Dreiecksplatte ..65€ wer ist dabei ? Jetzt mit Preis!

  • Ganz verstehe ich deine Reaktion nicht.


    Wie Du ja sagst ...
    Niemand hätte die Platte (nach der Designänderung) nehmen müssen.
    Davon abgesehen ... wenn ich mich auf so eine Liste setze, ist das für mich schon mehr als unverbindlich.
    Nach deiner Erklärung sind ja, wenn ich mich nicht irre, alle an Bord geblieben.


    Und offensichtlich waren die Reaktionen nach Erhalt der Platte durchweg positiv.


    Nun kommt von einer Seite Kritik und Du vergisst sofort alles vorher genannte ... Warum?

  • Kein Ding, es sind alle verkauft, und nachproduzieren werde ich, wenn überhaupt eine etwas andere Version.


    Ich habe meinen Fred jetzt extra nicht überarbeitet, aber ich schrieb ja auch das alles OK ist und passt, denn der Kunde entscheidet.


    Was ich als störend empfinde ist die Tatsache das man ein Design verkaufen will - welches ich im übrigen richtig geil finde, und dann einfach wechselt.
    Die Dichtigkeit wird das nicht behindern, aber die Produktion des Teils welches anfänglich vorgestellt wurde ist erheblich teuerer, da ein Dreh- und Fräßteil.
    Wenn das Teil wie am Anfang vorgestellt produziert worden wäre hätte ich im übrigen auch eins gekauft, aber das mal so am Rande.

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Zitat

    die Produktion des Teils welches anfänglich vorgestellt wurde ist erheblich teuerer, da ein Dreh- und Fräßteil.


    Das ist der Fräße total egal ob sie da was überstehen lässt oder nicht... das wurde ja nicht im Hinterhof konstruiert sondern auf modernsten 3-, 4- und 5-Achsen-Fräsmaschinen welche eine Genauigkeit von bis zu 1/1000 mm haben sollen.


    Und erstes Ziel war ein Platte die ihre Funktion erfüllt bei maximaler Qualität und ertragbarem Preis.


    Falls wieder genügend Leute zusammen kommen, dann kann ich natürlich wieder eine Serie fertigen lassen.



    Das anfängliche Design machte aber keinen Sinn, da es ein Konstruktionsfehler gewesen wäre. Das würde so nie dicht werden.


    Diese Platte hier ist z.B. mit hervorstehendem Zylinder, und die Dichtung würde genau auf Kante dichten... das ist mehr als Glück wenn das Dicht werden soll..


    Zudem kann dieser Hersteller noch nicht mal eine glatte Oberfläche (spuren vom Fräsen und Kanten).. und noch nicht mal die Bohrlöcher zentrisch...


    Wer möchte, der kann auch diese Platte zum Selbstkostenpreis von 120 € von mir kaufen ... ich rate aber dringend davon ab sie auch wirklich zu verbauen.



    Und ich habe auch keine Kunden, sondern ich habe das für EUCH gemacht, für das Forum.

  • Danke für die Ausführungen.


    Genau das meinte ich ja, das erste Teil ist eben teurer als 65, somit stimmt meine Vermutung doch.


    Passt doch - wenn alle zufrieden sind. Ich hätte eben gerne das erste Ergebnis gehabt - ich fand die Idee mit dem Zylinder gut.
    Wenn es eben so nicht geht - dann leider nicht.
    Verbauen würde ich die eh nicht, da ich ja eine Carbonplatte hab ;-)

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Danke für die Ausführungen.


    Genau das meinte ich ja, das erste Teil ist eben teurer als 65, somit stimmt meine Vermutung doch.

    Nein.. eben nicht.. der Fräße ist es wie gesagt total egal... der Preis ist der gleiche...


    Mit Carbon wäre ich an dieser Stelle wegen verschiedener Ausdehnungskoeffizienten vorsichtig.. das kann nach nem Jahr wieder siffen anfangen... :|

  • Diese Sorge mit dem Carbon teilte ich auch.
    Von daher testeten wir das an 2 Fahrzeugen über ein Jahr, bisher ohne Probleme, was aber noch nichts heissen muss.
    Ende diesen Jahres wissen wir mehr ;-)

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Ich habe heute die letzte Platte bekommen. Ist wirklich 1A verarbeitet!
    Und von der Lieferzeit könnte sich so manch ein Internetgroßhändler mit “Premium“-Versand ne Scheibe abschneiden.
    Vielen Dank!

  • Ich klink mich mal kurz ein:


    Ich habe paradoxtom beim entwurf der Platte technisch beraten. Glaubt mir, nicht Tom wollte euch was böses und hat das Desgin "einfach so" geändert. Ich war der übeltäter, unf das gegen den Widerstand von Tom.


