Automatikgetriebe geschrottet

  • Moin,
    Ich habs geschafft!
    Gestern war es soweit, das Automatikgetriebe ist hin.
    Mir hat man bei der Abstimmung des Turbokits aber schon gesagt: "Ich glaube die Kupplung rutscht jetzt schon, dass wird nicht lange halten"
    Nach ner Zeit ist mir aufgefallen, das bei Gangwechsel der Wandler nicht mehr schafft die Gänge einzulegen und einfach den Gangwechsel abbricht, erst wenn man komplett vom Gas geht und wieder Vollgas, der Gang drin ist.
    Oder der Wandler versucht es, ballert den Motor ewig lang in den Begrenzer (hört sich dann so an als würde man nen Burnout machen), ewig lang kein Schub nach Vorne, bis er es hat und es gibt nen dicken Ruck, bis er den Gang drin hat. Außerdem ruckelt er nun im Rückwärtsgang extrem.
    Alles deutet doch auf den Wandler hin, oder?
    Gestern Nacht ging nun das komplette Mäusekino an, bin zum Glück noch nach Hause gekommen.
    Was könnt ihr mir nun empfehlen? Komplettes Tauschgetriebe? Macht in meinen Augen kein Sinn, alle 25Tsd KM das Getriebe zu wechseln.
    Habt ihr von denen schon was gehört?:
    http://sspperformance.shopgate.com/category/3630


    Würde lieber den Konverter tauschen und hab Ruhe... Wenn es das sein sollte!
    Zu welcher Werkstatt kann ich gehen? Wer fummelt heute noch an Wandlergetrieben rum? Hatte damals mit meinem Focus AT-Getriebe (Wandler) schon probleme jemanden zu finden.


    PS: fahre momentan auf ~430PS am Rad

  • Das ist wohl etwas zu viel Dampf für die Automatik.
    Aber da gehen die Meinungen ja auseinander.
    Mein Stand ist, dass die Automatik nicht so viel Leistung verträgt wie der Schalter.


    Da muss wohl was Stärkeres her.
    Einen Tipp habe ich aber leider nicht für Dich.
    Ich drücke Dir aber die Daumen, dass Du da was passendes findest.

  • Das Problem war mir schon aufm Reisbrennen bekannt, habe auch dort mit jemanden von MPS gequatscht...
    entweder war er dicht oder hatte keine Ahnung davon...
    aber als es um Turboumbauten ging, hat er mir alles erklärt.
    Ich bin von denen was Kundenservice angeht nicht überzeugt.

  • Eine reine Reparatur oder ein Tauschgetriebe wird dir leider nicht viel bringen weil das Aisin A960E / TL-60SN nur für ca 280 Nm ausgelegt ist.
    Dafür ist es halt relativ leicht und für den normalen FA20 Motor sowie die Lexus Motoren (beim Lexus IS 350 wurde ein anderes Getriebe verwendet) mit denen es verbaut wurde ist es mehr als ausreichend.
    Nur den Wandler zu tauschen wird auch nicht helfen weil bis auf einen höheren Stallspeed wird sich dadurch für die restlichen Komponenten nichts verändern.


    Das Beste wäre, wenn du gleich ein verstärktes Getriebe findest, sonst brauchst du Jemanden der dir verbesserte Teile bei der Reparatur verbauen kann.


    Leider gibt es nicht viele Tuner die sich mit dem Getriebe befasst haben.
    Du könntest mal (wie du bereits selbst gefunden hast) bei SSP Perfomance anfragen ob ihre Stage 2 Valvebody für ein höheres Drehmoment ausgelegt sind oder ob dafür noch andere Komponenten geändert werden müssen. Wandler würde ich da auf jeden Fall gleich dazu nehmen, dein jetztiger könnte es schon hinter sich haben. ;(


    Natürlich kostet das alles eine Stange Geld mit Zoll und Versand. :(


    Wer dir das dann umbauen kann weiß ich auch nicht, ich kenne lediglich einen Tuner aus Graz der Automatikgetriebe von Muscle Cars überholt und verstärkt, ob er Getriebe von anderen Herstellern auch bearbeitet weiß ich nicht.

  • Moin,


    Die Reibscheiben heißen Bremsbänder und die geben den Geist auf. Die Drehmomentwandler arbeiten an sich verschleißfrei, da der Kraftschluss zwischen Turbinenrad, Leitrad und Abtriebsrad rein über das ATF Öl übertragen wird (außer in der Wandlerüberbrückungsstufe). Die Bremsbänder halten den Planetenradträger fest (Bremsen es ab) damit der nächste Planetenradsatz übernehmen kann (sieht aus wie ne Aussenbackenbremse). Wenn zu viel Drehmoment anliegt (Tuning)verschleißen die Bremsbänder im Zeitraffer.


