Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GreatToy86

Fortgeschrittener

  • »GreatToy86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Fahrzeuge: GT 86 (Fun) / Skoda Superb Kombi (Fam.) / Peugeot 208 (Flex)

Wohnort: Neustadt bei Hannover

Beruf: Wichtig - auch als Grund, täglich 50 km GT86 zu fahren :-)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. März 2016, 18:01

Anschluss Aktiver Subwoofer

So, ich muss euch jetzt nochmal nerven.
Ich habe aber auch bei langem Suchen nicht die passende Anleitung zum Anschluss eines Aktiv-Subwoofers an das Toyota Toch&Go gefunden.
Hinzu kommt, dass ich beim Thema Elektronik völlig unbrauchbar bin, daher meine Unsicherheit diesbezüglich.
Das alles konnte mich aber nicht davor zurückhalten, mir einen Subwoofer zur Unterstützung der irgendwie nicht vorhandenen oder einfach nur miesen hinteren Lautsprecher und der Bassdynamik insgesamt zu kaufen - den Ground Zero GZTB 200XACT2, gabs günstig :rolleyes:
Also, wer ist so lieb und beantwortet mir ein paar dringendste Fragen. Thanks :thumbsup: 8o

1. Den Sub kann man über High Level- (direkt an Lautsprecherausgänge der Headunit) oder Low Level-Eingänge (an Vorverstärkerausgänge der Headunit) anschliessen. Was muss ich beim Touch&Go nehmen?
2. Muss ich in jedem Fall das Touch&Go ausbauen oder kann/muss man woanders ran? Z.b. an die Lautsprecher?
3. Masse wohin?
4. Kabel unsichtbar verlegen besser über Türschweller oder Mitteltunnel? Spricht etwas dagegen, den Sub einfach aber gesichert gegen Verrutschen in die Sitzmulde hinter dem Fahrersitz zu legen?

5. Brauche ich noch etwas außer den beigelegten Kabelstrang?

Vielen Dank für eure Hilfe. Würde den Wagen ungern zum Anschließen weggeben müssen.

azuross

Anfänger

Beiträge: 14

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Frankfurt am Main

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. März 2016, 19:04

Hi
also das selbe problem hatte ich auch

zu 1. das Touch&go hat kein low level (chinch) ausgang also musst du entweder die lautsprecher ausgänge anzapfen oder du nimmst dir einen
High-Low Adapter (so hab ich das gemacht). An diesen schließt du die 4 boxenkabel (HR+,HR-,VR+VR-)an dann einen dauerplus und die Masse.
Vorteil dabei ist, du generierst dir dadurch ein low signal mit remote ausgang(remote schaltet die endstufe an und aus)dann nur noch das chinchkabel in den Kofferraum und
du kannst auch Aktivsubs anschließen, die keinen High eingang haben(hat nicht jeder).Ich habe diesen Apapter hinter die Blende über dem Handschuhefach gelegt und habe die Signale
direkt hinter dem Radio mit Stromdieben angezapft.

zu 2. theoretisch musst du das Radio nicht ausbauen wenn du nur die High Signale vom den Boxen nimmst. Problem ist dann aber, dass du hinten an die Boxen musst und
ich denke das ist mehr arbeit als das Radio mit 4 Schrauben zu entfernen.

zu 3. Die Masse hab ich im Kofferraum unter die Plastikabdeckung an eine schon vorhandene Schraube mit dran geklemmt.

zu 4. an den Türschwellern wars recht einfach von dort unter dir Rücksitzbank und dann in den Kofferraum.

zu 5. mit High-Low Adapter: StromKabel (ich hatte 10mm² genommen), Sicherung, Chinchkabel, RemoteKabel, Stromdiebe, ein paar Adern um den High-Low Adapter anzuschließen
Hogh-Low Adapter
ohne High-Low: StromKabel (ich hatte 10mm² genommen), Sicherung,Kabel von den Boxen zum Sub, Stromdiebe (oder Löten oder was es halt sonst noch gibt)
und natürlich den Sub nicht vergessen :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GreatToy86 (05.03.2016)

psyke

Meister

Beiträge: 2 337

Danksagungen: 211

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. März 2016, 20:44

Was ich empfehlen würde - einen iso2car adapter nehmen und dort einen high-low adapter anlöten. Dann muss man originale kabelbäume nicht anschneiden sonder steckt es einfach zwischen radiokabelbaum und navi.

Ist wirklich nicht schwer. Wenn es dir nichr zu weit ins sauerland ist helf ich dir auch.

Einstellung sub - trenn ihn so tief es nur geht und dreh auch mal die phase, je nach phase spielt der sub besser mit dem frontsystem zusammen.

