Das "Z" in BRZ steht für "Zenith". Kann der Toyobaru dies erfüllen oder ist dies nur eine Marketing-Floskel?

  • Also ist mit dem Starlink der (noch) aktuellen Generation wirklich nur Freisprechen, Sprachbedienung, Wetter, Kalender, News und Bluetooth möglich (und halt Radio/CD/USB). Sonst gar nichts? Liest es denn SMS oder E-Mails vor? Und hat es wenigstens DAB-PLUS-Empfang?


    Meines Wissens nach nein, nein und nein, bin aber nicht so der HiFi-Spezialist.


    Ich bin nach dem Umstieg von meinem 32 Jahre alten Blaupunktradio im Capri auf das nagelneue FL-Starlink jedenfalls sehr unangenehm überrascht worden. Hab mich zugegebenermaßen aber beim Kauf auch nicht dafür interessiert. Ich hab mal wo gelesen, das das Z im BRZ für Zenith steht und die Spitze der Ingenieurskunst ausdrücken soll. Da hab ich einfach erwartet das alles an dem Auto "Z" ist . 8|
    Das es kein DAB kann finde ich schon sehr hart, vor allem da man schon seit Jahren über die UKW-Abschaltung redet.
    .
    .


    Meine Fahrzeug in der Reihenfolge des Kaufs:
    1.) Maico MD250 2.) Opel Kadett B 1100 3.) Ford Escort Mk.II 1300 Sport 4.) Kawasaki GPz400 5.) Ford Capri 2.0 OHC 6.) Kawasaki z650SR 7.) Kawasaki z750GT 8.) Opel Corsa B 1.4 9.) BMW E30 316i 10.) Renault Kangoo II 11.) Subaru BRZ Sport+

  • Also vom Zenith ist das Auto in allen Bereichen meilenweit bis Lichtjahre weg. Wenn das der Zenith bei Subaru ist wäre es ein Armutszeugnis des Herstellers.

    Du meinst mit allen Bereichen jetzt den Teil der Unterhaltungselektronik oder das gesamte Fahrzeug?

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • O.k., wenn das wirklich ernst gemeint ist, dann würde mich interessieren wo Deine Kritikpunkte denn genau liegen. Meilenweit bis Lichtjahre ist (für mich) eine Größenordnung, dass, wenn ich eine so große Kritik an einem Produkt hätte (in allen Bereichen!), ich dieses Produkt nicht kaufen würde.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Subaru hatte bei "Zenith" sicher vieles im Sinn, aber nicht das Infotainmentsystem. Andererseits: mit dem MJ 2018 kann das Auto DAB, Android Auto, Apple CarPlay, SMS vorlesen, und ein Navi ist auch dabei...
    Wenn alles an dem Fahrzeug auf dem Zenit sein soll, gibt es das nicht für 35k Euro.

  • Also vom Zenith ist das Auto in allen Bereichen meilenweit bis Lichtjahre weg. Wenn das der Zenith bei Subaru ist wäre es ein Armutszeugnis des Herstellers.

    Eigentlich hatte ich in Erwägung gezogen, Dir meinen 2017er BRZ zwecks Einbau einer Rückfahrkamera zur Verfügung zustellen.
    Aber wenn der soweit vom Zenith entfernt ist...... ;)
    wo in etwa ist der Zenith eigentlich

  • NullAhnung


    Wer sagt denn das ich einen BRZ/GT86 gekauft hab?? ;)


    Grundsätzlich muss ich eben leider sagen das wenn man sich den Gesamtmarkt ansieht 35k für das Auto verdammt viel Geld sind gemessen am Gegenwert.
    Man bedenke das der 370Z bspw. bei 34k startet und deutlich mehr Leistung bietet. Auch im Bereich Verarbeitung würde ich ihn als besser einschätzen.


