Neue GT86 und BRZ Modelle

  • Hier mal die Bilder zu den neuen Sondermodellen.




    Ist natürlich alles Geschmackssache, aber bis auf die Bremse kann ich den neuen Sondermodellen nichts abgewinnen. Servolenkung soll noch verbessert sein. Die Farbe finde ich schrecklich, sieht bis auf den Glanz aus wie eine Grundierung. Auf dem Bild vom BRZ sieht sie deutlich besser aus. Aber dagegen sticht die Farbe vom Tiger richtig ab. Aber wie schon gesagt: Alles Geschmackssache und wer es eher dezent mag. Warum nicht! :whistling:

  • Die Farbe vom BRZ gefällt mir. :thumbup:


    Die Grundierung vom GT86 hingegen nicht. Ist nicht mein Fall. Hab aber auch noch nie verstanden warum man sich einen Audi, Skoda usw. in einer Grundierung mit Klarlack bestellt? Vermutlich unentschlossen. Ich kann kann mich nicht für eine Farbe entscheiden, dann nehm ich einfach keine. ;) Aber jedem wie es ihm gefällt. :)

  • Die Grundierung vom GT86 hingegen nicht. Ist nicht mein Fall. Hab aber auch noch nie verstanden warum man sich einen Audi, Skoda usw. in einer Grundierung mit Klarlack bestellt? Vermutlich unentschlossen. Ich kann kann mich nicht für eine Farbe entscheiden, dann nehm ich einfach keine. Aber jedem wie es ihm gefällt.


    Ich find die Farbe leider ziemlich geil....weil es eben mal was anderes ist, als Silber, schwarz, weiß oder dunkelgrau metallic. Leider sehen das viel zu viele Skoda Octavia RS-Fahrer genauso.....was die Farbe nicht mehr so besonders macht. Ich kann mir vorstellen, dass die Lackierung durchaus recht anfällig für sichtbare Kratzer ist

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Hab aber auch noch nie verstanden warum man sich einen Audi, Skoda usw. in einer Grundierung mit Klarlack bestellt?

    Das Verkaufsgespräch verläuft dann ungefähr so:


    Verkäufer: Welche Farbe gefällt ihnen am besten? Hätten Sie lieber Rot, Orange oder Blau?
    Kunde: Ja!

  • Das weiß ich leider nicht.
    Interessant ist aber, dass der 86 GR mit Rays-Felgen kommt :D


    Interessant finde ich auch die neue Hierachie, die Toyota für die Sportversionen vorsieht:


    "The new GR series was developed using the knowledge and know-how acquired by motor sports activites, and representing the lineup in Japan are the top-level “GRMN”, the mid-range “GR”, and the entry-level “GR SPORT”. As a limited release, the GRMN features a tuned engine, while the mass produced GR possesses the essence of GRMN."


    Top-Linie: GRMN (limited und erhöhte Leistung)
    Mid-Level: GR
    Einstiegssportlevel: GR Sport


    http://toyotagazooracing.com/release/2017/other/0919-01.html


    Die neuen GR Modelle kommen im Winter auf den Markt. Japan ganz sicher, so sonst noch bleibt unklar.

  • Also weiteren Handlingoptimierungen im Nachkommabereich ohne merkliche Leistungsverbesserung für Straßenkundschaft...

    # 8,1 l/100 km
    GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein

  • ohne merkliche Leistungsverbesserung für Straßenkundschaft...


    Wie sollte die aus Deiner Sicht aussehen?

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Subaru hat doch mehr als genug Teile im Baukasten, um eine werksseitige Lösung für den in 99% aller Fahrberichte anzutreffenden Satz "Tolles Auto, tolles Handling, aber..." anzubieten. 80PS ist der gängige Wunsch.
    Dann könnte es für die Puristen und die Selbertuner die Version wie bisher geben und eine passende leistungsgesteigerte Stock-Variante. Gibt genug Leute, die nicht selber schrauben oder zum Tuner gehen wollen, sondern eine Werksmodell mit Garantie bevorzugen, wenn es sie gibt. Technisch gibt es viele Möglichkeiten, mit Erhalt des bisherigen Toyobaru-Fahrhandlings. Genug Erfahrung hat Subaru ja.

    # 8,1 l/100 km
    GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein

  • 99% aller Fahrberichte


    Ah, daher weht der Wind. Im Gegensatz zu Dir habe ich nicht den Eindruck, dass 99% aller Fahrberichte dem Auto "zu wenig Leistung" attestieren, es sind allerhöchstens 98%. ;)
    Zu meiner Frage provoziert fühlte ich mich allerdings durch die Verwendung des Begriffs "Straßenkundschaft". Nach Deiner Definition ist es die "Straßenkundschaft" (wie auch immer die definiert sein soll), die in diesem Auto zu wenig Leistung findet. Wie würdest Du die Kundengruppe benennen, die der Meinung ist, dass eigentlich genug Leistung an Bord wäre?
    Nur damit wir uns richtig verstehen, ich bin kein Leistungsverweigerer und träume immer noch von einem 3,0 B6 Sauger im Toyobaru, aber "zu wenig Leistung" würde ich einem Toyobaru nur für besondere Situationen attestieren.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die 200 PS für die Landstraße völlig hinreichen. Es muss ja nicht immer der Flensburg-Life-Ticker mitlaufen, wenn man mal aufdrehen möchte. Und Spaß hat man mit dem GT86 /BRZ definitiv im Rahmen der erlaubten Geschwindigkeiten :)

