Fensterheber quietschen auf beiden Seiten

  • Hallo zusammen,


    habe mit der SuFu nur ein paar Posts gefunden, die das gleiche Problem zu haben scheinen, aber scheinbar keine dauerhafte Lösung von Seiten Toyota/Subaru.
    Meiner (2016er GT86) quietscht teilweise beidseitig erbärmlich beim Öffnen und Schließen der Fenster. Bis jetzt wurde es zwei mal in der Werkstatt behandelt, aber noch nicht dauerhaft gelöst.
    Kann bitte jemand helfen?


    Danke

  • Das Quitschen ist nicht nur beim Toyobaru so, sonder so gut wie bei allen Fzg. besonders bei Fzg´s ohne Rahmen.
    Es liegt meistens an ungepflegten Tür/Fenstergummis.
    In seltenen fällen aber auch an einer schlecht "eingestellten" Tür, Scheibe, Zierleiste oder Türbelag.


    Versuch einfach mal die Gummis mit einem Pflegemittel einzureiben.
    Vorteil hierbei ist ebenfalls das die Fentser/Türe/Kofferraum "im Winter nicht mehr zufrieren oder im Sommer sich nicht an die Fenster/Türe/Kofferraum Kleben"


    Pflegemittel hat z.b. Sonax,...
    Oder du benutzt einfach die typischen Hausmittel Glycerin, Hirschtalg, Vaseline, Silikon.
    Bekommst eigentlich überall, auch die Pflegemittel.

  • Hatte bisher nur Autos mit Rahmen, aber würde es schon quietschen, wenn das Fenster noch sehr weit unten ist, wenn es an den Gummis läge? M.E. kommt das Quietschen ziemlich klar aus dem inneren der Tür...


    Ich sehe da dann auch oft eine Wasserspur mittig auf der Scheibe, wenn diese hochfährt. Ungefähr so habe ich mal bei einem Gebrauchten damals einen miesen vertikalen Kratzer im Fahrerfenster gesehen :whistling:

  • genau das wurde bei mir auch gemacht, hat aber nur ca. 2 monate "gewirkt",
    jetzt quietscht es wieder, auch bei nur leichter luftfeuchtigkeit,
    man kann das quietschen auch weg"fahren" indem man immer wieder die scheibe hoch und runter fahren lässt,
    aber am nächsten morgen ist es wieder da...

  • Das quitschen kommt von der Schachtleiste und tritt irgendwann bei allen Subis mit Rahmenlosen Scheiben auf. Die Horizontale Schachtleiste hat auf der Innenseite eine Beflockung (die nach Regenfahrt auch etwas länger feucht bleibt). Da hilft nur Pflege und zwar erst mit viel Wasser. Etwaige Verschmutzungen von der Scheibe landen beim herunter fahren der selbigen in dieser Beflockung auf der Innenseite der Schachtleiste. Wenn da ein gröberer Partikel sich festgesetzt hat kann dieser auch Kratzer in der Scheibe verursachen.


    Tipp: in einer SB Wachbox mal mit den Hochdruckreiniger von oben auf die Nahtstelle (Schachtleiste/Scheibe) entlang gehen (aber bitte min. 30 cm abstand halten). Wenn die Dichtung auf der Innenseite getrocknet ist, mit Silikonspray einsprühen (Talk, Vaseline, etc. hinterlässt auf der Scheibe immer unschöne streifen).


    Das fetten der Gleitstücke in den Laufschienen erhöht natürlich deren Lebensdauer, ist aber i.D.R. nicht das Problem für die Quietschgeräusche.

  • Fast alle meine vorherigen Autos hatten rahmenlose Scheiben, doch keines davon hat je so schreckliche Geräusche beim Hoch- und Runterfahren der Scheiben von sich gegeben.
    Daher, danke an katty262 für Tips, werde ich ausprobieren! :thumbsup:

  • Wenns das Fenster ganz runter gefahren ist, kannst du auch mit einem dünnen microfasertuch mal zwischen den beiden Dichtlippen entlang gehen. Bei runter gefahrener Scheibe mit silikonspray zwischen dich Dichtungen spritzen.


    Der Peugeot 206cc den ich hatte quietschte alle 2 Wochen nach der Silikonpflege, da gibts noch schlimmere Rahmenlose Scheiben.

  • Also: Es hat etwas gedauert, aber es gibt ein paar Neuigkeiten.
    Beim Reifenwechsel Ende Oktober / Anfang November habe ich meinen Freundlichen nochmal darauf angesprochen.
    Sie haben es sich nochmal angeschaut, aber nachdem es weider nur eine kurzzeitige vorrübergehende Lösung gab, hatte er Kontakt mit Toyota direkt.
    Toyota wollte von meinem Autohaus eine Audio-Datei auf der das Quietschen zu hören ist.
    Ging ein bisschen, aber mittlerweile haben sie diese bekommen und kurze Zeit später direkt angerufen, dass Toyota ihnen Teile-Nummern geschickt hat, die auf jeden Fall getauscht werden sollen. Und das Ganze auf Garantie (bzw. kostenlos für mich).
    Nachher beim Abholen mal schauen ob es funktioniert hat.


    Ich werde berichten ;)

  • Würde mich schwer interessieren ob es klappt und was da getauscht wurde.


    Das Quietschen ist manchmal so krass, dass ich Angst haben muss dass man mir meinen TG-Stellplatz kündigt ;) Seit dem ist die Dose Silikonspray im Auto mein bester Freund... aber ist keine echte Lösung :/

  • Habe das Quietschen anfangs auch oft gehabt.
    Seitdem reinige ich immer wieder die Dichtungen, wenn das Fenster ganz runtergefahren ist. Schiebe dann das Fenster mehrmals hoch und wieder runter und putze erneut.
    Jetzt tritt das Quietschen nur noch selten auf :) Ist manchmal schon echt peinlich, da ich jeden Tag die Tiefgarage fahre und das Fenster öffnen muss.

  • Was genau gewechselt wurde weiß ich ehrlich gesagt nicht, Aussage war, dass das Paket nach der Mechanik des Fensterhebers und den Führungsleisten aussieht.
    Werde nachfragen falls es funktionieren sollte.


    Da aktuell das Wetter relativ nass ist, ist eh kein quietschen zu hören, aber in der Garage im Trockenen quietscht es bis jetzt auch nicht.
    => Vorsichtige Hoffnung, dass es funktioniert hat :S