Kaufberatung/Fehlerquellen

  • Ich hab bei meinem das PDC nachrüsten lassen. Bzw. ich hab ihn vom Toyota-Händler gebraucht gekauft, und weil ich ein PDC wollte, wurde es nachgerüstet. Sieht aus wie original und war - lt. Verkäufer - überhaupt kein Akt.


    Den Nachrüstpreis kenn ich natürlich nicht; ich hab einen Komplettpreis inklusive der Nachrüstungen (bei mir: Armlehne und eben das PDC) gezahlt. Aber geh davon aus, dass es bei Toyota auch so zwischen 300 und 500 Euro kostet.

  • Aber was Fahrdynamik angeht, muss ich sagen auf Weltklasseniveau. Sehr feine Lenkung und beruhigende sehr angenehmen Kurvenlagen.


    Du hast die Seele dieses Autos entdeckt.
    Mit einiger Übung wird ein Toyobaru einem engagierten Fahrer passen wie ein Paar Handschuhe aus Millau. Ein Toyobaru ist eins der ganz wenigen Autos, mit denen der Fahrer "eins" werden kann. Und von den wenigen ist es mit großem Abstand das günstigste. Sollte es Dich dennoch nach einiger Zeit nach mehr Leistung gelüsten, gibt es ja mehrere auch in ihrer Charakteristik unterschiedliche Lösungen.


    Viel Erfolg!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Danke danke.
    Ich wollte ja mein Pioneer SPH-DA120 mit in den GT86 nehmen und das Touch & Go. weglassen..
    Mal schauen ob Pioneer da was schönes hat :P


    Von Pioneer gibt es was schönes, ja. Das T&G ist mit Abstand das schlechteste Navigationssystem was mir je in die Finger gekommen ist. Das 15 Jahre alte Navi in meinem Corolla war deutlich besser. Daher wäre meine Empfehlung nicht das T&G zu nehmen.


    Wir hatten Sensoren und Kamera drin und das ist für mich immer noch die beste Variante. Werden viele anders sehen, ist mir klar, aber trotzdem eine klare Empfehlung von mir. Du wirst Situationen haben wo die Kamera allein nicht hilft.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Ich habe mit dem ach so schlechten T&G Navi bisher immer überall hin gefunden.


    Und da waren so einige Touren und Ausfahrten dabei.


    Ist ja auch immer die Frage wie hoch die eigenen Ansprüche so sind, meine scheinen da eher bescheiden zu sein. ;)

  • ch würde mir hier keine Empfehlung einholen, das sollte deine Entscheidung sein. Ich zB habe gerne darauf verzichtet und verstehe immer noch nicht, was am Toybaru unübersichtlich sein soll (für ein Sportcoupé).


    Wenn man jeden Tag rückwärts einparken muss und die Streben schlecht sehen kann ist nen Kamera eine absolut hilfreiche Sache. Es ist nämlich echt blöd, wenn man immer aussteigen und schauen muss und man noch 40 cm zum Hindernis hat.
    Und 50 € ist nicht mal ne Tankfüllung, ich bitte dich, der Gewinn ist umso größer, vor allem wenn man an nen Lackkratzer der Heckstoßstange denkt 8| .

  • Wer eine Rückfahrkamera benötigt, soll sich eine kaufen. Für mich waren diverse Limousinen (gefühlt) unübersichtlicher als der GT86 (vielleicht hat das mit meiner kleinen Körpergröße zu tun?!?). UND auch ich parke im Durchschnitt täglich mehrmals rückwärts ein, da es kritische/enge Stellen manchmal erfordern (vorwärts einzuparken erfordert hingegen oft mehr Aufmerksamkeit/Zeit). Was man allerdings im Auge behalten sollte, sind die herausstehenden Endrohre.


    Edit: Ich habe die TRD-Endrohre gemeint.

  • Ich habe mit dem ach so schlechten T&G Navi bisher immer überall hin gefunden.

    Habe ich mit den Straßenkarten aus Papier auch immer.

    Und da waren so einige Touren und Ausfahrten dabei.

    Wie viele Speicherpunkte hast Du denn eingegeben? Versuch mal eine Harztour ins T&G einzugeben :D


    Ist ja auch immer die Frage wie hoch die eigenen Ansprüche so sind, meine scheinen da eher bescheiden zu sein. ;)

    Dann nutze das T&G weiter und sei glücklich :) Mir kommt so ein Schrott nie wieder ins Auto und wenn ich danach gefragt werde, dann ist das halt meine Sichtweise. Daher ist es beim zweiten GT auch kein T&G mehr sonders was vom Fremdanbieter geworden. Und diese Mehrausgabe habe ich nicht eine Sekunde bereut.


    Bezgl. was man braucht oder nicht braucht. In meinem Bekanntenkreis habe ich auch jemanden der so „männlich ist“ das er komplett auf Navi verzichtet da er ohne eh schneller ist. Er wird auch nicht müde das jedem klar zu machen – gelebte Demokratie :) Dasselbe gilt für Sensoren und/oder Kamera. Ich hatte beides und finde es echt angenehm. Ich kann übrigens auch mit dem GT rückwärts einparken, wenn diese Hilfsmittel fehlen ;)


    Keine Ahnung wie sich hohe Ansprüche an ein Navi definieren. Für mich ist es halt Müll, wenn es Straßen bei der Eingabe des Namens nicht, aber über die PLZ eingegeben dann doch findet. Oder es nicht in der Lage ist ein Ziel anzufahren (welches eingegeben ist) weil die Straße (vor vielen Jahren) baulich geändert wurde (mehrfach gehabt). Oder man nur ein paar Zielpunkte (waren es fünf oder zehn?) für eine Route eingeben kann. Oder Ansagen unklar sind (rechts halten statt rechts abbiegen usw.). Schon mal versucht im Bereich BAB um Frankfurt bei Regen und Dunkelheit im Berufsverkehr mittels solcher Ansagen die Richtige Ausfahrt zu finden? Probiere es mal aus… :D


