• Ist der Plural von Komma nicht Kommata?

    Der Plural von "Kaktus" ist jedenfalls "Kaktussis"! :D


    Zum Thema:


    Mir brennt natürlich auch das Auge wenn ich so manch einen Beitrag lese. Ehrlicherweise muss ich aber auch zugeben, dass ich auch meißt zu faul bin um meine Beiträge nochmal auf Fehler durchzulesen und aus ebendiesem Grund öfters auch mal die Groß/Kleinschreibung über Bord werfe.


    Auch wenn ich kein Legastheniker bin, habe ich gerade was die Groß/Kleinschreibung angeht eine saudumme Angewohnheit (sowohl hand- als auch maschinschreibtechnisch) - das substantivieren der Eigenschaftswörter. Sieht dann so aus: "das Große beben". Passiert mir schon seit meiner Schulzeit und auch wenn ich noch so oft die Texte lese auch immer noch. Mein "Trick" ist es Texte ca. 1 Tag "abliegen" zu lassen. Dann liest man die Dinge mit einem ganz anderen Auge. (Den Aufwand betreibe ich bei Beiträgen in einem Forum allerdings nun wirklich nicht)


    Aber solche sprachlichen Feinheiten stören mich ehrlich gesagt im Forum weniger - wenn ich eine Arbeitsmail bekomme, dann ist es was anderes. Hier im Forum geht es mMn informell zu. Wenn da mal Fehler passieren - so be it.


    Was ich persönlich so gar nicht abhaben kann sind "Füllwörter". Mein ganz besonderer Favorit: "quasi". Klingt so unheimlich Intellektuell, dass es dauernd missbraucht wird. JP Kraemer ist da so ein Patient. "Wir haben hier quasi einen Audi, der qausi 100.000km oben hat, den wir jetzt quasi probefahren werden"... brrrr da graust's mir


    Auch das falsche Verwenden von Wörtern macht mich irgendwie unrund. Paradebeispiel: dadurch. "Dadurch ich heute früh aufgestanden bin, war ich unausgeschlafen"


    Aber als nicht Native Speaker muss ich schon Eines sagen: Deutsch ist echt eine seltsame Sprache :P


    Z.B. kann man in einen Satz so viel zusätzliche Information reinpaken und bis zum bitteren Ende noch immer nicht sagen um was es genau geht - weil der Groschen eben erst mit dem letzten Wort im Satz fällt --> "Heute, war ich, mit meiner Freundin, bei Schönwetter, im Park, am anderen Ende der Stadt, ..." und bis du das Verb nicht einsetzt, könnte es alles sein.


    Dazu kommen die Klassiker wie zusammengesetzte Hauptwörter - ich sage nur: "Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapitänskajutenschlüsselanhänger"


    Warum man Zahlen ab 20 grundsätzlich verkehrtrum (1 & 20) sagt kann auch keiner nachvollziehen.


    ABER der Oberhammer für jemandem der Deutsch als Fremdsprache lernt sind die Geschlechter. In allen Sprachen die ich kenne ist es immer DIE Mond (la luna) aber in Deutsch wird der plötzlich männlich - aber ok, solche Dinge muss man halt eben auswendig lernen - warum jedoch DAS Mädchen oder DAS Fräulein, per Natur ein weibliches Wesen, plötzlich sächlich wird, werde ich wohl nie verstehen.

  • Warum man Zahlen ab 20 grundsätzlich verkehrtrum (1 & 20) sagt kann auch keiner nachvollziehen.


    Ich auch nicht - und komischerweise macht mir das im englischen mehr Probleme (da ueberlege ich dann immer zweimal). Aber alles besser als die Franzosen, die statt Neunzig Viermal Zwanzig (plus) Zehn sagen.

  • Wenn Ihr sonst keine Sorgen habt.

    Doch hab ich! Soll ich dafuer auch Threads aufmachen? Oder wuerde das ausarten?? :coffee:

  • ABER der Oberhammer für jemandem der Deutsch als Fremdsprache lernt sind die Geschlechter. In allen Sprachen die ich kenne ist es immer DIE Mond (la luna) aber in Deutsch wird der plötzlich männlich - aber ok, solche Dinge muss man halt eben auswendig lernen - warum jedoch DAS Mädchen oder DAS Fräulein, per Natur ein weibliches Wesen, plötzlich sächlich wird, werde ich wohl nie verstehen


    Gleichberechtigung fängt bei uns eben (nicht) bei der Sprache an :D

  • Ach ja, die Mondin :)
    Dafür wird im Deutschen aus LE Soleil auch DIE Sonne - Ätsch.


    Was mich sonst so nervt, kann der geneigte Leser gerne aus meiner Signatur entnehmen.

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Wo wir schon mal dabei sind: Ist der Plural von Komma nicht Kommata? :huh: :D


    Geht beides.

  • Geht beides.

    Beides? Kombiniert? Also Kommatas. Weil, Viel hilft viel! :D

  • Hubraum!

    :thumbsup: Weil es so schoen kribbelt in meine Bauch.


  • Ich auch nicht - und komischerweise macht mir das im englischen mehr Probleme (da ueberlege ich dann immer zweimal). Aber alles besser als die Franzosen, die statt Neunzig Viermal Zwanzig (plus) Zehn sagen.


