getauscht werden. Wir haben nur schnell den Staub rausgeschüttelt aber mehr nicht, und die meisten Zellen waren danach noch "verlegt".
    Denke nicht das der KAT im Krümmer kaputt ist da kurz nach dem Wiedereinbau alles einwandfrei funktionierte (10km ca.)
    Meint ihr es reicht wenn ich den KAT nochmal abbaue und eventuell mit einem Kompressor durchblase.
    Sonst wäre mir der unter die Augen gekommen: https://www.japspeed.com/index.php?page=product&info=1400


    Aber ich werde morgen mal beim Händler anrufen und nach dem Preis für einen originalen nachfragen.


    EDIT: Auto ist komplett original bis auf den Auspuff

  • Mach doch mal einen Schritt nach dem anderen und guck dir erst mal alles in Ruhe an bevor du irgendwelche Sachen bestellst...

    Was mir gerade eingefallen ist.
    Es muss der hintere KAT sein. Als wir den KAT abmontiert und den Motor gestartet haben war der mehr als laut. Somit muss der vordere in Ordnung sein und der hintere "verstopft" sein.

  • Wenn der Kat kaputt ist und sich Teile davon Quer gelegt haben, wie du es schon beschreiben hast, dann entweder alles raushauen und ganz sicher nicht mehr weiter fahren, sonst kann es durch extremen Abgasrückstau zum kaputten Motor kommen.

    Dann werde ich morgen nochmal den KAT runternehmen und nachsehen
    Zum Thema weiterfahren: Bis 2.000 Umdrehungen ist alles ganz normal erst bei höheren Drehzahlen fängt das Auto an zu "ruckeln" man merkt eben das die Abgase nicht rauskommen.

  • Wenn der hintere Kat voller Staub/Dreck/wasauchimmer ist, muss das Zeug ja irgendwoher kommen. Die erste Vermutung von mir ist: der vordere Kat hat sich in Einzelteile verabschiedet und damit den hinteren verstopft. Könnte ein später Folgeschaden des vorherigen Motorschadens sein oder der Kat hat einfach so den Geist aufgegeben. Aber wie eben erwähnt, ist nur ne Vermutung.


    Wenns mein Auto wär, würde ich beide Kat's genau überprüfen, bzw. die komplette Auspuffanlage inkl.Krümmer. Nicht, daß da irgendwo noch mehr rumliegt.


    Gruß
    Jörg

  • Wenn der hintere Kat voller Staub/Dreck/wasauchimmer ist, muss das Zeug ja irgendwoher kommen. Die erste Vermutung von mir ist: der vordere Kat hat sich in Einzelteile verabschiedet und damit den hinteren verstopft. Könnte ein später Folgeschaden des vorherigen Motorschadens sein oder der Kat hat einfach so den Geist aufgegeben. Aber wie eben erwähnt, ist nur ne Vermutung.


    Wenns mein Auto wär, würde ich beide Kat's genau überprüfen, bzw. die komplette Auspuffanlage inkl.Krümmer. Nicht, daß da irgendwo noch mehr rumliegt.


    Gruß
    Jörg


    War auch exakt mein Gedanke!


    Erstmal den Kat im Krümmer prüfen - gebrauchte OEM Krümmer mit funktionierendem Kat bekommt man eh immer wieder mal für ca 150 Euro angeboten.
    Wenn der Staub des zerbröselten Kats im Krümmer (Vermutung) nicht ganz raus geht kannst du dir ja auch noch eine gebrauchte Frontpipe dazu kaufen.


    Alternativ könntest du dir falls der Kat im Krümmer defekt ist statt dem originalen Keramik Kat auch einen 200 Zellen Metallkat einschweißen lassen - ist aber nicht wirklich legal, die Abgaswerte werden aber erreicht.

  • So Problem ist jetzt gelöst!
    Haben nochmal den KAT im Krümmer überprüft und der war komplett zerbröselt und blockierte somit den 2. Kat.
    Als Sicherheit haben wir nun den 2. auch ganz rausgehämmert und nun läuft mein Auto wieder.
    Fahre jetzt aber komplett ohne KAT herum. Bis zur nächsten Überprüfung im Sommer ist zwar noch Zeit aber kann ohne KAT fahren für den Motor schädlich sein?
    Habe auch daran gedacht eine Frontpipe einzubauen mit 200 bzw 400 Zellen KAT, laut meinem Mechaniker reicht dieser um den Abgasnormen zu entsprechen, sprich komplett ohne Krümmer-KAT zu fahren.

  • Komplett ohne Kat wird die Lamdasonde auch nen Fehler bringen.

