Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 451

Fahrzeuge: GT86, Honda Hornet 600

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

21

Montag, 25. April 2016, 20:40

Wobei ich mir vorstellen könnte dass sie beim nöchsten cayman wieder, zumindest beim s modell auf 6 cylinder umsteigen, denn der Ps wahn hat seine Grenzen mit nur weng hubraum, wenn die Haltbarkeit eine Rolle spielen soll. Man wird sehen wie sich diese hochgezüchteten 4 ender auf Dauer halten. (Audi tt rs, mb amg ). Der headroom ist nicht mehr allzu gross.. Aber bis dahin fliesst noch einiges an Wasser den Ganges runter.
:D :D :D

szakal15

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

22

Samstag, 30. April 2016, 12:04

Ich finde auch, dass der 718 sehr interessant ist. Und den Preis finde ich auch OK, denn ich bin der gleichen Meinung, dass ein getunter und Standfester BRZ/GT86 fast genauso teuer ist. Ja klar kann man nur einen Turbo/Kompressor verbauen, aber wie lange soll das halten, was ist mit den Bremsen und Garantie. Ich habe lieber einen Motor der von Werk aus mit der gewünschten Leistung ausgestattet ist, als irgendwas zu basteln und fast den Wert des Wagens noch mal für Tuning zu investieren. Klar gibt es in der Preisklasse alternativen, aber auch so perfekt und alltagstauglich

McDux

Profi

Beiträge: 953

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. April 2016, 13:52

Irgendwie kann ich den Cayman nicht mehr einordnen. Die 1. Generation war toll weils das Coupe zum Boxster war. Die 2. Generation war auch innen endlich hübsch und auf Stand der Technik. Die 3. Generation kann nun alles besser und ist günstiger aber irgendwie springt der Funke nicht über. Vermutlich ist es das irrationale Bauchgefühl keinen B6 zu fahren. Auch wenn der B4T faster, harder, scooter ist, so macht mich ein B6 mehr ab.
Nach dem Release habe ich direkt mal nach dem alten 2.7l geschaut. 275 PS finde ich doch völlig ausreichend (auf die 25ps mehr kann ich verzichten). Leider ist der Preislich noch zu hoch. Knapp 50.000€ für ein 2 Jahre alten Porsche finde ich hart in Anbetracht des neuen Preises.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

Martin.DF

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Fahrzeuge: R100GS PD; Subaru BRZ; Lupo 3L

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Hubschrauberschrauber

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. April 2016, 20:38

Ich mag am GT, dass ich im Alltag Spaß haben kann.
Der Porsche bietet genau das auch, volle Alltagstauglichkeit und Ready for Track 8o , auch ohne die Keramikbremse. Wer Porsche fährt um Porsche zu fahren kauft sich eh nen 911 irgendwas. Mir ist die Marke schnuppe, das Auto muss vernünftig fahren. Alternative wäre sicherlich noch die Corvette C07 oder der neue Mustang GT350, beides halt etwas anderes Konzept und ein wenig schwerer.
Als Alltagstauglich empfinde ich den Kofferraum beim einem Porsche mit Mittelmotor eher nicht

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 3 906

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. April 2016, 21:43

Findest Du? Ich war erstaunt, wieviel Platz in Cayman und Boxster ist.


Sent from my iToothbrush
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Kathrin

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Bad Segeberg

Beruf: Fitnessökonomie

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 1. Mai 2016, 04:10

Für mich gibt es keinen Anreiz mir einen Porsche zu kaufen.
1. Häufigkeit der Fahrzeuge
2. für mich nicht mal im Ansatz das gleiche Fahrgefühl
3. ich liebe Japaner :D
Bin bevor der gt86 rauskam schon verschiedenste Modelle gefahren und habe mich unabhängig vom finanziellen Aufwand,
der für mich zu tragen möglich wäre, für den BRZ entschieden. Nichts ersetzt für mich dieses Auto ;)
Und für mich ist Porsche schon lange nicht mehr dass, was es einmal war.

szakal15

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 1. Mai 2016, 07:37

Nur leider gibt es den BRZ/GT86 nicht mit einem stärkeren Motor und es gibt nichts aus Japan, dass ansatzweise vergleichbar ist und ein Optisch schönes Interieur hat und im Unterhalt bezahlbar ist.

