Rückfahrkamera!

  • So, die Kamera befindet sich nun in meinem Besitz, und einiges wird mir klarer.


    Letztendlich geht es nur um diese 4 Kabel.




    Alle Kabel gehen von der Kamera "durch" bis zu diesem letzten Stecker.
    Dazwischen sind nur duch Steckverbindungen unterbrochen, damit man es mit dem Kabel-Verleben einfacher hat...


    Als Elektronik-Laie: Schwarz=Minus, Rot=Plus, Gelb=Video, Weiß=Masse(?!) ?

  • Oh super, vielen Dank schonmal!


    Nur nochmal zum Verständnis: ich hab ja nicht das originale Toyota-Radio, sondern ein Pioneer, das 12V liefert.
    Die Kamera ist auf 6V ausgelegt. Wo muss der Vorwiderstand hin?
    Außerdem hat mein Radio extra Chinch-Eingänge...werde nachher nochmal in der Betriebsanleitung nachsehen, wofür die sein sollen...


    Edith sagt: das Videosignal möchte das Radio anscheinend per Chinch haben:


  • Also rein aus elektrischer Sicht, sollte der Widerstand so dich wie möglich vor die Kamera. Aufgrund des Leitungswiderstandes.
    Finde die Variante mit dem Widerstand aber nicht so "edel" ;)

  • Oookay, um das ganze jetzt noch einmal zusammenzufassen:


    -Den Spannungswandler würde ich so dicht an der Kamera wie möglich "zwischenschalten", und zwar an schwarz und rot?
    -Das weiße Kabel (Masse) geht an das Rückwärtsgang-Signal (in meinem Fall Violett/weiß)?
    -Rot und schwarz (ab Spannungswandler) gehen an + und - des Radio-Kabelbaums (Belegung müsste ich noch suchen)?
    -Letztere 3 Kabel würde ich am liebsten auch crimpen (mit sowas).


    Hab ich das jetzt alles richtig verstanden?

  • Anders:


    Strom geht vom Radio zum Spannungswandler (12V). Der wandelt auf 6V um und das geht zur Kamera. (Der Hintergrund: Die Kamera soll nur eingeschaltet werden, denn das Radio auf Rückfahr-Modus umschaltet. Würdest du den Spannungswandler mit Dauerstrom vom Rücklicht betreiben, wäre die Kamera dauerhaft aktiv und viele Kameras mögen das nich.)


    Das Video Signal geht zum Radio.
    Das Rückfahrsignal müsste schon vorn liegen, da das Original-Radio ja auch ein Rückfahrsignal bekommt und damit das Rückfahr-Bild einschaltet. Das legste auch ans Radio (an den entsprechenden Pin, aber das steht in der Anleitung zum Radio)


    Was passiert: Du legst den Rückwärtsgang ein -> Radio schaltet den Spannungwandler ein, der wiederum die Kamera -> deren Bild kommt aufs Radio.
    Rückwärtsgang raus und das Radio schaltet den Spannungswandler ab.



  • Danke für die Antwort!


    Vielleicht habe ich mich etwas doof ausgedrückt...



    Genau, der 12V-Strom muss vom Radio kommen, den sollte ich ja da einfach abzweigen können, wie gesagt, entweder ich finde eine Belegung des Kabelbaums oder messe mit dem Multimeter durch.


    Das Videosignal geht zum Radio: auch klar.


    Wie die Kamera bzgl. Rückwärtsgang funktionieren soll, ist auch logisch, deshalb habe ich mich ja auf das Bild unten bezogen, dort steht, dass Violett/weiß "REVERSE GEAR SIGNAL INPUT" ist.
    Das heißt für mich, dass auf dem Kabel nur Spannung liegt, wenn der Rückwärtsgang drin ist (zumal es extra unter dem Punkt "Installing Reverse Camera" angesprochen ist).


    Werde ich zur Sicherheit aber nochmal durchmessen.



    Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die Hilfe!