    Bevor das passiert gibts aber ein paar eindeutige Hinweise:


    1) AT Öl Lampe geht an (öl wird zu heiß)
    2) Ein leichter Brandgeruch wird wahrnehmbar
    3) Die Farbe des ATF wird braun (das ist der Abrieb der Bremsbänder).


    Wird das Ignoriert hat bald ein Problem, da die Abriebpartikel die Bremsbänder und den Planetenträger im Zeitraffer verschleißen lassen. Kann natürlich repariert werden, macht aber so gut wie keiner (kenne kein Automarke die ATF Getriebe Öffnet) die werden komplett getauscht. Alternative ein Getriebeinstandsetzer oder ein Tausch.


    Tipp: der BRZ/86 hat in der AT Version leider (nicht wie die anderen Subarus mit Wandlerautomatik) keinen separaten Getriebeölkühler (Nachrüstung). Bei Track/Tuning Einsätzen das ATF Öl wesentlich öfter wechseln (z.B. 15.000 Km), wenn Punkt 1-3 Eintritt sofort Abbruch des Tracks

  • Super beschrieben Katty! :thumbsup:


    Die Bremsbänder gehen bei den amerikanischen Borg Warner TH700 Getrieben die in fast jeder C4 Corvette und 3rd Gen Camaro sowie Trans Am verbaut waren meistens ebenfalls als erstes kaputt... so nach 20 Jahren halt weil die Getriebe duraus mit 500 Nm Drehmoment zurecht kommen. :D
    Der von mir erwähnte Tuner in Graz (Coolchevy) hat schon viele solche Getriebe überholt, verstärkt und eben auch die Bremsbänder getauscht.
    Vielleicht macht er es ja auch beim Aisin Getriebe, versprechen kann ich aber nichts... der technische Aufbau wird aber wohl ziemlich identisch sein.


    Dein Problem ist trotzdem, dass du mit den Serienkomponenten nicht fahren kannst.
    Entweder du findest bessere Teile... wobei ich nicht weiß ob es genügt das Stage 2 Valvebodykit zu verwenden, welches die Schaltzustände an sich ändern sollte, oder du recherchierst welches Getriebe du statt dem A960E mit möglichst wenig Umbauarbeiten rein bekommst... das wird aber wohl unwirtschaftlich sein.

  • Beim kompletten Getriebtausch könnte man sich zwar innerhalb der technischen Grenzen seine Übersetzungen aussuchen,
    müsste dann allerdings den ganzen Zulassungskladderatsch wiederholen :-( Theoretisch zumindest ;-)


    Das Getriebe ist nämlich leider Bestandteil der Betriebserlaubniss, weil die Übersetzungsstufen die Abgaswerte beeinflussen.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Hallo DVision,


    habe ganz ähnliche Themen bei meinem 400+ PS Automatik BRZ.


    1.
    Der SSP Torque Konverter sowie die Kühlung sowie das Valve Body Upgrade sind interessant, haben mit Deinem Problem aber wenig bis gar nichts zu tun. Du brauchst in erster Linie das Clutch Upgrade ( http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=75728 ), weil Deine Automatikkupplung mit dem Drehmoment überfordert ist. Das Clutch Upgrade sollte bis etwa 500 nm schaffen.


    2.
    Wer baut es ein ohne Dein Getriebe zu schrotten? Ich bin bei MPS. Falls Du dorthin willst, würde ich abwarten, ob sie mein Getriebe wieder zusammenbekommen. Die Sache ist definitiv nicht trivial und es kommt auf Zehntelmillimeter und Spezialwerkzeug an. Würde Dir auf keinen Fall irgendeinen Tuner oder Getriebespezi empfehlen. Geh nur zu einem absoluten Profi, der Erfahrung mit solchen Getrieben hat und diese ständig repariert. Da gibt es kaum welche. Deine vermutlich beste Chance ist Hessenauer Automatik ( http://www.automatik.info/ ). Dorthin werde ich jedenfalls gehen, wenn MPS das Problem nicht löst.


    3.
    Hattest Du mit dem Originalgetriebe auch ab ca. 375nm ABS/ESP Warnleuchten an und Torque Converter Failure im Fehlerspeicher?

