Kryptowährungen

  • Da sich derzeit eine News wie auch Kursmässige Durststrecke abzeichnet mal wieder ein kleines Update…
    Die Grafikkartenpreise sind mittlerweile exorbitant gestiegen und auch kaum mehr verfügbar. Eine 1060 mit 3gb Speicher ist seit Anfangs Jahr gut 20% teurer und bei allen anderen Karten sieht es auch nicht wirklich besser aus.
    Mein System macht mittlerweile deutlich weniger (Leistungseinbruch von gut 25-30%) weil wohl einige grosse Miner nun dieselbe Kryptowährung schürfen (ZEC). Meine Hardware ist mittlerweile fast abbezahlt (eine zusätzliche GTX970 gekauft) und es bleiben noch die Stromkosten bisher sowie aus dem laufenden Betrieb zum einspielen… Da muss ich aktuell gut 5 Monate rechnen sofern sich die Rahmenbedingungen nicht weiter verschlechtern.
    Technisch bin ich nun auch an die Grenze von Win7 gestossen. Mit Win7 können maximal 7 Karten betrieben werden, selbst wenn das Mainboard 8 Karten akzeptiert. Alternativen wären nun etwas Linuxbasierendes (da fehlt es mir etwas an Wissen und Software) oder Win10 (zusätzliche Kosten). Bei der Software von Linux ist allerdings eine einfache Übertaktungssoftware wie MSI Afterburner gemeint.


    Was die Kursentwicklung anbelangt gibt es natürlich nur Glaskugelmeinungen, ich denke dass es erst ab Mai wieder merklich nach oben geht. Derzeit ist wenigstens das ganz HODL, To the Moon, Lambo Geschwafel abgeebbt. Wenn ich aber die Diskussionen so manches mal verfolge, frage ich mich ob die Leute die da schreiben noch mitten in der Pubertät stecken. Die Technik und die Möglichkeiten sind vielfältig aber der Gedanke dass damit einfach mal schnell unsere Fiatwährungen abgelöst werden und keine Regierung der Welt etwas dagegen tun kann, sind schlicht lächerlich.
    Wird den Banken ein Auszahlen verboten (und die Möglichkeiten haben Regierungen) wird der aktuelle Gegenwert aller Kryptos massiv zusammenfallen. Und wer soll den Betrieb mittels Mining noch aufrecht erhalten wenn keine Rendite rausspringt? Faktisch der Tod so mancher Kryptowährung…

  • Zum Thema Regulierung habe ich neulich das hier gelesen, ganz interessanter Ansatz:


    Klick!

    GT86 Inferno Orange, KW Variante 3, OZ Ultraleggera graphit 8x18, Michelin Pilot SuperSport 225/40, Ragazzon-Abgasa

    nlage, Innenraum Leder/Alcantara (anthrazit), Orangene braune Bremssättel, Carbon Seitenfinnen


    I feel the need... the need for speed!

  • Vielleicht habt Ihr es ja auch schon gelesen.


    Mehr als 6000 Devices für das Schürfen nach Kryptowährungen installiert.
    Ca. acht Millionen Kilowattstunden an Energie verbraucht.


    Da läuft aber was gewaltig schief...


    [video]

    [/video]

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • «durchgeführte Schätzungen»… so fundiert sind die Daten dann auch wieder nicht wie man es gerne hätte….
    Das Problem des Stromverbrauches ist definitiv existent und Problematisch. Kann niemand schön reden und es wird hier noch einiges an Arbeit gemacht werden müssen. Aber wenn man sich ansieht wie wir die Umwelt verschandeln mit Verbrennen von Schweröl oder Gewinnen von Rohstoffen mit Abfallprodukten wie Schwermetallen und Giften…mitfinanziert durch unser etabliertes Finanzsystem. Neue Technologien werden gerne auf ihr Manko reduziert um eine mögliche Etablierung zu torpedieren. Gerade im Finanzsystem gibt es viele mächtige Akteure die sich nicht dezentral in ihre Suppe spucken lassen wollen.

  • Lange ists her seit meinem letzten Beitrag zu den Kryptos…
    Meine Anlagen laufen wobei die Rendite kaum mehr existent ist. Insgesamt werde ich wohl noch die Investitionen rausbekommen, aber erst wenn sich der Kurs wieder um 100% gesteigert hat. Ob dann allerdings meine System noch rentabel laufen wird, kann ich jetzt noch nicht abschätzen. Zudem droht die Rechenleistungsflut durch Asic-Miner. Bitcoin-Gold hat sich mittels Fork der Gefahr vorläufig entzogen. Leider habe ich es bislang nicht hinbekommen mittels den neuen Gegebenheiten dies zu minen, um zu sehen ob sich dies besser rechnet als ZCash….
    Im Moment scheint gerade eine deutliche Erholung stattzufinden, ich hoffe dass dadurch meine Systeme die eigenen Kosten doch noch komplett einspielen bevor die Asic-Miner die GPU`s komplett verdrängen
    Fazit: In der Schweiz rentieren sich die Systeme derzeit (sofern abbezahlt) nur wenn der Strompreis unter 15Rappen/kWh liegt. Bei den Asicminer sieht man wohl wie in Zukunft gemint wird. Wermutstropfen bleibt dass durch die Asic-Miner im Verhältnis weniger Strom verbraten wird als mit den GPU`s, dafür wird’s wohl fertig sein mit dem dezentralen minen…