Kathrin

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Bad Segeberg

Beruf: Fitnessökonomie

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 1. Mai 2016, 08:59

Da gebe ich dir Recht. Toyota sollte mal wieder Gas geben und die große Schwester des Gt86 wieder aufleben
lassen. Eine neue Supra mit mindestens 500-600Ps wäre bei mir das zweite Highlight in der Garage.
BRZ dann als Alltagswagen und die Supra fürs Wochenende.
So habe ich es bisher kennen gelernt. Wenn ich immer am Wochenende mit einem Porschekiller unterwegs war,
habe ich immer auf Toyota gesetzt ;)

ProPyro22

Fortgeschrittener

Beiträge: 391

Wohnort: jena

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 1. Mai 2016, 10:27

Wartet noch ein bissel, bald kommt hoffentlich ein Sportcoupe aus dem Hause BMW/Toyota. :)
Davon abesehen würde ich mir mit sicherheit kein Toyota mehr kaufen.
Ich finde den Porsche sehr geil. Die Bauweise, der Motor alles vom feinsten.
Mal sehn was Techart für Tuningteile zaubert. Vom alten Cayman war der Heckspoiler von Techart sehr geil. Super Geil ;)
Gib ma Gas du Spritzgebäck :D (JP)
Ich geb dir gleich PDC in die Fresse :thumbsup: (JP)

Ich bin ein Aeronaut :D

lutzbrz

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Fahrzeuge: BRZ Automatik schwarz Bj2014 Rückfahrkamera Clarion,P3Cars Performance Display Schwarz ist keine Farbe. Schwarz ist eine Lebenseinstellung! Darf man in einem Schaltjahr auch Automatik fahren?

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Privatier

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 1. Mai 2016, 11:28

Der Nissan 370Z ist ein Sportcoupémit 331 PS das wäre doch eine Alternative und es gibt ein Cabrio davon.

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 148

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 1. Mai 2016, 12:33

Wäre es.. wenn die Japaner bei dem Ding mal eine horizontal verstellbare Lenkeinheit eingebaut hätten.
Man kann das Lenkrad nicht nach vorne oder hinten ziehen, nur in der Höhe einstellen.
Das führt dazu, dass Menschen ab 1,90 nicht mehr gescheit im Fahrzeug sitzen können. :cursing:
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

szakal15

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 1. Mai 2016, 12:42

Der Nissan 370Z hat ein hässliches Interieur, als ob die ein Commodore in die Mittelkonsole eingebaut hätten und der Tacho geht gar nicht. Alles so billiges Plastik

  • »ghostrider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 443

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

33

Montag, 2. Mai 2016, 09:21

Der Nissan 370Z ist ein Sportcoupémit 331 PS das wäre doch eine Alternative und es gibt ein Cabrio davon
Also ich kann die Nissan Z´s gar nicht mehr zählen, die ich auf dem Track überholt habe. Toller Sound, toller Motor aber einfach zu schwer und wahrscheinlich ein scheiss Fahrwerk.
Zurück zum 718 und einen Vergleich mit dem Gt86 / BRZ:

+ Sauger vs Turbo aber Turbo dreht bis 7.500 (d.h. sehr breites Drehzahlband mit KW Max ab 6.500)
+ direkt vernünftige, Standfeste Bremsen für jeden Track (vom Carrera)
- leider 100 kg schwerer :S
+ Kofferraum Volumen 425 l vs. 243 l (wenn man im GT nicht die Sitze umklappt).
+ direkt vernünfig breite Felgen ohne TÜV Probleme
+- Mittelmotor besser für Traktion, Grenzbereich aber auch enger
+ Motor hinterm Kopf ist :thumbsup:
- Sperre mit Aufpreis
- Porsche nur 2 jahre Garantie
- man darf nicht mehr bei der Eifeltour mitfahren
+ hoher Wertverlust vs. geringer Wertverlust