    Ein Golf GTI startet bei 30k und wenn man mal ganz ehrlich ist. Beim Ampelstart hat der BRZ/GT86 gegen einen GTI mit DSG null Chance.
    Und im Bereich Verabeitung ist der Golf Lichtjahre weg.
    Vom abnormalen Verbrauch will ich jetzt mal nicht anfangen zu reden. Den sollte jeder von euch ausreichend kennen.
    Ich weiß das ein Fan des Autos das nicht hören will aber das ist nunmal meine nüchterne Einschätzung der Dinge als neutrale beobachtende Person.


    Ich fahr den GT86 auch gern. Er ist ein nettes Auto. Mehr aber leider auch nicht.
    Jeder nach seiner Fasson. Wer den Wagen liebt wird all diese Argumente nicht nachvollziehen können was auch ok ist jedoch muss mir dann meine persönliche Ansicht ebenfalls gegönnt werden.


    Positiv bleibt zu bemerken das im speziellen Toyota beim GT86 ein sehr gutes Marketing gemacht hat ohne das das Fahrzeug tatsächlich im TV beworben wurde. Viral haben sie aber viel richtig gemacht.
    Das und sicherlich nicht der Preis sind ausschlagebend für den Achtungserfolg des 86er gewesen der sicherlich ein nicht mehr wegzudenkender Teil der JDM Szene geworden ist.
    Leider ist das schreinen nach einem ordentlichen Motor im Busch verhallt.


    So nun genug vom off topic gerede. :D

  • Ich kann deine Ansätze verstehen wenn ich das Auto als Beförderungsmittel von A nach B ansehe.
    Da ist der Golf sowas von Geil, er ist schließlich der Durchschnitt im Warenkorb.


    Zeig mir ein anderes Fahrzeug am Markt mit diesem Basisgewicht, Literleistung (Euro 6), Heckantrieb und diesen Kosten.
    Wie ist die Verarbeitung in einem Lotus?
    Was haben beide gemeinsam?


    Verarbeitung ist zu 80% Lärmreduktion (=Gewicht) und Oberfläche (dafür gibt es Begründungen wie z.B. Giftstoffe etc.).

  • Am Markt hast du aber nunmal nur eine Chance wenn du dich mit solchen Fahrzeugen in einigen Kernpunkten messen kannst.
    Wenn also Toyota vorhaben sollte keine Neuauflage des GT86 zu produzieren mangels Verkaufszahlen des aktuellen Modells muss man sich natürlich die Frage stellen lassen woran es gelegen hat.
    Qualität und mangelnde Ausstattung sowie die nicht zeitgemäßen Verbrauchswerte sind nunmal Kriterien die in Westeuropa über den Erfolg oder Misserfolg eines Modells entscheiden.


    Der 370Z ist übrigens trotz der deutlich mehr Masse das schnellere Auto. Kannst mir glauben. ;)


    Aber wie schon gesagt. Ich verstehe jeden der den 86er verteidigen will. Muss man aber nicht da Argumente immer von zwei Richtungen aus zu sehen sind. Wer ihn toll findet und ihn niemals eintauschen würde dem sei das gegönnt.
    Auch ich hab meinen alten 86c Polo mit 4 Gang Schaltung geliebt und freue mich noch heute wenn ich so einen mal wieder fahren darf. Objektiv ist das nicht zu erklären. Nur über die Emotion die man damit verbindet.

  • Du liest scheinbar nur den Bereich mit Sound und Multimedia, denn das was du ansprichst wurde schon 1000 Mal diskutiert.


    In der EU ist der Wagen recht unterpräsentiert, aber in der Welt gesamt ist er ein großer Erfolg.


    PS: Unter jedem Toyota steckt ein Subaru, dies war ein Gemeinschaftsprojekt und Subaru baut die Wagen.



    Und ja, wir sind schon sehr weit OT ;)

  • die nicht zeitgemäßen Verbrauchswerte


    noch einmal kurz offtopic bitte....


