GT86 Ja oder Nein?


  • Denk nochmal darüber nach, wenn Du alle Kosten eines Toyobaru und einen möglichen Erlös aus dem Fiat-Verkauf auf dem Tisch hast. Erst dann wird aus den Puzzleteilen ein Bild.


    Jap gerechnet wird eh nochmal.
    Der Fiat sollte mir noch ca 5 bis 6K einbringen, die für die ersten Jahre Unterhalt dienen sollen (Versicherung, Tuning etc)



    Noch ne Frage, wie ist euer Spritverbraucht, bei, ich sag mal "spaßigem" Fahren?


    Mein jetziger Schluckt 7.1 L steigt aber auf 7.8 sobald ich etwas flotter unterwegs bin (naja flott kann mans auch nicht nennen bei 110ps)

  • Also wenn Du die Öffentlichen als Option für die ganz heftigen tage hast, ists doch ok. Aktuell sind unsere Winter ja nur an wenigen Tagen so, dass wirklich mal ne fiese dicke Schneedecke liegt. Wenn es so ist oder auch angekündigt ist fürn Nachmittag musste halt so konsequent sein, und nicht selber fahren.


    Falls Du das nicht beherzigst lernst Du halt mit der Zeit viele LKW Fahrer aus aller Welt kennen, zwischen denen stehst Du dann mit am Hang und wartest aufn Winterdienst :D


    Verbrauch wenns lustig werden soll so um die 10 Liter (nach mapping, kein Plan wie es vorher war). Auf der Nordschleife so 2-3 Runden nen halber Tank ;-)


  • Dazu kann ich sagen, dass mein Alltags-Stock-GT86 mit 205/50-17 Winterreifen und gelegentlich ganz ausgeschalteten "Fahrhilfen" sehr ordentlich durch das verschneite Bergische Land kommt. Die Tatsache, dass eine angetriebene Hinterachse dazu neigt, neben der Spur zu fahren muss man dabei als "its a feature, not a bug" hinnehmen. :D


    Ich kenne den Winter im Allgäu ja auch und meine Meinung ist, dass es irgendwie schon machbar ist mit dem GT - man kann halt manchmal die eine oder andere Strecke nicht mehr fahren - aber sobald du nicht mehr nur aus Spaß los fährst sondern weil du zur Arbeit oder einem Termin musst, wird es ein Krampf. Also sobald du wirklich täglich auf ein funktinierendes Auto angewiesen bist könntest Du dir genau so gut ne Yamaha R1 für den Winter holen. Geht auch irgendwie, ist aber komplett sinnlos.


    Über die Wintertauglichkeit wird ja gern diskutiert, manchmal sogar ein wenig "Panik" verbreitet. Was mir allerdings immer wieder schwer fällt sind die gemachten Wahrnehmungen einigermaßen für mich einzuordnen. Ist es fahrerisches Geschick das den Unterschied ausmacht oder doch er der Pragmatismus sich nicht erst mit solchen Situationen auseinander setzten zu müssen. Oder unterscheiden sich die Winter bei Euch von den Wintern bei uns so drastisch, und wenn ja, worin?


    Wir im Norden haben auch Menschen die sich bei Ankündigung der ersten Schneeflocke nicht mehr ins Auto setzten, weil sie Angst haben nicht mehr zurück nach Hause zu kommen, währen andere sich freuen das endlich mal Schnee fällt – unabhängig vom Auto. ;)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • hmm ist es echt so schlimm?


    Wie ich schon geschrieben habe, funktioniert ein serienmäßig stehender Toyobaru auf guten WR gelenkt von kundiger Hand auch auf Schnee. Im letzten Winter bin ich tatsächlich an einem der seltenen Neuschneetage im Schneetreiben und bei ca. 10 - 15 cm Neuschnee auf der Fahrbahn von Eckenhagen zum Blockhaus gefahren. Einfach geht anders und ob das mit Tieferlegung und TRD- oder Aero-Paket noch gelungen wäre, weiss ich nicht.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil


  • Über die Wintertauglichkeit wird ja gern diskutiert, manchmal sogar ein wenig "Panik" verbreitet. Was mir allerdings immer wieder schwer fällt sind die gemachten Wahrnehmungen einigermaßen für mich einzuordnen. Ist es fahrerisches Geschick das den Unterschied ausmacht oder doch er der Pragmatismus sich nicht erst mit solchen Situationen auseinander setzten zu müssen. Oder unterscheiden sich die Winter bei Euch von den Wintern bei uns so drastisch, und wenn ja, worin?