Mir ist eigentlich egal, was auf einem Auto drauf steht, ich würde wohl sogar nen Dacia 718 fahren. Die Markenbrille hatte ich eh noch nie auf, da gibt es viel zu schöne Autos für, um mit mit einer Marke verheiratet zu sein. Das image von Porsche ist schon ein "spezielles" aber auch dort gibt es richtige Petrolheads, die es auch auf dem Track richtig fliegen lassen. Tor, klar ist es unbezahlbar, mit dem Toyobaru nen Porsche Carrera auf dem Track zu versemmeln, aber es liegt meistens am Unvermögen des Fahrers ^^ . Bzw. auch am tollen Fahrverhalten des GT86 im Grenzbereich. Keine Sorge, ich bleib dir noch ein wenig erhalten, habe ja erst 60.000 km runter :thumbup: .

McDux

Profi

Beiträge: 953

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

34

Montag, 2. Mai 2016, 10:09

Der Z braucht echt einen eigenen Thread :) wird so oft angesprochen und wird dann zum Diskussionsthema.

Zum Wertverlust muss ich mich aber äussern: die Berechnung in % halte ich für absoluten Blödsinn. Ähnlich wie diese geflügelte Begrifflichkeit "Alltagstauglichkeit" ist das in meinen Augen, kein sinnvolles Kriterium. Warum? Gehen wir von 50% Verlust beim GT aus und nur 35-40% beim Porsche. Das sind also 16.000€ beim Toyota (inklu Ausstattung gerechnet) und über 20.000€ beim Porsche (Basismotor mit meiner Ausstattung lag bei ca 61.000€). Ich persönlich verliere lieber ganz viele % und dafür weniger echte €.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

Tor

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

35

Montag, 2. Mai 2016, 10:22

Zitat

+ Kofferraum Volumen 425 l vs. 243 l (wenn man im GT nicht die Sitze umklappt).

- Porsche, kein platz für Trackräder. Sollte vielleicht nicht unterschätz werden.


Wenn 4 cylinder turbo (ohne platz) - dann gibt's auch noch eine alternative: Alfa Romeo 4C. :love:

  • »ghostrider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 443

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

36

Montag, 2. Mai 2016, 10:33

- Porsche, kein platz für Trackräder. Sollte vielleicht nicht unterschätz werden.
Ja, dachte ich auch anfangs, habe die Erfahrung gemacht, dass man eh nur einen Satz braucht, es sei denn, man will mit Slicks antreten. Und die Semis fahren sehr gut auf der Strasse.

Tor

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

37

Montag, 2. Mai 2016, 11:37

Ja, dachte ich auch anfangs, habe die Erfahrung gemacht, dass man eh nur einen Satz braucht, es sei denn, man will mit Slicks antreten. Und die Semis fahren sehr gut auf der Strasse.

Das glaube ich dir dass es so gehen würde.

Aber, Zb:
- Nach zB. 3. track day auf die reifen, es fängt an zu regnen und danach die heimfahrt von eine Strecke die etwas weiter weg ist? Dann ist bestimmt komfortabler auf normale strassenreifen heimzufahren?
- Oder bei dem Trackday fängt es an zu regnen, anstatt heimzufahren, kann man auf seine Max Performance Sommer weiter mitfahren?

Natürlich wohnst du ja auch genial central für die gute stecken. Du kannst ja fast zuhause das wetter aus dem Fenster anschauen und entscheiden welsche reifen zu fahren. :D Aber für die die etwas weiter weg sind?

