ESP vom 2012 auf das 2017 Modell upgraden.

  • Der Dale Lomas von BTG hat irgendwo gepostet, sie hätten letztes Jahr in der VLN der Trackmode als REGEN ESP sehr erfolgreich genutzt.



    Angeblich hat sich ja von der ESP Hardware nix verändert, also denkt sich doch der technische Halbwisser, das müsste man doch nachflashen können.


    Ob Toyota/ Subaru da aber ein Interesse dran haben? Ob das mit den ganzen EU Typisierungskram überhaupt irgendwie legal möglich wäre?
    Die 17er haben doch keine neue EU BE Nummer, oder ?


    Ich würde sogar die EURO6 Software (kurzfristig ;-) ) in Kauf nehmen, wenns dafür den Trackmode gäbe....




    MFG Carsten

  • Ich denke nicht, dass es (auch bei passender abs pumpe - was es nicht alles gibt ;) ) einfach do passen wird.
    Das halbe Fahrwerk ist anders, das facelift ist steifer ect...


    Wir hatten doch hier schon über Probleme gelesen, bei bestimmten Reifengrößen / Tieferlegung


    Wie kommt ihr darauf, dass sich die Software fur ein komplett anderes Fahrwerk ruchtig verhält?
    Ich würde das zumindest nicht einfach so vorraus setzen...

  • kosh :Auch wenn der grundsätzliche Gedanke natürlich naheliegt, hat das ESP schon schlimmeres überstanden!


    zb bei mir den Wechsel von Rutschelins zu Sportmaxx RT zu Semi Slicks oder den Wechsel auf KW V3.


    Das macht auf jedenfall mehr aus als anders abgestimmte OEM Dämpfer oder ein Extra Blech hinten im Radhaus.


    Dennoch wirds nicht einfach sein, wahrscheinlich auch nicht finanzierbar.


    MFG Carsten

  • Mal angenommen das lässt sich umrüsten/umprogrammieren, was erwartet Ihr vom Ergebnis und wie wollt Ihr vor einer Umrüstung sicherstellen, dass Eure Erwartungen erfüllt werden?


    GP Performance optimiert auf Wunsch auch am ESP und lässt im VSC Sport mehr zu als in Serie. Wenn ich mich recht entsinne auch bei MY <2016. Es gab allerdings hier schon Stimmen, denen das immer noch zu viel VSC-Eingriff war, bzw. denen das VSC immer noch zu wenig zugelassen hat, was ich bei meiner Mitfahrt nicht so empfunden habe.


    Solche Änderungen aufgrund von Videomaterial oder Papier zu beurteilen dürfte einen ziemlich hohen Frustfaktor nach sich ziehen können, falls man deswegen umrüstet. Vielleicht bin ich aber auch nur zu ängstlich meine Kohle zum Fenster rauszuwerfen ^^ ;)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • In der neuen Sport Auto wird der Track Modus beim GT86 recht positiv beschrieben.
    Sogar leichte Drifts sind da wohl drin.
    Hört sich für mich gut an. Ich würde mir ein VSC wünschen, das wirklich nur im äußersten Notfall eingreift wenn man sowieso schon gar nicht mehr schnell ums Eck fährt. Und mich stört, dass die Antischlupfregelung bei 70km/h automatisch wieder greift.
    Eine Kombination aus losem VSC und komplett ausgeschalteter ANtischlupfregelung würde ich persönlich perfekt finden. Dann würde ich zumindest im Alltag das ESP nicht mehr komplett deaktivieren.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Die Traktionskontrolle kann bei jeder Geschwindigkeit wieder eingreifen, egal ob ein oder ausgeschaltet.
    Das ist eine Art Schutzfunktion für das Sperr-Differential das dieses nicht beschädigt wird.


    Das kann ganze kann man z.B erkennen bei der Durchfahrt vom Karussel auf der Nordschleife mit Slicks wenn man sehr sehr zügig unterwegs ist ;)


    Das ABS kann bei sehr sehr zügiger Fahrt mit guten Reifen ebenfalls ausfallen, da das Auto die strake negative Beschleunigung nicht als "realistisch" ansieht und darauf hin auf ein Notprogramm umschaltet.
    Um von dem Notprogramm nochmal in das Normale zukommen muss man einfach das Auto aus und wieder an machen.....

  • A.J.B kannst du diesen "Schutzeingriff" mal näher erläutern?


    Mir ist nicht klar, wie am Ausgang Karussel ein Bremsseingriff das Differential schützen kann?


    Was ich mit halbwegs griffigen Reifen auch schon erlebt habe, wie auf dem Belags/Niveau Wechsel das abgehobene Rad durchdreht und dann
    quietschend wieder aufsetzt.


    Da ich mein Auto lieb hab lupf ich da kurz, um den Steckachsen und dem Diff nicht so voll in die Fresse zu hauen ;-)


    Wer ernsthaft um die Wette fährt wird da natürlich ganz anders reinhalten ;-)


    MFG Carsten

  • Das ABS kann bei sehr sehr zügiger Fahrt mit guten Reifen ebenfalls ausfallen, da das Auto die strake negative Beschleunigung nicht als "realistisch" ansieht und darauf hin auf ein Notprogramm umschaltet.
    Um von dem Notprogramm nochmal in das Normale zukommen muss man einfach das Auto aus und wieder an machen.....

    Sowas ist mir auch schon passiert. Aber nicht bei sehr zügiger Fahrt, sondern bei einem Fahrsicherheitstraining auf der Rutschplatte.
    Siehe: ABS fällt komplett aus, anschließend arbeitet es nicht mehr richtig.

  • Die Funktion ist dafür da das Diff vor den Experten zuschützen die meinen z.B. bei Eis oder Schnee eine Minute lang vollgas zugeben ohne sich von der Stelle zu bewegen.



    Soviel wie ich weiß wird nur Gas rausgeholt und nicht abgebremst, hab die Daten aus dem Logger in dem Bereich jetzt nicht näher betrachtet.



    Aber es ist jetzt nicht so das man im Karussel aufpassen muss auf sein Diff, da kann man ruhig voll rausfahren! Das ist nur z.B. für den oben beschriebenen Fall gedacht aber greift eben auch beim sehr sehr schnellen fahren ein...was man aber normal nicht wirklich spürt, es ist nur minimal-> Wenn man nicht weiß das es diese Funktion gibt merkt man diese auch nicht ;)



    Doc: Ist möglich das es da durch passieren kann, ich kenne es eben nur vom harten Bremsen mit Slicks.