    Nicht zeitgemäß sind Verbräuche, die nur auf dem Papier zu erreichen sind für den Normal-Bürger. Egal wie sparsamst er fährt. Ich hab mit dem GT86 den Werksverbrauch bereits um einen Liter unterboten (an der Tanke nachgerechnet). Natürlich ist das eine Frage, wie man das Auto tritt. Ich hab auch schon 10 Liter Verbäuche stehen.


    Aber mein Schwager mit seinem Golf GTE verbraucht im Alltagsbetrieb nicht weniger als ich. Wir reden hier aber von einem Hybridauto, dass trotzdem über 6 Liter schluckt. Sinn??

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Der 370Z ist übrigens trotz der deutlich mehr Masse das schnellere Auto. Kannst mir glauben.

    Macht (mir) aber weniger Spaß :P


    Tatsächlich stimme ich Dir zu, es gibt bei anderen Fahrzeugen objektiv mehr Leistung / Alltagstauglichkeit / Türen / Gewicht / Zylinder etc. für das gleiche oder sogar weniger Geld. Das ist wohl auch der Grund, warum der Wagen bei uns ein Exot ist und bleibt.


    Ich habe aber noch kein Fahrzeug Auto gefunden, daß mir so viel Spaß / Euro bietet.


    LG, Etzel

  • Ich habe aber noch kein Fahrzeug Auto gefunden, daß mir so viel Spaß / Euro bietet.

    Amen!

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Also ich lese die anderen Bereiche durchaus. Ich schreibe dort nur nie was. Wo das Fahrzeug herkommt ist mir durchaus bekannt. Dennoch macht Toyota das bessere Marketing. ;)
    Leider muss ich sagen hab ich in den USA unterm Strich eher weniger dieser Fahrzeuge gesehen als hier. So ein Riesen Renner ists dort drüben auch nicht. Leider.

  • Also ich muss SiMsound als (noch) nicht BRZ-Fahrer stellenweise schon recht geben. Es ist ein morz geiles Fahrzeug, keine Frage, aber tatsächlich lange nicht in allem der "Zenith". Ich war nach der Probefahrt beispielsweise sehr überrascht, dass die Lenkung meines alten Ford Fiesta S aus 2007 spürbar direkter war als beim hochgepriesenen GT86/BRZ. Selbige Überraschung habe ich auch dahingehend erlebt, dass der GT86 FL den ich gefahren bin, subjektiv kein bisschen besser beschleunigt hat, als ein nur 150 PS starker Saugmotor anderer Hersteller.


    Nachdem ich aber den GT86 mal auf einer T-Kreuzung auf der Stelle hab wenden lassen, war das Ding ohne Reue gekauft 8)


    ...


    Aber ja, was soll ich sagen...dass das Facelift Radio des BRZ erst jetzt DAB bekommt, regt mich tatsächlich schon ein großes bisschen auf ^^


    Ich hab das quasi nur um wenige Monate verpasst. Werd ich wohl nicht um ein Nachrüstradio drumherum kommen...

  • SiMsound , ich halte mich aus solchen "Glaubenskriegen" immer raus, weil bringt eh nix und es ist mir ohnehin lieber, wenn die Twins nicht gehyped werden.


    Was mir aber an Deinem Statement auffällt, ist, dass Du Deine Bgründungen kreuz und quer durcheinander schmeisst. Schnellere Autos, besseres Marketing, hoher Verbrauch :ugly: obwohl der 370Z bei gleicher Fahrweise 3 Liter ? mehr nimmt.


    Ich hatte Dich hier eigentlich mehr als Händler auf dem Schirm, der evtl. den einen oder anderen Kunden hier im Forum gewinnen möchte - ok da lag ich wohl falsch :P

  • NullAhnung
    Wer sagt denn das ich einen BRZ/GT86 gekauft hab?? ;)

    O.k., wenn er noch der Bank gehört… :D Immerhin eine gewisse Konsequenz ^^


    Grundsätzlich muss ich eben leider sagen das wenn man sich den Gesamtmarkt ansieht 35k für das Auto verdammt viel Geld sind gemessen am Gegenwert.