    Warum erst ab 20? Geht schon ab 13 los (nur ersteinmal ohne das "und"). Und bis 19 machen das auch alle Sprachen die ich kenne (Russissch, Englisch und Deutsch) gleich. Danach ändert sich das aber bei den Anderen, nur im Deutschen nicht... :wacko:

  • Warum erst ab 20? Geht schon ab 13 los (nur ersteinmal ohne das "und"). Und bis 19 machen das auch alle Sprachen die ich kenne (Russissch, Englisch und Deutsch) gleich. Danach ändert sich das aber bei den Anderen, nur im Deutschen nicht...


    Das ist gelebte Konsequenz! Wir machen es uns in Deutschland eben nicht so einfach. Das toppen nur noch die Franzosen mit ihren Zahlen.

  • Warum erst ab 20? Geht schon ab 13 los (nur ersteinmal ohne das "und")

    Stimmt eigentlich, wobei 13-19 für mich gefühlsmäßig "eigenständige Wörter" sind ab 20 aber zusammengesetzt werden - und das eben falschrum.

    alle Sprachen die ich kenne (Russissch, Englisch und Deutsch)

    Privet Towarisch. Ja ne snal chto ja sdes ne jedinstvinnij, kto goworit po russkij :P

  • Ich bin der Sündenfall. Gibt es Vergebung? Als junger Schüler habe ich mathematisch versucht, deutsche Rechtschreibung zu ergründen. Alle anderen Fächer hatte ich ja mit sehr gut, ausser Sport mit gut und Rechtschreibungmit total Ausfall. Nur die deutsche Rechtschreibung ist irre, da diese Gramatik mit Rechtschreibung in kein mathematisches Bild passte. Das führte daszu, das ich als Kind zu DDR Zeiten, zu einen Idiotentest, auf Empfehlung des Lehrerkollektiv mich melden musste. Der Arzt war entsetzt auf meine Fragen:" Genetiv Futur in eine mathematischen Formel zu packen."Auch das konnte er nicht beantworten. Okay.


    WER FEHLER FINDET, KANN SIE BEHALTEN!


    Bitte einen mathematisch kleinen Beweis für die (Un)Richtigkeit nach gehen. Q wird gesprochen Kuh. Das ist nicht das Vieh im Stall. Aber was ist Kuh?


    tiro :D

  • Danke, ich will deine Fehler nicht :P :D Aber dafür ist Mathe nicht so meins, zumindest nicht in der Schule damals :rolleyes: Besonders nervig, dass Mathe-Freaks meinen, sie könnten alles im Universum berechnen :D

  • Siehst du, das meinte ich ;) Gefühle sind z.B. nicht berechenbar und trotzdem Teil unserer Realität. Man kann sich natürlich immer noch für alles eine Formel überlegen und am Ende ist dann alles berechenbar, weil das dann einfach so ist. Für gläubige Christen ist ja auch alles durch göttliche Macht erklärbar.


    PS: Das war jetzt keine Ja/Nein-Frage... :D

  • Siehst du, das meinte ich ;) Gefühle sind z.B. nicht berechenbar und trotzdem Teil unserer Realität. Man kann sich natürlich immer noch für alles eine Formel überlegen und am Ende ist dann alles berechenbar, weil das dann einfach so ist. Für gläubige Christen ist ja auch alles durch göttliche Macht erklärbar.


    PS: Das war jetzt keine Ja/Nein-Frage... :D


    Was haben Gefühle mit der Berechnung des Universums zu tun?


    Abgesehen davon sind Gefühle nicht so unberechenbar, wie Du im Moment hier glauben machen möchtest, es ist nicht so schwer Gefühle in bestimmte Richtungen zu beeinflussen und das ist dann berechenbar :D.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Nur die deutsche Rechtschreibung ist irre, da diese Gramatik mit Rechtschreibung in kein mathematisches Bild passte.

    Dabei ist - zumindest für mich - die Deutsche Sprache geradezu mathematisch durchstrukturiert wie keine andere. Du kannst (Schachtel-)Sätze wie Formeln/Gleichungen aufbauen und Wörter zusammenfassen.

    Gefühle sind z.B. nicht berechenbar und trotzdem Teil unserer Realität.

    Gefühle sind nichts anderes als chemische Reaktionen im Körper und als solche (zumindest in der Theorie) durchaus berechenbar. Und selbst wenn man nicht jeden einzelnen Vorgang zu berechnen vermag (ob zu vieler unbekannter Faktoren) so kann man zumindest mit statistischen Modellen durchaus zutreffende Aussagen (auch über Gefühlswelten) treffen.


    Aber ich gebe dir schon Recht - Mathe: *brrrrr :pinch: :wacko: *

  • Genau, man konnte auch so gut berechnen, dass Mr. Trump keinesfalls Präsident wird :D Universum habe ich hier als Synonym für Welt, Alles, Leben genutzt - nicht als physikalische Bezeichnung. Aber lassen wir das Thema, das wird philosophisch. Hier soll es ja auch um Sprache und nicht um die liebe Rechenkunst gehen :)