    Wenn das ein hoher Anspruch ist, ja, dann habe ich einen hohen Anspruch an ein Navi. So etwas ist für mich nicht akzeptabel. Das Toyota Navi in meinem Corolla war 15 Jahre alt, lief noch von DVD und war klar besser, trotz veraltetem Kartenmaterial. Übrigens, Du weißt sicher das Toyota letztes Jahr die komplette Software auf den Navis überarbeitet hat? Die Frage warum muss jeder für sich beantworten. :)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Hallo Leute,


    Es hat ja ein wenig gedauert bis ich mich wieder melde bzw mal wieder im Forum vorbei schaue..
    Nach der letzten Probefahrt war ich voller Elan und Vorfreude auf den GT86.
    Dann kam die "erschütternde" nachricht.. Finanzierung ging aus gewissen Gründen nicht, bla bla.. Lange Telefoniert und Probiert, nützte alles nix.


    Doch seitdem hat sich "Glücklicherweise" einiges getan und jetzt ist es wieder soweit.. am Freitag werde ich ihn erneut Fahren und dieses mal mit mehr Freude als zuvor :D
    Ich hätte die Wahl zwischen 2 Autos..
    2014 - 31000 KM - 22000€
    2016 - 1400 KM - 25000€


    Stellt sich jetzt natürlich die Frage.. zu welchem würdet ihr mir raten? Oder einfach mal beide Probefahren?


    Ich bin für jeden Hinweis Dankbar! :)


    Viele Grüße ! :thumbup:


    Edit: der Teurere hat nur noch zusätzlich die Sitzheizung.. Ansonsten ist die Ausstattung 1:1 dieselbe.

  • Also das ist doch leicht, da kann die Entscheidung doch nur lauten: TOR 3 :)


  • Ich hab's geahnt X( ?( ?( 8|

    Du hast es herausgefordert. So eine Vorlage kann man schliesslich nicht liegen lassen. Aber, ob die Kiddies hier was damit anfangen koennen...?


    Zurueck zum Thema: wenn's geht, beide fahren!

  • 2014 - 31000 KM - 22000€
    2016 - 1400 KM - 25000€


    Nach Deiner Beschreibung bekommst Du für 3000 € Aufpreis eine Sitzheizung und auf Grund des Baujahres ca. 2 Jahre Werksgarantie. Du bekommst gegenüber dem 31.000 km Gebrauchtwagen ein fast neues Fahrzeug mit 30.000 km weniger Verschleiß. Im Falle eines Wiederverkaufs würdest Du ein 2 Jahre jüngeres Fahrzeug anbieten.


    Wenn du es finanzieren kannst, nimm das teurere Auto.


    Viel Erfolg!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Hallöchen,


    Erstmal Danke für eure Ratschläge und Antworten dazu.
    Ich werde tatsächlich versuchen beide zu fahren.
    Bin wirklich sehr unentschlossen welcher es dann werden soll..


    Aber mit dem Wiederverkaufswert hast du natürlich recht. Auch was die Werksgarantie angeht..
    Mein Problem ist bloß, der teurere hat ein sehr "schönes" Rot.. und das wollte ich eigentlich nicht :D
    Naja.. vllt hat der Verkäufer einen guten Tag und ich kann noch etwas am Preis drehen, dann sehe ich weiter 8)

  • Ansonsten ist die Ausstattung 1:1 dieselbe


    Die Ausstattung ist nicht die selbe, wenn die Autos sich in der Außenfarbe unterscheiden.
    Du solltest präzisere Beschreibungen abliefern, wenn du um Rat fragst. Mit der Information der unterschiedlichen Außenfarben wären die Antworten anders.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • ......
    Ich für meinen Teil habe erst 1 Jahr später mal einen Sauger und Kompressor zum Vergleich gehabt. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich den Kauf bereue aber mir fehlt bei dem Turbo defintiv die "Giftigkeit" in der Gasannahme. Würde ich nochmal vor der Wahl stehen, ich weiß nicht, ob ich wieder Turbo nehmen würde...


    Der ist nicht giftig?
    Dann ist er falsch eingestellt.
    Mit einer etwas leichteren Schwung- Riemenscheiben sind unseren megagiftig ;-)

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Naja der ist schon giftig im Sinne von er tritt gut an aber es ist halt kein Vergleich zu einem richtig frei laufenden gut gemachten Sauger. Der reagiert auf Lastwechsel im Sinne von schnell wechselndem Gas geben und wegnehmen halt doch nochmal gleich ganz anders.
    Natürlich gibt es Mittel und Wege das zu verbessern aber steckt man die gleiche Arbeit in nen Sauger liegt der wieder vorn.
    Letztlich ist das halt eine Grundsatzfrage, die jeder für sich entscheiden muss. Turbo, Presser und Sauger sind vom Charakter nunmal tendenziell unterschiedlich und ich kann sagen, dass mir die Charakterisitk eines Saugers immer noch am besten gefällt. Geb mir einen gut gemachten Sauger mit ähnlicher Leistung und ich tausche sofort gegen den Turbo (rein hypothetisch - Finanzielles mal aussen vor), einfach, weil ich den "Tritt in den Rücken" nicht brauche und lieber einen Motor habe, der "selbst noch auf das kleinste Zucken des großen Zehs binnen Millisekunden reagiert" (mal bewusst übertrieben ausgedrückt).

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • So gesehen schon.
    Da dürfte gerne ein Sauger mit 440 PS drin sein ;-)

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Auf jeden. :thumbsup: :D

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung