Special features OEM Navi

  • Also, dass das OEM Navi zwar ans Ziel bringt, aber nicht viel mehr, wurde ja hinreichend diskutiert. Aber dass die Sprachtante außer dem Lispeln sogar noch Gags drauf hat, war mir dann doch neu.
    Konkret ändert sie die Distanzangaben, wenn man mal von ihrer vorgeschlagenen Route abweicht. Kurz vor dem Abbiegen meldet sie dann manchmal nicht mehr in 50 oder 100 Metern, sondern: "in 81 (EIN-UND-achzig!) Metern biegen Sie rechts/links ab". Hä? Dachte erst, ich hätte mich verhört. Wär ja echt schön, wenn die kalkulierten Ankunftszeiten und Staumeldungen auch nur annähernd ähnlich genau wären.
    Was kann das Navi denn sonst noch alles, das evtl. so nicht geplant war? Vielleicht gibt´s ja eine geheime Rallye-Funktion: "in 200 Metern: halbrechts, 3. Gang, voll" oder so......

  • Vielleicht gibt´s ja eine geheime Rallye-Funktion: "in 200 Metern: halbrechts, 3. Gang, voll" oder so......

    Das waere fein!


    Auch schoen, wie sie sich bei "Ausfahrt" insbes bei Kreisverkehren verhaspelt...

  • Auch schoen, wie sie sich bei "Ausfahrt" insbes bei Kreisverkehren verhaspelt...


    Das kommt davon, dass in Kreisverkehren ein artgerecht bewegter Toyobaru mit den Scheinwerfern immer genau auf das Zentrum des Kreisels zielt. Da wäre es doch ein Wunder, wenn ein für Frontantriebskonzepte gebautes Navi sich nicht verhaspelt.
    Die Rallyefunktion kann unter "Einstellungen; Optionen und dann mit einem Pedal-Dance-Code (Bremse-3xKupplung-Blinker links-Bremse-Gaaaas-Sitzheizung rechts oder so ähnlich)" eingeschaltet werden. ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Apropos Kreisverkehr... ich habe es noch immer nicht geschafft diese seltsame Kreisverkehrseinstellung abzudrehen. Das Navi zentriert nämlich jedes mal das Bild auf die Mittel des Kreisverkehrs und nordet die Ansicht. Ist einerseits extrem verwirrend wenn du gerade versuchst rauszufinden wo du abbiegen musst und plötzlich ist alles anders und bei größeren Kreisverkehren (z.B. Verteilerkreis Favoriten in Wien) sieht man oft gar nichts weil der Kreisverkehr so groß ist, dass er bei dieser Ansicht gar nicht mehr auf den Bildschirm passt.


    Hat jemand eine Idee wie man den Kack ab-/umschalten kann?

  • Am besten funktioniert das Toyota Navi, wenn man es vor der Benutzung durch ein anderes Navi ersetzt ;) (vllt auch was für den Weisheiten(...) Thread)


    Was das Navi wirklich sehr gut kann ist es bescheid zu sagen, dass man sich einem Stau nähert wenn man sich bereits in einem Stau befindet :cursing:

    "Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann."

  • Am besten funktioniert das Toyota Navi

    ... als grosse, gerade Flaeche um den Saugnapf fuer die Handyhalteruing anzubringen. Hat zumindest am Anfang mal einer der Tester gemacht.

  • Bei mir ist das Ding 4 Wochen nach dem Fahrzeugkauf rausgeflogen. Hätte ich das im Neuwagen extra bezahlt, hätte ich mich wirklich geärgert.
    Wieder ein klassisches 2Din rein mit Segmentanzeigen. Passt viel besser zu den restlichen Displays wie ich finde. Navi über Handy geht auch flotter :)