    Ich darf euch aber versichern das ich dies auch in keiner Weiße mit böser Absicht getan habe. Fakt ist das die Art der Abdichtung mit dem "Zylinder" einfach ein Fehler ist. Das entspricht nicht der Konstruktionspraxis. So baut man keine Dichtung ein. Wenn die Dichtung auf 45° belastet auf Fase gesetzt wird besteht ein erhebliches Risiko das die Sache, besonders in der hier eh schon schwierigen Einbausituation über zwei Teile hinweg, nie dicht wird. Im übrigen wird diese Einbausvariante üblicher Weise nur bei extrem beengten Platzverhältnissen und bei geringem Druckunterschied von den (O-Ring) Herstellern empfohlen. Mindestens eins liegt hier aber nicht vor. Die Gegenseite ist, soweit feststellbar, nicht entsprechend bearbeitet und ich unterstelle auch dem Urheber des ursprünglichen Entwurfes die Fertigungstoleranzen dieser Bohrungshälften garnicht zu kennen. Mehr noch, ich denke es gint gar keine. Dazu später mehr. Den Ring in Flachnut zu setzen und dann auf Kante im Gegenteil einbauen ist fast noch gewagter, vorallem aber völig überflüssig. Völlig undefinierte Kompression des O-Ring. Dazu das Risiko durch den "Zylinder", der dann in die Bohrung hinein ragt, eine Überbestimmung einzubauen. Dieser müsste auf Passung zu den Bohrungshälften gefertigt sein. Der kleinste Versatz / die kleinste Kante und ich bringe beim Festschrauben erhebliche Spannungen zwischen beide Gehäuseteile.


    Selbst wenn man die Fertigungstoleranzen und -maße laut Originalzeichnung wüsste, müssten die so eng tolleriert sein das sie einen Solchen Verbau überhaupt zulassen. Das kann ich mir aber nicht vorstellen, da jeder OEM versucht zu sparen wo es geht und ih kann nicht sehen was dort eine Passung über zwei Bauteile hinweg in der Größenordnung zwischen IT 5 und 9 notwendig machen sollte, welche enorm schwierig und fast nur im Zusammenbau herstellbar wäre. Und selbst wenn: Warum? Es bringt keinerlei Vorteil. Es macht nur die Platte aufwendiger (auch wenn das, wie von Tom schon kommuniziert, bei der Stückzahl sogut wie garnicht ins Gewicht fallen dürfte) und bringt zusätzliche Risiken.


    Mehr noch: Wer die Stelle genau anschaut sieht das eine Hälfte ein "Brücke" hat. Somit kann man, wenn man den O-Ring nicht in irgendeiner Art in die Bohrung hinein buxiert, sondern die Stirnfläche der "Brücke" als Dichtfläche verwendet (welche im übrigen auch vom OEM Blech verwendet wird, nur in Folge der Ausführungals flaches Blech und mit Kleber statt O-Ring mit mäßigem erfolg), das Problem umgehen dad der O-Ring über zwei Bauteile und die dazwischen liegende Dichtmasse hinweg läuft. Ich denke der Vorteil liegt auf der Hand...


    Hoffe das beruhigt die Gemüter etwas...



  • Hi TRS


    Genau so schaut es aus.. vielen Dank nochmals für deine Beratung und Unterstützung.


    So wie die Platte nun ist (selbstausrichtend durch die Bohrungen) ist sie ideal.. Dichtmasse ausserhalb des O-Rings drauf und festschrauben, fertig. Und ruhe vom Ölgstank!

  • Hallo,


    ich bin neu hier und bin seit ca. 2 Wochen Besitzer eines GT86. Leider schwitzt die Dreiecksplatte auch bei meinem.
    Gerne hätte ich auch eine von Euren Dreiecksplatten!


    Gibt es denn Hoffnung, dass sich nochmal 15 finden, die eine möchten?


    Viele Grüße,
    DieSperre

  • Letztes Jahr habe ich auf diese Dreiecksplatte gewechselt. Beim Lösen der alten Platte blieb genügend Dichtmasse an den beiden inneren Nuten hängen, sodass ich auf irgendwelche Dichtmasse verzichtet hatte. Damit bin ich nun über ein Jahr problemlos gefahren.


    Vor ein/zwei Monaten fing es jedoch wieder an undicht zu werden. Selbst wenn eine Nut undicht geworden ist, ist mir vollkommen schleierhaft, wie das Öl am O-Ring vorbeigekommen sein will. Aber ja, es war wieder heruntergelaufenes Öl festzustellen. Wie auch immer, am Samstag habe ich dann sowohl beide Nuten als auch das Äußere des O-Rings mit Dichtmasse behandelt. Direkt heute morgen auf der ersten Fahrt wieder dieser Geruch. Merkwürdigerweise allerdings im Standgas an der Ampel, sonst hatte ich eigentlich immer nur bei erhöhter Drehzahl (4000+ u/min) Probleme damit. ?(


    Hat noch irgendjemand irgendwelche Vorschläge?