    Dabei handelt es sich um (D)eine Bewertung. Bei anderen Personen fällt diese nicht so aus. Beide Sichtweisen sind legitim, es hat aber nichts mit Deiner Kritik zu (Zenit, meilenweit/ Lichtjahre entfernt) zu tun.

    Man bedenke das der 370Z bspw. bei 34k startet und deutlich mehr Leistung bietet. Auch im Bereich Verarbeitung würde ich ihn als besser einschätzen.


    Ein Golf GTI startet bei 30k und wenn man mal ganz ehrlich ist. Beim Ampelstart hat der BRZ/GT86 gegen einen GTI mit DSG null Chance.

    Vom abnormalen Verbrauch will ich jetzt mal nicht anfangen zu reden. Den sollte jeder von euch ausreichend kennen.

    Ich verstehe nicht, wie Deine Beispiele in irgend einem Zusammenhang mit Deiner Kritik stehen.


    Und im Bereich Verabeitung ist der Golf Lichtjahre weg.

    In diesem Punkt kann ich zumindest mal verstehen was Deine Kritik ist. Dem wäre dann aber entgegen zu halten das es bei dem Konzept des Autos aber auf der Hand liegt, dass es hier Unterschiede gibt/geben muss. Lichtjahre würde ich die Unterschiede allerdings nicht nennen wollen. Aber hierrüber kann man ja unterschiedlicher Auffassung sein ;)


    Ich weiß das ein Fan des Autos das nicht hören will aber das ist nunmal meine nüchterne Einschätzung der Dinge als neutrale beobachtende Person.

    Was denkst Du wohl wie die Reaktion ausfallen wird, wenn ich im Golf GTI Forum (sinngemäß) ein Posting VW ist ein Scheißauto absetze? :D


    Jeder nach seiner Fasson. Wer den Wagen liebt wird all diese Argumente nicht nachvollziehen können was auch ok ist jedoch muss mir dann meine persönliche Ansicht ebenfalls gegönnt werden.

    Jedem seine Meinung, da bin ich bei Dir. Deine Argumente kann ich nicht nachvollziehen, weil es keine sind. Du benennst unterschiedliche Dinge, ja, aber das hat nichts mit argumentieren zu tun.


    Die Kritik mit dem meilenweit/Lichtjahre hinkt für mich allein schon deshalb massiv, weil es in diesem Marktsegment kein vergleichbares Auto (Konzept) gibt.


    Würde es vergleichbare Fahrzeuge geben die deutlich schneller beschleunigen und/oder eine bessere Verarbeitung hätten und/oder weniger Sprit bei gleichen Fahreigenschaften benötigen würden…


    …dann würde aus dem Wunschdenken eine durchaus berechtigte Kritik werden. So bleibt es eine Meinung für die ich keinerlei Argumente gesehen habe.


    Btw. Fan von etwas zu sein schließt die Kritikfähigkeit/Objektivität an der Sache die man gut findet nicht zwangsläufig aus. Bei unseren Toyobarus lag auch keine rosarote Brille bei . ;)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Wer sagt denn das ich einen BRZ/GT86 gekauft hab??


    Ne ist klar, durftest, wenn überhaupt, ja wohl nur dran schrauben, am GT86 Show Car von der Firma Planauftritt

    Der Toyota GT86 hat die Sportwagen Szene mächtig aufgewirbelt. Bietet er schließlich für kleines Geld ungeheuer viel Fahrspaß. Leider ist die Ab Werk Hifi Bestückung nur als Frechheit zu bezeichnen.


    Hmm, genau darum hab ich und mein "Junjor" Ihn gekauft .
    Hifi gibt es wenn dann nur so , oder live .


    PS: Nicht mal das Foto für den Forum-Kalender 2018 ist von dir gemacht, noch von deinem GT .
    Ich hoffe mal du hast die schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers vom Foto des GT86 Show Cars
    für die Verwendung im Forum-Kalender 2018 und hast diese auch Mr. Shirt zukommen lassen.