    Werde in nächster Zeit einen Spannungswandler und ein bisschen Kleinkram bestellen, und bei Gelegenheit anfangen :)

  • Hier mal die Belegung vom Toyota Radio



    Leider steht dort nicht welche Funktion die einzelnen Kabel haben.


    Ist auf der Kamara kein Aufkleber für welche Spannung die ausgelegt ist? Bei der Kamara die man für den GT bekommt steht 5-15VDC drauf.


    Nedash
    Sorry. Ich habe es überlesen das du eine Subaru hast.


  • Da scheint etwas mit dem Bild nicht zu stimmen :(


    Nein, auf der Kamera ist außer einem e-Zeichen nichts drauf.

  • Moment, suchst du die Belegung des 16-Pol steckers? Schau mal in den Rückfahrkamera how to thread, da steht die!


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk


    Nee, ich werde wohl alles von dem Pioneer-Kabelbaum oder dem Toyota/Pioneer-Adapter-Kabelbaum abgreifen (so einer hier) abgreifen.
    Damit wäre es auch nicht so schlimm, wenn ich einen Fehler mache - die Adapter kosten ca. 5 Euro :)

  • Ich hab heut endlich mein Kenwood DDX5016DAB und die Rückfahrkamera eingebaut. Hab jetzt aber ein Problem mit dem Kamerasignal:


    Am Kenwood hab ich die Möglichkeit, die Steuerlinien fürs zurückfahren anzuzeigen. Wenn ich die Kamera mit Cinch am Radio anschließe und mit ner 9V Blockbatterie die Kamera mit Spannung versorge, kann ich beim Einstellen der Steuerlinien erfolgreich ein Signal angezeigt bekommen. Wenn ich jedoch das Kamerasignal normal über das Menü anzeigen lassen will, sagt er mir, dass er kein Signal hat. Weiß wer, woran das liege könnte?


    Noch zur Info:
    -ich habe den "PRK SW" (Parksensorkabel) direkt ans Gehäuse angeschlossen, seither ist ein zuvor aufgetretener Fehler weg, der mir noch was gesagt hat, von wegen, dass kein Signal angezeigt werden darf (weiß jetzt nicht mehr den genauen Wortlaut). Das fand ich aber schon seltsam, da ja ne Rückfahrkamera auch ohne angezogene Handbremse anzeigen sollte
    -das Kabel "Reverse" zur Erkennung ob der Rückwärtsgang eingelegt ist, hab ich noch nicht angeschlossen. Hatte es aber mal testweise auf Masse und auf 9V gelegt, hat auch keinen Erfolg gebracht.
    -der R-CAM Interrupt im Radio ist auch noch nicht eingeschaltet, aber so wie ich das verstehe, sorgt der in Verbindung mit dem Reverse Kabel für ein automatisches Umschalten des Kenwood auf die Anzeige der Rückfahrkamera, sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist.


    Ich vermute jetzt das Problem bei der Kenwood Software, hab aber weder durch google noch in der Bedienungsanleitung was gefunden. Am Reverse und R-CAM sollte es eigentlich nicht liegen, da die ja wie gesagt nur für das automatische umschalten da sein sollten und mir bei der direkten Anwahl des Videoeingangs auch kein Bild angezeigt wird.


    Weitere Fragen sind noch folgende:
    -die oben genannte Kamera ist laut beigelegtem Zettel nicht für den Dauerbetrieb gedacht (hätte man auch mal in die Produktbeschreibung online mit aufnehmen können), ich muss sie also zwingend an das Rückfahrlicht anschließen. Hier hab ich gehört, dass man das eventuell nur mit einem Entstörfilter machen sollte, da bei "neuen" Autos Rückfahrlicht wohl über PWM läuft/laufen könnte und das die Kamera schrotten könnte. Wie ist das beim BRZ hab da noch nix zu gelesen, ob das so ist und obs Probleme macht. Weiß da jemand mehr?
    -Wo genau kann ich am besten das Rückfahrlicht-Stromkabel abgreifen und welches Kabel genau ist es? Ich habe das hier schonmal irgendwo gelesen, dass das im Kofferraum wo gut geht, ich finde es aber ums verrecken nicht wieder. Wäre dankbar, wenn mir das wer verlinken oder neu schreiben könnte.
    -Gibt es für das Abgreifen des "Reverse" Signals eine einfachere Möglichkeit als im Fahrer-Fußraum da an der Seite? da kommt man ja denkbar schlecht ran und ich weiß auch nicht, wie ich bei so nem kurzen Kabel das Signal richtig abgreifen kann.


    Schonmal vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!


    Ich hoffe mal ich kann auch bald mal anderen weiterhelfen, langsam komm ich mir schon etwas doof vor dass ich immer nur am fragen bin und selbst anderen nie wirklich weiter helfen kann -.-

  • Die Rückleuchten laufen nicht über PWM. Das Signal kannst du an dem Stecker abgreifen der mittig unter der Ladekantenabdeckung ist. Wenn du mich dran erinnerst schau ich mal bei mir anch welches der Kabel es war.


    Das könntest du als "Reverse-Signal" fürs Radio nehmen und an sich auch für die Versorgungsspannung der Kamera. Schöner wäre aber eine kleine Relaisschaltung.


    Diese Kameras laufen meistens intern mit 6V, 12V werden dann einfach übern einen Widerstand passend gemacht - werden aber heiss und deswegen gehn die Dinger im Dauerbetrieb kaputt.

  • Vielen Dank für die Info!
    Das Radio erwartet also ein 12V Signal am Reverse Eingang? Dann ists natürlich optimal, dass beim Kamerakbel auch gleich noch ne zusätzliche Leitung mit drin liegt, über die das Signal dann laufen kann. Muss ich morgen / am Wochenende mal ausprobieren.
    Wär aber auf jeden Fall super, wenn du das Kabel raussuchen könntest, das die Rückfahrleuchte bestromt.
    Was genau wär an einer Relais-Schaltung denn schöner bzw. besser?

  • Ich hab mir mal das PDF zu deinem Radio runter geladen. Ne eigene Stromversorgung für die Kamera is da leider nich dran. aber ein extra Kamera-Video-Eingang und die Signalleitung für den eingelegten Rückwärtsgang.


    Das Signal für dein eingelegten Rückwärtsgang liegt aber schon vorne am Radio-Kabelbaum. Daher is es nich nötig, das nochmal extra nach vorn zu legen.


    Schließ die Kamera doch direkt an den dafür vorgesehenen Anschluss an. Alle anderen Video-Eingänge laufen nur bei angezogener Handbremse. Das is so gewollt (während der Fahrt nen Film gucken lenkt ja ab), auch wenn man das Handbremssignal ja überbrücken kann, wie du schon herausgefunden hast.


    Einschalten bzw mit Strom versorgen kannst du die Kamera ja mit Masse und Plus vom Rückwärtsgang im Heck vom Auto. Aber auch dafür muss du kein extra Kabel quer durchs Auto legen. Das einzige, was von hinten nach vorn geht, is das Video Signal der Kamera.
    Kannst mir auch gerne ne PN schicken für genauere Infos ;)
    Nen extra Widerstand oder Spannungswandler brauchst du für deine Kamera auch nicht, weil die mit 12v läuft.

  • Danke für die ausführliche Antwort, davemoon. Wo genau liegt denn vorne das Signal bzgl. des eingelegten Rückwärtsgangs? Hatte vorher das ganz einfache Subaru Radio ohne irgendwas drin, also kein Bildschirm o.ä.
    Laut Beschreibung der Kamera ist in dem bereits von mir verlegten Kabel für das Videosignal noch ein Dritter Leiter verlegt, müsste also kein zusätzliches Kabel verlegen wenn ich damit einfach den Strom der Rückfahrleuchte abgreife.

  • Das Signal des Rückwärtsgang liegt vorne im Radioschacht und ist orange-weiß. Da der BRZ ein 'einfacheres' Radio als der GT hat, bin ich mir nich sicher, ob da auch alles identisch ist, aber ich hab hier im Forum von erfolgreichen Umbauten des Toyota-Radios in nen BRZ gelesen .. plug and play .. also geh ich davon aus, dass alle Kabel und Stecker vorhanden sind, beim BRZ nur ungenutzt bleiben. Zur Sicherheit solltest du sowieso nochmal mit nem Multimeter nachmessen aber die beiden Autos sind ja identisch, daher wird das Kabel da sein ;)


    Bei dem schon verlegten Kamerakabel: Achte drauf, dass das jeweils offene Ende (in deinem Fall das, was vorn liegt) gut isoliert wird. Bei meiner Kamera war auch ein extra Leiter zur Stromversorgung im Kabel, aber man hat die Auswahl, ob man die Kamera vorn oder hinten im Auto mit Strom versorgt. Aber das 'offene Ende', also der ungenutzte Stromanschluss steht dann trotzdem unter Strom. Daher sollte das offene Ende gut mit Schrumpfschlauch oder Isoband isoliert werden.

  • Hmm. Also ich hab das Kabel jetzt auf die schnelle vorne nicht gefunden, meine aber auch gelesen zu haben, dass das Kabel oft an dem großen Stecker fehlt, wenn das Auto von Haus aus keine Rückfahrkamera hatte. Werde den Strom für die Kamera jetzt auf jeden Fall vom Rückfahrscheinwerfer klauen und das auch als Reverse Signal für das Radio anschließen. Jetzt müsste ich nur noch wissen, welches Kabel hinten das com Rückfahrscheinwerfer ist. Falls das gerade wer weiß, wärs super, sonst muss ich mir das die Tage mal aus.

  • So für wen es noch interessant sein sollte, ich hab mir hinten jetzt das richtige Kabel rausgesucht. Unterhalb der Abdeckung direkt am Kofferraumschloss ist ein Stecker, dessen Kabel auf die Fahrerseite geht und dort nach hinten aus dem Kofferraum heraus verschwindet:



    Das Kabel besteht aus 3 Litzen:
    Grün (Rückwärtsfahr-Licht)
    Blau (Nebelschlussleuchte)
    Braun (0-Leiter)



    habe das rote Kabel der Kamera per Stromdieb an das grüne Kabel geklemmt, das schwarze ans braune und jetzt funktioniert alles :)


    Falls noch wer Fragen dazu hat, einfach melden, noch ist mein Wissen frisch :)

  • Nochmal eine doofe Frage:


    Ich habe mir jetzt eine andere Kamera (von Amazon) besorgt, weil mir die Einbauposition nicht ganz gepasst hat.


    Es handelt sich um eine 12V Kamera mit 2 Kabeln (Rot/Schwarz, also Plus und Masse), und einmal RCA.
    An dem 6 Meter RCA-Verlängerungskabel ist zusätzlich an jeder seite ein kurzes rotes Kabel, welches separat vom Videosignal verläuft.


    Meine Pioneer HU hat einen "Reverse Input", der ein 12V Signal benötigt, um automatisch auf die Kamera umzuschalten.


    Ich finde es irgendwie pfuschig, Strom vom Rückfahrscheinwerfer zu holen, daher wäre mein Plan wie folgt:


    Schwarzes Kabel der Kamera ist Masse, da suche ich mir einen vorhandenen Punkt an der Karosserie.


    Das rote Kabel von der Kamera mit dem zusätztlichen roten Kabel am RCA zu verbinden, und damit nach vorne zu routen, und sowohl das rote Kabel der Radio-Seite des RCA-Steckers, als auch den Reverse Input des Pioneers zusammen an Klemme 2 des Radio-Kabelbaumes (REV-Signal, 12 V wenn Rückwärtsgang eingelegt ist) anzuschließen.


    Nach meiner Logik müsste dann, wenn ich den Rückwärtsgang einlege, sowohl das Radio das Signal bekommen, zur Kamera umzuschalten, als auch die Kamera Strom, um ein Bild zu liefern.



    Ist das in Etwa richtig, oder setze ich damit mein Auto in Brand?