    Wir im Norden haben auch Menschen die sich bei Ankündigung der ersten Schneeflocke nicht mehr ins Auto setzten, weil sie Angst haben nicht mehr zurück nach Hause zu kommen, währen andere sich freuen das endlich mal Schnee fällt – unabhängig vom Auto. ;)


    Also, ich würde von mir nicht behaupten das ich ein schlechter Fahrer bin, zudem finde ich Winterfahrten um einiges spaßiger als Sommerfahrten ;) Und ich hoffe mal mit einem Heckantrieb wird das noch spaßiger!
    Klar, vorsichtig Fahren ist das A und O, aber ich denke nicht das es unmöglich wäre mit einem Toyobaru im Allgäuer WInter zu fahren.


    I@NullAhnung Zu der Frage mit dem Unterschied.
    Ich glaub es sind die Berge, bzw hügelige Landschaft die es ausmacht! Habe früher in der Nähe von Schwerin gewohnt, wo ich kleiner war. Und errinere mich nicht das es so viele Hügel/Berge dort gab :D

  • NullAhnung


    Die Landschaft und die Routenführung ist natürlich etwas, dass hier sehr mit rein spielt.


    Der Wert "fahrererisches Können" ist halt immer blöd zu beschreiben. Glaube es gibt niemanden der sagt, hey ich fahre total scheiße ;-)
    Ich persönlich finde es geil bei frischem Schnee aus der Arbeit raus beim Gas geben das Heck instabils auskeilend zu haben, das gibt so nen Rally Feeling und simuliert ein extrem starkes Auto :-) Auf der Schleife mit ner sub 9min. fühle ich mich jetzt auch nicht langsam oder insgesamt fahrerisch ungeschickt, aber man kommt eben manchmal an stellen, da ist Ende.


    Und je weiter Richtung Alpen es geht, um so häufiger kommen solche Stellen vor. Ich denke der TE ist ja nu dort groß geworden und hat daher Erfahrung mit Bergen, also ein gewisses Können im Umgang mit Schnee und PKW ist sicher vorhanden, aber gegen die Physik sind dann auch solche Fahrer machtlos.

  • Also wenn's ganz schlimm kommt, fahren auch die Öffis nicht mehr :D


    Ich denke, von der Fahrweise sollte man den GT im Winter in den Griff kriegen.
    Wo ich tatsächlich ein Problem sehe, ist die Verbindung aus Tieferlegung, Aero- oder TRD-Kit und Schnee.
    Da wirst du auf jeden Fall ein paar Mal bisschen Schnee schieben.
    Ich kenne das noch aus meinen GTI-Zeiten. Der GTI war auch tiefer und im Winter hat's dann auch mal schön vorne Schneeberge angehäuft.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Bis jetzt habe ich in 15 Jahren nur einmal erlebt das die Öffis nichtmehr gefahren sind. :D


    Ist es möglich ein Gewindefahrwerk zu verbauen, und im Winter es ein bisschen hoch zu schrauben? Sommer dann wieder tiefer?


    Oder ist das ne dumme Idee?

  • Oder ist das ne dumme Idee?


    Denk lieber nochmal über ein Winterauto nach, statt über die unrealistischen Möglichkeiten einen RB/TRD/Aero tiefschneetauglich zu machen. ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Die Idee mit dem hoch- und runterschrauben ist an sich nicht dumm, im Gegenteil. Das machen viele so, die ein Gewindefahrwerk verbaut haben, nicht nur beim GT.


    Aber gerade bei den Aero- und TRD-Paketen ist es so, dass die selbst mit Serienhöhe schon recht tief sind. Einige hier im Forum berichten, dass sie selbst mit Serienhöhe schon manchmal Schwierigkeiten im Alltag haben, irgendwo reinzukommen (Parkhaus, Einfahrt etc.).
    Und auf Serienhöhe kannst du den Wagen nicht schrauben mit einem Gewindefahrwerk.


    Andere Überlegung wäre, nur die Aero-Theke nachzurüsten ohne das Spoilerwerk an den Schürzen. Das haben auch schon ein paar Leute gemacht und das sieht auch nicht verkehrt aus.
    Dann hast du die Aerotheke, aber dennoch eine halbwegs wintertaugliche Bodenfreiheit selbst mit Gewindefahrwerk.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Klar man kann im Winter fahren nur sind da noch andere Autofahrer unterwegs. ;) Deshalb hab ich mich entschieden ein Winterauto zu kaufen, mir ist das alles zu riskant. :D
    Einfach mal versuchen wie du im Winter zurecht kommst.


    Ein Winter bin ich damit gefahren. Mit dem Rocket Bunny Kit, Tieferlegung im Winter wäre es auch nicht so optimal zu fahren

  • Was ich persönlich noch zum rumschrauben am Fahrwerk hinzufügen möchte, vielleicht bin ich da aber einfach nur seltsam:


    Ich mag es garnicht, wenn sich mein Auto ständig anders fährt. Wenn ich den Grenzbereich vom Auto "erfahren" habe und weiß wo der liegt und wie sich das Auto da verhält, will ich mit dem Wissen im Hinterkopf meinen Spaß haben. Fang ich dann an die Fahrzeughöhe zu ändern, fährt sich der Kübel dann wieder anders. Das wäre mir zu blöd.
    Da reicht es schon, sich an die Winterlatschen zu gewöhnen :D


    Das jetzt nen wenig OT, aber vll. siehst das ja ähnlich ;-)

  • Das mit dem Hoch und Runterschrauben kannst du direkt wieder vergessen. An der Vorderachse noch ok aber an der Hinterachse ändert sich die Spur und der Sturz gewaltig.
    Da hast du keine Freude mehr.


    Ich komme übrigens aus Haldenwang und habe lange in Kempten gewohnt, fahre meinen im Winter und würde dir davon abraten wenn du nur den GT zur Verfügung hast.
    Letzter Winter war ja bei uns nicht gerade zahm und ich bin doch das ein oder andere Mal in eine Situation gekommen, in der ich auf den Wagen meiner Freundin ausweichen musste.
    Problem sind vor allem die großen gefrohrenen Brocken die von LKWs und anderen Verkehrsteilnehmern abfallen. Da machst du dir ruckzuck die Front kaputt. Selbst ohne Tieferlegung.
    Außerdem ist der Wagen bei Neuschnee selbst an kleinsten Steigungen bergauf überfordert. Wenn du früh los musst wirst du da nicht glücklich. Sooo gut wird ja bei uns nicht geräumt.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Hey danke an alle für die Infos :D
    Ja ich glaube ich geh mit Plan B und behalte den Fiat fürn Winter, oder hole mir ne scheiß Karre fürn Winter, bei der er nicht schade wäre wenn was kaputt ginge.


    BRZ Hey, ja da hast du Recht mit unseren Straßenräumungen :D Wie kommts das man dein BRZ noch nie in Kempten gesehen hat :D:D



    Ja gut aber erstmal ist ja die Sache überhaupt einen GT zu holen, Plan war ja nächsten Sommer/Herbst einen zu kaufen. Denn aber zu kaufen, damit er den Winter in der Garage steht. Hmmm, dann doch lieber nochmal den Winter über sparen und im Frühjahr den GT kaufen.

  • dann doch lieber nochmal den Winter über sparen


    Das wären ab jetzt gezählt noch zwei Winter bis zum Toyobaru-Fahrvergnügen.
    Wenn Du das so durchziehst, beweist Du für einen so jungen Menschen eine erstaunliche Geduld, davor würde ich meinen Hut ziehen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Mein BRZ war viele Jahre in der Kotternerstraße gestanden. Und Montags und Mittwochs steht mein Wagen oft unten am Illerdamm weil ich da ins Krav Maga gehe.



    Wenn du einen Stellplatz hast wäre die Überlegung im Herbst zu kaufen nicht ganz schlecht. Da sind die Preise teilweise um 1000-2000 Euro günstiger als im Frühjahr.
    Kommt halt darauf an ob du ein wirklich gutes Angebot hast. in der Allgäuer Gegend ist der Wagen ein ziemlicher Exot, Gebrauchte wirst du da nicht viele finden. Aber wenn jemand den Wagen verkaufen will dürfte der Preis ganz gut sein.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...


  • Das wären ab jetzt gezählt noch zwei Winter bis zum Toyobaru-Fahrvergnügen.
    Wenn Du das so durchziehst, beweist Du für einen so jungen Menschen eine erstaunliche Geduld, davor würde ich meinen Hut ziehen.


    Hab schon früh gelernt mit Geld umzugehen, also sollten 2 Jahre sparen nicht die Welt sein, hab auf mein Fiat auch paar Järchen geackert und gesparrt, ist also nix neues für mich. Danke dir! :D




    Wenn du einen Stellplatz hast wäre die Überlegung im Herbst zu kaufen nicht ganz schlecht. Da sind die Preise teilweise um 1000-2000 Euro günstiger als im Frühjahr.
    Kommt halt darauf an ob du ein wirklich gutes Angebot hast. in der Allgäuer Gegend ist der Wagen ein ziemlicher Exot, Gebrauchte wirst du da nicht viele finden. Aber wenn jemand den Wagen verkaufen will dürfte der Preis ganz gut sein.


    Stimmt, das mit den 1-2K billiger ist ein guter Einwand. Stellplatz hab ich (Tiefgarage), ist ne Überlegung wert.
    Zu dem Punkt im Allgäuer Bereich sehr wenige GT´s: da stimme ich dir vollkommen zu. Hab mich auch schon voll eingestellt für den Karren bis nach Hamburg fahren zu müssen. Aber was man nicht alles tuht für seine Liebe hahah :D

  • Das ist die richtige Einstellung.
    Lieber noch ein bisschen sparen und im Winter ein entsprechend taugliches Auto fahren.
    Und wenn erstmal das Facelift draußen ist und auf dem Markt angekommen ist, werden die VFL Modelle nochmal gut im Preis sinken, schätze ich.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Und wenn erstmal das Facelift draußen ist und auf dem Markt angekommen ist, werden die VFL Modelle nochmal gut im Preis sinken, schätze ich.

    Ob das wirklich so passieren wird? Darauf bin ich auch gespannt. Möglicherweise wird es nur eine deutlichere Preis Splittung zwischen gut und normal gepflegten geben. Auf jeden Fall spannend.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Weiß keiner so genau. Kann auch sein, dass aufgrund der Optik des FL der Preis für den "alten" BRZ etwas fällt (die meisten finden das FL ja optisch nun schöner) und der Preis für den alten GT86 sogar auf ähnlichen Niveau bleibt wie jetzt, da vielen die Optik der Front beim FL GT86 nicht zusagt.
    Aber das sind alles ungelegte Eier. Man wird sehen, was kommt.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Man wird sehen, was kommt


    Am Ende, nach vielen Jahren sind es fast immer die Erstserien eines Fahrzeugtyps, die vollkommen unabhängig von späteren technischen Verbesserungen und optischen Veränderungen die höchsten Preise erzielen.


    Aber bis dahin vergeht noch eine lange Zeit.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Schwer zu sagen. Hier im Forum waren viele von dem Facelift eher nicht so überzeugt. Aber bis die Facelift Fahrzeuge preislich interessant werden vergeht ja eh noch einige Zeit.
    Und die Meinung im Forum ist nicht repräsentativ. Kann gut sein, dass vielen anderen das Facelift gefällt und die "älteren" Versionen günstiger werden. Aber der Einfluss auf den Fahrzeugpreis auf die Gebrauchten wird denke ich so oder so eher gering sein. Saisonale Untschiede dürften mehr ausmachen.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Bisher jedenfalls haben sich der GT86 und der BRZ als überraschend preisstabil erwiesen.
    Üblicherweise sinken die Preise für ein Modell aber immer ein wenig, wenn ein Facelift erscheint. Aber wie bereits oben gesagt, wissen kann das keiner und 'ne Glaskugel hat auch niemand.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Jap.


    Aber ich muss echt sagen, ich finde den Preis für einen neuen/ auch gebrauchten Japaner Sportwagen echt gut (20k). Da findet man im deutschen Bereich eher wenig, bis nix!
    Ach die Vorfreude steigt!


    Ich lese mich mal weiter durch die Threads durch :)



    Noch eine Frage, wie sieht es aus mit Zündkerzen wechseln, hab iwo gelesen das es relativ kompliziert ist die Kerzen zu wechseln. Jemand schon Erfahrung gemacht?