  • Durftest ist etwas weit daher geholt. ;-) Der Christian (Chef von Planauftritt) ist quasi sowas wie mein kleiner Bruder. Wer das nette Kästchen links neben diesem Post aufmerksam ließt sieht ja auch das ich ganz offensichtlich keinen GT86/BRZ besitze.
    Ich bin mir aber recht sicher das ich schon sehr viel mehr 86er/BRZ zerlegen durfte als fast jeder andere hier. KFZ Schrauber von Toyota mal ausgenommen. Viele meiner Statements basieren also nicht nur auf der Tatsache des Fahrens sondern auf technischer Ebene.


    Es ist doch auch ok wenn man mich nicht versteht. Ich versteh viele andere Menschan ja auch nicht. Aber das Auto ist eben in keiner Klasse der Betitelung Zenith würdig. Im elektrischen Sinne sicherlich besonders. Hier muss man leider sagen hinkten die Forfacelift Modelle gute 15 Jahre hinter den europäischen Hertstellern zurück. Bei den Facelifts ist es besser geworden aber dennoch sehe ich wenigstens eine komplette Fahrzeuggeneration (ca. 7 Jahre) Vorsprung der Euro Hersteller.


    Und zum wiederholten mal. Schluss mit so viel off topic. Hilft dem Thema nicht weiter.

  • Es ist doch auch ok wenn man mich nicht versteht.

    Mit diesem Beitrag hast Du (für mich) mehr gesagt als mit dem vorherigen und ich verstehe Dich jetzt (zumindest besser).


    Aber das Auto ist eben in keiner Klasse der Betitelung Zenith würdig.

    Was Du primär auf Basis Deiner zerlegten Fahrzeuge festgemacht hast. Deine Einschätzung diesbezüglich würde ich sogar teilen, denn die Entwicklung dieses Autos liegt ja auch schon entsprechend weit zurück. Allerdings gehe ich auch davon aus das die Entwickler mit der Bezeichnung Zenit die Fahreigenschaften im Blick hatten. Mir (und Dir vermutlich auch) ist klar das man Änderungen am Fahrzeug machen kann die die Qualität erhöhen. Diese gehen dann möglicherweise aber zu Lasten des Konzeptes, an dem man im Detail wohl lange gearbeitet hat. Von daher halte ich das Ausbleiben dieser "Verbesserungen" für nachvollzieh- und ertragbar.


    D.h. für mich, es scheiden sich die Geister bei der Gewichtung der Parameter. Ich nehme die von Dir korrekt beschriebenen Eigenschaften in Kauf. Sie spielen für mich eine untergeordnete Rolle. Bei Dir ist das offensichtlich anders. Deine Schlussfolgerung (meilenweit/Lichtjahre – über alles) halte ich daher immer noch für falsch. Sie ist einfach total undifferenziert. Wie würde da wohl ein Formel 1 Wagen wegkommen? Schnell ja, Komfort hinterm Polo, also total schlechtes Auto :D


    Und zum wiederholten mal. Schluss mit so viel off topic. Hilft dem Thema nicht weiter.

    Das kann der Doktor bestimmt ausgliedern :D *duck und wech*

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Also ich lese die anderen Bereiche durchaus. Ich schreibe dort nur nie was. Wo das Fahrzeug herkommt ist mir durchaus bekannt. Dennoch macht Toyota das bessere Marketing. ;)
    Leider muss ich sagen hab ich in den USA unterm Strich eher weniger dieser Fahrzeuge gesehen als hier. So ein Riesen Renner ists dort drüben auch nicht. Leider.