P.s. Wieder zum Alfa 4C (und dann rede ich nicht mehr darüber :whistling: ):
Das Alfa 4C wiegt nur 900 kg fur 240PS. Center motor etc. Ich weiss dass es nicht so schöne reviews bekommen hat und "Cayman ist besser bla bla", aber ich bin die Meinung die Journalisten das auto nicht beurteilt für was das ist: Ein Rennwagen mit Strassenzulassung. Chris Harris sagt es schön: "This car is significat, because it's NOT a Porsche Cayman" :D http://www.youtube.com/watch?v=KnuNv77rB0Q

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 148

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

38

Montag, 2. Mai 2016, 12:33

Zitat

Mir ist eigentlich egal, was auf einem Auto drauf steht, ich würde wohl sogar nen Dacia 718 fahren. Die Markenbrille hatte ich eh noch nie auf, da gibt es viel zu schöne Autos für, um mit mit einer Marke verheiratet zu sein.
Schön gesagt und 100%ige Zustimmung! :thumbsup:
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • »ghostrider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 443

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:55

Heute mal den 718 Boxster probe gefahren (300 PS d.h. ohne "S"):

Von der Ausstattung her schon ordentlich (PDK, PASM, Bose System, diverse "Helferlein"), Farbe grau *würg*, dafür aber 20" Felgen in schwarz.

Im Vergleich zum GT86 fallen folgende Dinge auf:

- Leistungsentfaltung deutlich besser (oh Wunder :rolleyes: )
- für mich als nie - Turbo - Fahrer fährt er sich wie ein Sauger, dreht sauber bis 7.500 1/min, natürlich kann man auch nicht dump bei 2000 1/min aufs Gas latschen (gibt ja so Experten)
- trotz fehlendem Klappenauspuff im Sportmodus lustiges brabbeln beim zurückschalten (da muss natürlich eine Klappenanlage drauf). Der Motorsound bei ca. 1500 1/min original VW Käfer (ich fands lustig, irgendwie Retro), darüber absolut einzigartiger Sound, halt kein B6 kreischen....
- PDK geht gar nicht, ich brauche einen Handschalter, auch wenn er "langsamer" ist.
- Fahrwerk ist eine eierlegende Wollmilchsau, von sportlich hart bis komfortabel alles möglich. Was anders zum GT ist, ist das "popometer" Gefühl, d.h. im GT habe ich mehr Rückmeldung über Fahrbahn und Reifen, ist beim 718 noch OK aber halt nicht so instensiv wie beim GT. Das ESP ist im Porsche 1. Sahne, regelt sehr, sehr spät und nur mit "Wattebällchen".
- beim harten anbremsen von Kurven schiebt er etwas über die Vorderachse, dass ist beim GT besser könnte aber auch an der anderen Bremsbalance liegen....

Auf der Autobahn mal bis 250 gekommen, das ganze bergauf ging sehr fix, gerade der Durchzug ab 200 natürlich eine andere Marke als beim GT, aber das kann man halt nicht vergleichen. Dann mal bei 250 ne Vollbremsung gemacht (ja, hinter mir war keiner), die Bremse ist ne Wucht und ich glaube die hat über mich gelacht, das ich sowas ausprobieren muss 8| . Ich hätte die Hände vom Lenkrad nehmen können. Das auch wieder Vor/Nachteil zugleich, wie viel soll ein Wagen können und wie viel möchte man doch selber machen. Man möchte halt nicht immer das perfekte etwas, sondern es darf auch mal etwas "Handarbeit" sein.

Morgen fahre ich mal den M235i (M2 gabs leider nicht :wacko: ), dann kommt noch Focus RS und F-Type....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tommi (18.05.2016)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 615

Fahrzeuge: Toyota GT 86, KTM 350 EXC-F, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl Hardware.

Danksagungen: 451

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 17. Mai 2016, 18:04

Danke für die Rückmeldung :)