Das Aus für laute Abgasanlagen? Die neue EU-Verordnung ab dem 01.07.16

  • Da ich keine Anlage mit EG Genehmigung kaufen wollte, sondern eine Aftermarket Anlage (HKS) kann ich die Eintragung per Einzelabnahme auch wieder vergessen?! Die ist relativ sicher über 1-2db lauter als Serie (da keine silencer).


    Dementsprechend muss ich auf eine Klappenanlage zurückgreifen.
    Richtig verstanden? :whistling:

    GT86 Crystal White Pearl
    MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
    Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
    Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

  • Das siehst du richtig. Mit einer Einschränkung: Auch die Klappenanlage wird dir nichts bringen.


    Erklrärung:
    Bis gestern hatte ich bei der Nachrüst-Klappenanlage noch ein kleines Schlupfloch gesehen, dass man sie dennoch eingetragen kriegt (im geschlossenen Zustand), wenn sie im geschlossenen Zustand diese Werte einhält. das hab ich hier schonmal angesprochen: Auspuffanlagen
    Aber:
    das ist hinfällig.Auch die Klappenabgasanlage als Nachrüst-Version geht nicht mehr als Umgehung dieser Verordnung.
    Auch da macht uns die Verordnung einen Strich durch die Rechnung, nämlich in Anhang IX Punkt 5.1.3.2:

    Zitat

    Auspuff- oder Schalldämpferanlagen mit mehreren manuell anpassbaren
    Betriebsarten müssen in allen Betriebsarten alle Anforderungen erfüllen.
    Es sind die Geräuschpegel festzuhalten, die in der Betriebsart mit den
    höchsten Geräuschpegeln entstehen.

    Diesen kurzen Passus hatte ich in dem 65-Seiten Text erst übersehen. Aber da steht er. Leider.
    D.h. auch bei geöffneter Klappe darf die Anlage nicht die angegebenen Grenzwerte überschreiten von 1 bzw. 2 DB über max. Grenzwert.




    Es gibt aus meiner Sicht nur zwei Möglichkeiten, wie man eine Aftermarket Abgasanlage (egal ob mit oder ohne Klappe) evtl doch eingetragen kriegt, obwohl sie die Grenzwerte überschreitet:


    1.) Es gibt ein Schlopfloch in der neuen Verordnung. Ich sehe persönlich aber keines.


    2.) Evtl hat man "Glück" und der TÜV-Prüfer kennt die neue Verordnung noch nicht oder wendet sie schlicht nicht an.
    Es gibt einige, die auf EU-Recht nicht viel geben, mal nett ausgedrückt.
    Selbst wenn die AGA dann eingetragen wird, ist diese Eintragung jedoch nicht das Papier wert, auf dem sie steht. Denn sie verstößt gegen geltendes Recht (EU-Verordnungen sind unmittelbar geltendes Recht und haben sogar Anwendungsvorrang vor anders lautenden nationalen Regleungen).
    Klar, es wäre erstmal "eingetragen". Und das muss auch erstmal jemand hinterfragen. Das passiert "normalerweise" nicht so schnell.
    Bis zu dem Tag, an dem ein schlauer Beamter oder Prüfer auf die Idee kommt, die Eintragung mal zu hinterfragen. Und wenn dann die gesetzliche Grundlage fehlt, sieht's blöd aus.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

    4 Mal editiert, zuletzt von GT86Olli ()

  • Ich denke mal es sind eh wieder nur (wie bei der Reifendruckkontrolle) Fahrzeuge betroffen die nach dem angegebenen Datum ihre Genehmigung (nicht individuelle Erstzulassung) erhalten haben?


    Motorräder kann man schon alleine darum nicht als Vergleich ran ziehen weil gefühlte 80% mit nicht legalen Endschalldämpfern oder gleich ohne rum fahren. :D
    Wer mal ne neue Harley im Serienzustand hört wird überrascht sein.

  • Das dachte ich bis jetzt auch, aber nach kleiner Recherche sieht es wohl echt düster für Eintragungen ab morgen aus. ;(
    Nächstes mal sollte ich wohl genauer lesen, dann hätte ich mir schon längst meine Wunsch-AGA eintragen lassen.

  • Habe mal ein wenig rumgefragt.


    • KKM Performance hat noch nichts von der EU-Verordnung gehört. Heute noch HKS Anlagen eingetragen.
    • TJ Imports ist ebenfalls noch nichts bekannt. "Grundlegend darf eine Wagen sowieso bei der Fahrgeräuschmessung nicht lauter als 74/75 dB sein."
    • SPS Motorsport: "Eine AGA muss immer geprüft werden und braucht ein Gutachten oder wird mit einer Geräuschabnahme eingetragen. Das geht danach (nach der EU Verordnung) immer noch. Darüber hinaus darf eine AGA nie im Messbereich lauter sein als die Originale so auf dem Papier."


    Antworten von Underground Racing, Goldtimer und RHD stehen noch aus. Bei Goldtimer habe ich auf Facebook geschaut. Dort heißt es, dass Klappenauspuffanlagen nur noch bis Juni möglich sind und an Alternativen gearbeitet wird.


    Ich bin verwirrt. :D

    GT86 Crystal White Pearl
    MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
    Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
    Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

  • Mike von Goldtimer hat folgendes geschrieben:


    "Hey Julian, im Moment weiß noch keiner genau was da drin steht. Auch ich habe den genauen Inhalt noch nicht zu Gesicht bekommen, vielleicht weiß ich morgen mehr. Bis dann Mike"


    Ich werd's hier posten, wenn ich was höre!



    RHD: Wir wissen auch noch nicht was genau kommen wird. Wir denken das betrifft nur Fahrzeuge ab Baujahr 2016

    GT86 Crystal White Pearl
    MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
    Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
    Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

    Einmal editiert, zuletzt von Julian_GT86 ()

  • Der Hersteller darf keine mechanischen, elektrischen, thermischen oder sonstwie gearteten Vorrichtungen oder Verfahren, die bei typischen Fahrbedingungen auf der Straße nicht eingesetzt werden können, ausschließlich zu dem Zweck vorsätzlich ändern, anpassen oder einführen, dass die Anforderungen an die Geräuschemissionen im Sinne dieser Verordnung erfüllt werden."


    Wenn ich mir das so durchlese ist da doch schon das Schlupfloch, und zwar das Wörtchen ausschließlich.
    Wenn der hersteller sagt er öffnet ab XXX u/min unter vollast die Klappe da der auspuff sonst zuviel Rückstau aufweist und es thermische Probleme geben könnte ist die vorrichtung eben nich ausschließlich zur umgehung dieser Regelung.
    Vorraussetzung der Messaufbau wurde nicht drastisch verändert ist das Über eine automatisch gesteuerte Klappe möglich. Nur der Knopf für die Handbedienung darf eben nicht da sein.


    Mfg
    Christian

  • Das könnte tatsächlich ein Schlupfloch sein.
    Das bringt aber nur etwas, wenn trotz geöffneter Klappe in diesem Lastbereich die Grenzwerte im Messverfahren noch eingehalten werden.


    Ich sehe noch ein ganz anderes "Schlupfloch"...


    In der VO ist nur die Rede von "Austauschschalldämpferanlagen" und Teilen, die dazu gehören.
    Nirgends ist die Rede von Resonatoren, Boxen etc. D.h. diejenigen mechanischen bzw. elektrischen Bauteile, die den Klang künstlich, also synthetisch verstärken, sind nicht von der VO umfasst.
    Und wie man an dem Begriff schön sehen kann, muss es sich ja um Schall"dämpfer" handeln bzw. Teilen, die dazu gehören.
    Ein Resonator erzeugt aber gerade Schall, macht also das Gegenteil - und ist damit weder ein "Dämpfer" noch ein Teil, welches zum "Dämpfer"-System gehört.
    Diesen künstlichen Klang kann man dann über die Sport-Tasten im Innenraum aktivieren, sodass sie bei den Messverfahren einfach deaktiviert bzw. nicht aktiviert werden.


    Ich sehe die Zukunft des sportlichen Klangs seitens der Erstausrüster also in den bereits auch jetzt schon in diversen Fahrzeugen eingesetzten "Sound-Boxen", die künstlichen Sound generieren.
    Man muss sich nur mal einen Golf 7 GTD anhören. Der klingt wie ein V8. Oder einen SQ5 TDI. Feinster V8 Sound aus der Dose.
    Dann muss man eben nur noch den für den jeweiligen Sportwagen typischen Auspuffklang generieren und schon hat der Otto-Normal-Kunde nichts mehr am Sound zu meckern.
    Natürlich ist dieser nicht "echt" und echte Petrol-Heads und Puristen wird das wohl kaum gefallen... aber diese Käuferschicht ist so extrem klein, dass es die Erstausrüster wohl kaum interessieren dürfte, was diese davon hält.


    Hab ich jetzt ne tolle Idee veröffentlicht zur Umgehung der neuen VO? Dann will ich Provision von jedem verkauften System :D

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division