Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fortune

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Fahrzeuge: Toyota GT 86, Fiat Panda 100 HP

Beruf: Was mit Strahlung :D

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 14. August 2016, 16:41

Hallo an euch beide,Tut mir leid das ich jetzt erst Antworte.. aber hatte ne mega lange Nachtschichtwochen.. kam jetzt erst wieder dazu, wo wohnt ihr eigentlich ? Ich wohne in Augsburg, wollte mir schonmal gedanken machen wegen dem Versand falls das Angebot von eurer Seite aus noch stehen würde!

Danke im voraus, weiteres gerne auch per PN :)
Smooth sea never made a good sailor!

Davemoon

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: mitten in Sachsen

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. August 2016, 19:37

Wie gesagt, ich hab damit noch keine Erfahrung aber die nötige Technik hab ich da und würd das auch hin bekommen. Ich wohne in der Nähe von Chemnitz..

psyke

Meister

Beiträge: 2 105

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 14. August 2016, 23:47

Ich kanns machen, schlag mich aber nicht drum - Meschede im Sauerland.

Susurs

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14. Januar 2017, 20:45

Falls hilfreich: hat bei mir super easy geklappt. Ich habe mit einem Multitool die Rückseite aufgeschnitten. Wer auch so ein Noob beim Löten wie ich ist: "nachlöten" hat bei mir bedeutet, das vorhandene Lot zu verflüssigen, an dem Kontakt der jeweiligen LED ein bischen "rumzunackeln" und dann das Lot wieder fest werden zu lassen. Zur schnelleren Erwärmung habe ich einfach ein bischen frisches Lot auf den Lötkolben aufgebracht, da sich dadurch die Kontaktfläche vergrößert. Ich biete Hilfe im Raum München dazu an für 'n Bier :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
GT86 Asphaltgrau metallic, 7.5x17 ET48 OZ Formula HLT mit Goodyear Eagle F1 Asy3, ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, Eibach Spurverbreiterung 40mm vorne und hinten, Crawford Billet Power Blocks, Invidia N1 ab Kat, Valenti Smoked Rückleuchten, Frontpanel und Mittelkonsole mit Alcantara/Microfaser bezogen.

lacki

Anfänger

Beiträge: 28

Fahrzeuge: GT86 Harley

Wohnort: Hannover

Beruf: Lackierermeister

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:22

Danke Falke hat echt geholfen alles wieder heile
Gruß Holger

Red Hawk

Schüler

Beiträge: 121

Fahrzeuge: GT86, GSX-R 1000

Wohnort: Konz

Beruf: Autolackierer-Airbrusher

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. April 2017, 01:38

Bei mir ging es heute auch ans Eingemachte. Allerdings war bei mir die Baustelle schon etwas größer und einige schwer zu erreichende Stellen dabei.
Deswegen ergänze ich hier mal meine heutigen Erfahrungen mit ein paar Fotos.
So hat mein Schadensbild der Brems und Blinker-LEDs ausgesehn (defekte LEDs mit X markiert):



Die schwer zu erreichenden LEDs sind in der unteren Darstellung mit einem Pfeil markiert. Sie sind deshalb schwer nachzulöten, da sie von einer zweiten Plastikschicht (weiße Halter) verdeckt werden.

Die nachfolgenden Fotos zeigen den Reperaturablauf der bei meinem Schadensbild nötig war:
Rechte Leuchte




Beim weißen Plastikhalter ist es wichtig ihn nicht komplett durch zu trennen, damit er seine Funktion weiterhin beibehällt! Dieser Halter lässt sich auch am besten mit dem Lötkolben schneiden.




Aufgeschnitten wurde alles mit dem Lötkolben und dem Cuttermesser.


Linke Leuchte


Hier wurde ebenfalls der weiße Halter für die mittleren LEDs angeschnitten. Wieder nicht komplett durch trennen!






Eine Lötstelle befindet sich genau hiter einer Verschraubung des Gehäuses. Ich kam zwar mit der Spitze des Lötkolbens an die LED ran, aber auch an die Verschraubung. Deswegen ist sie im unteren Foto sichtbar etwas angeschmolzen.



Bevor alles wieder verklebt wird sollte man die Leuchten mal an das Auto schließen und prüfen, ob auch tatsächlich wieder alles geht. Bei mir war auch ein Wackelkontackt dabei, der mal ging und mal nicht. Deswegen hab ich bei der Funktionsprobe die Leuchten auch noch zusätzlich geschüttelt. Wenn alles stabil bleibt kann die Leuchte verklebt/verschweißt werden.

Das Verschweißen ging mit dem Lötkolben ebenfalls sehr zügig. Die Schnittstellen im oberen Foto sollten auch wieder lückenlos verklebt werden, da sonst Wasser eindringen kann! Den mittleren Teil hab ich nur teils verschweißt (siehe unteres Foto), damit man ihn leichter wieder aufbekommt, falls ein LED erneut ausfällt.



Meine Arbeitszeit betrug 4-5 Stunden. Allerdings hab ich auch fast alle Lötstellen nochmal nachgelötet.
Vielen Dank auch an die bisherigen Posts! Die haben mir schon sehr weitergeholfen.

:thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Red Hawk« (7. September 2017, 19:31)


JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 18. April 2017, 08:38

Sehr schöne Anleitung :)

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 331

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 20. April 2017, 17:20

Sehr schön. Das habe ich auch noch vor mir :)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Red Hawk

Schüler

Beiträge: 121

Fahrzeuge: GT86, GSX-R 1000

Wohnort: Konz

Beruf: Autolackierer-Airbrusher

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 20. April 2017, 19:38

Achja, was vielleicht auch noch zu sagen ist... optisch erkennt man nur selten, ob die Verbindung an der Lötstelle noch in Takt ist. Deswegen einfach bei allen defekten LEDs nochmal das vorhandene Lot verflüssigen (eventuell noch etwas Lötzinn hinzugeben) um die Verbindung neu herzustellen. Wer für zukünftige LED-ausfälle vorsorgen will macht am besten alle Lötstellen der LEDs neu (oder zumindest die anfälligsten Bereiche).