  • Wäre eine Umrüstung auf ein Schaltgetriebe keine Option? Sind teilweise günstig zu haben:
    http://www.ebay.de/itm/Getrieb…9a71c1:g:NBYAAOSwLpdW~DGk


    Und Schalten macht doch auch mehr Spaß :)
    Allerdings weiß ich natürlich nicht ob es da TÜV Probleme oder technische Probleme gibt.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Evtl. mal über ein sequentielles Getriebe nachgedacht? Die sind auch für höhere Leistungen ausgelegt.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Moin,


    Also während der Fahrt kam nie eine Warnleuchte oder ähnlichrs, was daraufhinweisen hätte können.


    Tiz hast du die Bremsbänder von SSP bestellt bekommen? Habe bis heute noch keine Antwort.


    Auf Schalter umrüsten? Wird das nicht mindestens genauso teuer?
    Welches sequenzielle Getriebe passt denn?


    Grüße

  • Bei den sequentiellen Getrieben gibt es z.B. das Samsonas: http://www.fensport.co.uk/Parts/Model_108/Category_3/5096
    Ist ein universales Teil, was aber recht einfach auf den GT86 angepasst werden kann.


    Oder das Holinger, aber das ist unverhältnismäßig viel teurer, vor allem, weil ja auch noch Versand, Zoll und Steuern oben drauf kommen: http://www.ft86speedfactory.co…ox-package-2013-ft86.html
    Allerdings kann man da gerade ein "Schnäppchen" machen! Im Amiforum bietet einer ein Holinger an. Es liegt in GB, sodass sogar Zoll und Steuern nicht anfallen. Er will 12.000 Pfund dafür: http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=105200


    Von Quaife gibt es noch eins mit diversen Wahlmöglichkeiten: https://shop.quaife.co.uk/gt86…y-sequential-gearbox-1849


    Wie mir zu Ohren kam, arbeitet aber auch der User nexormusic an einem sequentiellen Getriebe. Dieses soll für bis zu 600 NM ausgelegt sein und sich preislich in etwa auf dem Niveau eines neuen Schaltgetriebes bewegen (ca. 8T€).
    Aber das ist noch in der Anlaufphase, daher wird das wohl noch dauern. Wenn du dringend etwas brauchst, also nix für dich.
    Bei Interesse frag ihn mal bei Facebook. "Alexander Biscayne"

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division



  • DSG Performance (Jason) http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=75728

  • Bedeutet sequentielles Getriebe, dass man vor jeder Ampel **der Reihe nach** in den 1. Gang runtergeschaltet haben muss, da sonst der Motor ausgeht? Für den Alltag praxistauglich?


    Es muss ja nicht jeder Gang eingekuppelt werden.
    Beim Motorrad (manuelles sequentielles Getriebe) kannst ja auch auskuppeln und so lange den Hebel mit dem Fuß runter drücken bis du im ersten angekommen bist - und dann erst einkuppeln.
    Und ein automatisches sequentielles Getriebe sollte das normal auch alles von Alleine machen... ist ja nix anderes als ein Doppelkupplungsgetriebe was aber nur eine Kupplung und daher auch nur eine "Gangreihe" hat. Also nicht 1 - 3 - 6 und 2 - 4 - 7 sondern 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6.


    Soweit zumindest in der Theorie, ich hab mir die Links nicht angesehen und weiß daher nicht ob es hier um Automatisierte Getriebe geht und wie sich diese Verhalten.


    Edit: Ok in einem der Videos sieht es wie ein manuelles Getriebe mit automatisierter Kupplung aus... aber vielleicht ist es ja trotzdem elektronisch gesteuert und kann daher auch im Automatikmodus gefahren werden wo das Getriebe selbst runter schaltet.

  • So gibt Neuigkeiten...


    Als allererstes sei gesagt, ohne jede Menge connections ist man mit sonem Umbau absolut am Arsch!
    Keiner will sich die Finger schmutzig machen und so ein Getriebe öffnen.


    Habe nun nach guten 2 Monaten endlich jemanden gefunden, der es für 1900€ macht (Getriebe Aus/Einbau, Tausch der Lamellenkupplung und Tausch des Ventilkörpers)
    Die Ersatzteile von SSPerformance kommen voraussichtlich nächste Woche per Fedex an (1000€ die Lamellenkupplung und 1850€ das Valvebody Stage 2 + 300€ Versand)
    Nach dem Umbau soll das Getriebe ca. 500Nm aushalten und blitzschnell selbst im Begrenzer schalten.


    Ich halte euch auf dem laufenden...


    Grüße :thumbsup: