Beifahrersitz Rechtslenker

  • Nabend.


    Durfte eben mal wieder auf der Beifahrerseite Platz nehmen und war wieder einmal fasziniert wieviel doch die 2cm tiefere Sitzposition ausmacht.


    Kann man eigentlich ohne weiteres den Beifahrersitz vom Rechtslenker ordern und verbauen?


    Ich mein so viel kann da ja nicht dran sein, es fehlt halt die Höhenverstellung.


    Hat da wer ne Teilenummer und nen Preis?


    Edit: Rechts und Linkslenker korrigiert :whistling:

  • Du meinst rechtslenker glaube ich.


    Habe den Umbau schon gemacht zur Nachrüstung der höhenverstellung für den Beifahrer.
    Je nach Aufwand den man betreiben möchte kann man das ganze recht rudimentär machen oder wirklich nur das Minimum an benötigten teilen vom Spender nehmen.


    Meine Empfehlung ist grundsätzlich wenigstens Bezug und schaumstoff vom eigenen Fahrzeug zu wechseln aber da braucht es eine sattlerzange für (bei anderen Fahrzeugen habe ich es mit tricksen gemacht, finde aber das es beim toyobaru schlechter geht da die ringe gern brechen).Kann man bei mir leihen bzw ich kann es gern auch umbauen.

  • Ich spiele mal den Totengräber und hole diesen Thread hier aus der Versenkung.


    Basti
    Interessant, dass du das schon gemacht hast.
    Ich habe jetzt mal etwas in der Reparaturanleitung gelesen, bin aber nicht ganz schlau geworden. ?(
    Reicht es die Sitzkonsole des Beifahrersitzes mit einigen Zusatzteilen zu erweitern, oder muss die komplette Konsole und Sitzfläche ausgetauscht werden, um die Höhenverstellung nachzurüsten?

  • man muss also den entsprechenden Sitz kaufen (ich denke mal, dass viele eher den Rechtslenker-Fahrersitz auf der Beifahrerseite wollen) und die Polster umziehen?


    Hat jemand ne Idee, wo man einen Sitz herbekommt? mich nervt es, dass ich wegen der fehlenden
    Höheverstellung rechts hinten keinen mitnehmen kann :/


    Edit: habe meine Aussage präzisiert. Sorry für die Verwirrung

  • Ah überlesen.


    Ich empfehle ebay UK, da findet man viele Schlachter.
    Nein es reicht leider nicht nur die Konsole zu tauschen, die Sitze sind weit weniger modular als man denkt. Der Halter fürs Gurt ist auch anders, die Gewinde der schienen anders usw.
    Es ist einfach nicht wirtschaftlich die Teile einzeln zu kaufen. Habe ich geprüft.
    Einfache Variante wäre die komplette untere Hälfte des Sitzes zu nehmen.
    Aber auch das wieder beziehen der sitze benötigt Werkzeug (20€ ebay, Sattlerzange. Sehr empfohlen)

  • Ich verstehe auch nicht so ganz wieso man den Beifahrersitz bei uns so tief angebracht hat das der dahinter sitzende nicht die Füße unter den Sitz bekommt. Auf den Beifahrersitz passt sogar mein Kumpel der 2.09m groß ist.

  • Ganz so einfach finde ich es in diesem Fall leider nicht.
    Zum einen ist die Automobilherstellerwelt ein Universum für sich in das man erst mal Einblick braucht. Die generellen Prinzipien versteht man ja mal noch; Masse ist billig und 3Cent pro Teil können Millionen kosten.
    Deshalb war ich so erstaunt als ich sah das die Sitzflächen gar nicht modular Fahrer/ Beifahrer tauschbar waren. In dem Fall hätte man nämlich nur etwas umarbeiten können aber neeeeein.
    Und da ist für mich der Widerspruch. Menge X an Sitzpaaren braucht man, wenn ich aber immer Menge X/2 mit dem einen Werkzeug machen muss und die andere Hälfte mit dem anderen brauche ich zweimal Werkzeug.
    Gut, Werkzeugkosten sind meist zu vernachlässigen wenn die Stückzahl hoch ist. Was sind schon bspw. 50t€ :whistling:
    Dazu kommt das die Formen gespiegelt für den linkslenkermarkt gemacht werden müssen wodurch wir bei 4 sind.
    Sinn macht es für mich nur, verschiedene Formen an Sitzunterteilen herzustellen wenn ich eine der beiden Varianten Modellübergreifend noch verwenden kann und so bspw vom einfachen, unverstellbaren Beifahrersitz viel mehr herstelle, für den guten komplizierten Fahrersitz nur eben paar extra für den toyobaru mache. Halte ich auch für unwahrscheinlich.
    Es wäre eine Erklärung wenn die Werkzeugkosten billiger sind als die Herstellung einer modularen Form aber auch das kann ich mir nicht vorstellen.


    Dann wiederum kann es die Politik sein zu sagen das nur der Fahrer relevant ist und nur dieser die Höhenverstellung wirklich braucht um perfekt zu fahren. Das ist für den Beifahrer nutzlos und da wir einen Kompromisslosen Sportler fahren muss das so 8) *hust*
    Da ist zum Teil Ironie dabei, zum Teil könnte was dran sein wenn man bedenkt das oft genau der Tiefe Schwerpunkt im Marketing dieses Fahrzeuges Verwendung findet.


    Um wirklich herauszufinden wieso kommt man wohl nicht drum herum die Preise der Konsolen einzusehen und das werden wir wohl nie.