  • So, nun vom Urlaub mit diesem Navi heil zurück gekehrt. Und eigentlich wollte ich dem Navi ein volles Jahr (also Januar 2018 ) die Chance geben, Freunde zu werden - trotz der Schwächen, die es offensichtlich hat. Nun, diese Chance wurde ultimativ verspielt. Es gibt so unglaubliche Programmierfehler (trotz Updates auf 2016er Stand), das sogar ich in den Wahnsinn getrieben wurde, z.B. durch:
    -> Links-Rechts-Schwäche!! Kurz (keine 100m) vor einer T-Kreuzung, an der nach LINKS abgebogen werden soll, gibt es eine ausladende Rechtskurve. Was mein das Navi? "Die nächste RECHTS".
    -> Zählschwäche in Kreisverkehren! Im Kreisverkehr mit 3 Ausfahrten Ansage: "...nehmen sie die 4. Ausfahrt". Ok, die Fahrspuren waren durch langgezogene Verkehrsinseln getrennt (ein Fahrspur leitet vom Kreisverkehr ab, die daneben zum Kreisverkehr zu), nur müssten dann alle Fahrstreifen einzeln gezählt werden. :wacko:
    -> Die Sprachtussi unterbricht ihre eigenen Ansagen. z.B. "in 3 km nehmen Sie die - sie nähern sich einem Stau" (natürlich war ich wie üblich schon mittendrin).
    -> Straßenkartenstand 2016 ist in Italien nur mäßig aktuell. Landstraßen, die seit mind. 10-15 Jahren existieren, werden mit "Tempo 20" angezeigt, als wäre es noch ein Feldweg. Gängige Sehenswürdigkeiten, die häufig als Metallskulpturen mit Linseneinsätzen am Straßenrand herumstehen, sind großteils noch unbekannt. Wie gut, dass sie in Italien in knalloranger Signalfarbe ohnehin nicht zu übersehen sind.


    Mit wieviel Alkohol hat der Zulieferer (TomTom?) den Qualitätsmanager bei Toyota zugeschüttet, dass dieser Navi-Entwicklungsstand als einbaufertig abgenommen wurde? Oder hat der Navilieferant noch was dafür gezahlt, dass das Navi genommen wird (anstatt Lizenzgebühren zu verlangen)?


    Ah Moment, jetzt hab ichs: Es musste mit der Werbeabteilung abgestimmt werden: Nichts ist Unmöglich. Trotzdem, für mich hat sich dieses Teil zu viele Späße erlaubt. X(

  • Puh wenn ich das so lese, bin ich echt froh, dass ich auf Pioneer umgerüstet hab. Das Navi ist echt super. Auch wenn die Verbindung zum Handy für zusätzliche Features einfach nicht klappen will...


    Ja, bin auch immer noch schwer beeindruckt, als ich es kurz antesten durfte :)
    Nur ist halt die Frage, was man dafür auszugeben bereit ist, bin ja in den Navi-Threads unterwegs und es wird munter diskutiert ob ein 2XX-EUR-Chinateil genügt oder lieber doch teurere Markengeräte (Pioneer) um was wirklich Gutes zu haben. patx ist ja dankenswerterweise ausgiebiger Tester. Trotz der hohen Pioneer-Qualität tendiere ich zu einem bereits getesteten Billig-Androidmodell in der Folgeversion, schließlich scheint ja so ziemlich alles am After-Market erhältliche und für unser Auto passende von besserer Qualität zu sein.

  • Puh wenn ich das so lese, bin ich echt froh, dass ich auf Pioneer umgerüstet hab. Das Navi ist echt super. Auch wenn die Verbindung zum Handy für zusätzliche Features einfach nicht klappen will...


    Hast du vorher ein Firmware-Update an deiner Head Unit gemacht?
    Steht auch irgendwo ganz klein in der App-Beschreibung, dass das Voraussetzung ist, damlt das Pairing funktioniert.


    Vorher hat das mit AVICSync bei mir auch nicht geklappt, danach reibungslos. Auch CarPlay ist jetzt 100% stabil.

  • bin ja in den Navi-Threads unterwegs und es wird munter diskutiert ob ein 2XX-EUR-Chinateil genügt oder lieber doch teurere Markengeräte (Pioneer) um was wirklich Gutes zu haben


    Ich denke ganz ehrlich, dass man nicht soviel Geld in die Hand nehmen muss. Auch die günstigere Variante vom Pioneer ist zum Beispiel absolut ausreichend, man verliert im Prinzip nur den kapazitiven Touchscreen und bekommt nen resistiven. Und wenn ich mir die Amazon-Bewertungen von den China-Geräten ansehe, sind die auch gut. Habe so eines aber leider noch nicht selbst testen können.
    Als Alternative gäbe es ja auch noch Android. Da kann man für wenig Geld echt ein cooles und vorallem individuelles Gerät zaubern. :)


    Hast du vorher ein Firmware-Update an deiner Head Unit gemacht?
    Steht auch irgendwo ganz klein in der App-Beschreibung, dass das Voraussetzung ist, damlt das Pairing funktioniert.


