Frage zu KW Variante 1

  • Hallo,


    Habe heute mein kW Variante 1 bekommen und wollte die Dämpfer vorher schonmal einstellen.
    Bevor ich das Fahrwerk am Freitag verbaue. Beim voreinstellen ist mir aufgefallen, dass keine mardenschrauben
    An den hinteren Dämpfern sind. Nun zu meiner Frage, sind bei euch an den hinteren Dämpfern mardenschrauben zur Sicherung
    Vorhanden?


    Vielen Dank für die schnellen Antworten im Voraus schonmal :)

  • Madenschrauben an den Dämpfern?
    Wo sollen die denn sein und wozu?

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Am unteren Federteller sollte eine Inbus-Madenschraube sein als Verdrehsicherung. Du hattest vom Dämpfer geschrieben.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Das mit dem Versand vergiss mal.
    die Federbeine sind so verpakkt, dass sie sich nicht einmal einen Millimeter bewegen können. Verdrehen kann sich da gar nix.
    Ansonsten habe ich auch noch nicht festgestellt, dass sich ein Federteller verdreht, wenn er nicht gesichert ist.
    Ich habe aber schon Gewinde gesehen, die durch eine zu fest angezogene Schraube beschädigt wurden.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Wahhh! Um Himmels Willen! Was erzählt ihr da?! Habt ihr eine Ahnung wie viele verstellte McPherson Federbeine wir schon hatten weil Selbstschrauber nicht gekontert oder im Fall des KW die Sicherungsschraube nicht angezogen haben? Ein Mädel kam mal vorbei weil sie meinte an der Achse sei was gebrochen. Nix da. Der Herr Freund hatte nen Monat vorher ein Gewinde FW verbaut und nicht gekontert. (War eins mit Federteller und Konterring) Auf einer Seite war der Federteller gute 4cm weiter unten und der Stabi hat geschlagen und eh alles was konnte geschliffen... Hätte Sie nen sportlichen Fahrstil gehabt oder in eine Notsituation hekommen wäre es das gewesen!!!


    Die Madenschraube vorne muss da sein und sollte angezogen werden. Natürlich in Maßen und nicht wie irre. Wenn ich mich 10 Jahre zurück an mein letztes eigenes KW erinnere steht das Anzugsmoment auch in der Anleitung. Hinten ist diese dagegen tatsächlich nicht unbedingt erforderlich. Beim McPherson dreht beim lenken der Dämpfer mit. Durch die quasi Selbsthemmung in Richtung aufwärts passiert nix. Aber wenn man in die Gegenrichtung lenkt geht es abwärts und wenn fas Gewinde so freigängig ist wie es sein sollte wird es sich bewegen. Man legt das Auto bei jedem mal lenken tiefer. Das kann aber natürlich auch nur einseitig auftreten, besonders wenn nur eine Seite gekontert ist oder man verschränkt steht und eine Seite mehr oder weniger belastet ist. Auch ein schwergängiges oder verschlissenes Axiallager (das Axialkugellager unter dem Domlager) kann das verstärken. Selbiges gilt analog für Uniball.


    Da sich hinten der Dämpfer/die Feder nie freiwillig drehen wird benötigt man dort nicht zwingend eine Sicherung. Es gibt daher einige Hersteller von Gewinde FW die hinten komplett darauf verzichten. Wenn die VA zB eine Mehrlenker oder doppel Dreieckslenker Aufhängung hat wäre es dort auch nicht unbedingt notwendig. Aber der GT hat wie viele Serien PKW ein McPherson was mitdreht und dort ist definitiv notwendig!


    Im Fall des KW kommt dort nur vorteilhaft zum tragen das die Kunststofffederteller dazu neigen fest zu gehen und sich eh kaum noch drehen lassen. (KW ist nach unserer Erfahrung auch der einzige Hersteller der bei entsprechnder Rekla ohne jede Frage/Nachweis sofort Ersatzteller raus schickt, und das liegt nicht an übertriebenem Kundenservice sondern daran das die das Problem genau kennen. Bei allen anderen Themen sind die genau so sehr oder wenig zerrig wie alle anderen Hersteller.)

  • Die Schraube im Kunststoff wird mit max. 1Nm (hab ich jetzt so im Kopf) festgezogen. Du weißt wie wenig Drehmoment das ist.
    Bedeutet die Madenschraube kann so etwas nie im Leben halten, wenn es sich wirklich bewegen würde, was es bei mir nicht tut.
    Hab mein KW V1 jetzt fast 2 Monate, hab die Schraube teilweise drin, entweder ist die verloren gegangen oder das Gewinde ist im Kunststoff
    ausgerissen (sieht zumindest so aus). Auf alle Fälle passt das so wie es ist, ansonst wäre ich wohl schon abgeflogen.



    Gruß Gabriel

  • Dann versuch mal den Teller zu drehen wenn die Mafenschraube mit angezogen ist...


    Unterschätze mal nicht wie viel das aus machen kann. Und klar kann es sein das sich bei dir nix bewegt. Kann aber genau so gut noch passieren. Ich steig früh auch nicht mit der Absicht ins Auto irgendwo dagegen zu fahren, anschnallen tu ich mich aber trotzdem...


    Ich kann davon abgesehen deine Meinung verstehen. Hätte das auch nie gedacht in meinen ersten Schrauber-Jahren. Mittlerweile habe ich aber mehrfach (selbst-) verstellte Federbeine gesehen. Es kann deswegen trotzdem gut sein das von 100 Gewinde FWs nur 50 gekontert sind und nur bei 2en was passiert, aber das ist IMHO immer noch mehr als genug, oder etwa nicht?

  • Ich kanns vollig verstehen bei anderen Gewindefahrwerken mit Kontermutter. Aber beim KW denke ich, dass die mini Schraube nichts hält. Allein das Gewinde im Teller ist viel länger als bei anderen Fahrwerken mit Kontermutter (also die höhe des Tellers).


    Ich werde es aber trotzdem mal versuchen den Teller zu drehen.

  • Im Zeitalter des Controlling können wir sicher sein, dass die Erbsenzähler jeden 0,cent Artikel einsparen, wenn er
    von den Technikern nicht durchgeboxt wird.


    Aufgrund der Stückzahlen wird KW wahrscheinlich alle Federteller mit Gewinde für die Madenschraube fertigen.


    Wenns Sie´s technisch für unnötig halten würden, die hinteren Federteller zu kontern, wären die Gewinde leer.


    Also brauchen wir da nix zu diskutieren, Madenschraube leicht anziehen und gut ist.


    MFG Carsten

  • Wahhh! Um Himmels Willen! Was erzählt ihr da?! Habt ihr eine Ahnung wie viele verstellte McPherson Federbeine wir schon hatten weil Selbstschrauber nicht gekontert oder im Fall des KW die Sicherungsschraube nicht angezogen haben?


    Geht's auch sachlich, ohne zu brüllen?
    Danke!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil