TURBO - nicht hauen, erst lesen! (chip-racing.ch)

  • Sorry, aber ich kann dieses: 'Dann hätte man sich ein anderes Fahrzeug holen können'. nicht mehr hören... Das gleiche gilt für '... das passt nicht zum Fahrzeug und würde das ganze Konzept zerstören etc etc.'.


    Zum einen würde mich persönlich, die meisten anderen Fahrzeuge allein vom Aussehen her nicht ansprechen. Zum anderen, hey es ist jedem selbst überlassen, oder nicht?


    Es gibt Leute die den dreifachen Fahrzeugpreis in nen klobigen 0815 Golf stecken. whatever

  • Sorry, aber ich kann dieses: 'Dann hätte man sich ein anderes Fahrzeug holen können'. nicht mehr hören... Das gleiche gilt für '... das passt nicht zum Fahrzeug und würde das ganze Konzept zerstören etc etc.'.


    Zum einen würde mich persönlich, die meisten anderen Fahrzeuge allein vom Aussehen her nicht ansprechen. Zum anderen, hey es ist jedem selbst überlassen, oder nicht?


    Es gibt Leute die den dreifachen Fahrzeugpreis in nen klobigen 0815 Golf stecken. whatever


    Selbstverständlich ist das jedem selbst überlassen ... genauso die Meinung eines jeden in einem Forum.
    Ich bin halt der Meinung, wenn ich Leistung ohne Ende möchte, dann sollte ich mir auch ein Fahrzeug kaufen das das erfüllt...sicher wenn der Turbo mal für 4000€ auf den Markt kommen würde, wäre ich der erste der die Karte zügt und kauft.
    Aber 10.000 € nur für mehr Leistung, finde ich weit übertrieben.
    Des Wegen finde ich es auch nicht nachvollziehbar wenn jemand tausende von Euros in einen alten Golf steckt.
    Das ist aber meine Meinung und akzeptiere es auch, wenn jemand es anders sieht! ;)

  • Sorry, aber ich kann dieses: 'Dann hätte man sich ein anderes Fahrzeug holen können'. nicht mehr hören... Das gleiche gilt für '... das passt nicht zum Fahrzeug und würde das ganze Konzept zerstören etc etc.'.


    Zum einen würde mich persönlich, die meisten anderen Fahrzeuge allein vom Aussehen her nicht ansprechen.

    WORD, genauso seh ich das auch! Danke Mik, dass du's mal erwähnt hast! :thumbsup:


    square855 : Es ist halt nicht immer so einfach ein anderes Auto zu kaufen, selbst wenn Geld in dieser Beziehung nur eine untergeordnete Rolle spielt.
    Denn was will ich mit einem Leistungsstarken Auto, welches mir optisch nicht zusagt? Muss ich dann immer mit einem Auto, dass mit nicht gefällt rum fahren, nur damit ich nen guten Motor drin habe?
    Und obwohl es schwierig ist es sich vorzustellen, es gibt derzeit ausser dem GT86 wirklich kein anderes Auto (unter 100'000 EUR) welches mir gefällt. Und selbst bei der Kategorie "über 100'000 EUR" (wenn ich mal im Lotto gewinnen würde :D ), gäbe es nur gerade ein Modell, welches mich zufriedenstellen würde.


    Ein praktisches Beispiel: Von Leistung, Ausstattung und zumindest dem grundsätzlichen Design-Umriss hätte mir ein Audi S5 noch am ehesten zugesagt. Allerdings hätte es auch da einige Dinge gegeben, die mich äusserlich und innerlich gestört hätten.


    Und jetzt kommt der entscheidende Punkt:
    Bei nem Audi kann ich nicht das geringste abändern, ich muss einfach für die ganze Lebzeit des Wagens genau so damit leben wie er vom Werk kommt.
    Beim GT86 hingegen kann ich alles mögliche anpassen und austauschen, so lange bis er alles hat was ich will. - Und wenn ich zukünftig mal was wieder anderes machen will; kein Problem.


    Wenn mir also zwei Autos aus unterschiedlichen Gründen nicht 100% zusagen, dann entscheide ich mich doch eher zu dem welches ich später noch abändern kann.


    Die Rechnung sah dann bei mir auch so aus:
    Ursprünglich einkalkuliertes Budget für mein neues Auto: 60'000 EUR
    Das Auto, welches ich wirklich will, aber noch gewisse "Mängel" (unter-motorisiert) aufweist: 30'000


    Also war die Entscheidung, ich kaufe das Auto für 30'000 EUR, stecke ca. 20'000 ins Tuning (um an eine ähnliche Leistung wie das 60K Auto zu kommen) und spare obendrauf erst noch 10'000 EUR. :)

    Im doin a two-hundred on the highway
    So if you do the speed limit, get the fuck outta my way

  • Hallo Leute,


    wie hier schon einige richtig angemerkt haben, ist die Aufladung eines Serien-Saugmotors nicht ohne Probleme. Wie lange er selbst mit einer Softaufladung von nur 0,4 bar (6 psi) hält, hängt auch sehr stark von den Einsatzbedingungen ab und wie die thermische Mehrbelastung kompensiert werden kann. Die mechanische Mehrbelastung kann ohne Veränderungen im Motor nicht "kompensiert" werden. Beim FA20 Motor kommen noch einige erschwerende Faktoren hinzu:


    - sehr hohe Grundverdichtung
    - Boxer-Bauweise
    - kombinierte Saugrohr und Direkteinspritzung


    Hinsichtlich der Frage ob so etwas in Deutschland TÜV-bar realisiert werden kann, fällt die Turboaufladung eigentlich schon mal weg, weil es aufgrund der Boxer-Bauweise quasi unmöglich ist einen Turbolader nachzurüsten UND dabei den originalen Abgaskrümmer mit den Kats beizubehalten. Nur eine Kompressoraufladung, bei der nichts auf der Abgasseite verändert werden muß, hätte daher Aussichten auf Erfolg.


    Was die Kosten angeht, ist es nun mal so, dass die Kosten für die Entwicklung und die Kleinserienfertigung der Teile nicht vom Fahrzeugpreis abhängt. Mit dem Verhältnis dazu kann man also nicht argumentieren. Das Euro/PS Verhältnis wäre hier angemessener.


    Wie viel Mehrleistung man dem Motor zutrauen kann, insbesondere unter deutschen Autobahnbedingungen, wird nur die Zeit zeigen. Die großen Sicherheitsreserven die es früher mal gab, sind heute nicht mehr... 20-30% sind vielleicht noch anzunehmen, was aber nicht bedeutet, dass der Motor dann noch "vollgasfest" ist oder 100tkm hält. Ich würde mich auf keinen Fall daran orientieren was bei den Amis zu "halten" scheint, die kennen keine Höchstgeschwindigkeitsorgien sondern nur 1/4 Meile Sprints.

  • Ich behaupt keinesfalls das Tuning, sei es optisch oder technisch, sinnlos ist...ich tune auch!
    Ich stelle nur Nutzen und Kosten in Relation...da finde ich 60 bis 80ps für 10.000€ etwas unverhältnismäßig.
    Das seht ihr ja dann anders und ist auch vollkommen ok ... ;)
    Ich finde es auch interessant lesen zu können was andere so aus einem Serienauto rausholen.
    Aber jeder solls so machen wie er will...ich nehme nur Teil an einer offenen Diskussion ;)


  • Also ich finde 10k€ stehen dann nicht mehr im Verhältnis zum Fahrzeug...1/3 des Neupreises...da hätte man sich auch direkt ein anderes Auto kaufen können!

    genau das ist der Knackpunkt bei der Sache ;-)

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • wieso ist ein Boxer-Motor ein erschwerender Grundfaktor?


    Wegen dem Krümmer?


    Die Kombination von Saugrohr/Direkteinspritzung ist sicher eine Herausforderung für den der das Auto abstimmt, was ich aber so in den Ami-Foren von namhaften Abstimmern gehört habe macht es die Sache nur flexibler..


    Das man die Amis nicht 1:1 hernehmen kann ist schon klar, aber das Dauervollgas wie in D auf der AB gibts sonst nirgends.. bei uns in Ö auch nicht!


    Interessant wäre was man machen muss um auf der Rennstrecke keine Probleme zu haben (besonders Temperatur)..


    Bei der Grundverdichtung stimme ich dir zu. Scheint aber kein Klopfproblem zu geben!?

  • Ja, ich zielte auf die Abgaskrümmer bei einem Boxer ab, hinsichtlich einer nachträglichen Aufladung per Turbo und TÜV... das habe ich auch in meinem Posting erläutert.


    Die hohe Grundverdichtung bringt grundsätzlich Probleme mit der Abgastemperatur bei nachträglicher Aufladung mit sich, selbst wenn durch die DI die Klopfneigung tendenziell geringer ist.


    Du verlässt Dich sehr auf das Hören-Sagen aus amerikanischen Foren, das mache ich aus Erfahrung nicht mehr. Wir haben verschiedenste Aufladungslösungen aus den USA beim 350Z adaptiert und die Abstimmungen oder die "Lösungen" die dort mitgeliefert wurden waren eigentlich alle für unsere dt. Verhältnisse nicht zu gebrauchen.

  • Ich weiß nicht ob der Link bekannt ist:


    http://brz-club.com/vortech-su…ubaru-brz-and-scion-fr-s/


    Preis klingt interessant

    Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
    Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

    Showroom: LINK



  • Nimms mir nicht krum, aber da ist viel un- und halbwissen zusammengewürfelt...


    2JZ (Supra) hebt im Serientrim sehr viel mehr wie nur 500PS, Twinturbo hat auch keinerlei Vorteile. 1000°C Abgastemps machen auch nichts aus, wenn mans richtig macht. ;)



    1.Das wichtigste überhaupt (und da wollen die meisten immer sparen), ist die Abstimmung. Wenn die map sauber und Klopffrei läuft gibt es in der Regel keinerlei Probleme, auch mit großen Leistungsteigerungen. Also lieber etwas mehr Geld für ne gescheite ECU ausgeben (AEM, Haltec etc.)


    2. Einspritzventile, Kerzen, Sprit, Innereien, etc. werden nach der Zielleistung und Einsatzzweck ausgewählt.


    3. Kühlung muß auf das setup und den Einsatzbereich abgestimmt sein.


    Dann kann eigentlich nichts schief gehen.


    Wieviel Leistung der FA20 hebt, hängt von der Grundkonstruktion ab. Leider hab ich noch keinen zerlegt bzw. auch noch nicht viele Infos zum Motoraufbau gefunden.


    Das größte Problem bei ner Turbonachrüstung an nem Saugmotor ist die höhere Verbrennungstemperatur (genauso wie bei Gas betrieb). Wenn von Werk aus nicht schon Natrium gekühlte o. Inconel Ventile verbaut sind, müßen diese Nachgerüstet werden.


    Kolben, Pleul und KW sind allen anschein nach sehr stabil. Wobei ein Motor über die Drehzahl wesentlich mehr belastet wird, wie durch die Leistung.


    Ich würde erstmal den serien Motor ausreizen, mit dem Hintergedanke, dass er hochgehen kann und ich ihn gegebenenfalls neu aufbauen muß. In dem Fall werden dann die Teile, die es zuerst aufgelöst hat, ausgetauscht. Sowie die Verdichtung verringert, um mehr Ladedruck zu fahren.


    Mit ner Leistungsteigerung bis 350PS würd ich noch beruhigt schlafen können.


    @Silo Den Kat kann ich, bei nem Boxer, genauso dicht nach dem Turbo positionieren wie bei nem R oder V Motor. Metalkats kriegt man in allen größen, Formen und sogar mit Zulassung und E-Prüfzeichen.
    Krümmerbau wird sogar einfacher, durch die Bauweise. Nur das Ansprechverhalten leidet etwas unter den langen Krümmerrohre.


    Die Kombinierte Einspritzung sehe ich eher als Vorteil, wie als Nachteil.

  • @Silo Den Kat kann ich, bei nem Boxer, genauso dicht nach dem Turbo positionieren wie bei nem R oder V Motor. Metalkats kriegt man in allen größen, Formen und sogar mit Zulassung und E-Prüfzeichen.
    Krümmerbau wird sogar einfacher, durch die Bauweise. Nur das Ansprechverhalten leidet etwas unter den langen Krümmerrohre.

    Ja, natürlich kann man das, wenn man eben die OEM Kats und deren Anordnung nicht beibehält, aber dann kannst Du auch eine Euro-5 Einstufung vergessen und dann ist eine wirklich legale Eintragung oder ein TÜV-Teilgutachten auch nicht möglich, genau so wenig wie mit einem Haltech oder anderem Sport-EMS.

  • Ich muß nur die Werte der Euro 5 Messung (Abgasrolle) einhalten. Wo & wieviele Kats ich benutze, mit Sekundär Luftpumpe oder ohne, welche ECU ich verwende etc. ist absolut wurscht!


    OEM Kats & position beibehalten bringt dir bei einer Erstellung eines seriösen Gutachtens überhaupt nichts. Die Abgaswerte werden allein wegen dem Lader schon stark von einem serien Auto abweichen. ;)

  • Trotz allem bleibt nur der Kompressor, soweit ich das beurteilen kann, für ne legale Variante, über.
    Mich reizt das Vortech kit verdammt sehr, könnte mir den einbau mit hilfe eines Bekannten in eigenregie duchaus vorstellen. Dezente 60 ps mehr sollte der tüv abkönnen. Der kat ist ja nicht unwichtig...und den seh ich bei diesm Turboprojekt leider nicht mehr. Wie soll man da durch den tüv?

