Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

j44n

Schüler

  • »j44n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 1. März 2016, 22:01

Jetzt nochmal zurück zu einer meiner Anfangsfrage... Kennt jetzt jemand von euch die Zusatzinstrumente in der A-Säule? Die finde ich ja noch geiler als den V8.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 1. März 2016, 22:13

Sagt er eh, AEM Gauges

Beiträge: 682

Wohnort: Wien

Beruf: Immobilienfotograf

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

23

Montag, 7. März 2016, 13:03

Kurze Frage aus reinem Interesse heraus. Wenn man einen anderen Motor einbaut, muss man ja die ganze Steuerungselektronik ändern. Wie kriegt man es hin, dass die OEM-Instrumente alle noch funktionieren? Wird ja wohl nicht mit einem simplen Adapterstecker getan sein, oder? (Ich mein, das müssen ja im Prinzip 2 unterschiedliche "Computer" sein die erst mal mit einander kommunizieren könne müssen, oder stelle ich mir das viel komplizierter vor als es ist?)
"Acceleration does not solve anything, when the brain ist not enganged"

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

24

Montag, 7. März 2016, 13:27

Das kommt immer aufs Fahrzeug an, oft ist es ein guter Weg die original Elektronik zu lassen und dieser die Werte zu simulieren.

Beiträge: 682

Wohnort: Wien

Beruf: Immobilienfotograf

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

25

Montag, 7. März 2016, 14:45

Das kommt immer aufs Fahrzeug an, oft ist es ein guter Weg die original Elektronik zu lassen und dieser die Werte zu simulieren.

DH die lassen den V8 über das Steuergerät des Boxers laufen? Das geht?
"Acceleration does not solve anything, when the brain ist not enganged"

floyd

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Fahrzeuge: GT86 weiß

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

26

Montag, 7. März 2016, 14:53


DH die lassen den V8 über das Steuergerät des Boxers laufen? Das geht?


Nein, vermutlich wird das Steuergerät des V8 verwendet (oder ein anderes, frei programmierbares) und dem Kombiinstrument und Steuergeräten die Eingangssignale vorgegaukelt.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

27

Montag, 7. März 2016, 16:10

genau so habe ich es gemeint, meistens ein freies wie Haltech etc. für den neuen Motor

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

28

Montag, 7. März 2016, 16:38

In einigen Fällen mag es gehen, die ECU vom Tauschmotor zu nutzen (vermutlich eher bei älteren Wagen ohne CAN/FR). Ansonsten wird i.d.R. immer ein frei programmierbares genommen, da gibt es ja auch einige (leider nicht ganz günstig...).
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

T1griS

Anfänger

Beiträge: 32

Fahrzeuge: Toyota GT86, Suzuki GSX-R 750 L1

Wohnort: Stadtallendorf

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 17. März 2016, 18:47

Hört sich schon übel an :thumbsup: . Ein schöner 6 Zylinder wäre was fürn GT!

Shoto

Anfänger

  • »Shoto« wurde gesperrt

Beiträge: 22

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:02

Hi ich wollte kein neues Thema auf machen kann mir jemand sagen bis wieviel PS unsere GT Karosse freigegeben ist?
früher war das ja mal alles anders....

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:24

40% über Serie. Danach muss ein Gutachten angefertigt werden.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Shoto

Anfänger

  • »Shoto« wurde gesperrt

Beiträge: 22

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Mai 2018, 22:45

also bei 280 PS ist dann ende

mal angenommen man hat Motor X der im Fahrzeug Y 400 PS hat würde den Ladedruck runter schraube das man genau 280 PS hat

müsste man dann auch das Gutachten machen lassen?
hast du damit Erfahrung?

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

33

Freitag, 11. Mai 2018, 08:12

Es muss für jeden Umbau ein Gutachten geben. Ab 280 PS wird aber mehr fällig, als nur ein Turbo- / Kompressorkit. Die Bremsen muss man bei allem nördlich davon u. A. auch machen lassen.

Shoto

Anfänger

  • »Shoto« wurde gesperrt

Beiträge: 22

  • Nachricht senden

34

Freitag, 11. Mai 2018, 13:54

bei 380mm und 6 kolben vorne mache ich mir wenig Gedanken um die Bremse ;)
Habe mir jetzt mal für nächste Woche Donnerstag einen Termin geben lassen beim Tüv bin mal Gespannt

jedrinck

Anfänger

Beiträge: 24

  • Nachricht senden

35

Montag, 14. Mai 2018, 18:26

Das Corvette Transaxle Getriebe würde glaube ich das Problem mit der Gewichtsverteilung lösen. Es ist auch von vornherein gar nicht so schlimm, denn die LS Motoren sind erstaunlich leicht und flach für einen V8.

Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:30

Außerdem soll der Serienboxer extrem schwer sein ...