GreatToy86

Fortgeschrittener

  • »GreatToy86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Fahrzeuge: GT 86 (Fun) / Skoda Superb Kombi (Fam.) / Peugeot 208 (Flex)

Wohnort: Neustadt bei Hannover

Beruf: Wichtig - auch als Grund, täglich 50 km GT86 zu fahren :-)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. März 2016, 13:14

Na, das ging ja fix.
Vielen Dank für eure Hilfestellung.
Ich weiß allerdings noch nicht, ob es mich beruhigen oder beunruhigen soll, dass ihr ähnliche Anschlussprobleme hattet.
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass heutzutage so ein Standardgerät wie ein Subwoofer total simpel zu integrieren ist.

Vielen Dank für das Angebot, Psyke, aber das Sauerland ist mir dann doch etwas zu weit. Ich versuchs erstmal so. Mit eurer Anleitund müsste es doch irgendwie zu schaffen sein.
Ich werde berichten.

Falls sonst noch jemand wertvolle Tipps hat, immer her damit. Wird wohl noch ne Weile dauern, bis ich mich an den Einbau mache....

r4Th

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. März 2016, 15:24

Verstehe ich das richtig, du willst den Subwoofer auf die Rückbank legen?
Im Falle eines Unfalls wird das Ding zum Geschoss...

psyke

Meister

Beiträge: 2 337

Danksagungen: 211

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. März 2016, 15:27

Oh ganz überlesen. Mal abgesehen vom Geschoss, ist die Poistion klanglich schlecht. Schlecht an die Front anzubinden und sehr leise.

Aber von den aktiven flachen Dingern kann man eh nichts erwarten.

GreatToy86

Fortgeschrittener

  • »GreatToy86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Fahrzeuge: GT 86 (Fun) / Skoda Superb Kombi (Fam.) / Peugeot 208 (Flex)

Wohnort: Neustadt bei Hannover

Beruf: Wichtig - auch als Grund, täglich 50 km GT86 zu fahren :-)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. März 2016, 16:10

Verstehe ich das richtig, du willst den Subwoofer auf die Rückbank legen?
Im Falle eines Unfalls wird das Ding zum Geschoss...
Rein vom Platzangebot her und da der Rücksitz sowieso nie genutzt werden wird, wäre der Platz ganz gut, dachte ich.
Hätte gedacht, dass man ihn dort entsprechend sichern kann gegen eine Geschosswirkung - da sind doch z.B. in der Rücklehne diese Metallösen :S .

Meine Frage ging daher eher in Richtung Klangqualität und -wirkung.
Psyke, warum ist das auch klanglich schlecht und warum ist er dort schlechter an die Front anzubinden als woanders?
Was wäre denn die sinnvollste Position? Unter den Sitz passt er wegen der Höhe nämlich nicht ganz....Also doch Kofferraum? ;(


r4Th

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. März 2016, 16:19

Verstehe ich das richtig, du willst den Subwoofer auf die Rückbank legen?
Im Falle eines Unfalls wird das Ding zum Geschoss...
Rein vom Platzangebot her und da der Rücksitz sowieso nie genutzt werden wird, wäre der Platz ganz gut, dachte ich.
Hätte gedacht, dass man ihn dort entsprechend sichern kann gegen eine Geschosswirkung - da sind doch z.B. in der Rücklehne diese Metallösen :S .

Meine Frage ging daher eher in Richtung Klangqualität und -wirkung.
Psyke, warum ist das auch klanglich schlecht und warum ist er dort schlechter an die Front anzubinden als woanders?
Was wäre denn die sinnvollste Position? Unter den Sitz passt er wegen der Höhe nämlich nicht ganz....Also doch Kofferraum? ;(

Das JBL System hat den Sub in der Reserverad Mulde, ich denke das ist ein guter Ort.

Beiträge: 729

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. April 2016, 11:50

Kabel laufen da noch keine nach hinten, oder?
Ich würd meine OEM Lautsprecher auch gerne durch einen Subwoofer unterstützen - es muss gar nichts spektakuläres sein, geht nur darum, dass man die Tiefen bei den OEM Lautsprechern zurück drehen kann damit diese nicht so schnell anschlagen wenn man mal lauter dreht.

Was wäre denn der "einfachste" Weg den man hier gehen kann wenn man auch das Touch&Go behalten möchte?
Den Rücksitz hinter dem Fahrersitz würde ich auf jeden Fall dafür opfern können, Reserveradmulde ist auch kein Problem, möchte aber möglichst wenig Verkleidung entfernen müssen für die Verlegung der Kabel.

Ich weiß, klingt halbherzig - mir ist aber das Soundsystem im Wagen nicht so wahnsinnig wichtig, will nur etwas mehr Pegelfestigkeit als jetzt ohne viel dafür zu tun.

Kann man auch einen kleinen passiven Subwoofer an die hinteren Lautsprecherkabel anschließen oder hat das Touch&Go dafür viel zu wenig Leistung?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackspike« (5. April 2016, 12:51)