    Richtig, die Gelbe Motorkontrollleuchte ist jetzt an.
    Wenn ich jetzt nur den hinteren KAT einbaue geht die Lampe aufgrund der Lambdasonde nicht aus richtig?
    Habe nämlich überlegt hinten einen 400 Zellen KAT einbauen und vorne alles frei zu lassen, da ein gebrauchter Krümmer ca 350€ kostet.
    Oder was empfehlt ihr mir?

  • Ein gebrauchter Krümmer sollte nicht mehr als 150€ kosten, hab auch schon einen für 60€ bekommen. Wenn du nix an der Software machst wird die MKL leuchten wenn kein Kat vorn drin ist, ist ja logisch, da sitzen die Sonden.

    Ok gut.
    Meinst du reicht es den Krümmer neu zu geben damit die Abgaswerte passen oder brauche ich noch einen eventuell 200 Zellen KAT hinten?

  • Zitat

    Ok gut.
    Meinst du reicht es den Krümmer neu zu geben damit die Abgaswerte passen oder brauche ich noch einen eventuell 200 Zellen KAT hinten?

    Zwei hjs Kats rein, dann passen auch die Abgaswerte bei Sondenmessung. Abstimmung mit vergessen.

  • Für die Sondenmessung allein reicht der Hauptkat in der Frontpipe. Legal ist's trotzdem nicht. Die einzig komplett legale Lösung (neben OEM) ist wie schon gesagt der Einbau der beiden HJS Kats. Die sind soweit ich weiß die einzigen mit TÜV Gutachten die die Euro 5 Norm erfüllen (evtl. Sogar Euro 6, weiß ich nicht genau). Ob die Kats jetzt in den OEM teilen oder anderen (eingetragenen) Teilen sitzen ist dabei egal.

  • Ab Januar kommt der Rüssel ins Endrohr für die Abgasmessung, nix mehr nur OBD auslesen.
    Mit einem 200 Zeller HJS-Kat geht die AU dann, mit nur einem Originalkat haben wir das noch nicht versucht.
    Also lieber sofort eine gescheite Lösung, wenn du noch mehr vor hast.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ab Januar kommt der Rüssel ins Endrohr für die Abgasmessung, nix mehr nur OBD auslesen.
    Mit einem 200 Zeller HJS-Kat geht die AU dann, mit nur einem Originalkat haben wir das noch nicht versucht.
    Also lieber sofort eine gescheite Lösung, wenn du noch mehr vor hast.

    Meinst du mit "einem" 200 Zeller HJS-Kat oder mit "zwei" 200 Zeller HJS-Kats kommt man durch die AU? Schon Erfahrungen mit 1 uns 2 HJS Kats gemacht?

  • So ich melde mich nochmal.
    Fahre jetzt schon einige Zeit komplett ohne KAT herum jedoch steht das "Pickerl" bei meinem Auto an.
    Hat jemand einen gebrauchten Krümmer mit KAT zum Verkauf bzw. hat jemand einen Link parat von einem guten Alternativ KAT zu erschwinglichem Preis?
    LG

  • Ich habe einen.
    150 €uronen, dann kann er raus im Tausch gegen den Katlosen.
    Den würde ich dann verwenden, um eine Schweißlehre zu bauen und den ersten HJS-Kat einzusetzen.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Fährst du aufgeladen? Ansonsten musst dich schon sehr anstrengen, die Kats kaputt zu fahren. Bei mir hat nicht der OEM-Kat sondern das Rohr stromauf des Kats im Krümmer aufgegeben (im Knick geplatzt), allerdings mit Kompressor und Rennstrecke. Der HJS-Kat ist dann allerdings auch kaputt gegangen, aber da war der Gegendruck nicht so hoch, da hat der Krümmer selbst gehalten.

    Mal blöd gefragt, wie bist du nach dem defekten HJS-Kat verblieben? Größerer/stärkerer Kat, oder Catless? Ich hatte den Spaß mit einem zerschmolzenen HJS in Verbindung mit Kompressor bereits; und momentan ist ein OEM-Krümmer mit OEM Kat verbaut. Der wird halt nicht lange halten, dementsprechend suche ich Alternativen bzw. Empfehlungen 8)

  • Ganz genau, ich hatte die Probleme beim GT. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich den 200-Zeller von HJS bereits VOR dem Umbau auf Kompressor drin hatte, und nicht bedacht habe, dass dieser für die Mehrleistung unterdimensioniert ist. Mein GT ist reines Zweit bzw Spaßfahrzeug, das ich halt gerne und viel Artgerecht über die Landstraße jage. Daher habe ich so meine Bedenken, dass der originale Keramikkat lange halten wird und suche Alternativen :D