    _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Nach aktuellen Berechnungen sind es 97,35%. :D


    Straßenkundschaft = Leute, die ihren Toyobaru hauptsächlich auf der Straße fahren und nicht "trackdays only". Die meisten Kilometer werden hierzulande mit den Straßenzugelassenen Toyobarus auf der Straße abgespult. Wer auf die Piste will, baut ich sein Auto entsprechend hin, aber es gibt einen erkennbaren Anteil, der auch für den öffentlichen Verkehr einer vernünftigen Mehrleistung nicht abgeneigt ist. Die "tolles Handling, aber" Fraktion, die sich in Fahrberichten niederschlägt, die hier und andernorts nach Saugertuning, Pressern und Turbos nachfragt, und die, die dann den Schritt gemacht haben und ihren Toyobaru mehr PS verpaßt haben. Die seit Beginn bei jedem Facelift auch auf mehr Motorleistung hoffen. Dazu die Leute, die nach der Probefahrt dann ein anderes Modell mit besserer Motorleistung gekauft haben. Das ist eine Konstante seit 2012, inzwischen ist 2017.


    Nichts gegen jeden, der mit 200 PS wunschlos glücklich ist. Wäre nur schön, wenn die Leute, die zu einem tollen Handling und tollen Design auch etwas mehr Leistung haben wollen (gern auch ohne das Drehmomentloch), die Option auf eine entsprechende Modellvariante vom Originalhersteller hätten. Mit all den Vorteilen einer Originalvariante, Wartung, Ersatzteile, Garantie etc. Der Bedarf ist erkennbar weiter vorhanden.

    # 8,1 l/100 km
    GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein

  • Der Verriss in dem Test ist schon traurig (Drehunwilliger Motor, Beschleunigung wie ein Regional Zug :-))))))) GRMN steht übrigens für "Gazoo Racing Meister Nürburgring"
    Gazoo ist Japanisch und bedeutet Sinngemäß übersetzt "digitales Bild". Lustig die Japaner :-))))


    Warum es von Subaru kein 280 PS + BRZ Modell ab Werk geben wird? Der BRZ ist bei Subaru das Pony Car unter den sportlichen Modellen (der Einstieg in die sportlichen Subaru Modelle). Man muss das Global betrachten (Subaru deckt mit der Modellpalette ja den Weltmarkt ab). Und ja es ist traurig das es in D so viele Modelle nicht gibt. Levorg mit 2,0 Ltr. und 300 PS (wie in Japan z.B)., WRX mit FA 20 und 300 PS, STI mit 328 PS, Forester STI mit 286 PS). Da würde Subaru D leider kein Auto mehr verkaufen sondern im eigenen Revier nur wildern. Für Leistungshungrige (im Weltmarkt) gibt es genug Möglichkeiten für Kunden denen 200 PS zu wenig sind. Wer so etwas hier in D wirklich haben will kann so etwas auch bekommen (Import). Heist dann aber immer wenn es konkret werden soll "och nee ist mir dann doch zu teuer oder (wenn aus Japan) Rechtslenker will ich nicht". Der Nischenmarkt in D ist leider zu klein.


    Oder BRZ STI mit GT Package. Klar finden den alle total gut, aber das Auto kostet in Japan schon 38.000 €. Der würde hier dann mit knapp unter 50.000 eingepreist werden. Das Kauft hier dann keiner Mensch. Ein Levorg mit 2 Ltr. und 300 PS würde ziemlich das selber Kosten wie ein WRX STI. Das macht kfm. für Subaru D leider keinen Sinn. Dann werden weniger WRX STI gekauft. Neukunden gewinnst Du damit auch nicht. Höchstens mit der 240 PS FA 20 Variante (wie im Forester XT). Da ist auch noch was in der Pipeline.


    Von Porsche wird es auch nie einen Boxter geben mit der selben Top Motorisierung wie beim 911 (Modellpolitik). Fahrdynamisch wäre der als Mittelmotor Auto besser geeignet.

  • Danke, katty262, derartige Hintergrundgedanken in Sachen Modellpolitik hatte ich schon vermutet.




    Wird dieses dieses "240 PS in der Pipeline" Ding relevant sein für den deutschen Markt oder geht das auch nur in die Hauptmärkte Japan und USA?

    # 8,1 l/100 km
    GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein

  • Die neuen Impreza (in D ab Januar 2018 ) gibt es nur mit Saugmotoren (im Weltmarkt und in D). Die werden später (ca. ab 2020) noch durch Hybridmodelle ergänzt (E-Motor im CVT Getriebe integriert). Eine solche Konfiguration (schon gefahren) ersetzt gefühlt einen Turbo (Booster)


    Den Levorg mit 240 PS FA 20 gab es schon als Testfahrzeug für die EU Typgenemigung ( 1 Stk In D und 2 Stk.Schweiz). Modelleinführung scheiterte bisher an den Kapazitäten bei Subaru

  • Alles klar. Wenn die 240 PS wegen Kapazitätsengpässen nicht mal beim Volumenmodell Levorg umgesetzt werden können wird es die für die vergleichsweise wenigen BRZ/GTs wohl erst recht nicht serienmäßig geben. Limitierte Sondermodelle mal außen vor gelassen. Wer gern mehr Leistung hätte wird also wahrscheinlich bis zum Auslaufen des Modells den Tuner bemühen müssen.

    # 8,1 l/100 km
    GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein