GT86/BRZ Polizeimagnet?

  • Nein. Die Polizei ist da entgegen gefahren und hat die Geschwindigkeit geschätzt


    Ich möchte hier mal ein wenig Klarheit verschaffen, denn es gibt hier einige Sachen die ich nicht so stehen lassen möchte.
    Deine obengenannte Aussage stimmt so nicht. Sie haben nämlich umgedreht und sind ein kleines Stück hinterher gefahren. Und das Wort schätzen ist auch meiner Meinung nach das falsche. Es war halt eine Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren.
    Ich habe damals schon etwas zu geschrieben inklusive Link zur Rechtslage. Hier nachzulesen.



    Ein einziger Polizist hat das geschätzt und der andere?


    Der andere bestätigt die Aussage vom fahrenden Polizisten in dem er gleichzeitig auf den Tachometer schaut und den gleichbleibenden Abstand zum messenden Fahrzeug im Auge hat. Ist doch klar... ;)



    Warum zahlt man so eine Strafe gleich? ?(


    Du kannst mir glauben, dass wir da noch halbwegs vernünftig rausgekommen sind. Denn ganz unschuldig waren wir nämlich nicht. Und wie so etwas die Rechtssprechung sieht ist auch fraglich. Nicht das man hinterher mit einer höheren Strafe rausgeht wie vorher und zusätzlich noch Punkte kassiert.



    Jungs, geht einmal davon aus das die Angehaltenen auch nicht auf den Mund gefallen sind und durchaus in der Lage waren sich zu "wehren" ;)


    So ein Vorgang im Nachhinein am Computer (in der Theorie) aufzuarbeiten ist natürlich "einfach", "logisch" und "alles ist völlig klar". :) Vor Ort war es der "sinnvollste" Weg raus aus der Situation und das war für die Beteiligten alles andere als angenehm und ärgerlich sowieso. Das war ja ein längerer Aufenthalt/Dialog und jeder war "froh" nicht der Betroffene zu sein ;)


    Was die Rechtslage angeht, könnte sich da evtl. noch mal jemand vom Fach äußern? Wenn ich mich richtig entsinne, so kamen die Jungs am Ende deshalb nicht schuldfrei raus, weil es wohl doch (angeblich) eine Rechtsgrundlage (sinngemäß: offensichtliches zu schnell fahren oder dergl.) gibt und die Alternative wäre wohl eine Hinderung an der Weiterfahrt gewesen.


    Vielen Dank, du nimmst mir die Worte aus dem Mund! Sehr schön geschrieben! Schön das es auch noch jemand gibt, der dies "neutral" betrachtet.

  • Upps, das hatte ich damals dann nicht richtig mitbekommen. Sorry. Habe nur die entgegenkommende Polizei gesehen und nen paar Minuten später war Pause weil du angehalten worden bist...


    Da konnte ich mir das halt nicht anders erklären. Und wir waren zu dem Zeitpunkt echt nicht außerhalb der StVO unterwegs, da hätte ich nie gedacht, dass dort jemand wirklich viel zu schnell war. ;(

  • Es gibt meines Wissens wohl eine Möglichkeit mit dem ein zu schnelles Fahrzeug auch ohne konkrete Messung zur Anzeige gebracht werden kann, was aber aufwendig sein soll. In dem speziellen Fall kommen mir aber die "105" km spanisch vor. Das ist nämlich eine recht konkrete Zahl die da "geschätzt" wurde und das ist in Deutschland recht unüblich. Bei den Austrianern schon, aber das ist hier ja belanglos. Wär es denn möglich, dass bei der Schilderung des Ereignisses so ein zwei Umstände "vergessen" wurden, eventuell die für die man sich dann schlussendlich doch zur Zahlung der Strafe bereit erklärt hat?


    Allein für die Erklärung, dass jemand schätzt, dass ich 105 kmh fahre, kann sich nämlich keiner was kaufen. Muss also etwas mehr dran gewesen sein, oder ;) ?


    Ich halte den GT auch nicht für einen Polizeimagnet, dafür fahren zu wenig auffällige davon herum. Angehalten wurde ich jedenfalls noch nicht.


    Gruß K.

  • Martin, Danke für deine Äußerungen zu dem Thema.



    Du kannst mir glauben, dass wir da noch halbwegs vernünftig rausgekommen sind. Denn ganz unschuldig waren wir nämlich nicht.


    Etwas in dieser Richtung war ja "nicht ganz unwahrscheinlich" ...


    Zu dem Zeitpunkt waren wir ja eher im Toyota Prius Rentner Modus unterwegs. Unsere Kolonne ist höchstens 60 gefahren. Die Anschludigung war ein Witz. Ein schlechter Witz.


    Dann ist bei diesem Rentner vermutlich Evil Knievel gmeint ...

  • Ich bin bisher mit meinem BRZ nicht groß kontrolliert worden. Einmal ist mir eine Polizeistreife kurz hinterhergefahren obwohl die vorher auf der anderen Abbiegespur standen. Hat mich aber dann nicht angehalten.
    Bei allgemeinen Kontrollen bin ich immer durchgewunken worden. Scheint also irgendwie ein Auto zu sein, dass man recht stark modifizieren kann ohne aufzufallen.


    Mit meinem verbastelten Astra (Jugendsünde) bin ich dagegen andauernd aufgehalten und kontrolliert worden. Und immer volles Programm: Alk, Drogen, Eintragungen...
    War aber nie was.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Wurde bis jetzt nur in einer allgemeinen Verkehrskontrolle nachts um 3Uhr rausgezogen, wie aber alle anderen auch. Nur durfte ich direkt wieder los, wohingegen GTI und 3er erstmal penible kontrolliert wurden.


    Stand aber auch schon blinkend mit den sequentiellen Valentis vor einer Polizeistreife und es hat die kein bisschen interessiert.


    Generell würde ich sagen das viele mit unserem Modell nichts anfangen können aber wenn jemand meint sein Fahrzeug zu einer "Kirmesbude" umzugestalten, ja dann muss derjenige auch mit den Konsequenzen leben.

  • Was ich mir auch schon oft gedacht habe ist das die Herren in grün sich einfach denken, wer von vorneherein mit einem so auffälligen Auto unterwegs ist, der wird auch sicherlich etwaige umbauten korrekt durchgeführt haben, lohnt sich einfach nicht ;) wenn man jetzt nicht gerade durch die fahrweise o.ä. auffällt.

  • Als Polizeimagnet würde auch ich unser Spielzeug nicht bezeichnen.


    Ich wurde bisher (nach ca. 30 tkm) erst einmal kontrolliert (allgemeine Verkehrskontrolle) - leider zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt... aber was soll's. Dann besitze ich eben künftig keine Fahrerlaubnis mehr für die BRD (obwohl mit unserer Karre Autobahnschweißen ja um so viel geiler ist als den Asphalt von Passstraßen abzuhobeln fg).


    An den Grenzen warte ich immer darauf, dass sie mich rausziehen (noch besitze ich ja die entsprechende Fahrerlaubnis). Das ist aber bisher leider noch nicht passiert...


    Ein angenehmeres Erlebnis hatte ich allerdings auch einmal mit den *!?%$"§: Ich bin bei unserem IG-L-100er mit +110 km/h den Bullen nachgefahren und war die ganze Zeit über unschlüssig, ob ich sie nun mit ca. 120 km/h überholen soll oder nicht (ich krieche ungern an anderen vorbei und IG-L-Strafen sind teuer). Was passiert: Man signalisiert mir mit dem linken Blinker, dass Überholen gestattet ist. ;-) Feine Sache!

  • Zitat

    Ich kann nur empfehlen die Startnummern von Trackdays zu entfernen! Das war bei mir angeblich der Grund einer Fahrzeugskontrolle.... (wegen illegalen Rennen und so...) das war aber in 2 1/2 Jahren und 40.000km die einzigste


    In 85.000km nicht ein Mal. Trotz Nr. 3 auf der Frontscheibe

  • War mit dem 86 in Kroatien. Trotz starker Kontrolle gerade wegen Flüchtlingen wurde ich durch jede Grenze durchgewunken. Vermutlich weil ich in dem Wagen niemanden verstecken konnte. Jeder Grenzer hat den Wagen aber genauer betrachtet als meinen Perso. :D



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Bei ist es bis jetzt auch nur einmal bei 20tkm und 3 Jahren zu einer Kontrolle gekommen. Das ganze war auf der BAB. Haben nur Papiere überprüft.... das Auto haben sie nicht unter die Lupe genommen...es kam nur der kommentar "Und sowas kann man sich als Soldat leisten". Ich denke er hat ihn nicht als Toyota identifiziert. ?(

  • und lautes Fahrgeräusch bei Vollgas (haha, das war nichmal 1/4 Gas) 8)

    Bei Vollgas hat man Euch am Samstag auch schon lange gehört bevor Ihr "ins Bild gekommen seid" :D


    Leg Dir für die nächste Kontrolle besser ein Holzklotz ins Auto (den Du dann unter dem Gaspedal parken kannst bis die Gefahr vorbei ist :D)

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Der Kilometerstand nähert sich den 130 000, bisher wurde ich nur einmal angehalten. Ok, ich muss zugeben es war vielleicht eeeeetwas unklug bei erlaubten 100 mit 120 hinter einem Streifenwagen bin auf 10 Meter aufzufahren. Obwohl, die waren ja auch zu schnell :-)
    Beanstandet wurde nur der Abstand, das bischen zu schnell würde sich nicht lohnen.