    :ugly: :coffee: :thx:


    So sehr hab ich aber lange nicht mehr gelacht! Wo warst du den in den USA??? Alaska? Tiefstes Texas? Fahr mal an die Westküste. LA, SFO etc. Da fahren die Dinger wie hierzulande Golf und Astra. In der Bay Area sieht man fast öfter FR-S' als Pickups. Das ist für die USA eine Art Wunder für ein Non-Domestic. Auf jedenfall ist es nach meinem Eindruck der mit abstand führende JDM Sportwagen in den USA. Auch den Genesis und 370z sieht weit seltener. Nur die Einheimischen ala Mustang, Camaro, Challenger, Vette und co. sieht man häufiger...


    Sorry, völlig haltlose Behauptung. Auch die Zahlen sprechen da eine andere Sprache.


    Was das Zerlegen angeht: Tut mir leid, aber da würde ich dir widersprechen. Der Aufbau des GT hat wie jedes KfZ hier und da Mängel, ist aber nach meiner Einschätzung sehr weit vorn. Das Fahrzeug lässt sich sehr gut zerlegen und wieder zusammensetzen. Nicht ala VAG wi ich grundlegend ein Sortiment aller Gängigen Clips im Werkzeugschrank habe und teilweise am anderen Ende das Autos anfangen muss um ein Kleinteil auszubauen oder das Komplette Aggregat fallen muss um eine Lambdasonde zu wechseln. Ich finde es auch sehr gewagt deine Einschätzung zu untermauern indem du angibst haufenweise dieser Fahrzeuge zerlegt zu haben. Wäre es nicht sinnvoller eine solche Behauptung mit der Vielfalt an verschiedenen Fahrzeugen die man mal zerlegt hat zu untermauern? BTW: Hast du schonmal einen Ferarri zerlegt? Ich hoffe nicht das du diese Fahrzeuge in Punkto Verarbeitung näher am "Zenit" siehst...


    In Puncto Motoriesierung sieht das anders aus. Jeder hat halt seine Stärken. Beim GT ist das, da stimme ich dir zu, eine der vielen Schwächen. Und ja, er hat viele. Hat aber jedes Fahrzeug. Und je nach Blickwinkel ist eine Stärke auch schnell mal eine Schwäche. Wenn ich kein Sportwagenfahrer im eigentlichen Sinne bin (und ich meine nicht die fahrkompetenz sondern die Einstellung) sondern eher auf dicke Schlitten mit tollen Werten im Handbuch stehe, muss ich mich nicht wundern wenn mir ein Fahrzeug wie der GT nicht gefällt. Dann, wenns der Geldbeutel zulässt, sollte man doch bitte C63AMG in Voll fahren. Jedem das seine. Fpr mich wäre so ein Fahrzeug der Inbegriff von Geld und Resourcenverschwendung, von Dekadenz mal ganz abgesehen. Aber wie gesagt, jedem Tierchen sein plesierchen. Ich fahre jedenfalls keine Autis die näher als 25% am Wert meines Eigenheimes liegen.


    Dennoch gibt es Punkte wo ich dir recht gebe, wenn sie denn konkret angesprochen worden wären. OK, Hifi ist nicht vorhanden. Das wurde als einziger konstruktiver Punkt angesprochen. Spritverbrauch ist sicherlich nicht ideal, aber in der Realität lang nicht so weit hinter der Konkurenz wie hier dargestelt wird. Einige der konkret benannten Modelle sind auch mit Sichheit nur auf dem Papier besser. Da sind die hervoragenden Europäischen Hersteller nämlich ganz hervorragend drin. Das trifft neben dem Verbrsuch übrigens auch häufig auf die angegebenen 0-100Werte zu.


    Zurück zu den Kritikpunkten, ich will ein paar dazu geben: Kein sinnvoller Bordcomputer (zB keine Serviceintervallanzeige), die Schalter für die SHZ, Windgeräusche über 200kmh, EasyEntry was keines idt, keine Otion auf einen Regensensor, keine Option auf eine höhere Motoriesierung. Sicher kann man noch mehr finden. Aber alles das sind Dinge die bei entsprendem Blickwinkel völlig an Gewicht verlieren.