  • Trotz allem bleibt nur der Kompressor, soweit ich das beurteilen kann, für ne legale Variante, über.
    Mich reizt das Vortech kit verdammt sehr, könnte mir den einbau mit hilfe eines Bekannten in eigenregie duchaus vorstellen. Dezente 60 ps mehr sollte der tüv abkönnen. Der kat ist ja nicht unwichtig...und den seh ich bei diesm Turboprojekt leider nicht mehr. Wie soll man da durch den tüv?


    Jep...ich wär zwar auch für mehr Leistung...aber mehr als 50Ps oder so ungefähr bräuchte ich nicht. 2000Km sind für mich auch noch keine ausschlaggebende Laufleistung um das Ganze positiv zu bewerten.


    Bleibt also abzuwarten wie das Projekt weitergeht. :huh:

  • Das Vortech Kompressor-Kit wurde zusammen mit Perrin-Performance entwickelt und ist wohl, aus technischer Sicht, weitgehend sicher für den Alltagsbetrieb. Allerdings wird das ganze natürlich vorerst nicht TÜVig sein. Perrin selbst schreibt auch, dass eine CARB-Freigabe nicht möglich sei. (CARB ist in Californien wohl eine Art Regelwerk für Abgasemissionen eines Fahrzeugs und ist sehr strikt).


    Ich liebäugle auch mit dem Vortech-Kompressorkit, warte aber wohl noch ein par Langzeiterfahrungen ab in der Hoffnung, dass bis dahin auch eine TÜVige Lösung gibt. Wobei über 4400 € natürlich auch eine Hausnummer sind, die man erstmal haben muss.

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Ist der Preis denn inkl. TÜV-Eintragung? Und 2 tkm - naja. Ich halte selbst 20 tkm für keine Langzeiterfahrung.

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Wenn Toyota/Subaru einen stärken GT86/BRZ auf den Markt bringen wird (laut Medien) ... kann man dann nicht von Toyota/Subaru eine Umrüstung bekommen oder zumindest die benötigten Komponenten kaufen?
    Dann ist es OEM und dürfe standfest sein... oder? ?( ?( ?(

  • Wenn Toyota/Subaru einen stärken GT86/BRZ auf den Markt bringen wird (laut Medien) ... kann man dann nicht von Toyota/Subaru eine Umrüstung bekommen oder zumindest die benötigten Komponenten kaufen?

    Das würde mich dann auch interessieren. Ich hab jedoch die Befürchtung, dass es nicht einfach nur ein Motoren/Komponenten Upgrade geben wird, sondern die Neuauflage mit einem facelift verbunden ist, wo dann die Komponenten auf unseren "alten" GT86 gar nicht mehr passen werden...


    Aber warten wirs ab.

    Im doin a two-hundred on the highway
    So if you do the speed limit, get the fuck outta my way

  • Wenn Toyota/Subaru einen stärken GT86/BRZ auf den Markt bringen wird (laut Medien) ... kann man dann nicht von Toyota/Subaru eine Umrüstung bekommen oder zumindest die benötigten Komponenten kaufen?
    Dann ist es OEM und dürfe standfest sein... oder? ?( ?( ?(


    Grundsätzlich sicherlich möglich, aber finanziell vermutlich genauso sinnlos, wie das Umrüsten eines Impreza WRX auf STI. Ich vermute, dass Toyota und Subaru ohnehin einfach nur mehr Leistung durch Saugertuning rausquetschen werden.

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Wenn Toyota/Subaru einen stärken GT86/BRZ auf den Markt bringen wird (laut Medien) ... kann man dann nicht von Toyota/Subaru eine Umrüstung bekommen oder zumindest die benötigten Komponenten kaufen?
    Dann ist es OEM und dürfe standfest sein... oder? ?( ?( ?(

    Laut Aussagen einiger Toyota Händler in meiner Nähe wird es die nächsten 3Jahre mit Sicherheit kein Facelift geben...Tendenz eher zu 5 Jahren. Gleiches im Bezug auf mehr Leistung. Aber es ist wie es ist....nichts genaues weis man nicht... ;(

  • Mit Verlaub, aber ich bezweifle dass ein kleiner Händler in Deutschland jetzt schon weiß, was die Geschäftsleitung in Japan für die nächsten 3-5 Jahre vor hat. :rolleyes:

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • also ich hatte mal irgendwo gelesen dass subaru den brz sti ohne turbo bringt. die haben einfach nur 2,3 l hubraum draus gemacht und dannn halt etwas mehr leistung dadurch


    Das war vermutlich hier Ist aber nur eines von vielen unbestätigten Gerüchten.


    TopSpeed berichtet vom STi Concept und da steht klar die bleiben beim 2l. klick mich

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...