    Vorher hat das mit AVICSync bei mir auch nicht geklappt, danach reibungslos. Auch CarPlay ist jetzt 100% stabil.


    Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher. Die Karten etc. habe ich definitiv geupdatet vor 2 Monaten. Die Firmware selbst glaube ich noch nicht. Danke für den Tipp!
    Was mich nur eben verwundert, ist dass das normale Pairing (zum Musik abspielen) ohne Probleme klappt. Nur im Navi mit diesem Avicsync spinnts total.
    Auch Apple Carplay und Android Auto funktionieren wunderbar. Wobei ich es sehr schade finde, dass bei Android Auto der Handybildschirm nicht mehr nutzbar ist. Daher habe ich das deaktiviert.

  • Also bis auf den Bug in der Auslieferungsfunktion, dass die Lautstärke bei Gesprächen übers gekoppelte Handy (S7e) immer auf MAXIMUM startet, bin ich eigentlich ganz zufrieden.
    Und seit ich letztes Jahr das "kostenpflichtige" Update auf 2016 gemacht hab, passen die Straßen auch größtenteils und der Bug ist weg.
    Klar, man hat kein richtiges Sync für Baustellen und andere Spielereien, die die ganz aktuellen Navis anbieten aber bisher hat mich das nie gestört.
    Zugegeben, die Ansagen sind nicht immer ganz passend aber weder HereMaps noch GoogleMaps aufm Handy haben da vorher besser abgeschnitten. Allerdings gehöre ich zu der Sorte Mensch, die noch mit Karten groß geworden ist und sich daher zumindest die Fernziele, die üblicherweise bereits früh ausgeschildert werden, einprägt und damit komme ich super zurecht.
    Wenn ichs nicht vom Vorbesitzer drin gehabt hätte, ich hätte den Aufpreis jedoch auch nicht bezahlt, so ehrlich muss ich sein.


    Davon mal abgesehen, der Thread ist sehr OffTopic. Gibts denn irgendwelche mehr oder weniger geheimen Features? Ich hab z.B. festgestellt, das man durch ganz kurzes antippen mancher Tasten einige "versteckte" Funktionen aufrufen kann, wie z.B. bei Musik, weitere des gleichen Interpreten oder so. Bisher aber immer nur aus versehen erwischt und weiß nicht genau wie es geht.
    Sollte vllt. mal die Anleitung lesen. :rolleyes: :D

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • Davon mal abgesehen, der Thread ist sehr OffTopic. Gibts denn irgendwelche mehr oder weniger geheimen Features? :rolleyes: :D


    Zugegeben, die Überschrift war eher ironisch gemeint, da über das Navi schon an anderer Stelle öfters geflucht wurde. Ich wollte ich nur mal alle Eigenarten sammeln, damit der künfige GT86-Käufer weiß worauf er sich einlässt ohne sich durch zig Threads wühlen zu müssen und vielleicht auch Toyota selbst mal mitliest (soll angeblich schon vorgekommen sein) ob dieses Extra tatsächlich ihren eigenem Qualitätsanspruch und -Image genügt. Werde künftig die Threadüberschriften besser überdenken oder kennzeichnen, sorry. Da ich auf >15 Jahre Anwendungserfahrung unterschiedlichster Einbau- und Mobilnavis zurückgreifen kann, wundern mich einige "Verhaltensweisen" des OEM-Navis im Jahr 2016 doch sehr. Und wenn irgendwelche Suchmaschinenprogrammierer und Werbeplattformvermarkter (google maps, bing maps) das als Nebengeschäft hinbekommen, erwarte ich von Profis zumindest diesen Standard. Auch mein Navigon ist nicht perfekt, kann aber z.B. verlässlich links und rechts unterscheiden.
    Die Hoffnung, dass in diesem proprietären System ein paar sog. "Easter Eggs" vesteckt sind, ist eher ein Nebenaspekt und würde ich mir wünschen damit ich wenigstens einen Grund habe, es nicht rauszuwerfen.
    Und abschließend: Auch ich weiß noch, was Papier-Straßenkarten und Wegweiser sind, und gerade deshalb erwarte ich von Navis einen gewissen Zusatznutzen. Wenn jedoch nicht mal die Basisfunktion mit der "Offline-Lösung" mithalten kann, hat der Hersteller meiner Meinung nach ein bißchen was falsch gemacht.