    Interessanter Nebeneffekt: Eben diese Schwächen werden für mich indirekt zur Stärke. Sie sorgen für geringe Verkauszahlen in Europa. Und das macht den GT selten, was für mich einer der Kaufgründe war.


    Würde ich nach einem Traktor suchen spielen einige dieser Punkte ja auch keine Rolle. Dennoch ist jeder Einzelne eine Diskussion sicherlich wert. Nur einfach einen "Alles-ist-schlecht" absetzen ohne wirklichen Inhalt macht für mich eher den Eindruck das hier ein Click-Catcher die vllt unterbewußte Absicht war.


    Mich hast du jedenfalls erreicht... :thumbsup:

  • Aber das Auto ist eben in keiner Klasse der Betitelung Zenith würdig. Im elektrischen Sinne sicherlich besonders. Hier muss man leider sagen hinkten die Forfacelift Modelle gute 15 Jahre hinter den europäischen Hertstellern zurück. Bei den Facelifts ist es besser geworden aber dennoch sehe ich wenigstens eine komplette Fahrzeuggeneration (ca. 7 Jahre) Vorsprung der Euro Hersteller.

    Für mich einseitig ein Pluspunkt, will ja fahren und keine DVD-Abende mit DolbySuround im Auto verbringen :D
    Die Vergleiche zum GTI oder Z370 kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber du relativierst es ja selbst, wenn Ampelstarts das ultimative Fahrerlebnis darstellen, ist man da sicher besser mit beraten.
    Bezüglich Spritverbrauch geht deine Rechnung aber nicht auf, da sind GTI und Z370 beide deutlich durstiger...

  • Ob jetzt irgendein Car-HiFi-Schrauber dem Toyobaru attestiert, vom Zenit (wird tatsächlich ohne "h" geschrieben) meilenweit bis Lichtjahre entfernt zu sein, oder nicht, hat für die, die das Auto verstanden haben, zum Glück keinerlei Relevanz.


    Ich zitiere hier mal eine Aussage des werten Kritikers zur Verdeutlichug welchen Wert diese Kritik hat. So stellt der Kritiker z.B. einen 370Z als leuchtendes Beispiel für einen "besseren" Sportwagen in selben Preissegment und einen Golf GTI als das bessere Ampelduellauto dar und attestiert dem Toyobaru einen "abnormalen" Verbrauch.


    Vom abnormalen Verbrauch will ich jetzt mal nicht anfangen zu reden. Den sollte jeder von euch ausreichend kennen.


    Abgesehen davon, dass ich (rein subjektiv) den realen Verbrauch eines Toyobaru durchaus als "sparsam" bezeichnen würde, kommt man über ein Portal wie Spritmonitor zu realistischen Zahlen. Dort kann man dann erfahren, dass ein 370Z mit durchschnittlich 10,67 L/100km, ein Golf GTI ab Bj 2012 mit 8,74 L/100km, der GT86 mit 8,71 und der BRZ mit 8,19 L/100km bewegt wird.
    "Abnormal" im Vergleich zu den leuchtenden Beispielen dieses Experten ist tatsächlich der vergleichsweise sparsame Verbrauch eines Toyobaru, aber so wird der seine Kritik nicht gemeint haben.


    Ich möchte nicht missverstanden werden. Ich kann jede Kritik an unserem Auto als Diskussionsanregung annehmen, wenn sich der Kritiker die Mühe macht, seine Kritik ausreichend zu begründen. Bei solch undifferenziertem Gemecker kann ich einen Kritiker allerdings nicht ernst nehmen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Trollig wird es eigentlich nur wenn es auf die emotionale Ebene geht ;) Mit etwas mehr Differenzierung und sachlicher Betrachtung könnte das sogar eine interessante Diskussion werden.


    Das wiederum ist etwas schwierig nachdem man ins GTI Forum "Golf ist Scheiße" gerufen hat :D

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86